+ Auf Thema antworten
Seite 108 von 109 ErsteErste ... 8 58 98 104 105 106 107 108 109 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.071 bis 1.080 von 1081

Thema: CDU nach der Wahl

  1. #1071
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.508

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Da kann man nur hoffen dass die gesamte "Werte-Union" geschlossen austritt - mit samt ihren Wählern.
    Die gibts schon seit Jahrzehnten. Ein ziemlicher Cuck-Verein.

    Dass die Merkel-Union die zu extrem findet, spricht Baende.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #1072
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    9.967

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Da kann man nur hoffen dass die gesamte "Werte-Union" geschlossen austritt - mit samt ihren Wählern.
    ... und der Merkelhörige Haufen geschossen zu den Grünen übertritt.

  3. #1073
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.713

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Für AKK ist bereits die "WerteUnion" zu rechts und soll bekämpft werden. Die Partei ist am Ende.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Christsozialisten kastrieren sich schneller als man Klimakrise sagen kann. Sollen sie doch die Vertreter der Werteunion aus der Union rausschmeißen. Das hilft, die Positionen besser zu klären.

  4. #1074
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.049

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  5. #1075
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.253

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Das Kabinett des Grauens:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Früher kannte ich die Minister auswendig.........heutzutage nur noch ein paar wenige! Sie sind so austauschbar und beliebig.
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  6. #1076
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.794

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    "Lieber 100 Stunden umsonst verhandeln, als eine Minute schießen - Helmut Schmidt Die USA haben im Irankonflikt ein förmliches Ersuchen an die Bundesregierung geschickt. Man kann davon ausgehen, dass die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer diesem Ersuchen einer Beteiligung der Bundeswehr folgen wird.
    Außer die Partei Die Linke sind alle Parteien des Bundestages NATO-affin. Sogar die Partei die Grünen sind mit einem Bundeswehreinsatz, wenn er der Deeskalation nutzt, einverstanden.
    Offiziell nennen die USA diese Mission eine Schutzmission im persischen Golf, um iranische Aggressionen zu bekämpfen. Die Bundesregierung hingegen meint, dass man die Freiheit der Seefahrt dort schützen solle. Nach dem Amtsantritt des neuen britischen Premierministers Boris Johnson will dieser jedoch einen europäisch geführten Einsatz, den er am Liebsten von den USA unterstützt sehen will.

    Was die neue Kommissionspräsidentin der Europäischen Union, Ursula von der Leyen, will, kann man sich denken. Der Kurs heißt Frieden, schrieb einst ein deutscher Kanzler. Das ist lange her. Zu lange, als dass diese Verpflichtung der jüngeren deutschen Geschichte noch im öffentlichen Interesse oder Gedächtnis zu finden ist.
    Ein klares Nein zu Bundeswehreinsätzen hat es lange gegeben. Deutschland, wie auch die EU oder die USA, befinden sich im Zangengriff des Neoliberalismus und kommen dort auch in naher Zukunft nicht einfach so raus. Zu eng ist die Beziehung zum Geld gewachsen, als dass man selbst noch merkt, das man nicht das Geld dirigiert, sondern das man vom Geld regiert wird. Die Kriege nach dem Jahrhundertverbrechen vom 11. September 2001 haben diese Welt weiter und tiefer in Richtung Wir gegen den Rest der Welt festgezurrt. Osama bin Laden ist tot. Im Meer versenkt. Beweise dafür gab es für die Öffentlichkeit nie.

    Wer weiß von den heute fünfundzwanzigjährigen, dass selbst im Steckbrief des FBI nie die Rede davon war, dass dieser Osama bin Laden wegen der Jahrhundertanschläge angeklagt wurde? Immer mehr wird vergessen. Und so formt sich die Welt einer neuen Generation, die sich erst einmal mit diesen Lügen abfinden müsste, von denen sie im Großen und Ganzen noch nichts weiß.

    Vielleicht vereinzelt, aber in der Masse weiß sie es nicht. Vom sogenannten menschenverursachten Klimawandel, davon wusste Rezo erst acht Wochen vor seinem Video etwas. Auch sonst weiß dieser Rezo im Grunde nichts von eben diesen vielen Machenschaften, die die Welt andauernd in Atem halten. Die ARD-Sendung Monitor hatte kürzlich ein Interview mit Rezo online gestellt (1). Rezo soll dreißig Jahre jung sein. Nicht nur ihm, seiner Generation ganz allgemein sieht man ihre Jugend an, nicht aber ihr Alter. Bloß nicht altern, immer hipp sein und die Sprache der Jüngeren sprechen: Boah Diggi, ey man, die Erde wird sterben, Politiker sollen endlich mal Durchballern, wenn die Wissenschaft das so sagt, dann wird das wohl stimmen, es gibt nur eine legitime Meinung. Rezo sieht auch, dass in allererster Linie die Politik daran schuld ist."


  7. #1077
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.049

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  8. #1078
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.794

    Standard AW: CDU nach der Wahl




  9. #1079
    APO Benutzerbild von Truitte
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    3.326

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Bevor der Jubel unter Deutschlands Konservativen über die Werteunion zu groß wird: Die Schnapsidee, AKK zur Selbstprofilierung mit der wichtige Aufgabe als Verteidigungsministerin zu betrauen, stammte als Erste von ihnen.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Die Werteunion ist Dummenfang und hat nur den Zweck, die Mehrheit für schwarzgrün Merkelkurs zu erhalten.
    Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.

  10. #1080
    APO Benutzerbild von Truitte
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    3.326

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Stell dir vor, du findest die WERTEUNION und
    Hans Georg Maaßen gut und gehst in Sachsen wählen.
    Was bekommst Du, wenn die WU gewinnt?
    Michael Kretschmer.
    Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AfD nach der Wahl
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 13570
    Letzter Beitrag: Gestern, 13:23
  2. Massenentlassungen nach der Wahl
    Von Buella im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 16:32
  3. Und nach der Wahl?
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 10:52
  4. Nach der Wahl
    Von 007basti im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 15:13
  5. Nach der Wahl: Schröder
    Von Sonnenschein im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 14:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 172

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben