+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    1.620

    Standard DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Davos - Weltwirtschaftsforum, und wieder typisch niemanden interessiert es.

    Außer es schneit wie nie zuvor in den letzten Jahren. Heute haben Makron und Merkel gesprochen. Für Makron geht es einzig und allein darum,
    dass anderer reichere Länder in der EU den Fröschen das Überleben finanzieren und dann auch noch so, dass der Makron sich als Retter Europas präsentieren kann.
    Das Peinlichste heute war aber die 'Rede' der Merkelschen aus der BRD. Solch ein Herumgestottere und völlig sinnfreie Inhalte waren eine wirkliche Beleidigung für jeden normal denkenden Menschen. Wer hat eigentlich diese dumme Göre dorthin geschickt?

    Mal sehen, morgen fliegt Trump (USA-Präsident) ein und erklärt den gottähnlichen EU-Repräsentanten, wo der Bartelt den Most holt.
    Allmählich schäme ich mich von solch einer Tunte in Berlin regiert zu werden.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    15.071

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Doch, heute morgen auf n-tv wurde lang und breit berichtet, daß Melania nicht mitkommt.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  3. #3
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.658

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Doch, heute morgen auf n-tv wurde lang und breit berichtet, daß Melania nicht mitkommt.
    Erdogan boykottiert Davos seit 2009 Nach dem Zwischenfall mit Schimon Peres !
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  4. #4
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.666

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    vollkommen unnützes Wirtschaftsforum, wo Politiker viel Geld zahlen da ihre Selbstdarsteller Profil Neurose zu befriedigen

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    1.667

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Zitat Zitat von OttoI Beitrag anzeigen
    Davos - Weltwirtschaftsforum, und wieder typisch niemanden interessiert es.

    Außer es schneit wie nie zuvor in den letzten Jahren. Heute haben Makron und Merkel gesprochen. Für Makron geht es einzig und allein darum,
    dass anderer reichere Länder in der EU den Fröschen das Überleben finanzieren und dann auch noch so, dass der Makron sich als Retter Europas präsentieren kann.
    Das Peinlichste heute war aber die 'Rede' der Merkelschen aus der BRD. Solch ein Herumgestottere und völlig sinnfreie Inhalte waren eine wirkliche Beleidigung für jeden normal denkenden Menschen. Wer hat eigentlich diese dumme Göre dorthin geschickt?

    Mal sehen, morgen fliegt Trump (USA-Präsident) ein und erklärt den gottähnlichen EU-Repräsentanten, wo der Bartelt den Most holt.
    Allmählich schäme ich mich von solch einer Tunte in Berlin regiert zu werden.
    Ja so ist es

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    1.620

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Ich höre sehr viel Radio. Soviel wie da heute an Trumpbeleidigungen zu hören waren, war sicherlich noch nie an einem einzigen Tag zu hören.
    Ganz auffällig ist, dass sich bei diesem Treffen in Davos Europäer und Amerikaner aus dem Weg gegangen sind. Das lässt nichts Gutes erwarten.
    Sieger ist jedenfalls Trump. Nach den lächerlichen Auftritten von Makron und Merkel hat Trump jetzt den Gipfel voll im Griff und dominiert den Welthandel.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.493

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Zitat Zitat von OttoI Beitrag anzeigen
    Ich höre sehr viel Radio. Soviel wie da heute an Trumpbeleidigungen zu hören waren, war sicherlich noch nie an einem einzigen Tag zu hören.
    Ganz auffällig ist, dass sich bei diesem Treffen in Davos Europäer und Amerikaner aus dem Weg gegangen sind. Das lässt nichts Gutes erwarten.
    Sieger ist jedenfalls Trump. Nach den lächerlichen Auftritten von Makron und Merkel hat Trump jetzt den Gipfel voll im Griff und dominiert den Welthandel.
    Die antiamerikanische und rotfaschistische NWO-BRD und das kommunistische China scheinen zur Zeit ein riesen Problem fuer die USA darzustellen.

    Das habe ich jedenfalls zwischen den Zeilen so bei Wilbur Ross rausgehoert:



    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    theconservativetreehouse.com/2018/01/27/three-deplorables-went-to-davos/

    Praesident Trumps Rede in Davos:



    Transcript der Rede:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    whitehouse.gov/briefings-statements/remarks-president-trump-world-economic-forum/
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.493

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    President Trump CNBC Interview During World Economic Forum



    Treasury Secretary Steven Mnuchin Panel Discussion – Davos World Economic Forum



    President Trump Has Dinner With European Business Leaders Attending World Economic Forum

    U.S. Team – President Donald J. Trump, Secretary of State Rex Tillerson, Department of Homeland Security Secretary Kirstjen Nielson, National Security Advisor H.R. McMaster, Director of the National Economic Council Gary Cohn.

    European Delegation: Kasper Rorsted, Adidas (Apparel) Germany; Joe Kaeser, Siemens AG (Tech) Germany; Heinrich Hiesinger, Thyssenkrupp AG (Industrials) Germany; Eldar Saetre, Statoil ASA (Energy) Norway; Mark Schneider, Nestle SA (Food and Beverage) Switzerland; Vas Narasimhan, Novartis AG (Pharmaceutical) Switzerland; Mark Tucker, HSBC (Financial Services) UK; Patrick Pouyanne, Total SA (Energy) France; Carols Brito, Anheuser-Busch InBev NV (Food and Beverage) Netherlands; Rajeev Suri, Nokia Corporation (Technology) Finland; Punit Renjen, Deloitte (Consulting) UK; Martian Lundstedt, AB Volvo (Auto) Sweden; Werner Baumann, Bayer AG (Pharmaceutical) Germany; Bill McDermott, SAP SE (Technology) Germany; Ulrich Spiesshofer, ABB Ltd (Manufacturing) Switzerland.

    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.493

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Praesident Trump und PM Netanyahu scheinen sich sehr gut zu verstehen. Da stimmt die Chemie. Deshalb gab es am Rande in Davos auch ein Treffen zwischen den Beiden.

    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  10. #10
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.663

    Standard AW: DAVOS 2018 - Weltwirtschaftsforum

    Was anscheinend keinem der hier anwesenden Diskutanten aufgefallen ist, war die gebückte Haltung und die unglaublich hinterlistige Anbiederei einiger deutscher Konzernlenker an Trumpf.

    Besonders der Siemens-Konzernchef Kaeser (der seinen Namen ja sehr elegant von Käse entfernt hat.....) kroch Trump fast in den Hintern und - jetzt müssten die Görlitzer zu toben anfangen - Trump versprach, das neue Turbinenwerk in den USA zu bauen.

    Leute, merkt ihr vor lauter Islam-Scheisse überhaupt noch sonst etwas?

    Kaeser macht das Turbinenwerk in Görlitz dicht und eröffnet ein neues Turbinenwerk in Amiland! Halloooo!

    Kein Aufschrei der Görlitzer war zu hören, nichts. Kein Mucks! Großes Schweigen im Walde!

    Unfassbar.
    Geändert von Chronos (29.01.2018 um 11:19 Uhr)
    .
    Die Grünen sind der personifizierte Untergang Deutschlands.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Treffen der NWO-Ganoven in Davos!!!
    Von Bulldog im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 16:59
  2. Weltwirtschaftsforum: Milliardäre beweinen die Refugees und fürchten sich vor dem Populismus
    Von Smultronstället II. im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 19:34
  3. Weltwirtschaftsforum: Türkei ist eine bedeutende Weltmacht
    Von Deniz Tyson im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 18:57
  4. Die Mächtigen der Welt in Davos
    Von Bulldog im Forum Außenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 09:06
  5. Davos: Gipfel der Hilflosigkeit
    Von Verrari im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 18:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 7

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben