+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 18 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16 17 18 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 175

Thema: Nichts über Hitler gelernt

  1. #151
    Waschweib Benutzerbild von Schmuddelgerda
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    Nördlich des Südpols
    Beiträge
    4.099

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Was hat das mit meinem Einwand zu tun?
    Nun ja, wenn jenes Zitat nicht dem Original entsprach, dann tippe ich eher auf eine Fälschung durch Rotdeppen, um mich an deine Nomenklatur zu halten.


  2. #152
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Packistan
    Beiträge
    8.284

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Darauf wollte ich nicht hinaus. Die Frage ist doch, mit welchem Recht jüdische Rabbiner sich anmaßen, den sogenannten Judenmord mit einem Fehlverhalten beim eigenen Volk zu begründen. Ob es Gott gibt, ist in dem Fall egal. Fakt ist, er stieg nicht nach 1945 aus dem Himmel, um irgendeinem Jud' darzulegen, warum und weshalb die Shoa geschah.
    Die Rabbiner sind jüdische Gottesdiener und Gelehrte. Sie legen die nicht immer klaren Schriften des Judentums aus. Seit Abschluss der Heiligen Judenschrift haben sie es in mehreren Tausenden von Jahren nicht geschafft den Sinn dieser Schriften vollständig zu ergründen. Deshalb ist rechtens zu behaupten, dass Hitler nur ein Wekzeug Gottes ist, wie auch der Holocaust als Gottes Strafe angesehen werden kann.

    Wenn man es recht betrachtet, hat diese Strafe dem Judentum zur Heimkehr verholfen. In diesem Sinn sollten die Juden Hitler sogar religiös verehren.
    Der Farbige durchschaut den Weißen, wenn er von »Menschheit« und ewigem Frieden redet. Er wittert die Unfähigkeit und den fehlenden Willen, sich zu verteidigen.
    O. Spengler

  3. #153
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Im Einsatz
    Beiträge
    8.171

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    ...Wenn man es recht betrachtet, hat diese Strafe dem Judentum zur Heimkehr verholfen. In diesem Sinn sollten die Juden Hitler sogar religiös verehren.
    Welch wahre Worte, egal von welcher Seite betrachtet.
    Die beste Bildung findet der Mensch auf Reisen!

  4. #154
    Apostate Benutzerbild von Coriolanus
    Registriert seit
    05.10.2015
    Ort
    https://coriolan.in/rom/
    Beiträge
    4.453

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Die Rabbiner sind jüdische Gottesdiener und Gelehrte. Sie legen die nicht immer klaren Schriften des Judentums aus. Seit Abschluss der Heiligen Judenschrift haben sie es in mehreren Tausenden von Jahren nicht geschafft den Sinn dieser Schriften vollständig zu ergründen.
    Stellt ihr euch eigentlich alle absichtlich so blöd, oder habt ihr Leute nur die Hosen voll? Der Sinn der "heiligen Schriften" lässt sich leicht ergründen, und noch vor wenigen Jahren brachte der jüdische Oberrabiner, zu dessen Beerdigung sich weit über 500.000 Gläubige versammelten, seine Erkenntnisse aus jahrelangem Studium der Thora auf einen Punkt:

    Zitat Zitat von Ovadja Josef
    „Goyim wurden ausschließlich dafür geboren, um uns zu dienen. Ohne diese Aufgabe, haben sie keinen Platz auf der Welt – nur dem Volk Israels zu dienen.“
    Das ist das politische Programm des Judentums, die Verheißung des auserwählten Volkes. Wenn aufgeklärte Juden behaupten, das sei im 21. Jahrhundert nicht mehr aktuell und zeitgemäß, dann haben sie sich von der Thora und dem jüdischen Glauben abgewandt.

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Deshalb ist rechtens zu behaupten, dass Hitler nur ein Wekzeug Gottes ist, wie auch der Holocaust als Gottes Strafe angesehen werden kann.

    Wenn man es recht betrachtet, hat diese Strafe dem Judentum zur Heimkehr verholfen. In diesem Sinn sollten die Juden Hitler sogar religiös verehren.
    Ich meine mich zu erinnern, daß die 'Heimkehr' an eine Bedingung geknüpft war, die sich in den "heiligen Schriften" findet.
    'Aequat omnes cinis. Impares nascimur, pares morimur!'



  5. #155
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.710

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Interessante Frage. Wenn sie die gleiche Leidenschaft fürs kommerzielle Showbiz angelsächsisch-zionistischer Prägung aufgebracht hätte, warum nicht? Ob sie sich, wenn der Erfolg ausgeblieben wäre, auch nen Strick genommen hätte? Wer weiß...
    Auch ich fragte mich noch eben gerade ob der kürzlich verstorbene Herr Kristal aus Haifa (über den heute die gesamte internationale Qualitätspresse berichtet) denn auch 113 geworden wäre, wenn er nicht im KZ gelandet wäre... und vor allem warum KZ-Überlebende© eigentlich immer so steinalt werden. Können tiefgreifende bzw. unvergleichliche und einzigartige Traumata das Leben verlängern?
    Ich befürchte, dass wir beide auf unsere berechtigten Fragen wohl nie abschließend eine Antwort bekommen werden.
    In Au. wurde bestes Vollkornbrot gebacken, was draußen schon längst den Bäckern verboten worden war (Auskunft Dr. Münch); zum Frühstück gab es gesunden Kräutertee (nach mäkliger Auskunft verwöhnter Häftlinge in ihrer Nachkriegsliteratur), dessen Zutaten spezielle Waldkommandos, auf Anweisung des Öko-Freaks Himmler, in der Umgegend suchen mußten, und in der Freizeit viel Sport, Spiel und Kulturveranstaltungen, incl. eines erstklassigen Zigeunerorchesters (Zusammengestellt von SS-Mann Pery Broad von der Lagergestapo). Außerdem konnte durch Ersetzung der chemischen Zyklon-Kleiderentlausung mit einer modernen Kurzwellenentlausungsanlage der Siemens-Schuckertwerke die Lagerhygiene verbessert und die Fleckfiebergefahr beseitigt werden.
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  6. #156
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.710

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wer war der bessere Maler van Gogh oder Hitler, beide malten ja so ähnlich. Hitler hat zu Lebzeiten mehr Bilder verkauft als van Gogh.
    Dank seines jüdischen Geschäftspartners aus dem Männerwohnheim.
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  7. #157
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Im Einsatz
    Beiträge
    8.171

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    In Au. wurde bestes Vollkornbrot gebacken, was draußen schon längst den Bäckern verboten worden war (Auskunft Dr. Münch); zum Frühstück gab es gesunden Kräutertee (nach mäkliger Auskunft verwöhnter Häftlinge in ihrer Nachkriegsliteratur), dessen Zutaten spezielle Waldkommandos, auf Anweisung des Öko-Freaks Himmler, in der Umgegend suchen mußten, und in der Freizeit viel Sport, Spiel und Kulturveranstaltungen, incl. eines erstklassigen Zigeunerorchesters (Zusammengestellt von SS-Mann Pery Broad von der Lagergestapo). Außerdem konnte durch Ersetzung der chemischen Zyklon-Kleiderentlausung mit einer modernen Kurzwellenentlausungsanlage der Siemens-Schuckertwerke die Lagerhygiene verbessert und die Fleckfiebergefahr beseitigt werden.
    Waldkräuter + Dinkelbrot = Hitlers Jungbrunnen. Und der der doofe Indy ist dem heiligen Gral hinterher gerannt...
    Die beste Bildung findet der Mensch auf Reisen!

  8. #158
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.710

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    ...Wenn man es recht betrachtet, hat diese Strafe dem Judentum zur Heimkehr verholfen. In diesem Sinn sollten die Juden Hitler sogar religiös verehren.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  9. #159
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.710

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    ...Ich meine mich zu erinnern, daß die 'Heimkehr' an eine Bedingung geknüpft war, die sich in den "heiligen Schriften" findet.
    ... Erst wenn ihre Wanderung durch alle Länder gegangen war ...
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  10. #160
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    23.958

    Standard AW: Nichts über Hitler gelernt

    Zitat Zitat von Seligman Beitrag anzeigen


    „…Hitler hat mich nicht brüskiert, sondern Franklin D. Roosevelt. Der Präsident hat mir nicht einmal ein Telegramm geschickt…“
    Quelle: Jesse Owens: The Jesse Owens Story, 1970

    : “Owens sagte später, daß er in Hitler-Deutschland besser behandelt wurde als in Amerika, wo Rassentrennung herrschte.” (Daily Mail, 11.8.2009)

    Der Telegraph schreibt: “Owens bestand Zeit seines Lebens darauf, dass Hitler ihn nicht gemieden hatte. ‘Als ich an der Tribüne des Kanzlers vorkam, stand er auf und winkte mir zu und ich winkte zurück. Die Journalisten handelten geschmacklos, den Mann der Stunde so zu kritisieren’.” (Telegraph, 11.8.2009)
    Der Sohn von dem Boxer Joe Lewis erzählte.

    Mein Vater wurde von Roosevelt empfangen, Roosevelt griff meinem Vater am Arm und sagte "Das sind die Muskeln der Demokratie die werden die Nazis zerschlagen"!

    Der Sohn weiter "Nur mein Vater lebte nicht in einer Demokratie und Max Schmeling war kein Nazi"!

    Jesse Owens sagte "Die Zeit in Deutschland war die glücklichste Zeit in meinem Leben"!

    Beim Wettbewerb Weitsprung drohte Jesse Owens wegen Fehlversuche auszuscheiden sein deutscher Konkurrent Lutz Long empfahl ihm einen Sicherheitssprung zu machen und er meinte die Qualifikationsweite müsste er doch spielend schaffen.
    Deutschland frei statt bunt!!

+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 18 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16 17 18 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 21:15
  2. Haben die Engländer nichts gelernt?
    Von haihunter im Forum Europa
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 16:40
  3. Ulrich, aus gehabten Schaden nichts gelernt!
    Von Grotzenbauer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 07:08
  4. Hat Koizumi nichts gelernt?
    Von Grotzenbauer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 09:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 168

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben