+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    2.431

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Kara Mustafa soll der Befehlshaber der 2. Belagerung Wiens gewesen sein, wegen dessen Scheitern soll er gehängt worden sein.
    Er soll gesagt haben: Legt mir die Schlinge auch richtig an !
    Harakürü sozusagen.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.897

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Am 12. September anno 1683 schlugen unsere glorreichen Ahnen und Helden vor Wien die Teuffel in Menschengestalt, wie Luther das Gesocks bezeichnete.

    Die Schlacht hatte 2 Monate gedauert, aber der unerbittliche Widerstand des kaiserlichen Heeres sowie der Einsatz des Entsatzheeres bestehend aus Bayern, Sachsen und Polen hat uns einst gerettet.

    Halten wir das Andenken unserer Ahnen aus einer Zeit, als wir noch normal waren, auch im heutigen Niedergang in Ehren, auf daß auch wir einst wieder normal werden und uns der Feinde erwehren.

    Erst als die "Ossis" kamen ging der Musel stiften ...
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Agram
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    1.776

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Am 12. September anno 1683 schlugen unsere glorreichen Ahnen und Helden vor Wien die Teuffel in Menschengestalt, wie Luther das Gesocks bezeichnete.

    Die Schlacht hatte 2 Monate gedauert, aber der unerbittliche Widerstand des kaiserlichen Heeres sowie der Einsatz des Entsatzheeres bestehend aus Bayern, Sachsen und Polen hat uns einst gerettet.

    Halten wir das Andenken unserer Ahnen aus einer Zeit, als wir noch normal waren, auch im heutigen Niedergang in Ehren, auf daß auch wir einst wieder normal werden und uns der Feinde erwehren.
    Jan Sobieski war ein grosser Held. Die meisten Deutschen sind nicht bewusst war wurde bedeuten falls die Tuerkem Wien erobert hatten und eine Stutzpunkt in Mitteleuropa haetten. Deutschland waere heute ganz anderes aussehen.

    Es ist auch indikativ dass die englishe Wiki mehr Text ueber dem Schlacht hat als die duetsche wiki.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    51.213

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Harakürü sozusagen.
    Nicht so richtig, denn dann hätte er ja dafür selbst gesorgt, dass die Schlinge fest sitzt.
    Libertäre Anarchisten sind Leute, die von Ökonomie alles und von Wirtschaft gar nichts verstehen.


  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    4.382

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Am 12. September anno 1683 schlugen unsere glorreichen Ahnen und Helden vor Wien die Teuffel in Menschengestalt, wie Luther das Gesocks bezeichnete.

    Die Schlacht hatte 2 Monate gedauert, aber der unerbittliche Widerstand des kaiserlichen Heeres sowie der Einsatz des Entsatzheeres bestehend aus Bayern, Sachsen und Polen hat uns einst gerettet.

    Halten wir das Andenken unserer Ahnen aus einer Zeit, als wir noch normal waren, auch im heutigen Niedergang in Ehren, auf daß auch wir einst wieder normal werden und uns der Feinde erwehren.
    Wir hätte Erdogan nach Wien einladen sollen... Um noch einmal die Niederlage der Törken nachzustellen.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    9.871

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Agram Beitrag anzeigen
    Jan Sobieski war ein grosser Held. Die meisten Deutschen sind nicht bewusst war wurde bedeuten falls die Tuerkem Wien erobert hatten und eine Stutzpunkt in Mitteleuropa haetten. Deutschland waere heute ganz anderes aussehen.

    Es ist auch indikativ dass die englishe Wiki mehr Text ueber dem Schlacht hat als die duetsche wiki.
    Nur seiner Stellung als Koenig hat er es zu verdanken, dass er der Oberbefehlshaber war. Der Lothringer war der weitaus bessere Heerfuehrer.
    Was bei den Sobieski Jublern gerne vergessen wird ist der Widerstandwille der Wiener Bevoelkerung.
    Ob im englischen Wiki mehr drin steht ist scheissegal. Fuer uns Deutsche ist es eine gewonnene Schlacht gegen weit ueberlegene Kraefte. Das zu wissen genuegt.

  7. #17
    ...
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    24.470

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Nur seiner Stellung als Koenig hat er es zu verdanken, dass er der Oberbefehlshaber war. Der Lothringer war der weitaus bessere Heerfuehrer.
    Was bei den Sobieski Jublern gerne vergessen wird ist der Widerstandwille der Wiener Bevoelkerung.
    Ob im englischen Wiki mehr drin steht ist scheissegal. Fuer uns Deutsche ist es eine gewonnene Schlacht gegen weit ueberlegene Kraefte. Das zu wissen genuegt.
    Sehr richtig! Die Sobieski-Sache wird maßlos übertrieben. Das Entsatzheer bestand weitestgehend aus Deutschen. Bayern, Sachsen, südwestliche Truppen, also Badener, Württemberger und andere.

    Das waren aber keine Königreiche wie das polnische Königreich, sondern Fürsten- und Herzogtümer. Es war für Polen als Königreich eben damals unvorstellbar, seine Truppen dem Oberbefehl von niederen Fürsten zu unterstellen.

    Ich will das Wirken der 20.000 Polen im Entsatzheer nicht schmälern, aber das Entsatzheer bestand zu 70 Prozent aus Deutschen.

    Daß nur die Polen Europa von den Türken erretteten, ist eine Legende.
    -

  8. #18
    ...
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    24.470

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Muninn Beitrag anzeigen
    Wir hätte Erdogan nach Wien einladen sollen... Um noch einmal die Niederlage der Törken nachzustellen.
    Die Türken edenfalls gedenken ihrer alten Militärtradition auf achtenswerte Weise wie zum Beispiel hier im türkischen Nürnbergistan.



    Oder hier beim türkischen Kinderfest im schönen Heilbronnistan.



    Hier noch ein schöner türkischer Eroberungsmarsch in Erinnerung an die Zeiten, als Deutschland noch Widerstand leistete.

    Aus einer Stadt in NRWistan.

    -

  9. #19
    ...
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    24.470

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Erst als die "Ossis" kamen ging der Musel stiften ...
    Zum Glück gab es damals keine gottlosen Ossis, die den Hintern hinhalten konnten so wie sie es heute tun.

    -

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    4.382

    Standard AW: 12. September - Jahresgedenktag Schlacht am Kahlenberg - als wir die Teuffel schlugen

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Die Türken edenfalls gedenken ihrer alten Militärtradition auf achtenswerte Weise wie zum Beispiel hier im türkischen Nürnbergistan.



    Oder hier beim türkischen Kinderfest im schönen Heilbronnistan.



    Hier noch ein schöner türkischer Eroberungsmarsch in Erinnerung an die Zeiten, als Deutschland noch Widerstand leistete.

    Aus einer Stadt in NRWistan.

    Teilw ist die Fahne der Grauen Wölfe zu sehen.

    Wo ist die Antifa wenn man sie mal brauen könnte.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sie schlugen und sie traten ihn
    Von Patriotistin im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2013, 18:16
  2. Volksgruppen schlugen sich in Asylbewerberheim
    Von Patriotistin im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 22:10
  3. Acht Südländer schlugen auf 21-Jährigen ein
    Von Maximilian im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 01:06
  4. Vermutlich Linksextreme schlugen 82 jährige Frau zusammen!
    Von Abseits im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 13:45
  5. Die Wahnsinniger schlugen wieder zu......
    Von Tiqvah im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 12:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 68

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben