+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.435

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    wahrscheinlich für die selben, für die jahrelang die url-umleitung rtlnau.de geführt wurde
    Klar. Warum auch nicht? Auch an Blöden kann RTL Geld verdienen. (Bei RTL2 wird das sogar auf die Mehrheit der Zugucker zutreffen)
    Wie nennt man einen Homosexuellen, der sich von seiner Banklehre über ein Studium, politische Arbeit, einen fetten Job als Pharma-Lobbyist bis in ein Ministeramt kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickelt hat? ------------------> Schwuchtel

  2. #22
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    59.242

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Mecker, mecker, mecker... Es ist doch gut, wenn Gerichte, Verwaltungen u.ä. - und um die geht es letztlich - wissen, wie sie rechtssicher schreiben können!
    Aktuelles Motto: Alle Handlungen der verräterischen, korrupten Sozialdemokratie sind fortgesetzter Hoch- und Landesverrat an den Lebensinteressen der arbeitenden Massen Deutschlands. (Ernst Thälmann)

  3. #23
    uffbasse! Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    27.944

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    So ein sinnloser Scheiß. Man nenne mir ein Wort welches mit scharfen S anfängt. Ein einziges. Nur da macht ein Großbuchstabe sinn. Aber ich kenn die Problematik. Wir müssen auch in regelmäßigen Abständen ein neues Normenwerk kaufen. Und meist ist nur der Satzbau etwas anders. Arbeitsbeschaffungsmaßnahme eben.
    Noch etwas von dem Irrsinn gefällig.......?

    Jüdische Namen:
    Buchstabiertafel der Nazis soll abgelöst werden



    Aus "D wie David" machten die Nationalsozialisten "D wie Dora". Offiziell wird immer noch so buchstabiert. Das soll sich ändern und die Weimarer Tafel genutzt werden.
    3. Dezember 2020, 7:06 Uhr Aktualisiert am 3. Dezember 2020, 7:35 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, KNA, [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die offizielle Buchstabiertafel in Deutschland wird reformiert und ab kommendem Herbst wieder die Version der Weimarer Zeit eingesetzt. Das beschloss der Arbeitsausschuss des Deutschen Instituts für Normung (DIN), wie die Funke Mediengruppe berichtet.
    Dies ist ein Beschluss mit Symbolcharakter: Die Nationalsozialisten hatten 1934 [Links nur für registrierte Nutzer]. So wurde aus "D wie David" zum Beispiel "Dora", aus "Nathan" "Nordpol". Zwar gab es 1950 eine Überarbeitung, die meisten gestrichenen Namen wurden aber nicht wieder aufgenommen.


    Im kommenden Herbst soll dann eine neue normierte Buchstabiertabelle vorgelegt werden, für die voraussichtlich überwiegend Städtenamen verwendet werden. Zeitgleich soll wieder die Weimarer Tabelle zum Einsatz kommen – und zwar so lange, bis die endgültige Reform im dritten Quartal 2022 in Kraft tritt.

    Weg mit Dora und Nordpol! Verdammte Nazi-Scheiße!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.046

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Noch etwas von dem Irrsinn gefällig.......?




    Weg mit Dora und Nordpol! Verdammte Nazi-Scheiße!

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ist das so? "N" wurde früher wirklich als "Nathan" buchstabiert? Ich lach mich schlapp. Daran erinnert zu werden dürfte einigen hier sauer aufstoßen. Aber Spaß beiseite, dieses Vorhaben drückt mal wieder so einiges aus, und einiges von dem Einigen kann man nicht mal laut sagen. Wie schade.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    7.046

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Kater Beitrag anzeigen
    Klar. Warum auch nicht? Auch an Blöden kann RTL Geld verdienen. (Bei RTL2 wird das sogar auf die Mehrheit der Zugucker zutreffen)
    UDM (Unterstrich durch mich)

    Das stimmt. 100% sind wirklich eine sehr solide Mehrheit.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  6. #26
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.800

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Noch etwas von dem Irrsinn gefällig.......?




    Weg mit Dora und Nordpol! Verdammte Nazi-Scheiße!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Erstaunlich mit was für einem Scheiß sich die Leute beschäftigen. Wird Zeit dass uns Corona so richtig in die Knie zwingt und die Leute mal andere Prioritäten setzen.

  7. #27
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    95.966

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Noch etwas von dem Irrsinn gefällig.......?

    Jüdische Namen:
    Buchstabiertafel der Nazis soll abgelöst werden


    Aus "D wie David" machten die Nationalsozialisten "D wie Dora". Offiziell wird immer noch so buchstabiert. Das soll sich ändern und die Weimarer Tafel genutzt werden.
    3. Dezember 2020, 7:06 Uhr Aktualisiert am 3. Dezember 2020, 7:35 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, KNA, mp 417 Kommentare


    Die offizielle Buchstabiertafel in Deutschland wird reformiert und ab kommendem Herbst wieder die Version der Weimarer Zeit eingesetzt. Das beschloss der Arbeitsausschuss des Deutschen Instituts für Normung (DIN), wie die Funke Mediengruppe berichtet.
    Dies ist ein Beschluss mit Symbolcharakter: Die Nationalsozialisten hatten 1934 alle jüdischen Namen aus der damaligen Buchstabiertafel getilgt. So wurde aus "D wie David" zum Beispiel "Dora", aus "Nathan" "Nordpol". Zwar gab es 1950 eine Überarbeitung, die meisten gestrichenen Namen wurden aber nicht wieder aufgenommen.


    Im kommenden Herbst soll dann eine neue normierte Buchstabiertabelle vorgelegt werden, für die voraussichtlich überwiegend Städtenamen verwendet werden. Zeitgleich soll wieder die Weimarer Tabelle zum Einsatz kommen – und zwar so lange, bis die endgültige Reform im dritten Quartal 2022 in Kraft tritt
    .

    Weg mit Dora und Nordpol! Verdammte Nazi-Scheiße!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nach dem Genderwahnsinn, nun auch noch die Buchstabiertafel der Nazis, als ob wir keine anderen Sorgen hätten...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Für viele nur noch Gespött, für die AfD noch immer Verpflichtung !

  8. #28
    Pragmatischer Nationalist Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    17.870

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Noch etwas von dem Irrsinn gefällig.......?




    Weg mit Dora und Nordpol! Verdammte Nazi-Scheiße!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Witzige ist, das "Siegfried" schon lange durch "Samuel" ersetzt wurde, trotzdem sagt jeder "S wie Siegfried"
    Libertäre sind Liberasten!

  9. #29
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.640

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Das Witzige ist, das "Siegfried" schon lange durch "Samuel" ersetzt wurde, trotzdem sagt jeder "S wie Siegfried"
    Sehr gutes Beispiel.

    Vor 1933 galt "Samuel" offiziell als Synonym für das Buchstabier-Alphabet. Weit zurück bis zur Erfindung der Telefonie bzw. der Morse-Funkerei.

    Erst durch die Nazis wurde das "Samuel" durch das "Siegfried" ersetzt.

    Danach, nach Gründung der Bundesrepublik 1948, wurde das Siegfried wieder durch das Samuel ersetzt. Da sage noch einer.....

    Da lobe ich mir das NATO-Alphabet, das auch weltweit von den Funkamateuren benutzt wird. Da heisst es ganz einfach nur "Sierra".

  10. #30
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    95.966

    Standard AW: Der Duden muss mal wieder umgeschrieben werden!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Sehr gutes Beispiel.

    Vor 1933 galt "Samuel" offiziell als Synonym für das Buchstabier-Alphabet. Weit zurück bis zur Erfindung der Telefonie bzw. der Morse-Funkerei.

    Erst durch die Nazis wurde das "Samuel" durch das "Siegfried" ersetzt.

    Danach, nach Gründung der Bundesrepublik 1948, wurde das Siegfried wieder durch das Samuel ersetzt. Da sage noch einer.....

    Da lobe ich mir das NATO-Alphabet, das auch weltweit von den Funkamateuren benutzt wird. Da heisst es ganz einfach nur "Sierra".
    Was ich noch heute fehlerfrei aufsagen könnte.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Für viele nur noch Gespött, für die AfD noch immer Verpflichtung !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2021, 11:01
  2. Die CDU muss wieder "konservativer" werden. Was bedeutet das?
    Von Unschlagbarer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 11:43
  3. Rapid Wien muss wieder Deutscher Meister werden
    Von Eddie Meduza im Forum Sportschau
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 18:35
  4. Muß die Geschichte umgeschrieben werden?
    Von sunbeam im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 13:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 27

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben