+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 26 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 253

Thema: Deutsche Hightech-Waffen

  1. #1
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.502

    Standard Deutsche Hightech-Waffen

    Taurus Kept 350K vom Hersteller Taurus Systems GmbH im bayerischen Schrobenhausen.


    RÜSTUNGSDEAL

    Diese deutsche Hightech-Waffe soll Kims Bunker knacken



    Südkoreas Militär plant bei einer Bekämpfung von Nordkorea den Einsatz einer deutschen Super-Lenkwaffe – sie gilt als eine der stärksten der Welt. Die Asiaten wollen weitere davon ordern, rechnen aber auch mit Gegengeschäften.

    Kommt es zum Militärkonflikt mit Nordkorea, und wer zieht als Erstes am Abzug? Während sich US-Präsident Donald Trump und [Links nur für registrierte Nutzer] aus der Ferne gegenseitig mit Drohungen überziehen, laufen in unmittelbarer Nachbarschaft die konkreten Vorbereitungen. In Südkoreas Medien wird seit Tagen über einen möglichen „chirurgischen Angriff“ gegen wichtige Ziele im Norden berichtet. Eine Schlüsselbedeutung habe dabei der Einsatz der deutschen Lenkwaffe Taurus.Sie soll von koreanischen Kampfjets vom Typ F-15K ausgeklinkt und dann über Hunderte Kilometer auf besonders gehärtete Ziele Nordkoreas, wie etwa Bunkeranlagen, zusteuern. Es könnten Ziele im Umkreis von Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang angegriffen werden, heißt es mit Bezug auf Militärkreise.
    Es wäre der erste Gefechtseinsatz einer der weltweit stärksten Lenkwaffen. Das gut fünf Meter lange Modell Taurus ist ein sogenannter Marschflugkörper oder Cruise Missile und kann im Tiefflug bei einer Höhe von gut 30 Metern über dem Boden automatisch ein Ziel ansteuern.
    Ganzer Artikel:
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Es gibt sie also noch, die Qualität "Made in Germany"! Wenn auch dort wo man sie am wenigsten vermutet......
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.596

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    In der Ju 87 war der erste echte Autopilot

    Damit ein sicheres Abfangen auch bei durch die hohen G-Kräfte verursachter kurzzeitiger Bewusstlosigkeit des Piloten gewährleistet werden konnte, war in allen Ju*87 eine Sturzflug- und Abfangautomatik eingebaut, die dem Flugzeugführer das Anvisieren, das Anfliegen des Zieles und das anschließende Abfangen enorm erleichterte. Durch Betätigen der Automatik wurden die Sturzflugbremsen ausgefahren, worauf eine Trimmklappe am Höhenruder die Maschine in einen kopflastigen Flugzustand brachte. Außerdem wurde der Steuerknüppel auf einen Ausschlag von 5° begrenzt. Beim Erreichen einer vorberechneten Abwurfhöhe löste der Pilot die Bombe(n) aus, wodurch die Automatik die Trimmklappe wieder zurückfuhr, das Flugzeug schwanzlastig wurde und der Abfangvorgang eingeleitet wurde. Damit die Bombe unter dem Rumpf nach dem Auslösen nicht in die Luftschraube geraten konnte, führte eine Abweisergabel sie aus dem Propellerbereich. In der Regel wurde der Sturz in einem Winkel von 70 bis 90° geflogen
    Zitat Alice Schwarzer "Wir reden hier nicht über Kopftuchtragende Frauen sondern über ein System"!

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.487

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deutsche Hightechwaffeln.

  4. #4
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    22.682

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    In der Ju 87 war der erste echte Autopilot
    Mein bester Herberger , du am Flugwesen Interessierter solltest es besser wissen , die Abfangautomatik hat nicht das geringste mit einem Autopiloten zu tun .
    Geschichtliche Entwicklung
    Dies begann mit der Erfindung des [Links nur für registrierte Nutzer] durch [Links nur für registrierte Nutzer] (im Jahr 1904) und [Links nur für registrierte Nutzer] (im Jahr 1908). Diese technische Errungenschaft erlaubte es, eine verlässliche Referenz des Kurses zu erhalten.
    Am 18. Juni 1914 demonstrierte er in Frankreich das erste System, welches eine [Links nur für registrierte Nutzer] ohne Einwirken eines Piloten im Horizontalflug stabil halten und stabilisieren konnte. „Dieser Autopilot bestand aus vier getrennten Kreiseln, jeder rotierte mit 7.000 Umdrehungen pro Minute. Diese Kreisel waren auf die Nulllage aller [Links nur für registrierte Nutzer] eingestellt und wurden mechanisch mit ihnen verbunden“.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.596

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Mein bester Herberger , du am Flugwesen Interessierter solltest es besser wissen , die Abfangautomatik hat nicht das geringste mit einem Autopiloten zu tun .
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Aber selbstverständlich, die erste Form des Autopiloten war bei einem geradeaus Flug(zum Beispiel übers Meer) das Steuer einrasten auf geradeaus. Abfang Automatik was sollte das denn sonst sein?

    Das im WIKI die Ju 87 nicht erwähnt wird ist traurig genug.
    Zitat Alice Schwarzer "Wir reden hier nicht über Kopftuchtragende Frauen sondern über ein System"!

  6. #6
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    22.682

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Aber selbstverständlich, die erste Form des Autopiloten war bei einem geradeaus Flug(zum Beispiel übers Meer) das Steuer einrasten auf geradeaus.
    Da wird nichts eingerastet .
    Der Kurs wird in einen einfachen "Rechner" eingegeben der mit dem Kreiselkompass verbunden ist und der hält die Maschine auf dem vorgegeben Kurs .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.179

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Mein bester Herberger , du am Flugwesen Interessierter solltest es besser wissen , die Abfangautomatik hat nicht das geringste mit einem Autopiloten zu tun .
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein Bekannter besitzt eine Jak 52. Bei Überführungsflügen kommt auch ein Autopilot zum Einsatz. Bestehend aus einem Gummiband mit dem der Steuerknüppel fixiert wird.

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  8. #8
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    22.682

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    Zitat Zitat von Muninn Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter besitzt eine Jak 52. Bei Überführungsflügen kommt auch ein Autopilot zum Einsatz. Bestehend aus einem Gummiband mit dem der Steuerknüppel fixiert wird.

    Geil !

    Reicht ja auch . Wozu sollte eine reine Kunstflug Maschine auch einen Autopiloten brauchen .
    Zur Ortsbestimmung reicht auch ein Tiefflug an einer Bahnstrecke mit Bahnhof .



    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    5.998

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    die beste waffe ist die DIN ! damit kriegen wir sie alle !
    Je suis Blutwurst

    Deutscher Fleischer-Verband e.V.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.179

    Standard AW: Deutsche Hightech-Waffen

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Geil !

    Reicht ja auch . Wozu sollte eine reine Kunstflug Maschine auch einen Autopiloten brauchen .
    Zur Ortsbestimmung reicht auch ein Tiefflug an einer Bahnstrecke mit Bahnhof .

    In meiner Familie hat ein Herr bei der Germanlauftwaffe gedient.

    Und so um die Zeit WWII wurde das wirklich so gemacht. Einfach an einem Bahnhof "etwas" tiefer und geschaut welchen Namen der Ort hat.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Waffen für Saudi-Arabien
    Von sveningo im Forum Außenpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 16:45
  2. US-Hightech Waffen durchseucht mit billigen chinesischen Fälschungen
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 22:39
  3. Waffen auch für anständige deutsche Bürger!
    Von Philipp im Forum Deutschland
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 21:14
  4. Waffen auch für anständige deutsche Bürger!
    Von Philipp im Forum Deutschland
    Antworten: 326
    Letzter Beitrag: 15.04.2006, 11:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 30

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben