+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 47 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 464

Thema: Stuttgart 21

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Rumburak
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    Freier Staat Sachsen
    Beiträge
    34.944

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    War ja klar, was gemeint ist, fand es nur lustig
    Es geht bergab, überall und auch mit mir.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    23.131

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Du hast da beruflich mehr Erfahrung. Aber denke ich an Stuttgart, Berlin oder Hamburg Elbphilharmonie......sorry, das ist nicht normal.
    Nein, ich habe Dir ja auch keinesfalls widersprochen. Du hast den Wissensstand, den die auch haben. Und das ist das Peinliche daran.

  3. #13
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    45.120

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nein, ich habe Dir ja auch keinesfalls widersprochen. Du hast den Wissensstand, den die auch haben. Und das ist das Peinliche daran.
    Ich weiß, ich habe Dich schon verstanden.

  4. #14
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    46.656

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    (Vollzitat #1)
    Das ist zwar rein rechnerisch alles richtig, aber was ich wirklich in diesem Land nicht mehr begreife:

    Da wird jahrelang ein Bohei veranstaltet, weil 6,5 Milliarden in ein Infrastrukturprojekt investiert werden, von dem noch viele nachfolgenden Generationen einen Nutzen haben werden.

    Diese 6,5 Milliarden sind gerade mal das Geld, das die BRD in einem halben Jahr in die Alimentierung unnützen Schmarotzergesindels aufwenden muss, und davon werden nachfolgende Generationen überhaupt nichts haben, ausser vielen Problemen - bis hin zur Zerstörung unserer Kultur und unserer Gesellschaft.

    Da verballere ich doch gerne ein paar Milliarden mehr in ein langfristiges Infrastruktur-Objekt. Davon hat wenigstens die einheimische Bauindustrie etwas.
    .
    Gemeinnutz geht vor Eigennutz

    (Unbekannter Verfasser)

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    23.131

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das ist zwar rein rechnerisch alles richtig, aber was ich wirklich in diesem Land nicht mehr begreife:

    Da wird jahrelang ein Bohei veranstaltet, weil 6,5 Milliarden in ein Infrastrukturprojekt investiert werden, von dem noch viele nachfolgenden Generationen einen Nutzen haben werden.

    Diese 6,5 Milliarden sind gerade mal das Geld, das die BRD in einem halben Jahr in die Alimentierung unnützen Schmarotzergesindels aufwenden muss, und davon werden nachfolgende Generationen überhaupt nichts haben, ausser vielen Problemen - bis hin zur Zerstörung unserer Kultur und unserer Gesellschaft.

    Da verballere ich doch gerne ein paar Milliarden mehr in ein langfristiges Infrastruktur-Objekt. Davon hat wenigstens die einheimische Bauindustrie etwas.
    Eben nicht. Achte darauf, wer da Geld kassiert. Das Hauptproblem ist die saubere Planung und Organisation. Die kostet nun mal Geld und irgendein schwachsinniger "Controller" kann dem keinen direkt Nutzen zuordnen und streicht die Kosten.

    War bei uns auch so, bis ich den Zwergenaufstand durchführte.

  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.589

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Unwetter in Baden-Württemberg„Können nicht mit dem Geldsack kommen“: Kretschmann stößt Opfer vor den Kopf

    Nach dem verheerenden Unwetter in Baden-Württemberg haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister Thomas Strobl das Überschwemmungsgebiet besucht, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Dabei kündigte der Landesvater Hilfe an – und irritierte dabei viele.


    Zitat



    Drei Tage nach der Unwetter-Katastrophe in Baden-Württemberg machte sich der grüne Regierungschef Winfried Kretschmann ein Bild von der Lage vor Ort. Gemeinsam mit Innenminister Thomas Strobl besuchte er das Überschwemmungsgebiet in Schwäbisch Gmünd.



    „Das ist ja wie in einem Horrorfilm“



    Im schlammverschmierten Sakko und mit gelben Gummistiefeln trafen die Politiker Opfer und Helfer vor Ort und besichtigten die verwüsteten Orte. Kretschmanns Fazit: „Das ist ja wie in einem Horrorfilm.“


    Doch dem Bitten der Betroffenen um schnelle Hilfen begegnete der Ministerpräsident mit harschen Worten. Bei einem Rundgang im besonders betroffenen Ort Braunsbach sagte Kretschmann: „Wir können jetzt nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierherkommen und das irgendwie verstreuen. So macht man das in einer Gesellschaft nicht.“

    Finanzielle Mittel zu organisieren brauche Zeit, so Kretschmann weiter: „Ohne Bürokratie geht es nicht.“ Bei der nächsten Kabinettssitzung am Dienstag sollen erste Beschlüsse zu Soforthilfen gefasst werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Geld geht woannders hin, in eine Dauerabzocke Baustelle, die wahrscheinlich auch nie fertig werden wird

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    23.131

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Unwetter in Baden-Württemberg„Können nicht mit dem Geldsack kommen“: Kretschmann stößt Opfer vor den Kopf

    Nach dem verheerenden Unwetter in Baden-Württemberg haben Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Innenminister Thomas Strobl das Überschwemmungsgebiet besucht, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Dabei kündigte der Landesvater Hilfe an – und irritierte dabei viele.


    Zitat



    Drei Tage nach der Unwetter-Katastrophe in Baden-Württemberg machte sich der grüne Regierungschef Winfried Kretschmann ein Bild von der Lage vor Ort. Gemeinsam mit Innenminister Thomas Strobl besuchte er das Überschwemmungsgebiet in Schwäbisch Gmünd.



    „Das ist ja wie in einem Horrorfilm“



    Im schlammverschmierten Sakko und mit gelben Gummistiefeln trafen die Politiker Opfer und Helfer vor Ort und besichtigten die verwüsteten Orte. Kretschmanns Fazit: „Das ist ja wie in einem Horrorfilm.“


    Doch dem Bitten der Betroffenen um schnelle Hilfen begegnete der Ministerpräsident mit harschen Worten. Bei einem Rundgang im besonders betroffenen Ort Braunsbach sagte Kretschmann: „Wir können jetzt nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierherkommen und das irgendwie verstreuen. So macht man das in einer Gesellschaft nicht.“

    Finanzielle Mittel zu organisieren brauche Zeit, so Kretschmann weiter: „Ohne Bürokratie geht es nicht.“ Bei der nächsten Kabinettssitzung am Dienstag sollen erste Beschlüsse zu Soforthilfen gefasst werden.


    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Geld geht woannders hin, in eine Dauerabzocke Baustelle, die wahrscheinlich auch nie fertig werden wird
    Komisch, bei "Flüchtlingen" werden sogar ganze Gesetze einschließlich Grundgesetz außer Kraft gesetzt. Völlig unbürokratisch können die mehrfach abkassieren.

    Nur, wenn es um Deutsche geht, fallen den Volksverrätern wieder Gesetze und Bürokratie ein.

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.589

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Komisch, bei "Flüchtlingen" werden sogar ganze Gesetze einschließlich Grundgesetz außer Kraft gesetzt. Völlig unbürokratisch können die mehrfach abkassieren.

    Nur, wenn es um Deutsche geht, fallen den Volksverrätern wieder Gesetze und Bürokratie ein.

    Sie haben ihn gewählt und jetzt bekommen sie was sie verdient haben, wird den anderen genauso gehen.

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    23.131

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Sie haben ihn gewählt und jetzt bekommen sie was sie verdient haben, wird den anderen genauso gehen.
    Ihn? Ja, aber eben nicht nur das. Die haben auch das Merkel gewählt.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.206

    Standard AW: Stuttgart 21 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Dornröschen Beitrag anzeigen
    Sie haben ihn gewählt und jetzt bekommen sie was sie verdient haben, wird den anderen genauso gehen.
    Der Mann kann sein Geld auch nicht 2 mal ausgeben, und die Asylindustrie will auch Leben.

    Eine Krise wie 2009 und hier im Land wird es lustig, dann wird es keine 18 Monate Kurzarbeitergeld, und keine abwrackprämie geben, und die ganzen Eurorettungsbürgschaften werden fällig, dann heißt es Tank voll und erst nach der Grenze bremsen.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stuttgart 21 / Sammelstrang
    Von jack000 im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 4460
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 21:06
  2. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 21:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 136

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben