+ Auf Thema antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12 18 19 20 21 22
Zeige Ergebnis 211 bis 217 von 217

Thema: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

  1. #211
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    9.709

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Die Gläubigen, Kirchen erzählen nur Geschichten wenn sie von ihrem Aberglauben erzählen. Euch soll man aber respektieren und die Schopenhauer lügt??? Wenn Sie eine Wichtigmacherin ist, was seid dann ihr???
    Das sind Projektionen, Unterstellungen. Siehe Friedrich Nietzsche.
    Sie erfüllen eine Funktion.
    Das kann man gar nicht ernst nehmen, denn weder kennt mich Krabat, noch versteht er Texte (Textverständnis), obwohl, wenn mir jemand schreibt-er geht freiwillig auf den Scheiterhaufen, solle er mich mal im realen Leben treffen (damit er seine Ruhe hat), nehme ich ihm noch nicht mal ab, daß er hier nicht ganz bewusst provozieren will. Denn angeblich gibt es ja ein Leben nach dem Tod, für die 'Gläubigen'.


    Ich will nicht in den Himmel.

    Ich ziehe (m)ein Leben im Hier und Jetzt vor.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  2. #212
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    7.836

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Die Gläubigen, Kirchen erzählen nur Geschichten wenn sie von ihrem Aberglauben erzählen.
    Diese Erde, unsere Welt leidet unter Wunden, die auch ein Gott nicht heilt und niemals geheilt hat. Und das, was wir die quasi Subjekt-Erfahrungsräume des geistigen Individuums nennen, aus der Sitten und Moralgeschichte der Menschheit heraus, das hat nicht dazu beigetragen, einen Gott, ich meine jetzt EINEN Gott für alle Menschen glaubhaft zu machen.
    Die oft bestienaften Pranken des Monotheismus waren zu oft des Menschen Unglück, Leid, und grausames Sterben, die Götter des Monotheismus waren zu vieler Menschen Verderben und Qual.
    Der Rohstoff des Glaubens, aus seinen mythischen Texten heraus, der formte den Menschen niemals wirklich zu einem moralisch und ethisch besseren Menschen. Glauben und Religion treiben den Mensch zu oft in die Höllen des Fanatismus, radikalisieren den Menschen zu seines Nächsten Unheil und auch Tod.
    Glauben und Religion, die ewigen Erinnyen der Menschheit und die christlichen Kirchen waren (fast) immer nur die Eifer und Zorneskollektive eines wutschnaubenden und mordenden Gottes.

    Ich liebe Fiktionen, aber auf den Gedanken, einen bestialisch gefolterten Menschen zur Sühne an ein Kreuz zu hängen, der im Zusehen Gottes zu Tode gefoltert wurde und für unsere Sünden gestorben sein soll, das halte ich für einen brutalen Terrorakt gegen den gesunden Menschenverstand.

  3. #213
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.701

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Das „House of One“ (Haus des Einen internationalen YHWH Jahweh ?). Initiatoren sind
    die Evangelische Kirchengemeinde Sankt Petri-Sankt Marien (eine altbekannte Freimaurerinstitution),
    die jüdische Gemeinde,
    das Rabbinerseminar Abraham-Geiger-Kolleg und
    die muslimische Initiative „Forum Dialog“, die zur Gülen-Bewegung gehört.


    Diese geben hier die Antwort:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Der priesterliche Maurermeister Hohberg von St. Petri baut hier, nach Freimaurerart, auf dem alten Grundstein den Neuen Tempel auf für alle Religionen und spirituell Veranlagten:



    Ab 1979 wurde das vom polnisch-freimaurerischen CIA-Papst Wojtyla, mit seiner abrahamitischen One World Religion gegen den gottlosen Bolschewismus im Besonderen und gegen die Gottlosigkeit in der Welt im Allgemeinen, vorbereitet:

    Satt Jesus - Auschwitz-Heiliger Kolbe [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    ROM »Der Blick auf die jahrhundertealten kulturellen Bedingungen könnte jedoch nicht verhindern anzuerkennen, daß die Akte der Diskriminierung, der ungerechtfertigten Einschränkung der religiösen Freiheit und der Unterdrückung auch auf der Ebene der bürgerlichen Freiheit gegenüber den Juden objektiv äußerst bedauerliche Vorfälle gewesen sind.
    Ja, die Kirche beklagt nochmals durch mich mit den Worten des bekannten Dekretes Nostra aetate (Nr. 4) »alle Haßausbrüche und Verfolgungen, alle Manifestationen des Antisemitismus, die sich zu irgendeiner Zeit und von irgend jemandem gegen die Juden gerichtet haben«; ich wiederhole: von wem auch immer.
    Ein Wort tiefer Verabscheuung möchte ich noch einmal zum Ausdruck bringen für den während des letzten Krieges gegen das jüdische Volk beschlossenen Genozid, der zum Holocaust von Millionen unschuldiger Opfer geführt hat. Als ich am 7. Juni 1979 das Lager von Auschwitz besucht und mich zum Gebet für so viele Opfer verschiedener Nationen gesammelt hatte, verweilte ich besonders vor der Gedenktafel mit der hebräischen Inschrift, um damit meine inneren Gefühle auszudrücken: »Sie weckt das Andenken an das Volk, dessen Söhne und Töchter zur totalen Ausrottung bestimmt waren. Dieses Volk führt seinen Ursprung auf Abraham zurück, der der >Vater unseres Glaubens< ist, wie Paulus von Tarsus sich ausdrückte (vgl. Röm 4,12). Gerade dieses Volk, das von Gott das Gebot empfing: >Du sollst nicht töten!<, hat an sich selbst in besonderem Ausmaß erfahren müssen, was Töten bedeutet. An diesem Gedenkstein darf niemand gleichgültig vorbeigehen« (Predigt bei der Messe im Konzentrationslager Birkenau am 7.6.1979,- in: 0.R. dt. Nr. 2511979, S. 10).«

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    1986 [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Zum Zeichen seiner angekündigten Schaffung einer »"Multinationale des Glaubens", welche den selben Gott mit den Juden und mit den Mohammedanern verehrt« (in Micha 4 aber wird das ausdrücklich verneint!), küßte er auch bald öffentlich und medienwirksam den Koran:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Vom Erzchristentum zur NWO-Religion der freimaurerischen Menscheitsverbrüderung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am 22. April 2014 war dann zu lesen:

    Papst Franziskus: Der Papst und die „Eine-Welt-Religion“

    »Eine "Neue Weltordnung" steht auf dem Plan und nimmt von Jahr zu Jahr mehr Form an.
    Auch die Religion bleibt von der Neuen Weltordnung nicht verschont. Es gibt Hinweise darauf, dass es in Zukunft eine Globalisierung der Religion geben könnte. Es entsteht der Eindruck, dass Papst Franziskus diesen Prozess vorantreibt.

    Der Papst betonte schon mehrfach, dass er die "spirituelle" Reunion mit den orthodoxen Kirchen des Ostens, der anglikanischen Kirche und auch vielen größeren protestantischen Kirchen anstrebt.
    ... vor allem die Muslime, die den einen, lebendigen und barmherzigen Gott anbeten...«

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Sinne ist auch diese ökomenische Verbrüderung zwischen Katholik, Protestant und Freimaurer beim ökomenischen Verbrüderungsgottesdienst im März 2017 in Hildesheim zu sehen:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Warum ist die Evangelische Kirchengemeinde Sankt Petri-Sankt Marien eine altbekannte Freimaurerinstitution?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    In welcher Freimaurerloge war Gustav Stresemann Mitglied?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Welcher Pfarrer von der Berliner Petri-Kirche hat Gustav Stresemann, Reichskanzler und Reichsaußenminister, in die Freimaurerei eingeführt?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Wo mauerte Pfarrer Habicht von der Petri-Kirche noch mit?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Er wurde zwar als Ehrenmitglied im Verzeichnis der Andreas-Hochgradloge geführt, aber er war nicht in den Meistergrad und höher aufgenommen worden. Pfarrer Habicht von St. Petri hatte nur das christliche Feigenblatt für die multireligiöse Welt-Loge zu spielen.

    Maurermeister Habicht von St. Petri

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    General Ludendorff hatte nach dem verlorenen Krieg erfahren, daß während der Kampfhandlungen deutsche Freimaurer in sogenannten Feldlogen Kontakte zu gegnerischen Freimaurern pflegten, was wie bei der „Kanonade von Valmy“ als Landesverrat angesehen werden mußte. Daher entschloß sich der nationale preußische General 1927 zur Vernichtung dieser internationalen Pest im nationalen Lager durch die Herausgabe eine vielbeachteten Aufklärungsschrift. Gleichzeitig sollte damit die Freimaurerei in Deutschland als Tarnorganisation des politisch agierenden internationalen Judentums gekennzeichnet werden:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Um diesen Angriff abzuwehren, wurden gleich 1928 die Bundesgesetze der „Großen National-Mutterloge“ geändert und der christliche Charakter der Logen unter Anführung von Pfarrer Habicht von St. Petri ausdrücklich hervorgehoben:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Diese freimaurerischen Bundesgesetze wurde in der multikulturellen freimaurerischen Nachkriegsordnung, unter dem bestimmenden Einfluß der westlichen Siegermächte, wieder umgeschrieben und von dem „bösen“ Nationalismus und dem verachteten vaterländischen deutschen Bewußtsein befreit.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diese politische antideutsche Nachkriegsausrichtung erleben wir jetzt in der gesamten Propaganda der Wahlparteien und in den volksfeindlichen Äußerungen der Merkel-Regierung. Auf diesem internationalisierten Boden kann jetzt auch ein kunterbunter Hohberg-Tempel widerspruchslos aufgebaut werden. Habicht von St. Petri wird sich im Grabe umdrehen.
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  4. #214
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    24.725

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    Das „House of One“ (Haus des Einen internationalen YHWH Jahweh ?). Initiatoren sind
    die Evangelische Kirchengemeinde Sankt Petri-Sankt Marien (eine altbekannte Freimaurerinstitution),
    die jüdische Gemeinde,
    das Rabbinerseminar Abraham-Geiger-Kolleg und
    die muslimische Initiative „Forum Dialog“, die zur Gülen-Bewegung gehört.


    Diese geben hier die Antwort:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Der priesterliche Maurermeister Hohberg von St. Petri baut hier, nach Freimaurerart, auf dem alten Grundstein den Neuen Tempel auf für alle Religionen und spirituell Veranlagten:



    Ab 1979 wurde das vom polnisch-freimaurerischen CIA-Papst Wojtyla, mit seiner abrahamitischen One World Religion gegen den gottlosen Bolschewismus im Besonderen und gegen die Gottlosigkeit in der Welt im Allgemeinen, vorbereitet:

    Satt Jesus - Auschwitz-Heiliger Kolbe [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    ROM »Der Blick auf die jahrhundertealten kulturellen Bedingungen könnte jedoch nicht verhindern anzuerkennen, daß die Akte der Diskriminierung, der ungerechtfertigten Einschränkung der religiösen Freiheit und der Unterdrückung auch auf der Ebene der bürgerlichen Freiheit gegenüber den Juden objektiv äußerst bedauerliche Vorfälle gewesen sind.
    Ja, die Kirche beklagt nochmals durch mich mit den Worten des bekannten Dekretes Nostra aetate (Nr. 4) »alle Haßausbrüche und Verfolgungen, alle Manifestationen des Antisemitismus, die sich zu irgendeiner Zeit und von irgend jemandem gegen die Juden gerichtet haben«; ich wiederhole: von wem auch immer.
    Ein Wort tiefer Verabscheuung möchte ich noch einmal zum Ausdruck bringen für den während des letzten Krieges gegen das jüdische Volk beschlossenen Genozid, der zum Holocaust von Millionen unschuldiger Opfer geführt hat. Als ich am 7. Juni 1979 das Lager von Auschwitz besucht und mich zum Gebet für so viele Opfer verschiedener Nationen gesammelt hatte, verweilte ich besonders vor der Gedenktafel mit der hebräischen Inschrift, um damit meine inneren Gefühle auszudrücken: »Sie weckt das Andenken an das Volk, dessen Söhne und Töchter zur totalen Ausrottung bestimmt waren. Dieses Volk führt seinen Ursprung auf Abraham zurück, der der >Vater unseres Glaubens< ist, wie Paulus von Tarsus sich ausdrückte (vgl. Röm 4,12). Gerade dieses Volk, das von Gott das Gebot empfing: >Du sollst nicht töten!<, hat an sich selbst in besonderem Ausmaß erfahren müssen, was Töten bedeutet. An diesem Gedenkstein darf niemand gleichgültig vorbeigehen« (Predigt bei der Messe im Konzentrationslager Birkenau am 7.6.1979,- in: 0.R. dt. Nr. 2511979, S. 10).«

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    1986 [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Zum Zeichen seiner angekündigten Schaffung einer »"Multinationale des Glaubens", welche den selben Gott mit den Juden und mit den Mohammedanern verehrt« (in Micha 4 aber wird das ausdrücklich verneint!), küßte er auch bald öffentlich und medienwirksam den Koran:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Vom Erzchristentum zur NWO-Religion der freimaurerischen Menscheitsverbrüderung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am 22. April 2014 war dann zu lesen:

    Papst Franziskus: Der Papst und die „Eine-Welt-Religion“

    »Eine "Neue Weltordnung" steht auf dem Plan und nimmt von Jahr zu Jahr mehr Form an.
    Auch die Religion bleibt von der Neuen Weltordnung nicht verschont. Es gibt Hinweise darauf, dass es in Zukunft eine Globalisierung der Religion geben könnte. Es entsteht der Eindruck, dass Papst Franziskus diesen Prozess vorantreibt.

    Der Papst betonte schon mehrfach, dass er die "spirituelle" Reunion mit den orthodoxen Kirchen des Ostens, der anglikanischen Kirche und auch vielen größeren protestantischen Kirchen anstrebt.
    ... vor allem die Muslime, die den einen, lebendigen und barmherzigen Gott anbeten...«

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Sinne ist auch diese ökomenische Verbrüderung zwischen Katholik, Protestant und Freimaurer beim ökomenischen Verbrüderungsgottesdienst im März 2017 in Hildesheim zu sehen:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Warum ist die Evangelische Kirchengemeinde Sankt Petri-Sankt Marien eine altbekannte Freimaurerinstitution?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    In welcher Freimaurerloge war Gustav Stresemann Mitglied?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Welcher Pfarrer von der Berliner Petri-Kirche hat Gustav Stresemann, Reichskanzler und Reichsaußenminister, in die Freimaurerei eingeführt?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Wo mauerte Pfarrer Habicht von der Petri-Kirche noch mit?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Er wurde zwar als Ehrenmitglied im Verzeichnis der Andreas-Hochgradloge geführt, aber er war nicht in den Meistergrad und höher aufgenommen worden. Pfarrer Habicht von St. Petri hatte nur das christliche Feigenblatt für die multireligiöse Welt-Loge zu spielen.

    Maurermeister Habicht von St. Petri

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    General Ludendorff hatte nach dem verlorenen Krieg erfahren, daß während der Kampfhandlungen deutsche Freimaurer in sogenannten Feldlogen Kontakte zu gegnerischen Freimaurern pflegten, was wie bei der „Kanonade von Valmy“ als Landesverrat angesehen werden mußte. Daher entschloß sich der nationale preußische General 1927 zur Vernichtung dieser internationalen Pest im nationalen Lager durch die Herausgabe eine vielbeachteten Aufklärungsschrift. Gleichzeitig sollte damit die Freimaurerei in Deutschland als Tarnorganisation des politisch agierenden internationalen Judentums gekennzeichnet werden:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Um diesen Angriff abzuwehren, wurden gleich 1928 die Bundesgesetze der „Großen National-Mutterloge“ geändert und der christliche Charakter der Logen unter Anführung von Pfarrer Habicht von St. Petri ausdrücklich hervorgehoben:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Diese freimaurerischen Bundesgesetze wurde in der multikulturellen freimaurerischen Nachkriegsordnung, unter dem bestimmenden Einfluß der westlichen Siegermächte, wieder umgeschrieben und von dem „bösen“ Nationalismus und dem verachteten vaterländischen deutschen Bewußtsein befreit.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diese politische antideutsche Nachkriegsausrichtung erleben wir jetzt in der gesamten Propaganda der Wahlparteien und in den volksfeindlichen Äußerungen der Merkel-Regierung. Auf diesem internationalisierten Boden kann jetzt auch ein kunterbunter Hohberg-Tempel widerspruchslos aufgebaut werden. Habicht von St. Petri wird sich im Grabe umdrehen.
    Schwammgesicht, wenn der Papst der oberste Freimaurer ist, wieso ist die katholische Kirche denn dann nicht beteiligt?

    Möchtest Du nicht mal zum Psychiater gehen?

  5. #215
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    24.725

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    ...
    Das kann man gar nicht ernst nehmen, denn weder kennt mich Krabat, noch versteht er Texte (Textverständnis), obwohl, wenn mir jemand schreibt-er geht freiwillig auf den Scheiterhaufen, solle er mich mal im realen Leben treffen (damit er seine Ruhe hat), nehme ich ihm noch nicht mal ab, daß er hier nicht ganz bewusst provozieren will. ...
    Das war nicht als Provokation gemeint. Wärst Du ein Horrorfilm, den ich ausschalten kann, würde ich Dich sogar mögen.

  6. #216
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    9.709

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Das war nicht als Provokation gemeint. Wärst Du ein Horrorfilm, den ich ausschalten kann, würde ich Dich sogar mögen.
    Soso. Ich soll Dir also diesen Quark von Glauben abnehmen, obwohl Du selbst nicht daran 'glaubst'? Interessant!
    Rot markiert:
    Mögen-ach ja , obwohl Du nur meine Texte kennst? Ich kann so etwas nicht. Um jemanden zu mögen u.s.w. muss ich ihn/sie persönlich kennen. Außerdem wäre selbst Sympathie bei mir schon viel, denn das hat Voraussetzungen.

    Naja, immerhin kommst Du nicht mit dem übergriffigen "Wir" Gequatsche. Das wäre die Krönung des Ganzen, wahlweise der Hit. Das ist das Einzige, was ich Dir zu zugute halte.
    Setz mich doch auf Ignore.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  7. #217
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    8.701

    Standard AW: Erste Kirche/Tempel/House of one der Einheitsreligion soll eröffnet werden !

    Mit inszeniertem Terror durch Freimaurergeheimdienste und Jesuitenspuk zum Weltfriedensreich der NWO nach Micha 4 mit einer abrahamitischen Einheitsreligion?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]



    »3.) Barnett: "Wenn die Nichtvernetzung (disconnectedness) der wahre Feind ist, dann müssen wir in diesem Krieg jene bekämpfen, die diese fördern, durchsetzen wollen und alle terrorisieren, die ihre Hände nach der vernetzten freien Welt ausstrecken, um sich zu befreien... Somit ist das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung (NWO) widersetzen und damit den Freiheiten, die diese eröffnet. "Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !"«

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    Das „House of One“ (Haus des Einen internationalen YHWH Jahweh ?). Initiatoren sind
    die Evangelische Kirchengemeinde Sankt Petri-Sankt Marien (eine altbekannte Freimaurerinstitution),
    die jüdische Gemeinde,
    das Rabbinerseminar Abraham-Geiger-Kolleg und
    die muslimische Initiative „Forum Dialog“, die zur Gülen-Bewegung gehört.


    Diese geben hier die Antwort:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Der priesterliche Maurermeister Hohberg von St. Petri baut hier, nach Freimaurerart, auf dem alten Grundstein den Neuen Tempel auf für alle Religionen und spirituell Veranlagten:



    Ab 1979 wurde das vom polnisch-freimaurerischen CIA-Papst Wojtyla, mit seiner abrahamitischen One World Religion gegen den gottlosen Bolschewismus im Besonderen und gegen die Gottlosigkeit in der Welt im Allgemeinen, vorbereitet:

    Satt Jesus - Auschwitz-Heiliger Kolbe [Bilder nur für registrierte Nutzer]...
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

+ Auf Thema antworten
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 12 18 19 20 21 22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kurdistan - Zarathustras erster Tempel eröffnet
    Von Nachbar im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 14:44
  2. Erste muslimische Kita öffnet in Mannheim !
    Von Erik der Rote im Forum Deutschland
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 19:23
  3. Kirche soll Moschee werden
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 14:42
  4. Erste islamische Bank in Mannheim eröffnet
    Von marc im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 10:15
  5. Jetzt soll die kath. Kirche bespitzelt werden !
    Von Erik der Rote im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 12:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben