+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 124 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 56 106 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 1239

Thema: CDU nach der Wahl

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.381

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Momentan klemmt es eher zwischen Seehofer und den Grünen. Die CSU ist wieder auf die Obergrenze zurückgekommen, die Peters nannte das eine rote Linie.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    CSU: Obergrenze muss laut Dobrindt in Koalitionsvereinbarung
    Eine ´Flüchtlings-Obergrenze IST auch nicht nur für die Grünen ein "absoluter No-Go" sondern für Jeden, dem Recht und Gesetz etwas bedeuten. Was sollte denn diese "Obergrenze" regeln? Den illegalen Grenzübertritt von Hunderttausenden mit anschließender Übernahme ihrer Lebenshaltungskosten durch deutsche Steuerzahler? Mit einem Stück bedrucktem Papier lassen sich illegale Grenzübertritte eh nicht begrenzen. Deutschland hat ein Asylrecht, das ist human und reicht völlig aus, nur muß es angewandt werden.

  2. #52
    Mitglied Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.918

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Neue SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles wörtlich: "Ab morgen kriegt die CDU in die Fresse".

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kein Kommentar.

    Gibts schon eine Anzeige von Ex-Richter Fischer wegen Aufrufs zur Gewalt ?

  3. #53
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.596

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Neue SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles wörtlich: "Ab morgen kriegt die CDU in die Fresse".

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kein Kommentar.

    Gibts schon eine Anzeige von Ex-Richter Fischer wegen Aufrufs zur Gewalt ?
    Aha. "Regierung jagen" ist da natürlich ein anderes Kaliber.
    Aber weiß die eigentlich dass die bis zur Bildung einer neuen Regierung im Amt bleiben? Da ist nix mit "inne Fresse".

  4. #54
    Mitglied Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.918

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Tja, stellt euch mal vor, der Gauland würde sagen: "Ab sofort bekommt die Regierung pausenlos in die Fresse".

    Vielleicht macht er das noch, jetzt wo Nahles vorgelegt hat.

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.948

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Tja, stellt euch mal vor, der Gauland würde sagen: "Ab sofort bekommt die Regierung pausenlos in die Fresse".

    Vielleicht macht er das noch, jetzt wo Nahles vorgelegt hat.
    So einen Proleten-Stil wird er wohl nicht fröhnen wollen.

  6. #56
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.685

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Eine ´Flüchtlings-Obergrenze IST auch nicht nur für die Grünen ein "absoluter No-Go" sondern für Jeden, dem Recht und Gesetz etwas bedeuten. Was sollte denn diese "Obergrenze" regeln? Den illegalen Grenzübertritt von Hunderttausenden mit anschließender Übernahme ihrer Lebenshaltungskosten durch deutsche Steuerzahler? Mit einem Stück bedrucktem Papier lassen sich illegale Grenzübertritte eh nicht begrenzen. Deutschland hat ein Asylrecht, das ist human und reicht völlig aus, nur muß es angewandt werden.
    Dein Einwand hat durchaus seine Berechtigung. Aber Parteipolitik ist in aller Regel weder vernünftig, noch sachlich.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  7. #57
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.685

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    So einen Proleten-Stil wird er wohl nicht fröhnen wollen.
    Schon. Aber vielleicht pfeift er Lützows wilde verwegene Jagd vor sich hin.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  8. #58
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.839

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Weißte, daß ich auch manchmal den Gedanken hatte, das Sommermärchen war eine Art Hilfe- und Weckruf einer "handlungsunfähigen" Regierung, um durch komprimierte Demonstration des Ernstfalls eine bis dahin weitgehend ignorierte Entwicklung zu bremsen? Also ein Feuer kontrollieren, indem man Flächen abbrennt, wo es dann keine Nahrung mehr findet. Nur wem wäre so eine verdrehte und hochriskante Strategie zuzutrauen? Ich wüßte niemanden außer vielleicht de Maiziere.
    Für wen denn hochriskant? Die Strategie ist doch sicher, bleibt alles unter dem Dach des Hohen Hauses, auch das kritische bis empörte Wutbürgertum, alles was darüber hinaus geht ist staatsgefährdend und wird auch so behandelt werden... "Kontrollierte Kontroverse" nennt man das wohl in Insiderkreisen.
    Deutschland hat spätestens mit der WM 2006 eine recht penetrante, international ausgelegte Charmeoffensive gestartet und viel investiert, dazu gehörte meiner Überzeugung nach u.a. auch die dekadent-pompöse (und als "Refugeekrise" etikettierte) BRD-Einreise-Party, quasi live übertragen in die uns für unsere Großherzigkeit und Altruismus bewundernde Welt, abzüglich natürlich den ewiggestrigen, unbelehrbaren Rassisten und Nazis und Verrückten...
    Diesem Motto des "Neuen Bunten Offenen Freundlichen Hippen Deutschlands" (ganz anders als das Klischee-Deutschland aus vergangenen Zeiten, gar nicht mal speziell auf "die problematischen 12 Jahre" bezogen, sondern auf die spezielle Mentalität eines Landes, das aufgrund seiner kolonialistischen Zurückhaltung im Vergleich zu UKUSA und der Grande Nation kaum Erfahrung mit interkontinentaler Einwanderung hatte) wäre natürlich auch jeder andere BRD-Regierungschef erlegen und hätte zu diesem Motto-Beat mittanzen müssen, das zeigt allein schon die Geschlossenheit des Parlaments in dieser Frage, inkl. der AfD, die ja nicht gegen interkontinentale Einwanderung ist, sonst hätte man sie erst gar nicht so hochgejazzt. Wir wissen: Negative Werbung ist auch Werbung, speziell für hochgradig empörte Wutbürger und sonstige Querdenker.
    Somit sehe ich 1) Merkel (bzw. ihr Kabinett) gar nicht mal als das Problem an und 2) diese Ereignisse WM 2006 bis hin zur Einreiseparty 2015 auch in einem direkten Zusammenhang mit identischer Botschaft an die Welt als eine Art Selfmarketingkonzept, Imagebuilding für ein Germany of the 21st Century...
    Meiner Ansicht nach dürfte die Refugeekrise aber auch eine der letzten, wenn nicht DIE letzte, groß beworbene Party unter diesem Motto gewesen sein (was natürlich nicht heisst, dass Einwanderung gestoppt wird), Deutschland wird also nicht nur nach dem Vorbild der angelsächsischen Demokratielehrer zum Melting Pot, es militarisiert sich auch im Windschatten von Humanismus und Sorge und Hilfe für die Welt, letztlich wieder im Dienste derer, die sich vermeintlich von der EU entfernen.
    Natürlich will es sich nicht selber militarisieren, aus nachvollziehbaren historischen Gründen, aber da UKUSA sich überraschenderweise von Festlandeuropa abwendet hat (was natürlich nur den Vota der UK- und US-Bürger geschuldet ist, s. Brexit und Trump) - Englisch aber trotzdem weiterhin offizielle EU-Amtssprache sowie die Wertegemeinschaft und der Pakt mit UKUSA alternativlos bleibt (höhö) - muss Europa sich nun vom großen Lehrer und Mahner emanzipieren und auf eigenen Füßen stehen. So gesehen haben die weißen Alkoholikerrassisten in den USA und die vergessenen, zurückgelassenen Globalisierungsverlierer aus UK dafür gesorgt, dass die EU auf eigene Rechnung ihre Militärmaschinerie hochfahren muss, um Big Daddy demnächst auf der Jagd beiseite zu stehen, to make the world a better place... und da sage noch einer, dass Wahlen nichts bewirkten...
    Ich denke schon, dass die Entwicklung dahin gehen wird, dass EU weiter "amerikanischer" und die USA "europäischer" werden wird, trotz oder gerade wegen Trump... insofern böte sich Kanada in der Tat als immer relevanter werdende Nummer in der Weltpolitik und US-Europäisches Zwischending an, um in mittelbarer Zukunft wieder als Mittler für Annäherung von EU und USA zu sorgen. Mal sehen wie sich CETA entwickelt. (-;

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.948

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Schon. Aber vielleicht pfeift er Lützows wilde verwegene Jagd vor sich hin.
    Nebenbei, der "Tichy" sagte zu der Spiegel-Schreibern gestern, dass im 1994er Jahr ein hoher SPDler auch, als es um Kohl ging, zur Jagd auf diesen aufgerufen hätte. Daraufhin wechselte sie das Thema.

    Schöne Journalistenwelt.

  10. #60
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.643

    Standard AW: CDU nach der Wahl

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Jep. Ein Viertel der vormaligen Abgeordneten ist nun arbeitslos.
    Mit deren Bankkonten wäre ich auch gerne arbeitslos.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AfD nach der Wahl
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14326
    Letzter Beitrag: Gestern, 23:43
  2. Massenentlassungen nach der Wahl
    Von Buella im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 01.09.2009, 17:32
  3. Und nach der Wahl?
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 11:52
  4. Nach der Wahl
    Von 007basti im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 16:13
  5. Nach der Wahl: Schröder
    Von Sonnenschein im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 15:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 142

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben