User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 118 von 176 ErsteErste ... 18 68 108 114 115 116 117 118 119 120 121 122 128 168 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.171 bis 1.180 von 1759

Thema: Antisemitismus in Deutschland ...

  1. #1171
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    54.480

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Tryllhase Beitrag anzeigen
    Ob sie ihn mögen, oder nicht, er ruht sich auf seiner Narrenfreiheit aus, und niemand wagt sich heran, weil sofort das Argument des Antisemitismus ins Spiel kommt. Wenn die Juden solche Leute hassen, kann wirksame Kritik nur von ihnen kommen!
    Nicht bei den Drecksack Cohn Bendit!Polanski ist uns egal.Nur zu Infoer hat die Frau nicht vergewaltigt das sagt auch die betroffene Dame sondern die war laut gesetz Minderjährig ich glaube 14 oder 15.Sie war willig und die Idee kam von ihr.Polanski musste aus dem USA fliehen und kann bis zum heutigen Tag nicht nachhause trotz Fürsprache der betroffene Dane die mittlereweile so 50 Jahre alt ist!Ausser dem warum soll das Judentum für jedes Tat eines Juden mit haften?Stell dir mal vor man würde dich für jeden kriminellen Akt begangen von deutschen zb Häusliche gewalt oder Diebstahl oder sonst was mit verantwortlich machen und du müsstest für jeden einDistanzierungs Erklärung abgeben.Das wäre ein 24 Stunden Job!
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  2. #1172
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Dayan Beitrag anzeigen
    Nicht bei den Drecksack Cohn Bendit!Polanski ist uns egal.Nur zu Infoer hat die Frau nicht vergewaltigt das sagt auch die betroffene Dame sondern die war laut gesetz Minderjährig ich glaube 14 oder 15.Sie war willig und die Idee kam von ihr.Polanski musste aus dem USA fliehen und kann bis zum heutigen Tag nicht nachhause trotz Fürsprache der betroffene Dane die mittlereweile so 50 Jahre alt ist!Ausser dem warum soll das Judentum für jedes Tat eines Juden mit haften?Stell dir mal vor man würde dich für jeden kriminellen Akt begangen von deutschen zb Häusliche gewalt oder Diebstahl oder sonst was mit verantwortlich machen und du müsstest für jeden einDistanzierungs Erklärung abgeben.Das wäre ein 24 Stunden Job!
    Das kannst Du nicht vergleichen. Antisemitismus ist eine einmalige Erscheinung, die sich über Jahrhunderte hinzieht und im 3.Reich ihren Höhepunkt erreichte. Der Hass wurde künstlich und mit großem Propagandaaufwand geschürt (Jud Süß). Und im Hinterkopf steckt bei vielen immer noch: Sieh mal, da ist doch was dran, und wir als Täter dürfen uns nicht dazu äußern.

  3. #1173
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.963

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Was ist denn überhaupt „Antisemitismus“? Antisemitismus ist nichts weiter als die Ablehnung des Judentums und das ist vollkommen in Ordnung, weil es immer eine individuelle Einstellung oder Entscheidung einer Person ist – aus welchen Gründen auch immer.
    Es ist absurd zu glauben, man könnte als Mensch alle seine Mitmenschen mögen, lieben oder schätzen, es gibt immer einen Teil unter diesen Menschen, die man aus objektiven oder subjektiven Gründen ablehnt oder ganz einfach nicht mag. Will man per Gesetz oder durch moralischen Druck eine Meinung/Einstellung erzeugen, dass man uneingeschränkt alle Menschen/Völker zu mögen hat, dann ist das eine Ideologie und nichts weiter als eine gewaltsame Handlung gegenüber seinen Mitmenschen. Diejenigen, die das anstreben, entpuppen sich als die eigentlichen bösartigen und intoleranten Menschen, weil sie etwas von einem Menschen verlangen, das sie selber nicht zu bringen imstande sind.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  4. #1174
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    17.610

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Ein CDU-Politiker hat doch jetzt vorgeschlagen, Neubürger, die Israel-Fahnen anstecken, gleich auszuweisen. Gefährder, Vergewaltiger und sonstige Verbrecher bleiben aber weiter hier. Klar, da geht es schließlich nur um den Michel.
    »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« Arthur Schopenhauer

  5. #1175
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.859

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Ein CDU-Politiker hat doch jetzt vorgeschlagen, Neubürger, die Israel-Fahnen anstecken gleich auszuweisen. Gefährder, Vergewaltiger und sonstige Verbrecher bleiben aber weiter hier. Klar, da geht es schließlich nur um den Michel.
    Mein Vorschlag wäre es, die Polit-Marionetten der EU und BRD noch einer sinnvollen Verwendung zuzuführen: Sie beispielsweise zu Dünger zu verarbeiten.
    危機

  6. #1176
    Nie wieder Verschissmuss! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.319

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Dayan Beitrag anzeigen
    Nicht bei den Drecksack Cohn Bendit!Polanski ist uns egal.Nur zu Infoer hat die Frau nicht vergewaltigt das sagt auch die betroffene Dame sondern die war laut gesetz Minderjährig ich glaube 14 oder 15.Sie war willig und die Idee kam von ihr.Polanski musste aus dem USA fliehen und kann bis zum heutigen Tag nicht nachhause trotz Fürsprache der betroffene Dane die mittlereweile so 50 Jahre alt ist!Ausser dem warum soll das Judentum für jedes Tat eines Juden mit haften?Stell dir mal vor man würde dich für jeden kriminellen Akt begangen von deutschen zb Häusliche gewalt oder Diebstahl oder sonst was mit verantwortlich machen und du müsstest für jeden einDistanzierungs Erklärung abgeben.Das wäre ein 24 Stunden Job!
    Sie war dreizehn und er hat sie mit Alk und Drogen gefügig gemacht, du ewiger Lügner.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schämst du dich eigentlich nie? Oh, dazu müsste man ja CHARAKTER anstatt CHUZPAH haben, du irre Witzfigur und Baron Münchhausen des Forums.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  7. #1177
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.493

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Der Berliner Restaurantbesitzer Yorai Feinberg, der diese Woche von einem deutschen Nazi und Braunbatzen mit antisemitischen Spruechen und Hetze gegen Juden beschimpft worden ist, scheut sich aber auch nicht zu sagen, dass mehrheitlich in der Vergangenheit die antisemitschen Angriffe von Seiten einiger Muslime gekommen ist.

    Leider hat Herr Maas bei seiner Empoerung ueber diesen Vorfall auf diesen Umstand bewusst nicht hingewiesen, um von seiner eigenen Verantwortung fuer den steigenden Judenhass im BRD-System abzulenken.

    Maas versuchte ganz im Gegenteil zu suggerieren, dass der Judenhass in der BRD nur von Deutschen Nichtmuslimen ausgelebt wird, was aber nachweislich nicht den Tatsachen entspricht.

    ...
    Und so scheut sich Yorai Feinberg am Donnerstag nicht zu sagen: Die meisten Schmähungen erreichten ihn von Muslimen, vor allem im Netz trügen die Droher oft arabische Namen. Zu dem Video vom Dienstag etwa habe ein Mann über den tobenden 60-Jährigen in milieutypischem Kitsch geschrieben: „Ich küsse seine Augen!“, ein anderer fragt für jeden Nutzer lesbar einen Freund, ob man nicht gemeinsam Feinbergs Lokal überfallen sollte.
    ...
    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    tagesspiegel.de/berlin/antisemitismus-vorfall-in-berlin-schoeneberg-im-visier-der-judenhasser/20767838.html
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  8. #1178
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.01.2017
    Beiträge
    4.858

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Der Sack der auf den Besitzer so losgegangen ist, ist "nur" ein absoluter bekloppter Vollidiot. Die Moslems, die das tun, sind aber jung und brandgefährlich.

  9. #1179
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.493

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Das Leben Beitrag anzeigen
    Der Sack der auf den Besitzer so losgegangen ist, ist "nur" ein absoluter bekloppter Vollidiot. Die Moslems, die das tun, sind aber jung und brandgefährlich.
    Gestern wollte mir ein Araber einen Flyer verteilen. Das war in Berlin-Wedding. Der wuenschte mir dann auch noch ein frohes Weihnachtsfest. Das war eine ganze Gruppe junger Araber. Ich bedankte mich auch ganz hoeflich bei ihm, allerdings sagte ich ihm und seiner Arabertruppe, dass ich als Juedin nicht Weihnachten feiern wuerde.

    Die haben vielleicht geschaut.

    Deren Hass kann man gar nicht beschreiben und in Worte fassen.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  10. #1180
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.01.2017
    Beiträge
    4.858

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Deren Hass kann man gar nicht beschreiben und in Worte fassen.
    Sei froh, dass sie dich nicht umgebracht haben. Diesem feigen hinterhältigen Araberpack ist alles zuzutrauen.
    Ich ahbe wirklich noch niemals einen Araber mit einem intelligenten Gesicht und einer sympathischen Ausstrahlung gesehen. Noch niemals.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antisemitismus in Deutschland
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 13:35
  2. Deutschland und der Antisemitismus
    Von AntiDeutscher im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 10:03
  3. Muslimischer Antisemitismus war in Deutschland lange ein Tabu-Thema
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 15:31
  4. Antisemitismus
    Von WladimirLenin im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 08:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 186

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben