+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 37 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 34 35 36 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 365

Thema: Butter so teuer wie nie

  1. #311
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    30.699

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage - was hat Butterpreise mit der Nachfrage in HongKong oder China zu tun ?????
    Wenn die Nachfrage bei Milchprodukten durch die Chinesen steigt muss die EU nicht mehr
    die Landwirtschaft subventionieren, weil die Bauern hoehere Preise fuer die Produkte erzielen.
    Die Kunden in Europa zahlen ebenfalls mehr fuer die Milchprodukte was aber durch Senkung
    der Steuern kompensiert wird, weil es weniger Steueraufkommen fuer Subventionen braucht.

    Dem Grunde nach sorgen 1.5 Milliarden Menschen im sozialistischen China ueber Steigerung
    der Nachfrage bei Milchprodukten dafuer das im Westen der Kapitalismus so funktioniert wie
    es sein soll, ohne Eingriffe des Staates ueber Subventionen. Sobald die Chinesen, sagen wir
    mal in ca. 10 Jahren, soweit sind ueber ausgebaute eigene Kapazitaeten die Nachfrage nach
    Milchprodukten und Rindfleisch des Binnenmarktes selbst zu bedienen, wird sich das nicht
    negativ auf die Europaeische Landwirtschaft auswirken, weil die Europaer und gerade die
    Deutschen den Markenpraedikatsvorteil - Made in Germany - haben.

    Chinesen haben nicht nur gute Geschmacksnerven und wollen erstklassige Qualitaet sondern
    sie haben ein starkes Markenbewusstsein ausgepraegt. Butter und andere Milchprodukte aus
    Deutschland werden auf dem chinesischen Markt immer einen hoeheren Preis erzielen, selbst
    wenn sich chinesische Markenhersteller in 10 bis 20 Jahren in dem Marktsegment etablieren.

    Gutes Beispiel dafuer ist Wein. Wein aus Griechenland wird in China zum Vielfachen des in
    Europa ueblichen Preises verkauft, weil der Griechische Wein als traditionelles Produkt des
    bei Chinesen bekannten Europaeischen Kulturlandes Griechenland etabliert ist. Davon abgesehen
    gehoeren die meisten Winzerbetriebe in Griechenland mittlerweile ohnehin chinesischen Unterehmen
    und die wollen natuerlich mit dem Export des griechischen Weines nach China gigantische Gewinne
    machen.
    Geändert von ABAS (12.08.2017 um 18:55 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #312
    REISEGENUSS Benutzerbild von black_swan
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    9.350

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wenn die Nachfrage bei Milchprodukten durch die Chinesen steigt muss die EU nicht mehr
    die Landwirtschaft subventionieren, weil die Bauern hoehere Preise fuer die Produkte erzielen.
    Die Kunden in Europa zahlen ebefalls mehr fuer die Milchprodukte was aber durch Senkung
    der Steuern kompensiert wird, weil es weniger Steueraufkommen fuer Subventionen braucht.

    Dem Grunde nach sorgen 1.5 Milliarden Menschen im sozialistischen China ueber Steigerung
    der Nachfrage bei Milchprodukten dafuer das im Westen der Kapitalismus so funktioniert wie
    es sein soll, ohne Eingriffe des Staates ueber Subventionen.
    aber wir haben nix mit Asien zu schaffen, - also sollte man die Landwirtschaft nur für das eigene Land machen und anstatt Geld für Refugees auszugeben lieber eigene Bürger schützen und den Bauern unterstützen...
    "Für uns ist die Migration keine Lösung, sondern ein Problem. Nicht Medizin, sondern ein Gift. Wir wollen es nicht und wir schlucken es nicht !" - It is a GERMAN - Problem !!!!

    Viktor Orbán

  3. #313
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    48.174

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von Circopolitico Beitrag anzeigen
    Ist das Essen in China sehr anders als in Chinarestaurants hier in Deutschland?
    Denn hier finde ich es fettig und vom Glutamat wird mir immer schlecht.
    ABAS ist zwar ein Volltrottel, aber in einem hat er recht: Die chinesische Küche ist erstens regional sehr vielfältig und zweitens, ausgenommen vielleicht ein paar Europäern eher befremdlichen Aspekten, sehr gut.
    In Deutschland gibt es kaum wirklich chinesische Lokale, die sich so nennen werden meist von Vietnamesen betrieben und machen halt das, was der Michel für chinesich oder generell asiatisch hält.
    Gut, sie hacken wirklich alles klein. das liegt aber daran daß man mit Stäbchen nicht wirklich gut schneiden kann. Fisch jedoch, der ja ohnehin schon beim Hinschauen auseinanderfällt, kommt meist ganz auf den Tisch.
    Kann auch bei Ente passieren, die ist aber vorher in Scheiben gehackt und wieder zusammengesetzt.

    Ein Bildchen aus einer Kantine:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #314
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    30.699

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    aber wir haben nix mit Asien zu schaffen, - also sollte man die Landwirtschaft nur für das eigene Land machen und anstatt Geld für Refugees auszugeben lieber eigene Bürger schützen und den Bauern unterstützen...
    Wer will noch als Kleinbauer arbeiten? Wer ist noch Selbstversorger? Das sind die Wenigsten weil es
    harte Arbeit ist und nicht so kostenguenstig produziert werden kann wie bei industrieller Produktion
    von Lebensmitteln. Es wird nur eine Marktnische bleiben. Ich kann mich noch genau an das Geschrei
    erinnern als der langsame Tod des Lebensmitteleinzelhandels einsetzte. " Tante Emma " Laeden
    wurden durch die Konzentration im Einzelhandel durch Discounter voellig verdraengt und die wenigen
    Laeden die es heute noch gibt sind Exoten und haben genauso exotische Preise. Die Masse der Menschen
    kauft bei Aldi, LIDL, EDEKA und Penny, weil die Lebensmittel dort preisguenstig sind.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #315
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    20.391

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Voellig anders. Es gibt nur einige chinesische Restaurants in Deutschland die tatsaechlich
    traditionelle chinesische Speisen anbieten. Eines der Besten davon ist in Berlin. (Good friends)
    Dort gibt es z.B. nicht nur Entenzungen und Huehnerfuesse als Vorspeise sondern auf
    Vorbestellung chinesisches Spanferkel ab 8 Personen. Das Spanferkel ist wohlgemerkt
    nur die " Vorspeise ", die sich 8 Personen aufteilen wird aber gemeinsam mit den
    bestellten Hauptgerichten serviert. Kommt Alles gleichzeitig auf den Tisch. Menues in
    Abfolge von Gaengen gibt bei Chinesen nicht. Das ist Europaeisches Brauchtum.
    Bitte, wie isst man Entenfüsse? Was ist daran essbar?
    Mein Verhalten ist oft taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  6. #316
    REISEGENUSS Benutzerbild von black_swan
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    9.350

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wer will noch als Kleinbauer arbeiten? Wer ist noch Selbstversorger? Das sind die Wenigsten weil es
    harte Arbeit ist und nicht so kostenguenstig produziert werden kann wie bei industrieller Produktion
    von Lebensmitteln. Es wird nur eine Marktnische bleiben. Ich kann mich noch genau an das Geschrei
    erinnern als der langsame Tod des Lebensmitteleinzelhandels einsetzte. " Tante Emma " Laeden
    wurden durch die Konzentration im Einzelhandel durch Discounter voellig verdraengt und die wenigen
    Laeden die es heute noch gibt sind Exoten und haben genauso exotische Preise. Die Masse der Menschen
    kauft bei Aldi, LIDL, EDEKA und Penny, weil die Lebensmittel dort preisguenstig sind.
    damit bekommen wir auch verseuchten chemie-Dreck ...anstatt Qualität !!! War letzen Monat in der Ukraine - da gibt es Sie noch die Tante Emma Läden
    "Für uns ist die Migration keine Lösung, sondern ein Problem. Nicht Medizin, sondern ein Gift. Wir wollen es nicht und wir schlucken es nicht !" - It is a GERMAN - Problem !!!!

    Viktor Orbán

  7. #317
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    64.891

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Bitte, wie isst man Entenfüsse? Was ist daran essbar?
    Bei derlei Spezialitäten frage ich mich immer, wer die besseren Teile bekommt. Irgendwie ist mir der Sozi nicht auszutreiben.

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  8. #318
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    17.835

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Bei derlei Spezialitäten frage ich mich immer, wer die besseren Teile bekommt. Irgendwie ist mir der Sozi nicht auszutreiben.
    Der böse Westen natürlich, der den Chinesen die Hühner wegfrißt. Frag Scorpi

  9. #319
    Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    15.113

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Voellig anders. Es gibt nur einige chinesische Restaurants in Deutschland die tatsaechlich
    traditionelle chinesische Speisen anbieten. Eines der Besten davon ist in Berlin. (Good friends)
    Dort gibt es z.B. nicht nur Entenzungen und Huehnerfuesse als Vorspeise sondern auf
    Vorbestellung chinesisches Spanferkel ab 8 Personen. Das Spanferkel ist wohlgemerkt
    nur die " Vorspeise ", die sich 8 Personen aufteilen wird aber gemeinsam mit den
    bestellten Hauptgerichten serviert. Kommt Alles gleichzeitig auf den Tisch. Menues in
    Abfolge von Gaengen gibt bei Chinesen nicht. Das ist Europaeisches Brauchtum.
    Ins Good Friends in der Kantstraße gehen die chinesischen Köche und Küchenmitarbeiter, wenn sie Feierabend haben. Das ist ein klares Indiz, dass es dort nicht nur an den europäischen Gaumen ausgerichtete Speisen gibt.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  10. #320
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    8.308

    Standard AW: Butter so teuer wie nie

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Ich habe von bis zu 60% teurer gehört
    Solche Preiserhöhungen sind durch nichts gerechtfertigt. Sie dienen einzig und allein dazu, den Verbraucher abzuzocken.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 37 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 34 35 36 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Butter bei die Schule.....
    Von lupus_maximus im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 18:54
  2. Butter bei de Fische, PV!
    Von lupus_maximus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 15:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 214

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben