+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wahlbetrug

  1. #1
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.610

    Fragezeichen Wahlbetrug

    Wahlbetrug: Hat bei NRW-Landtagswahl ein „Testlauf“ der Antifa stattgefunden?

    NRW – Die AfD begründet ihren Einspruch gegen die Feststellung des endgültigen Ergebnisses der NRW-Landtagswahl mit einem Hinweis, dass die Antifa an der Manipulation der Stimmauswertung als „Wahlhelfer“ beteilig gewesen sein könnte. Die Linksfaschisten geben das zu und bezeichnen dies als „Testlauf“ für die kommende Bundestagswahl.

    Die AfD liegen Indizien vor, dass es bei der Stimmauswertung bei der letzten Landtagswahl in NRW zu weitaus mehr Fehlern gekommen sein könnte und erhob am Montag Einspruch gegen das Landtagswahlergebnis beim Düsseldorfer Landtagspräsidenten (JouWatch berichtete). Die AfD hält es für „offensichtlich und beweisbar, dass es sich nicht um versehentliche, irrtümliche Auszählfehler zum Nachteil der AfD gehandelt hat“, sondern um „vorsätzliche Wahlfälschungen“. Untermauert werde dies durch eine statistische Unregelmäßigkeitsanalyse eines Mathematikers der Universität Aachen. Aber nicht nur das.

    „Wir versuchen das im September als Wahlhelfer zu regeln. NRW war ein Testlauf.“

    Die vermeidlichen Linksextremisten geben auf der Seite, bei der es sich um eine Fakeseite handelt und in der Vergangenheit schon mehrmals mit Falschmeldungen auffällig wurde, unumwunden zu, Wahlmanipulation bei der NRW-Landtagswahl betrieben zu haben und dies bei der kommenden Bundestagswahl als Wahlhelfer nochmals zu Ungunsten der AfD zu tun.

    Durch „Ein Prozent“-Wahlbeobachterkampagne „auch den Linksfaschisten auf die linksradikalen Finger schauen!

    Wie JouWatch berichtete kam es in Mönchengladbach unglaubliche „Pannen“ zu Lasten der AfD. Der dortige Wahlvorstand hatte 37 ungültige Stimmen zu viel -, dafür aber im vorläufigen Ergebnis am Sonntagabend bei der AfD keine Zweitstimme notiert. Auffällig geworden war ein seltsames Resultat. Die AfD-Kandidatin Viola Walendy erreichte zwar 7,6 Prozent der Erststimmen, die AfD aber null Zweitstimmen. Knapp 11 Prozent der Zweitstimmen waren ungültig, bei den Erststimmen aber nur gut 2,2 Prozent. Fakt ist: Die AfD erreichte in dem Stimmbezirk 8,6 Prozent der Zweitstimmen, was exakt den 37 Stimmen entspricht, die als ungültig notiert worden waren.

    An dieser Stelle soll nochmals an den Aufruf der Bürgerrechtsbewegung „Ein Prozent“ erinnert werden. Mit der Kampagne „Wahlbeobachter werden – Merkle auf die Finger schauen!“ könnte auch die Linksfaschisten von der Antifa auf die linksradikalen Finger geschaut werden. (BS)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .................................................. .................................................. .................................................. .................................................. ................

    wie macht man stimmen ungültig? ganz einfach, man hat einen bleistift dabei und macht ein zusätzliches kreuz auf einen wahlzettel.

    aufrufe der antifa sich als wahlhelfer (wahlbetrüger) zu betätigen, habe ich schon mehrfach gelesen. was kann man da noch machen in dieser verbrecherrepublik???
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  2. #2
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.709

    Standard AW: Wahlbetrug

    Ich würde sowieso keinen Bleistift nehmen, um das Kreuz zu malen.
    Leben in der Ochlokratie.

  3. #3
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.610

    Standard AW: Wahlbetrug

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ich würde sowieso keinen Bleistift nehmen, um das Kreuz zu malen.
    also, das ist völlig egal...wenn ein zweites kreuz auf deinem afd stimmzettel ist, ist er ungültig. kugelschreiber, füller, bleistift...egal...leicht zu bewerkstelligen und der wahlbetrug ist vollbracht.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  4. #4
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.846

    Standard AW: Wahlbetrug

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ich würde sowieso keinen Bleistift nehmen, um das Kreuz zu malen.
    Niemals die in den Kabinen ausgelegten Blei-oder Buntstifte benutzen! Immer einen eigenen Kugelschreiber oder Faserschreiber (möglichst markant) benutzen. Allzugern benutzen "Wahlhelfer" ihre Stifte um Stimmzettel ungültig zu machen, indem sie noch ein Kreuz zufügen oder alles durchstreichen.......
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.766

    Standard AW: Wahlbetrug

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    Wahlbetrug: Hat bei NRW-Landtagswahl ein „Testlauf“ der Antifa stattgefunden?

    NRW – Die AfD begründet ihren Einspruch gegen die Feststellung des endgültigen Ergebnisses der NRW-Landtagswahl mit einem Hinweis, dass die Antifa an der Manipulation der Stimmauswertung als „Wahlhelfer“ beteilig gewesen sein könnte. Die Linksfaschisten geben das zu und bezeichnen dies als „Testlauf“ für die kommende Bundestagswahl.

    Die AfD liegen Indizien vor, dass es bei der Stimmauswertung bei der letzten Landtagswahl in NRW zu weitaus mehr Fehlern gekommen sein könnte und erhob am Montag Einspruch gegen das Landtagswahlergebnis beim Düsseldorfer Landtagspräsidenten (JouWatch berichtete). Die AfD hält es für „offensichtlich und beweisbar, dass es sich nicht um versehentliche, irrtümliche Auszählfehler zum Nachteil der AfD gehandelt hat“, sondern um „vorsätzliche Wahlfälschungen“. Untermauert werde dies durch eine statistische Unregelmäßigkeitsanalyse eines Mathematikers der Universität Aachen. Aber nicht nur das.

    „Wir versuchen das im September als Wahlhelfer zu regeln. NRW war ein Testlauf.“

    Die vermeidlichen Linksextremisten geben auf der Seite, bei der es sich um eine Fakeseite handelt und in der Vergangenheit schon mehrmals mit Falschmeldungen auffällig wurde, unumwunden zu, Wahlmanipulation bei der NRW-Landtagswahl betrieben zu haben und dies bei der kommenden Bundestagswahl als Wahlhelfer nochmals zu Ungunsten der AfD zu tun.

    Durch „Ein Prozent“-Wahlbeobachterkampagne „auch den Linksfaschisten auf die linksradikalen Finger schauen!

    Wie JouWatch berichtete kam es in Mönchengladbach unglaubliche „Pannen“ zu Lasten der AfD. Der dortige Wahlvorstand hatte 37 ungültige Stimmen zu viel -, dafür aber im vorläufigen Ergebnis am Sonntagabend bei der AfD keine Zweitstimme notiert. Auffällig geworden war ein seltsames Resultat. Die AfD-Kandidatin Viola Walendy erreichte zwar 7,6 Prozent der Erststimmen, die AfD aber null Zweitstimmen. Knapp 11 Prozent der Zweitstimmen waren ungültig, bei den Erststimmen aber nur gut 2,2 Prozent. Fakt ist: Die AfD erreichte in dem Stimmbezirk 8,6 Prozent der Zweitstimmen, was exakt den 37 Stimmen entspricht, die als ungültig notiert worden waren.

    An dieser Stelle soll nochmals an den Aufruf der Bürgerrechtsbewegung „Ein Prozent“ erinnert werden. Mit der Kampagne „Wahlbeobachter werden – Merkle auf die Finger schauen!“ könnte auch die Linksfaschisten von der Antifa auf die linksradikalen Finger geschaut werden. (BS)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .................................................. .................................................. .................................................. .................................................. ................

    wie macht man stimmen ungültig? ganz einfach, man hat einen bleistift dabei und macht ein zusätzliches kreuz auf einen wahlzettel.

    aufrufe der antifa sich als wahlhelfer (wahlbetrüger) zu betätigen, habe ich schon mehrfach gelesen. was kann man da noch machen in dieser verbrecherrepublik???
    ..sich als Wahlhelfer/Wahlbeobachter melden. Besonderes Augenmerk sollte auch auf der Briefwahl liegen. Das Ganze ist ohnehin eine Farce: Martin ist, wie vorher schon Steinbrück, nur ein Scheinkandidat

  6. #6
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.048

    Standard AW: Wahlbetrug

    Einerseits halte ich diese Antifa-Aufrufe zum großen Teil für Fakes, andererseits müssen wir als Wahlhelfer/Beobachter vor Ort sein.
    Und in meinem Kreis sind wir flächendeckend in den Wahllokalen.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wahlbetrug - was tun?
    Von Siddhartha im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 09:33
  2. Wieder Wahlbetrug?
    Von Siddhartha im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2014, 20:21
  3. Wahlbetrug
    Von Verrari im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 17:12
  4. Wahlbetrug!!!!!
    Von NationalDemokrat im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 16:14
  5. Wahlbetrug in den USA!
    Von WladimirLenin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 19:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben