+ Auf Thema antworten
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13 19 20 21 22 23
Zeige Ergebnis 221 bis 226 von 226

Thema: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

  1. #221
    Mitglied Benutzerbild von Weiter_Himmel
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    7.180

    Standard AW: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

    Generell lässt sich sicherlich sagen, das die Konzepte die auf den westeuropäischen Kriegsschauplatz erfolgreich waren in Russland bzw. der SU gescheitert sind. Beide Hitler und Napoleon haben sicherlich gemeinsam das sie die "Russische Weite" unterschätzt haben. Abgesehen davon ist es jedoch schwer Paralellen zu finden.
    Verbietet Signaturen!!!

  2. #222
    Im Großen Orient Benutzerbild von Sing Sing
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    الموت
    Beiträge
    2.706

    Standard AW: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

    Einer von ihnen war Yamamoto. Im Frühjahr 1919 reiste er ohne seine Frau auf einem Schiff nach Amerika und schrieb sich in [Links nur für registrierte Nutzer] in einem Fortgeschrittenenkurs für Englisch ein und nahm nebenher ein Studium der Erdölwirtschaft auf, ein Gebiet, das für die Marine immer wichtiger wurde. Yamamoto galt bei seinen anderen Kommilitonen an der Universität als hart arbeitender Student, aber auch als leidenschaftlicher und auch talentierter Spieler. Mit den Amerikanern kam er gut aus, da er nicht wie viele andere Militärangehörige anti-amerikanische Ressentiments hegte.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ach, wie lieblich ist's hienieden, wenn Brüder, treu gesinnt, in Eintracht und in Frieden vereint zusammen sind.

  3. #223
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Packistan
    Beiträge
    8.338

    Standard AW: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    Was habe ich übersehen? Die Japaner waren seit dem Matsuoka-Molotow-Pakt raus aus dem Dreierpakt. Moskau und Tokio hielten sich hinfort an ihren Pakt, egal ob Flugrouten oder Schiffsverkehr.
    Ja, das taten sie.

    Durch den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt von 1939, der ohne jede Absprache oder auch nur Information der Partner des Antikominternpaktes Japan und Italien abgeschlossen wurde, waren dieser Pakt und auch das „Weltpolitische Dreieck“ bedeutungslos geworden. Daraufhin verschlechterten sich die Beziehungen zwischen Japan und dem Deutschen Reich.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat Zitat von Nereus Beitrag anzeigen
    Besonders bei den Pakten lassen sich leicht Widersprüche erkennen. Besonders die autoritären romhörigen europäischen Staaten wollten ihren Barbarossakreuzug gegen den Bolschewismus.

    Besonders mit dem Dreimächtepakt wollte man Japan zur Zweiten Front in Asien gegen die Sowjetunion animieren. Aber da der Angriff von den Barbarossa-Kreuzzüglern auf die SU erfolgte, konnte Japan mit seinem Neutralitätspakt mit der SU schlecht angreifen. Der Dreierpakt war ein Hilfspakt für den Fall, daß ein Paktmitglied von einer fremden Macht angegriffen wird.

    Der japanische Angriff auf Hawai löste keinen Bündnisfall aus. Vermutlich aber glaubten die europäischen Bündnispartner, wenn sie sich mit Japan solidarisch erklären und regelwidrig verbal die USA angriffen, dann würden die Japaner endlich auch in den Krieg gegen den Bolschewismus eintreten?
    Bei den Pakten lassen sich Widersprüche erkennen?

    Die deutsch-polnische Erklärung – auch Piłsudski-Hitler-Pakt – wurde zwischen der damaligen Reichsregierung (dem NS-Regime unter Adolf Hitler) und der damaligen polnischen Regierung (dominiert von Józef Piłsudski) geschlossen und am 26. Januar 1934 von Außenminister Konstantin Freiherr von Neurath und Polens Botschafter Józef Lipski in Berlin unterzeichnet. Hitler kündigte den Vertrag am 28. April 1939.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt war die Krönung des Ganzen!
    Der Farbige durchschaut den Weißen, wenn er von »Menschheit« und ewigem Frieden redet. Er wittert die Unfähigkeit und den fehlenden Willen, sich zu verteidigen.
    O. Spengler

  4. #224
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Packistan
    Beiträge
    8.338

    Standard AW: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

    Zitat Zitat von Sing Sing Beitrag anzeigen
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von Yamamoto
    Should hostilities once break out between Japan and the United States, it would not be enough that we take Guam and the Philippines, nor even Hawaii and San Francisco. To make victory certain, we would have to march into Washington and dictate the terms of peace in the White House. I wonder if our politicians [who speak so lightly of a Japanese-American war] have confidence as to the final outcome and are prepared to make the necessary sacrifices.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Soviel dazu.
    Der Farbige durchschaut den Weißen, wenn er von »Menschheit« und ewigem Frieden redet. Er wittert die Unfähigkeit und den fehlenden Willen, sich zu verteidigen.
    O. Spengler

  5. #225
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    24.260

    Standard AW: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

    In Moskau hat sich Napoleons Armee aufgelöst er hat die Kontrolle über seine Armee verloren, auf dem Marsch nach Moskau waren seine Truppen überfordert Napoleons Armeen lebte immer da von dort wo sie durchzogen würde geplündert nun machten die Russen verbrannte Erde und es gab nichts zu Plündern und das alles entlud sich in Moskau, die Truppen fingen an zu Plündern und so löste sich Napoleons Armee auf, dann brannte auch noch Moskau, wer das Feuer legte ist nie geklärt worden.

    Napoleon flüchtete aus Moskau ohne seine Armee, die wie er ungeordnet nach Westen flüchtete.
    Deutschland frei statt bunt!!

  6. #226
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Packistan
    Beiträge
    8.338

    Standard AW: Invasion Russlands: Napoleon und Hitler.

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Napoleon flüchtete aus Moskau ohne seine Armee, die wie er ungeordnet nach Westen flüchtete.
    Jaja, kaum zu glauben.


    Mit dem Übergang gelang es Napoleon, den Kern seines Heeres zu retten.
    Die Nachricht über das Desaster an der Beresina verbreitete sich schnell über Europa. In Paris drohte die Gefahr eines Putsches bereits, seitdem sich Napoleon auf dem Rückzug befand. Als Gerüchte aufkamen, dass der französische Kaiser tot sei, kam es am 24. Oktober zu einem Putschversuch. Nach dem Übergang über die Beresina verließ Napoleon am 5. Dezember in Vilnius die Reste seiner Armee und kehrte nach Paris zurück, um seine Herrschaft und sein Reich zu retten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Farbige durchschaut den Weißen, wenn er von »Menschheit« und ewigem Frieden redet. Er wittert die Unfähigkeit und den fehlenden Willen, sich zu verteidigen.
    O. Spengler

+ Auf Thema antworten
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13 19 20 21 22 23

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Napoleon
    Von Reichsadler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 15:55
  2. Napoleon-Zitat
    Von Abendländer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2017, 09:05
  3. Racheakt des kleinen Napoleon
    Von dimu im Forum Europa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 17:17
  4. Russlands Stolz - Russlands schwimmende Särge
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 310
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 17:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 142

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

adolf hitler

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

napoleon bonaparte

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben