+ Auf Thema antworten
Seite 53 von 54 ErsteErste ... 3 43 49 50 51 52 53 54 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 521 bis 530 von 539

Thema: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

  1. #521
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    27.295

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von Murmillo Beitrag anzeigen
    Na ja, die dürfen ja auch Vermögen (Schonvermögen) in Höhe von 150,-€ pro vollendetem Lebensjahr haben. Macht bei einem 50-jährigen Paar immerhin 15.000 €.
    Kommt auch noch hinzu. Meist sind das aber die Ratenzahlungen bei den großen Elektroramschläden. Oder eben die überteuerten Mobilfunkverträge mit Telephon (Galaxy S8, Iphone etc.)

  2. #522
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.972

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von zitronenclan Beitrag anzeigen
    Frage mich gerade ernsthaft ob dir und vor allem Schastar 2 Dinge klar sind.


    1. Je niedriger Hart4 ist, um so geringer die Chance für Vermieter zu seiner Miete zu kommen.
    2. Je weniger Sozial- und billigere Wohnungen es gibt umso eher kann der Staat daraus folgende soziale Probleme auf private Vermieter abwälzen. Was er bei näherer Betrachtung auch tut!
    Zu 1 - der ALGII-Bezieher kann eine Art Abtretungserklärung unterschreiben, so dass die Miete direkt vom Amt an den Vermieter überwiesen wird. Ein Vermieter, welcher nicht komplett blauäugig ist, wird dies auch verlangen.

    Zu 2 - es ist eine Mär, dass es nicht genügend Wohnungen gibt. Wohnungen gibt es massig in diesem Lande, halt nur nicht in den Ballungsräumen und wer meint dahinziehenn zu müssen, der muss eben den entsprechenden Mietzins bezahlen.

  3. #523
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.097

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zu 2: Es ist allgemein bekannt das es zu wenig Wohnungen gibt. In den Städten sowie ausserhalb der Städte. Wo sind die Wohnungen die es massig in diesem Land gibt?
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  4. #524
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    18.424

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Fällt euch auch auf, dass die SPD ihr Image verbessern möchte indem sie den Begriff der „Grundsicherung“ zum „solidarischen Grundeinkommen“ aufpoliert?

    Etikettenschwindel.
    Alter Wein im neuen Schlauch!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    KOMMENTAR-MÖGLICH!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  5. #525
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.068

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Zu 2: Es ist allgemein bekannt das es zu wenig Wohnungen gibt. In den Städten sowie ausserhalb der Städte. Wo sind die Wohnungen die es massig in diesem Land gibt?
    In Teilen von Oberfranken und den neuen Laendern, Hof und Plauen hatte sehr guenstige Mieten, zumindest bis 2015, dort machen sich nun vermehrt Asylanten breit, die Gegend gilt eher als strukturschwach, fuer Rentner und unvermittelbare Langzeitarbeitslose waere es aber durchaus eine Option. Ein paar solcher Gegenden gibt es wohl auch in NRW.

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Zu 1 - der ALGII-Bezieher kann eine Art Abtretungserklärung unterschreiben, so dass die Miete direkt vom Amt an den Vermieter überwiesen wird. Ein Vermieter, welcher nicht komplett blauäugig ist, wird dies auch verlangen.

    ...
    Der Hartzer kann das meine ich gegenueber dem Amt aber jederzeit rueckgaengig machen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  6. #526
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.998

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    In Teilen von Oberfranken und den neuen Laendern, Hof und Plauen hatte sehr guenstige Mieten, zumindest bis 2015, dort machen sich nun vermehrt Asylanten breit, die Gegend gilt eher als strukturschwach, fuer Rentner und unvermittelbare Langzeitarbeitslose waere es aber durchaus eine Option. Ein paar solcher Gegenden gibt es wohl auch in NRW.
    ...
    Neue Arbeitsplätze sind letztes Jahr entstanden. Oh Wunder, in der Bauindustrie, im Sanitär/Heizungsbereich und im Elektrobereich. Das ist ja genau das, was man für Wohnungsbau benötigt! Wer hätte das gedacht?

    Vorher war das Geld aber nie da, und jetzt wo ein paar Einwanderer kommen ist auf einmal große Sause? Die Wohnungen mag es zwar geben, aber wer wirklich arbeiten möchte, dem nützt es nichts auf dem Land zu leben. Es sei denn er kann mit der Arbeistlosigkeit und H4 leben. Das kann man, und man kommt auch aus, aber eben nicht der Großteil.

    Richtig, wenn die Rentner in den Städten "endlich" mal ihr Wohngebiet verlassen würden und mehr Fahrtwege in kauf nühmen (gibt es das Wort?), dann gäbe es mehr freie Wohnungen in Städten für Arbeiter. Stattdessen muss ja jeder in ner eigenen Wohnung wohnen und jede Generation alleine. Machbar ist das, man sieht wo es hinführt. Der Clou ist: Wenn wohnen teurer wird, wird das vom Staat ausgeglichen. Und jetzt raten wir mal, wo DER das hernimmt? Richtig, von dem, der sowieso keine Wohnung in der Stadt bekommen hat, weil sie zu teuer ist. An Lächerlichkeit kaum zu überbieten.

    Das erhöht auch alles H4 und die Sozialleistungen. Wenn jeder in Dland ne Wohnung hätte wären die Sozialleistungen viel geringer und die Abgaben wären geringer. Das ist aber gar nicht gewollt. Man WILL, dass die Leute keine Eigenheime mehr haben und immer nur davon abhängig sind, wo sie gerade arbeiten zu wohnen. Da die Leute auch nicht genug verdienen, können sie keine Rücklagen bilden um sich Eigenheime zu leisten, müssen ja immer der Arbeit hinterherziehen. Das kostet.

    Wie auch immer, das ganze H4-System ist so gewollt, und daher wird sich auch nichts ändern. Der Aufschrei ist viel zu klein. Man prügelt ja noch lieber auf die ganz unten ein. "Faules Pack", "Sozialschmarotzer" ist halt viel besser, da kann man seiner Wut und dem Hass freien Lauf lassen. Besser als "Kollateralschaden".

  7. #527
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.097

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    In Teilen von Oberfranken und den neuen Laendern, Hof und Plauen hatte sehr guenstige Mieten, zumindest bis 2015, dort machen sich nun vermehrt Asylanten breit, die Gegend gilt eher als strukturschwach, fuer Rentner und unvermittelbare Langzeitarbeitslose waere es aber durchaus eine Option. Ein paar solcher Gegenden gibt es wohl auch in NRW.
    Du meinst man müsse oder könnte um eine Wohnung zu bekommen mal einfach so einen Ortswechsel vornehmen? Einfach mal so als Rentner die Kinder und Enkel verlassen?
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  8. #528
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.068

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Du meinst man müsse oder könnte um eine Wohnung zu bekommen mal einfach so einen Ortswechsel vornehmen? Einfach mal so als Rentner die Kinder und Enkel verlassen?
    Zwingen nateurlich nicht, nur haben nicht alle Rentner Kinder und in vielen Faellen leben die Kinder ohnehin weit weg. Aber in meinen Augen ist ein Ortswechsel schon naheliegend, wenn man sich z.B. Mieten in Berlin nicht mehr leisten kann, es kann und muss auch nicht jeder in Berlin leben.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  9. #529
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.097

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Zwingen nateurlich nicht, nur haben nicht alle Rentner Kinder und in vielen Faellen leben die Kinder ohnehin weit weg. Aber in meinen Augen ist ein Ortswechsel schon naheliegend, wenn man sich z.B. Mieten in Berlin nicht mehr leisten kann, es kann und muss auch nicht jeder in Berlin leben.
    Es wohnt ja auch nicht jeder in Berlin! Wenn solche unsinnigen Vorschläge kommen, würde es schon interessant sein wie alt derjenige ist der sie macht.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  10. #530
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.068

    Standard AW: Hartz4-Bezieher haben kein Recht auf's Minimum

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Es wohnt ja auch nicht jeder in Berlin! Wenn solche unsinnigen Vorschläge kommen, würde es schon interessant sein wie alt derjenige ist der sie macht.
    Ich habe es etwas ueberspitzt ausgedrueckt, der Wohnungsmangel hat zwei Dimensionen, einmal die Landflucht und dadurch Wohnungsmangel in den Grosstaedten, ich sehe hier nicht den Staat in der Pflicht, der verschaerft das Problem durch Markteingriffe eher, mein Ansatz hier waere der Landflucht entgegen zu wirken. Dazu kommt nun zunehmend ein flaechendeckender Wohnungsmangel durch die Masseneinwanderung, hieran ist alleine der Staat schuld und damit auch in der Pflicht fuer genuegend Wohnraum zu sorgen, leider haben Migranten dabei Prioritaet, auf meinen Ansatz hier verzichte an dieser Stelle.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In Lettland gibts kein Hartz4
    Von Daphne im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 18:47
  2. Kein Recht auf Schmerzfreie Hinrichtung
    Von Ali Ria Ashley im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 18:27
  3. Japanischer Volkswirt will Hartz4-Rätsel gelöst haben
    Von Candymaker im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 14:32
  4. Wir haben ein Recht auf Regierung !
    Von esperan im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 13:56
  5. Haben Behinderte ein Recht auf Leben?
    Von Romulaner im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 15:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben