+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

  1. #1
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Augenzwinkern Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Das Eutiner 'Sana-Klinikum' soll im Jahr 2002
    fertiggestellt gewesen sein.

    Dieses Jahr wurde vom Betreiber der Entschluß gefasst,
    ein neues Gebäude errichten zu wollen,
    da die Wasserschäden der letzten 15 Jahre zu divers
    und mannigfaltig wären, um das Gebäude im Laufenden Betrieb
    von dem entstandenen Schimmelbefall zu sanieren.

    Im Oktober war eine großflächige bauliche Untersuchung der Klinik gemacht worden.
    „Die kontinuierlichen Wasserschäden der vergangenen 15 Jahre haben die gesamte Bausubstanz stark in Mitleidenschaft gezogen.
    Hinter vielen Wänden finden sich feuchte Stellen, nasser Estrich und Schimmel“,
    sagte Klaus Abel, Geschäftsführer der Sana-Kliniken Ostholstein.

    Komplettsanierung würde bis zu 40 Millionen Euro kosten
    Eine Komplettsanierung würde 20 bis 40 Millionen Euro kosten
    und mehrere Jahre in Anspruch nehmen,
    weil sie während des laufenden Klinikbetriebs erfolgen müsste.

    Das ehemals kommunale Klinikum wurde von einem Generalunternehmer errichtet
    und im Jahr 2002 eröffnet.
    Die Gewährleistungsfrist für die diversen Baumängel ist mittlerweile verstrichen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Tja, was werden wir in 20 Jahren von der Hamburger Elbphilharmonie zu lesen bekommen ?

    Die Deutschen Arbeitnehmer werden von den Sanierungen immer Weniger haben,
    da es solche irgendwann nicht mehr gibt.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    55.825

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Tja, heutzutage wird einfach nicht mehr nachhaltig gebaut. Lieber packt man aus ideologischen Gründen seine Häuser ein bis sie verschimmeln, anstatt sie atmen zu lassen.

  3. #3
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Tja, heutzutage wird einfach nicht mehr nachhaltig gebaut. Lieber packt man aus ideologischen Gründen seine Häuser ein bis sie verschimmeln, anstatt sie atmen zu lassen.
    Mein Reden !

    Diese ganze Passivhaus-Scheisse mit Luftdichtigkeitsprüfung
    wird irgendwann auch noch schimmelnd hervortreten ..
    Dann ist das Isoflock nicht mehr weiß, sondern schwarz ...

    Das Klebeband kann noch so klebrig sein,
    auf angestaubten Folien und Dampfbremsbahnen
    wird es nicht dauerhaft Dicht sein;
    aber dann lüftet es wieder ..
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  4. #4
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Die Energie-Einsparungsverordnung EnEV
    war im Jahr 2016 Gegenstand dieses Berichtes :
    Juni 2016, 18:44 Uhr
    Schimmel im Haus
    Deutschland ist dicht


    Wegen moderner Fenster und gedämmter Fassaden staut sich in vielen Wohnungen die Feuchtigkeit. Schimmel ist die Folge. Werden automatische Lüftungen bald Pflicht?
    ...
    Diskutiert wird die Verpflichtung zu automatisierten Lüftungsanlagen im Wohnbereich. Betroffen wären zunächst Neubauten; je nach Technik kostet der Einbau einige Tausend Euro. Aber irgendwann müssten auch die knapp 20 Millionen bestehenden Wohngebäude umgerüstet werden. Böge: "Es ist Wahnsinn."

    Nein - Schimmel. Der breitet sich sprunghaft aus in Wohnungen und Einfamilienhäusern, Schulen und Büros. Weshalb Böges Schimmelambulanz im Dauereinsatz ist. Das Lüften ist zum Problem geworden - beziehungsweise das Nicht- oder Falschlüften. Studien zeigen, "dass bis zu 22 Prozent der Wohnungen Feuchteschäden aufweisen und unzureichend belüftete Wohnungen ein um 60 bis 70 Prozent erhöhtes Risiko für Schimmelpilzschäden haben". Die Kosten werden auf vier Milliarden Euro jährlich geschätzt.
    ...
    Als die Häuser noch nicht mit Wärmedämmplatten und perfekten Fenstern ausgestattet waren, gab es einen natürlichen Luftwechsel. Heute müsste man 40-mal mehr als früher lüften, um das auszugleichen.
    ...
    Wer soll das tun? Und wann? Die klassische Hausfrau kommt den Städten und Vororten zunehmend abhanden. Singlehaushalte nehmen dramatisch zu. Die Mobilität ebenso. Kurz: Deutschland lüftet nicht, es verschimmelt. Als läge ein Fluch des verstorbenen Friedensreich Hundertwasser auf dem Land. Der verfasste einst, in den gut belüfteten 1950er-Jahren, das "Verschimmelungsmanifest", um gegen das ungesunde Wohnen in modernistischen Bauten zu protestieren. Diese "sollen verschimmeln". Unfassbarerweise trifft das heute zu.
    sz .de -> [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was ist daraus geworden ?
    Viel Luft um Nichts ?
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  5. #5
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Standard MgO Platten

    Magnesium-Oxid Faserzementplatten sollen in Dänemark die Gipskarton-Platten im
    Innenausbau , Trockenbau und Fassadenbau abgelöst haben .

    Seit dem Jahr 2010 soll es dort modern geworden sein .

    Diese Bauplatten würden aus China importiert werden.

    Nun werden Feuchtigkeitsmängel und Schimmel durch diese MgO-vindplader gemeldet.
    Sie scheinen auf einer Staatlichen Giftliste zu stehen .

    Die Importeure von MgO-Platten und deren Versicherer stehen vor der großen Aufgabe, die chinesischen Hersteller nach chinesischem Recht in Regress zu nehmen, was sich als sehr schwierig erweisen könnte. Wie konnte das passieren?
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    2.761

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Tja, heutzutage wird einfach nicht mehr nachhaltig gebaut. Lieber packt man aus ideologischen Gründen seine Häuser ein bis sie verschimmeln, anstatt sie atmen zu lassen.

    Hallo Deutschmann, ich bin von Beruf Gipser und Stukkateur --so wurde es damals geschrieben und so steht es in meinem Gesellenbrief--
    1960 wurde mit der Wärmedämmung angefangen. An die Wände sind Gipskartonplatten mit 2cm starkem Styropor angebracht worden. Auch die Außenwände wurden –egal ob sie zurzeit nass waren oder nicht – mit diesem Mist verkleidet. 1962-63 war ich in der Pfadfindergruppe genannt Bundeswehr. 1963 wieder in meinem Handwerk wurde viel abgeklopft was ich vorher isoliert hatte und normal verputzt. Der Schimmel war an fast allen Außenwänden - frag jetzt bitte nicht was ein weißes Pferd in einem Haus zu suchen hat. Ein Mauerwerk muss atmen sonst ersticken Putz und Steine.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    25.749

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Hallo Deutschmann, ich bin von Beruf Gipser und Stukkateur --so wurde es damals geschrieben und so steht es in meinem Gesellenbrief--
    1960 wurde mit der Wärmedämmung angefangen. An die Wände sind Gipskartonplatten mit 2cm starkem Styropor angebracht worden. Auch die Außenwände wurden –egal ob sie zurzeit nass waren oder nicht – mit diesem Mist verkleidet. 1962-63 war ich in der Pfadfindergruppe genannt Bundeswehr. 1963 wieder in meinem Handwerk wurde viel abgeklopft was ich vorher isoliert hatte und normal verputzt. Der Schimmel war an fast allen Außenwänden - frag jetzt bitte nicht was ein weißes Pferd in einem Haus zu suchen hat. Ein Mauerwerk muss atmen sonst ersticken Putz und Steine.
    Naja, atmen wird es wohl kaum. Könnte sich ja sonst eine Lungenentzündung holen

    Übrigens war in den 60ern noch Kork gang und gäbe. Dummerweise ein organischer Stoff, der selbst schimmelte. Genau das tut Polystyrol ("Styropor") allerdings auch.

    Google mal nach Konrad Fischer

  8. #8
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    24.495

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Naja, atmen wird es wohl kaum. Könnte sich ja sonst eine Lungenentzündung holen

    Übrigens war in den 60ern noch Kork gang und gäbe. Dummerweise ein organischer Stoff, der selbst schimmelte. Genau das tut Polystyrol ("Styropor") allerdings auch.

    Google mal nach Konrad Fischer
    Und brennen tut es dann beides auch noch, wie Zunder.
    Da sind Perlite als WD wenigstens ewig haltbar, ewig wiederverwendbar und nicht brennbar.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    25.749

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Und brennen tut es dann beides auch noch, wie Zunder.
    Perlite sind da als WD wenigstens sehr, sehr lange haltbar und nicht brennbar.
    Ähm, Perlite ist ein super Brandbeschleuniger. Hast Du das mit Schaumglas verwechselt? Das und Mineralfaser brennen nicht. (OK, es gibt noch eine, ist aber mangels Verbreitung vernachlässigbar)

  10. #10
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    24.495

    Standard AW: Pfusch am Bau / Baupfusch / Baumängel

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ähm, Perlite ist ein super Brandbeschleuniger. Hast Du das mit Schaumglas verwechselt? Das und Mineralfaser brennen nicht. (OK, es gibt noch eine, ist aber mangels Verbreitung vernachlässigbar)
    Nein, hab ich nicht verwechselt - Schaumglas ist zwar das allerfeinste, aber auch sauteuer. Wieso sollten Perlite aus Vulkangestein brennbar sein, bzw gar als Brandbeschleuniger dienen?


    Fryheit für Agesilaos Megas

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 19:30
  2. Abzocke in Baumärkten
    Von Strandwanderer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 12:48
  3. Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 13:36
  4. Parteienklüngel statt Demokratie
    Von Beißer im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 11:01
  5. US-Regierung: Mängel bei Religionsfreiheit in Deutschland
    Von Geronimo im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 13:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 35

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben