+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

  1. #1
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.551

    Standard "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Neues aus Lala-Land. Während jeden Monat zehntausende Illegale ins Land strömen, funktioniert der Rechtsstaat tadellos, wenn es darum geht, Bestandsdeutsche zu drangsalieren, die den ganzen Zirkus ihr Leben lang finanziert haben.

    In einem Kölner Altenheim herrscht jetzt Bingo-Verbot. Grund: die Glücksspiel-Lizenz fehlt. Bis dahin ist der Gewinn einer Tafel Schokolade "illegales Glücksspiel".

    Deutschland 2018. Kannste dir nicht ausdenken.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  2. #2
    Alles gesagt.... Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    11.361

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Dürfen die alten Herrschaften wenigstens noch pillenwichteln?

    Tickt in Köln überhaupt noch irgendwer normal?

    Wenn diese korinthenkackenden Haarspalter es nur mit allem so genau nähmen, was auch bloß ein kleines bisschen ungesetzlich sein könnte....
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #3
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.551

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Morgen wird dann Topfschlagen im Kindergarten verboten.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  4. #4
    SÖDER MUSS WEG! Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    19.935

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Kann ich mir gut vorstellen, geht es den Staatsprofiteuren darum, möglichst noch das letzte Eurochen dem Untertanen abzupressen, um der lieben sozialen Gerechtigkeit Willen, sich selbt die Taschen damit fürstlich vollzustopfen.


    Die CSU übrigens ist dabei, den Haustrunk der Brauereien zu verbieten, mit dem "Argument" es werde dadurch zuviel gesoffen. Vielmehr sollten die Mitarbeiter in Zukunft die Vergütung nicht mehr als Geschenk bekommen, sondern als Lohn der dann zusätzlich versteuert werden müsste. Nun könnten nach Abzug der Lohnsteuer die Mitarbeiter ja wieder die Getränke kaufen, wobei dann wiederum Mwst., Steuer auf Unternehmensgewinn usw. anfallen würde.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  5. #5
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.463

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Sehr gut. Die Scheißnazikartoffeln müssen niedergerungen werden.
    Impfen macht frei!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    9.108

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Kann ich mir gut vorstellen, geht es den Staatsprofiteuren darum, möglichst noch das letzte Eurochen dem Untertanen abzupressen, um der lieben sozialen Gerechtigkeit Willen, sich selbt die Taschen damit fürstlich vollzustopfen.


    Die CSU übrigens ist dabei, den Haustrunk der Brauereien zu verbieten, mit dem "Argument" es werde dadurch zuviel gesoffen. Vielmehr sollten die Mitarbeiter in Zukunft die Vergütung nicht mehr als Geschenk bekommen, sondern als Lohn der dann zusätzlich versteuert werden müsste. Nun könnten nach Abzug der Lohnsteuer die Mitarbeiter ja wieder die Getränke kaufen, wobei dann wiederum Mwst., Steuer auf Unternehmensgewinn usw. anfallen würde.
    Ja, aber ausserdem geht es darum, den Gehorsam zu üben.
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    17.486

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Da fehlen einem wirklich die Worte.

    Hauptgewinn: Eine Tafel Schokolade.

    Warum stürzen sich solche Juristen nicht auf Frau Ferkel und prangern ihre gesamten Rechtsbrüche an? Rechtsbrüche, die uns in den Abgrund ziehen.
    Weiss ist das Schiff, das wir lieben!

  8. #8
    Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.831

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Gibt es in Köln denn nicht genug Straßenbaustellen, an denen man die Bagger durch die ersetzen könnte, denen (vor lauter Langeweile) nichts besseres einfällt, als Senioren das Bingo-Spiel zu verbieten?

    Ich kann mir gut vorstellen, daß sich genug Freiwillige finden werden, die dann für ein ordentliches Arbeitstempo sorgen werden!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.351

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Da fehlen einem wirklich die Worte.

    Hauptgewinn: Eine Tafel Schokolade.

    Warum stürzen sich solche Juristen nicht auf Frau Ferkel und prangern ihre gesamten Rechtsbrüche an? Rechtsbrüche, die uns in den Abgrund ziehen.
    Das Finanzamt sollte mal schauen ob die Schokolade auch sauber versteuert wurde.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  10. #10
    Have a little faith, baby Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Ort
    bunt geschmücktes Narrenschiff Utopia
    Beiträge
    9.934

    Standard AW: "Illegales Glücksspiel": Bingo-Verbot im Altenheim

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Kann ich mir gut vorstellen, geht es den Staatsprofiteuren darum, möglichst noch das letzte Eurochen dem Untertanen abzupressen, um der lieben sozialen Gerechtigkeit Willen, sich selbt die Taschen damit fürstlich vollzustopfen.


    Die CSU übrigens ist dabei, den Haustrunk der Brauereien zu verbieten, mit dem "Argument" es werde dadurch zuviel gesoffen. Vielmehr sollten die Mitarbeiter in Zukunft die Vergütung nicht mehr als Geschenk bekommen, sondern als Lohn der dann zusätzlich versteuert werden müsste. Nun könnten nach Abzug der Lohnsteuer die Mitarbeiter ja wieder die Getränke kaufen, wobei dann wiederum Mwst., Steuer auf Unternehmensgewinn usw. anfallen würde.

    In der DDR, dem Vorbild der bunten Republik, gab es dereinst eine Initiative namens "Martin braucht Schrott" um der Stahlerzeugung Rohstoffe zuzuführen. Und heute braucht das Kind der DDR eben etwas anderes, nämlich Geld. Und da ist es der bunten Republik durchaus ein Dorn im Auge, wenn Mitarbeiter die Produkte ihres Unternehmens umsonst oder gar vergünstigt erhalten. Jeder gute Steuerberater wird darauf hinweisen, dass man dem eigenen Mitarbeiter möglichst keinen besseren Preis machen darf, als einem wildfremden Kunden.
    Es geht nur noch um Steuern, Steuern, Steuern! Die bereichernde Buntheit des Landes gibt es eben nicht umsonst, auch nicht den Bankensozialismus oder die allseligmachende Eurokratie.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2017, 09:43
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 18:32
  3. Altenheim - "Mord"
    Von Helmuth im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 08:41
  4. Spanien plant Verbot der Teilnahme an "illegalen" Kriegen
    Von WladimirLenin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 00:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben