+ Auf Thema antworten
Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27 33 34 35 36 37
Zeige Ergebnis 361 bis 370 von 370

Thema: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

  1. #361
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Offshore Windkraftanlagen stehen oft auf Metall-Fundamenten wie Monopiles Einsäulen .

    Im Wasser , insbesondere im Meer- bzw. Salzwasser , fangen Metalle gerne das Rosten an .

    Die Entwicklung von Rost kann man durch Anstriche ( Schifffahrt : Anti-Fouling ) , metallenen Opfer-Anoden
    sowie Einspeisung von Kriechströmen verhindern . Diese Techniken werden schon länger in
    Seefahrt und Ölförderung eingesetzt .

    Die Presse hatte 2015 noch Schlagzeilen mit Schwermetallvergiftungen machen wollen ,
    aber es ist Alles halb so schlimm :
    Die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) hat die Offshore-Windkraftbranche aufgeschreckt. Über 25 Jahre, so hat Günter Binder von dem Bundesbehörde in Karlsruhe ausgerechnet, gäbe eine unbeschichtete Unterwasser-Struktur Aluminium ab, wenn der Korrosionsschutz allein über eine Aluminium-Opferanode ausgeführt werde. Lokalzeitungen wie das Stormarner Tageblatt aus Bad Oldesloe nördlich von Hamburg schrieben daraufhin: „Offshore-Windräder: Die Träger vergiften das Meer“.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jedenfalls gibt es einen Posten bei dem Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie , der dieses Thema beobachtet .
    Korrosionsschutz im Fokus
    Zum Schutz der Offshore-Anlagen vor Korrosion werden galvanische Anoden (sogenannte „Opferanoden“) eingesetzt, wodurch große Mengen an Metallverbindungen (insbesondere Verbindungen von Aluminium und Zink) im Laufe des Anlagenbetriebs kontinuierlich in die Meeresumwelt eingetragen werden. Neben den Hauptbestandteilen enthalten galvanische Anoden auch weitere metallische Nebenbestandteile (zum Beispiel Indium, Blei, Cadmium sowie andere Schwermetalle), die beim Abschmelzen der Anoden ebenfalls in die Meeresumwelt eingetragen werden. Zudem werden im Offshore-Bereich vielfältige Beschichtungsmaterialien auf Polyurethan beziehungsweise Epoxidharzbasis als Oberflächenkorrosionsschutz eingesetzt. Diese Beschichtungen können organische Substanzen enthalten, die im Laufe der Betriebszeit durch Verwitterung der Oberflächen und Auswaschung aus den Beschichtungen in die Meeresumwelt eingetragen werden. Sie stellen somit eine weitere potentielle Belastungsquelle für Nord- und Ostsee dar.

    Ziele des Projekts
    Im Rahmen des BSH Vergabeprojektes untersucht das Helmholz-Zentrum Geesthacht zusammen mit dem BSH folgende Aspekte:

    Identifikation von potentiellen organischen und anorganischen (Schad-)Stoffen, die durch den Korrosionsschutz von Offshore-Anlagen einen relevanten Eintrag in die Meeresumwelt haben könnten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Thema Antifouling war in den 1990ern ein Medienthema ,
    und dieses Thema ist wie jenes des Ozonloches komplett verschwunden .
    Im Falle des Foulings an Schiffsrümpfen entsteht ein wirtschaftlicher Schaden für den Besitzer und Nutzer des Schiffes. Durch den Bewuchs nimmt das Schiff an Gewicht zu und er erhöht zugleich den Strömungswiderstand, was zu langsamerer Fahrt und bis zu 30 % höheren Treibstoffkosten führen kann.[2][3] Zudem sind Dockungen in kürzeren Intervallen notwendig und der Schiffsrumpf kann beschädigt werden. Der jährliche von Fouling verursachte Schaden wird auf mindestens 200 Milliarden $ geschätzt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und siehe da , es gibt Seetierbewuchs auch bei Großkraftwerken und Meerwasser-Entsalzungsanlagen :
    So verursacht bereits gewöhnliches Fouling bei einem konventionell gefeuerten 500 MW Kraftwerksblock Leistungsverluste der Dampfturbine in Höhe von 5 MW und mehr, in einem 1300 MW Kernkraftwerk erreichen die Verluste durchaus 20 MW. In der Meerwasserentsalzung reduziert Fouling die Gained Output Ratio um hohe zweistellige Prozentsätze (Die Gained Output Ratio ist eine Verhältniszahl, die die Masse des erzeugten Destillates zu der Masse des im Prozess eingesetzten Dampfes in Relation setzt). Mehrverbräuche an elektrischer Leistung in kompressorbetriebenen Kältemaschinen bewegen sich ebenfalls häufig im zweistelligen Prozentbereich.

    Neben den Betriebskosten steigen auch die Investitionskosten, da die Wärmetauscher größer ausgelegt werden müssen, um den durch das Fouling verursachten schlechteren Wärmedurchgang zu kompensieren.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  2. #362
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Zur Geschichte der Windenergie in Schleswig Holstein :
    ... bis die Schleswag Ende der 1920er Jahre begann, auch das flache Land zentral mit Elektrizität zu versorgen. Im Zuge der nach den 1850er Jahren beginnenden Mechanisierung war der Bedarf an Energie auf den Bauernhöfen stetig gewachsen. Für Höfe in windreichen Gebieten mit mehr als 50 Hektar rechnete sich deshalb die Windenergie. Beides traf besonders an der Westküste zu.

    Allein in Nordfriesland drehten sich so an die 500 „Texasräder“.

    Sie waren 1854 zum Pumpen von Wasser in den USA entwickelt und 1903 erstmals in Dänemark genutzt worden, um Strom zu erzeugen. Die ersten Windräder wurden aus den Vereinigten Staaten ...
    ...
    ... Högel. Die Gemeinde bei Bredstedt verweigerte den Anschluß an das öffentliche Netz,
    weil das 1923 erbaute Windrad reichte, die 300 Brennstellen im Dorf an 240 Tagen im Jahr zum Leuchten zu bringen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Eine weitere Netzseite mit Statistischen Zahlen bezüglich Erneuerbare Energieen : foederal-erneuerbar.de
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  3. #363
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Windkraftanteil an der Stromproduktion in den U.S.A. :

    Insbesondere der nördliche Midwesten ist dort sehr engagiert in der
    Windstromproduktion . Und diese Staaten sind grundsätzlich Republikanisch geprägt .

    Das hippe Grüne Kalifornien mit seinen vielen Bergen und langen Küstenlinie findet
    kaum Investoren , so scheint es .



    https://insideclimatenews.org/news/20042018/wind-power-renewable-clean-energy-technology-iowa-kansas-oklahoma-south-dakota-paris-awea
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  4. #364
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Schwimmende Potons für Windkraftanlagen .

    In Dänemark von 2012 bis 2016 einmalig von Vestas getestet ,
    nun im Atlantik vor Portugal mit 8,4 MW Turbinen eingesetzt .

    Die Schwimmfundamente werden in Docks in Spanien und Portugal geschweißt .

    Ballast-Wasser soll in Tanks pumpbar sein , um Stabilität bei Windumschlägen zu gewährleisten .

    Die Bereiber-Firma sitzt im US-Amerikanischen Seattle .

    Insgesammt sollen es erst einmal 3 Einheiten werden .

    Vestas will seine Erkenntnisse durch den Dauerbetrieb erweitern .



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Während in Deutschland geträumt wird , machen andere Länder Nägel mit Köpfchen .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  5. #365
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Eine Windenergie-Nische könnte sich auftun :

    Drachen sollen zwischen 100 und 800 Metern Jo-Jo-artig auf und nieder gezogen werden .

    Während der Wind diese hochzerrt , wird ein Generator vom Seil angetrieben , und nach Erreichen der
    Höhe , wird der Drachen hinabgespult werden .

    Ich persönlich wäre skeptisch , ob sich derlei Spielkram festsetzen könnte , da doch der Flächenverbrauch
    immens wäre .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kinderspielzeug oder Energielieferant? An 800 Meter langen Seilen sollen sie in die Höhe steigen: bis zu 1.000 Quadratmeter große Drachen der SkySails Power GmbH. Die zweijährigen Tests sind in den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland geplant.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  6. #366
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Der Zwei-Armige GROWIAN will wieder auferstehen :

    Der chinesische Windturbinen-Bauer ' Envision ' , gegr. zwischen 2007 und 2009 , hat eine Versuchsanlage
    in Dänemark errichtet , bei der das erste Drittel der Rotorblätter stark um die Blattachse verstellt werden kann .

    Nach der engl. sprachigen Wikipedia würde ENVISION in Dänemark ein Ingenieur-Büro mit 40 Beschäftigten unterhalten .

    Auf der Seite gibt es einige Bilder zu sehen :
    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Heute bin ich mit dem Fahrrad an drei Windrädern vorbeigefahren .
    Da das Zufahrtstor noch nicht vollständig eingebaut war , ging ich zu einer der Anlagen :
    Lärm bei 200 Metern kam von 2 Lüfter-Schaufelrotoren , eingebaut in einem 1x2x3 m Metallkasten
    am Fuße des Metallturmes . Dagegen war das Wuschen der Rotorblätter recht leise .
    Hersteller war gar nicht so einfach zu erkennen , bei der Nabenhöhe : Conergy Wind AG , glaube ich , entziffert zu haben .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  7. #367
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Ein Unternehmen aus dem Saarland : VENSYS .

    Diese Abspaltfirma einer Fach-Universität , gegr . 2000 , hat Zeichnungen für Ringgenerator-Turbinen,
    welche von anderen Firmen im Ausland in Lizensz gefertigt werden .

    Die Chinesen Goldwind aus der Unruheprovinz der Uiguren ist unter den drei weltweit größten Windturbinenherstellern ,
    und fertigt anscheinend nur Windräder aus Lizenzen aus dem Saarland .
    Vensys ist in eine Aktiengesellschaft umgewandelt worden , deren Aktien nicht an der Börse gehandelt werden ;
    und Goldwind besitzt 70% der Aktien .

    Im selben Jahr begann die Lizenzpartnerschaft mit dem chinesischen Windenergieanlagenhersteller Goldwind. Dadurch war Goldwind das erste Unternehmen, welches berechtigt war, Vensys-Windenergieanlagen in Lizenz zu fertigen und zu vertreiben.
    ...
    Fünf Prozent der Windräder weltweit basieren auf der Vensys-Technologie (Stand September 2016).
    ...
    Weltweit entfallen 26.878 MW Leistung auf Windenergieanlagen, die auf dem von Vensys entwickelten Konzept beruhen (Stand März 2017). Davon hat Vensys selbst 346,9 MW – überwiegend in Europa – errichtet. Auf Goldwind entfallen 24.181 MW, gefolgt von ReGen Powertech mit 1.887 MW.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  8. #368
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    2.514

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Also mich interessiert eher [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das könnte man zu hause einsetzen.

  9. #369
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Der Ostfriesische Windenergieanlagenhersteller Enercon will 800 Arbeitsplätze abbauen .

    Man wird sehen , ob diese Leute bei Siemens-Gamesa in Cuxhaven unterkommen können .

    Aurich - Der Hersteller von Windkraftanlagen Enercon streicht mehr als 800 Arbeitsplätze, ein Zulieferbetrieb muss schließen. Das berichtet das NDR-Fernsehen. Der Grund ist nach NDR-Angaben ein massiver Auftragsrückgang wegen der angespannten Marktsituation in Deutschland.

    Im Rotorblattwerk Aero Ems in Haren bleiben von 275 Arbeitsplätzen nur noch 50 übrig. Betroffen sind auch die Standorte in Hessen und Magdeburg, heißt es in dem NDR-Beitrag.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Enercon soll Probleme mit Rissen in den Fertigbeton-Ringen seiner Hybrid-Türme haben ;
    bei Feuchtigkeit und Frost wären Statikbeeinträchtigungen möglich .
    Die Gruppe Engelrod von Gegenwind Vogelsberg hat 21 Türme von Enercon Anlagen in Ulrichstein und Lautertal angeschaut. Alle, selbst eine Anlage aus 2017, weisen Risse im untersten Turmring auf.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    In Kanada soll Enercon auch schon ca. 1000 Windkrafträder errichtet haben ;
    eines dieser Windräder ist bei Wartungsarbeiten im Jahr 2016 umgekippt ,
    und dies soll ein reiner Stahlturm gewesen sein .
    Keine gute Werbung .


    Englische Sprache
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  10. #370
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.609

    Standard AW: Windenergie: blanker Unsinn ! (?)

    Der Honnef-Rotor 1943 bei Berlin : Diese Anlage(n) sollen in den Kriegswirren damals verloren gegangen sein .

    Zwei gegenläufige Rotoren mit unterschiedlichen Blattlängen wirken gegensätzlich als Rotor und Stator .

    Höhe : 200 Meter



    Von Udo Leuschner .de

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Insgesammt ist es eine sehr informative Seite über Energie aller möglichen Arten .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Windenergie Windkraft Gefahr für die Gesundheit
    Von ariel im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 19:54
  2. Blanker Horror: Junge (7) auf Schul-Klo mit Messer überfallen...
    Von Heiliger im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 08:52
  3. Linzer Top-Forscher wandeln Windenergie in Erdgas um
    Von carpe diem im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 22:04
  4. Frage zur Windenergie!
    Von Frei-denker im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 14:52
  5. Windenergie-Kostet Milliarden, vernichtet Arbeitsplätze und bringt wenig.
    Von Equilibrium im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 17:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 50

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ökostrom

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

windenergie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben