User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 160 von 176 ErsteErste ... 60 110 150 156 157 158 159 160 161 162 163 164 170 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.591 bis 1.600 von 1760

Thema: Antisemitismus in Deutschland ...

  1. #1591
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.486

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Bushmaster Beitrag anzeigen
    Man sollte die Antisemitenliga wieder neu gründen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Witzbold. Man sollte in dieser Frage nicht hektisch werden und lustig ist das Thema auch nicht.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  2. #1592
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    1.726

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Witzbold. Man sollte in dieser Frage nicht hektisch werden und lustig ist das Thema auch nicht.
    Spätestens seitdem Zionisten jeden Kritiker zum Antisemiten erklären, ist Antisemitismus wieder lustig.

  3. #1593
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.486

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Leider wird die AfD aber nicht so schnell ans Ruder kommen. Deshalb wird die große Flutung nahezu ungebremst weitergehen, die Zahle der Übergriffe wird auch weiterhun drastisch steigen, da hilft auch alle vertuschung nichts und der Krieg gegen den Kern der dt. Industrie wird weitergehen. Und das bei einer bevorstehenden Rezession, die von den Regierungsstümpern durch ihre Unfähigkeit/Unwillen noch massiv befördert wird.
    Ja das wird er unter der Führung der jetzigen Regierung ganz sicher und das wird uns noch viel mehr schaden als jetzt schon. Eigentlich ist dieser Fehler der jetzigen Regierung noch sehr viel folgenschwerer als der gewissenlose Umgang mit den Flüchtlingen. "Gewissenlos" meine ich in beiden Richtungen. Es ist aus menschlicher Sicht auch eine Zumutung für die Flüchtlinge, sie in ein Land zu holen in dem sie nicht erwünscht sind, erstens, und zweitens es ist auch eine Zumutung für die Bürger dieses Landes.

    Fragen wir uns, wer führt diesen Krieg gegen den Kern der deutschen Industrie: Nein, es ist nicht die aktuelle Bundesregierung. Diese liefert uns "nur" kampflos unserem Feind aus. Das wird oft verwechselt. Der Kriegsgegner ist zur Zeit das mächtige China. Dass wir so ausgeplündert werden ist Folge nichtsnutziger Politik der Altparteien. Ich würde hier schon von schwerem Volksverrat sprechen, wenn ich Vorsatz unterstellen müsste. Nach meiner Einschätzung sind die aktuellen "da oben" aber einfach nur zu blöd. Für uns ist das im Ergebnis natürlich dasselbe. Ausplünderung - wirtschaftlicher Niedergang. Gut, vielleicht muss das so kommen, aber ich habe wirklich keine Lust, als AfDler einen völlig maroden Staat zu übernehmen. Dann heißt es nur wieder, siehe da, kaum ist die AfD am Ruder, schon... das habe ich direkt vor meinem geistigen Auge.

    Besser wäre es, den Staat zu übernehmen solange er noch in einem halbwegs guten Zustand ist und dann kräftig an den Stellschrauben zu drehen, anstatt zu warten, bis die Stellschrauben in Fernost montiert sind. Da kommen wir so schnell nicht hin und ich kann nur jedem von der Idee abraten, China etwa mit militärischen Mitteln bezwingen zu wollen, auch nicht, wenn Amerika uns diesmal als Partner zu Seite stehen würde.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  4. #1594
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.486

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Bushmaster Beitrag anzeigen
    Spätestens seitdem Zionisten jeden Kritiker zum Antisemiten erklären, ist Antisemitismus wieder lustig.
    Irgendwie bist du als Antisemit wenig überzeugend und ich finde auch nicht, dass Antisemitismus unbedingt eine Charakterstärke ist. Man wirft uns regelmäßig Rassismus vor, weil wir nicht in islamistischen Fluten ertrinken wollen und man wirft uns Antisemitismus vor, weil ein paar unserer Leute laut sagen was sie denken, im Bewusstsein, dass es politisch nicht besonders korrekt ist. Wir werden also geschmäht wegen Überlebenswillen und Ehrlichkeit. Super. Dabei sind wir absolut nicht generell gegen Juden eingestellt. Unsere Kritik bezieht sich eher auf so manche Finanzpraktiken von globalen Ausmaßen. Ein Jude der bei uns eine Änderungsschneiderei betreibt hat doch nichts zu befürchten. Wir sind eben keine "Nazis" oder sowas.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  5. #1595
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.118

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ja das wird er unter der Führung der jetzigen Regierung ganz sicher und das wird uns noch viel mehr schaden als jetzt schon. Eigentlich ist dieser Fehler der jetzigen Regierung noch sehr viel folgenschwerer als der gewissenlose Umgang mit den Flüchtlingen. "Gewissenlos" meine ich in beiden Richtungen. Es ist aus menschlicher Sicht auch eine Zumutung für die Flüchtlinge, sie in ein Land zu holen in dem sie nicht erwünscht sind, erstens, und zweitens es ist auch eine Zumutung für die Bürger dieses Landes.

    Fragen wir uns, wer führt diesen Krieg gegen den Kern der deutschen Industrie: Nein, es ist nicht die aktuelle Bundesregierung. Diese liefert uns "nur" kampflos unserem Feind aus. Das wird oft verwechselt. Der Kriegsgegner ist zur Zeit das mächtige China. Dass wir so ausgeplündert werden ist Folge nichtsnutziger Politik der Altparteien. Ich würde hier schon von schwerem Volksverrat sprechen, wenn ich Vorsatz unterstellen müsste. Nach meiner Einschätzung sind die aktuellen "da oben" aber einfach nur zu blöd. Für uns ist das im Ergebnis natürlich dasselbe. Ausplünderung - wirtschaftlicher Niedergang. Gut, vielleicht muss das so kommen, aber ich habe wirklich keine Lust, als AfDler einen völlig maroden Staat zu übernehmen. Dann heißt es nur wieder, siehe da, kaum ist die AfD am Ruder, schon... das habe ich direkt vor meinem geistigen Auge.

    Besser wäre es, den Staat zu übernehmen solange er noch in einem halbwegs guten Zustand ist und dann kräftig an den Stellschrauben zu drehen, anstatt zu warten, bis die Stellschrauben in Fernost montiert sind. Da kommen wir so schnell nicht hin und ich kann nur jedem von der Idee abraten, China etwa mit militärischen Mitteln bezwingen zu wollen, auch nicht, wenn Amerika uns diesmal als Partner zu Seite stehen würde.
    Das linksgrüne Meinungs- und Machtkartell verhindert derzeit sehr erfolgreich, daß sich an der gegenwärtigen katastrophalen Entwicklung etwas ändert. Es muß wohl erst wirklich zu einem wirtschaftlichen Crash kommen, bei denen die Sozialsysteme implodieren, bevor an so etwas wie einen Neuanfang und Rückkehr zu einem nüchternen und rationalen Denlen möglich ist.

  6. #1596
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.293

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Das linksgrüne Meinungs- und Machtkartell verhindert derzeit sehr erfolgreich, daß sich an der gegenwärtigen katastrophalen Entwicklung etwas ändert. Es muß wohl erst wirklich zu einem wirtschaftlichen Crash kommen, bei denen die Sozialsysteme implodieren, bevor an so etwas wie einen Neuanfang und Rückkehr zu einem nüchternen und rationalen Denlen möglich ist.
    Wird nicht so schnell passieren. Der Bundesbürger hat ja immer noch Billionen auf dem Konto. Erst wenn die weg sind, könnte sich was ändern.

  7. #1597
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    1.726

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Irgendwie bist du als Antisemit wenig überzeugend und ich finde auch nicht, dass Antisemitismus unbedingt eine Charakterstärke ist.
    Ich bin nicht die Art von Antisemit, der an judenfeindliche Verschwörungstheorien glaubt. Auch kein Rassen-Antisemit, wie Hitler und seine Bande. Ich will auch keine Juden umbringen.

    Ich bin gegen jüdische Arroganz, gegen ihren Deutschenhass und gegen ihr ekelhaftes Ewiges-Opfer-Getue. Wenn ich nicht wüsste, dass sie die Palästinenser massakrieren, würde ich fordern dass sie sich alle nach Israel verpissen.

  8. #1598
    Nie wieder Verschissmuss! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.324

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Bushmaster Beitrag anzeigen
    Man sollte die Antisemitenliga wieder neu gründen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Antiamalekliga existiert ja auch und ist sehr erfolgreich in ihrem Bestreben, das Christentum/dieChristen in den westlichen Ländern auszulöschen.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  9. #1599
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    1.486

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Wird nicht so schnell passieren. Der Bundesbürger hat ja immer noch Billionen auf dem Konto. Erst wenn die weg sind, könnte sich was ändern.
    So komisch es klingt aber ich denke auch, darin liegt unser größtes Problem.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  10. #1600
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.565

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Vielen Dank, nimm das bitte nicht persönlich, aber das ist nichts für mich, das riecht aus allen Knopflöchern nach Verschwörungen und selbsternannten Großmogulen, deren Kompetenz mit nicht genügend nachgewiesen ist.

    Lol, ahso. Nunja, in euerer Truppe gibts auch so ein paar Großmogulen. Solche wie Peter Boehringer
    oder Alice Weidel. Hör wenigstens auf die.

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Dann lieber die Herren aus Palästina, da weiß man was man hat... ;-)

    Nunja, die Leute die Du meinst sitzen nicht in Palästina sondern in London und New York.
    Und natürlich drehen sie in der westlichen Welt das große Rad. Und ich will dich noch was fragen.
    Glaubst Du das Plutokratendynastien wie Rothschild oder Rockefeller nicht wüssten, wie ein
    Fiatgeldsystem funktioniert und welche Folgen das hat?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antisemitismus in Deutschland
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 13:35
  2. Deutschland und der Antisemitismus
    Von AntiDeutscher im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 10:03
  3. Muslimischer Antisemitismus war in Deutschland lange ein Tabu-Thema
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 15:31
  4. Antisemitismus
    Von WladimirLenin im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 08:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 187

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben