+ Auf Thema antworten
Seite 56 von 65 ErsteErste ... 6 46 52 53 54 55 56 57 58 59 60 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 551 bis 560 von 648

Thema: Der tägliche Nachrichten-Schreck

  1. #551
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Bei Tichy gelesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Allerdings werden dazu vermutlich noch mehr faule und dysfunktionale Kompromisse notwendig sein, als bisher, und diese reinen Formelkompromisse werden die Tendenz der EU, Vorschriften und Regelwerke zu produzieren, die sich in der Praxis nicht oder kaum sinnvoll und wirksam anwenden, aber eben auch nicht mehr korrigieren oder kassieren lassen, verstärken.
    Dazu kommt ein Weiteres. Der sogenannte [Links nur für registrierte Nutzer] als zentraler Motor der Zentralisierung der EU ist nicht auf demokratische Legitimation angewiesen, wenn er auch ohne politisches Mandat durch reines Richterrecht die nationalen Rechtstraditionen gewaltsam homogenisiert. Zusätzlich wird in den nächsten 5 Jahren die Umweltpolitik benutzt werden, um nationale Kompetenzen auszuhebeln. Viele nationale Regierungen werden das sogar forcieren, weil man auf diese Weise unpopuläre Entscheidungen wie die Einschränkung des Individualverkehrs, die Abschaffung des Verbrennungsmotors oder vielleicht auch die Einführung einer CO 2-Steuer nach Brüssel auslagern kann.

    Der deutsche Wähler hingegen zweifelt mehrheitlich an der Existenzberechtigung des eigenen Staates und wird daher die weitere Zentralisierung in Namen des Friedens und des Kampfes gegen die Klimakatastrophe mittragen oder hinnehmen, solange er die negativen Folgen nicht allzu deutlich persönlich spürt. Die Frage ist allerdings, wie dieselben Wähler reagieren, wenn hier dank des Zusammenbruchs der Autoindustrie massiv Arbeitsplätze verloren gehen und die Steuereinnahmen wegbrechen, so dass Sozialleistungen gekürzt werden müssen. Ob die Welle der Begeisterung, auf der die Grünen jetzt schwimmen, dann noch Kraft haben wird, und ob man dann immer noch so unkritisch reagiert auf alles, was aus Brüssel kommt, das bliebe dann doch abzuwarten.
    VERSCHWIEGENE FAKTEN
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    EIN TRAURIGER BEFUND
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    TE-PODCAST FOLGE 4
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    PODCAST FOLGE 6
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]



  2. #552
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Wer nicht kuscht ist Rassist. Schliesslich ist Chebli die Tochter von afghanischen Analphabeten
    Je mehr Muslime in die Regierungsstellen gesetzt werden, umso mehr werden sie versuchen, ihre Ansichten, Kultur und Religion anderen Menschen aufzudrängen, alles unter dem Deckmantel:" wir sind alle Menschen und unsere Kultur ist gar nicht schlecht, gewöhnt euch einfach dran" - das liest man immer nur zwischen den Zeilen - Hamad hat bei Tichy auch einen Artikel drin.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kritiker des Islam leben gefährlich in Deutschland

    Die Angst davor, als Rassist zu gelten

    WAS ER IM SCHLOSS BELLEVUE SAGTE
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    NATIONALSTAAT UND ISLAM
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    ÜBER DEN NEUEN ANTISEMITISMUS
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    HOCHSCHULE ALS GLAUBENSORT?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    INTERVIEW MIT SUSANNE SCHRÖTER
    [Links nur für registrierte Nutzer]


  3. #553
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.216

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Ende der Pressefreiheit?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und das führt in D offensichtlich nicht zu einem Aufschrei?!. Was ist das nur für ein Drecksloch geworden. Das GG kann man getrost einstampfen und ihren besch... Amtseid können sich die Politikdarsteller auch sparen. Ist eh nur Makulatur.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  4. #554
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ende der Pressefreiheit?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und das führt in D offensichtlich nicht zu einem Aufschrei?!. Was ist das nur für ein Drecksloch geworden. Das GG kann man getrost einstampfen und ihren besch... Amtseid können sich die Politikdarsteller auch sparen. Ist eh nur Makulatur.
    Manche Politiker sind wie eine Gitarre mit nur einer Saite - sie labern endlos und scheinen außerhalb der Welt zu stehen - es geht nur um Schrei wegen Rechts, vergessen Linksextremismus und Islamistischen Terror - das scheint alles nicht zu zählen.

    Äx, Spinne, was wird uns da alles vorgeschwindelt.

    Manchmal könnte man aus der Haut fahren.

    Udo Pollmer schreibt bei Tichy:

    Gut gemeint ist nicht gut gemacht. Die alte Bauernregel bestätigt sich bei modernen NGOs: Für jeden Hektar ertragsarme Biolandwirtschaft wird Regenwald abgeholzt. Denn die Nahrungsmittelproduktion wirkt längst global, nicht mehr national. NGOs täuschen - und verdienen daran mit.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Für jede Fläche, die wir aus der Produktion nehmen, die wir großspurig der „Natur zurückgeben“, für jeden Hektar, den wir auf ertragsarmen Ökolandbau umstellen, werden Wälder in Südamerika gerodet und Torfmoore in Südostasien rücksichtslos abgefackelt, um Soja und Ölpalmen anzupflanzen. Die müssen die Eiweiß- und Fettlücke schließen, die hier durch Verzicht auf den Anbau von Weizen und Raps entsteht.

  5. #555
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    In der neuen Ausgabe von ef-magazin sind einige Themen, die mich interessieren.

    09. Juni 2019
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Kanzlerin wurde am Nasenring durch die Weltmanege geführt
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    16. Juni 2019
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Eine grün verkleidete SED schlägt zurück
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein echter Brexit ist wieder wahrscheinlicher geworden

  6. #556
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Jetzt wird Uwe Steimle auch schon in die rechte Ecke gedrückt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer nicht der Meinung der jetzigen Parteien alles nachplappert, ist dementsprechend als rechts zu werten.

    Wer noch seinen kritischen Verstand behält, dem wird so manches schwer gemacht.

    Man kann fast kaum noch irgendwo hingehen, weil die Vertreter von den Linken und Grünen überall auftauchen - und irgendwas daher plappern - sagen tun sie nichts, sie plappern - man müßte sie nach ihren endlichen Reden dann fragen, was sie eigentlich sagen wollten.

  7. #557
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Humor hat er ja, der Prof.Dr. Meuthen:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ❝Ich liebe Europa!❞ | Jörg Meuthen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Ich würde nie…" mit Jörg Meuthen (AfD)

    Geändert von Tutsi (20.06.2019 um 12:06 Uhr)

  8. #558
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Was den Islam angeht, haben wir eine Vielfalt an aufgeklärten Menschen, die als Autoren alles versuchen, um den Menschen wenigstens ansatzweise klar zu machen, was da auf uns zukommt, sollten die Islamisten siegen und über Europa bestimmen. Politiker, die im Denken nur eingleisig fahren, werden das nie begreifen und hacken immer nur auf einer gedanklichen "Schiene" herum - weil sie sich nur auf den Kampf gegen Rechts konzentrieren - was anderes kennen sie nicht. [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Ich lehne es ab, mich von der Angst besiegen zu lassen.“ Boualem Sansal
    Schreiben ist seine Art zu kämpfen, dabei steht der Friedenspreisträger Boualem Sansal eigentlich für Dialog und Verständigung. Trotzdem warnt er eindringlich vor den Gefahren des Islamismus.In seinem Essay beschreibt der algerische Schriftsteller voller Leidenschaft, immer sachlich und ohne Vorurteile zu schüren, die prägenden Epochen des Islam und erläutert seine unterschiedlichen Strömungen. Er erklärt, warum der radikale Islam heute so an Boden gewinnt und nimmt dabei auch den Westen in die Verantwortung.
    Ein aufrüttelnder Appell zu Versöhnung und Vernunft.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die in Syrien geborene Islamkritikerin Laila Mirzo zeigt in ihrer brisanten Schrift: Muslime, die sich für eine orthodoxe Auslegung des Korans entscheiden, stellen eine große Gefahr für eine liberale Gesellschaft dar. Von der Intoleranz gegenüber Nichtmuslimen bis zur islamischen Judenfeindlichkeit, vom religiös motivierten Ehrenmord bis zur Verfolgung Homosexueller, von der Unterdrückung der Frau bis zur Gewaltideologie des Dschihad – dieses Buch analysiert die gegenwärtigen Probleme des Islam und führt sie auf den Kern seiner Lehre zurück.

    Laila Mirzos Fazit lautet: Am Ende droht anstelle einer notwendigen Säkularisierung die islamische Kulturrevolution mitten in Europa.

    "Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?": Ein Strafrichter urteilt
    Eigentlich ist Stephan Zantke bloß ein einfacher Strafrichter in Zwickau. Doch Ende 2017 machte er europaweit Schlagzeilen. Vor seinem Gericht stand ein libyscher Flüchtling. Die Liste schwerwiegender Vorwürfe gegen ihn war lang. Als der Angeklagte über „Scheißdeutschland“ schimpfte, fragte Zantke: „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“ Der Satz machte Karriere. Dass die medialen Reaktionen so heftig ausfielen, zeigt, dass Zantke einen Nerv getroffen hatte. Die Frage war ein Ausdruck seines angestauten Ärgers angesichts einer Vielzahl von Kriminellen, die nach und nach den Respekt vor der Justiz und dem Staat verlieren.
    In diesem Buch berichtet Zantke von seinen drastischsten Fällen. Von einem 14-jährigen Jungen, der es schaffte, eine ganze Ortschaft in Angst zu versetzen. Von einer Bande, die sich darauf spezialisierte, Rentner zu überfallen. Zantke gibt Einblicke in deutsche Parallelwelten und kriminelle Milieus. Er zeigt, wie nah uns das Verbrechen eigentlich ist. Und wie machtlos der Staat oftmals bleibt. Der Richter wirft einen schonungslosen Blick auf eine überforderte Justiz und Kriminelle, die sich die Schwäche des Staates zunutze machen. Eine nachdenklich stimmende Analyse. Und ein Plädoyer für ein überfälliges Umdenken.

  9. #559
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Prof. Dr. Meuten meinte, man sollte sich mal das Grundsatzprogramm der Grünen durchlesen - ich höre mir gerade seine Rede an -

    da habe ich gleich mal geschaut:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mehr Informationen

    >>> [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nach einem Jahr Debatte haben wir auf unserem [Links nur für registrierte Nutzer] unseren [Links nur für registrierte Nutzer] diskutiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Um diese Texte zu verstehen, muß man während des Lesens schon weiter denken - anders denken - mit anderem Hintergrund - mit den Augen des Machbaren anschauen und deshalb können nicht alle Menschen das Gelesene gleich erkennen, welche Folgen solcher Politik uns schaden oder anderweitig schwächen wird, auf keinen Fall aber stärken.

  10. #560
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.710

    Standard AW: Der tägliche Nachrichten-Schreck

    Zur Abwechslung mal was Lustiges:


    Was hast du für große Ohren. Was hast du für große Augen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1116
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 22:18
  2. Ach du Schreck-der Deutschlandpakt ist weg!
    Von melamarcia75 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 10:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 261

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben