+ Auf Thema antworten
Seite 207 von 209 ErsteErste ... 107 157 197 203 204 205 206 207 208 209 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.061 bis 2.070 von 2086

Thema: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

  1. #2061
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.824

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Wenn man fair sein will kann man schon verstehen was er eigentlich meinte. Nämlich, dass er nicht glaubt, dass die Menschen glauben und es als Problem wahrnehmen, islamisiert zu werden und sozusagen von den sog. Angstmachern erst darauf gebracht werden. Und dem Ralle nehme ich sogar ab, dass er auch persönlich nicht glaubt, dass eine Islamisierung stattfindet und da keine Probleme sieht.

    Aber warum sollte man mit dem SPD Verein und vor allem mit Pöbel Ralle fair umgehen?
    Muss ich jetzt reininterpretieren: Meint der jetzt die Deutschen haben kein Problem damit, dass in ihrer Wohngegend mehr Moslems einziehen?

    Auf die Folgen muessen die Leute aber nicht erst von "Angstmachern" aufmerkam gemacht werden. Die sprechen nur das Beobachtete aus.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2062
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.621

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Muss ich jetzt reininterpretieren: Meint der jetzt die Deutschen haben kein Problem damit, dass in ihrer Wohngegend mehr Moslems einziehen?

    Auf die Folgen muessen die Leute aber nicht erst von "Angstmachern" aufmerkam gemacht werden. Die sprechen nur das Beobachtete aus.
    Ja, so meint der das wohl.

    Und um die Folgen als solche wahrzunehmen muss man die Zusammenhänge erkennen.

    Machen wir uns nichts vor. Für die Mehrheit der Wähler spielt das Migrationsthema tatsächlich eine untergeordnete Rolle. Eben weil sie Zusammenhänge nicht reflektieren und weil die in den Medien auch nicht dargestellt werden.

    Da wird heute beispielsweise über fehlendes Personal bei Polizei und Justiz berichtet, morgen über gestiegene Kriminalität und übermorgen über den Massenzuzug von jungen Migranten und der Wähler macht sein Kreuz bei der Partei, die ihm seiner Ansicht nach am glaubhaftesten versucht mehr Polizei einzustellen. Und das sind dann noch paradoxerweise die selben Typen die sie in den letzten Jahren und Jahrzehnten kaputtgespart haben....

    So läuft das doch. Stegner hat schon recht. Die Menschen interessiert das Thema nicht.

  3. #2063
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.806

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Mal eine Vita des Pöblers und Kotzbrocken Johannes Kars.
    Im 3 Reich hätte er es mit seinen Machenschaften auch recht weit gebracht.

    Als Schwuchtel ist seine Vorliebe für Minderjährige eigentlich bekannt.
    Wahrscheinlich hat er deshalb solche Angst vor der AFD weil zu oft den Röhm-Putsch gelesen hat.

  4. #2064
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.702

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Elfie Handrick ist nur ein Beispiel für Sturzdumm und keine Beruf gelernt, wie bei den GRünen Chaoten

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Mal eine Vita des Pöblers und Kotzbrocken Johannes Kars.
    Im 3 Reich hätte er es mit seinen Machenschaften auch recht weit gebracht.

    Als Schwuchtel ist seine Vorliebe für Minderjährige eigentlich bekannt.
    Wahrscheinlich hat er deshalb solche Angst vor der AFD weil zu oft den Röhm-Putsch gelesen hat.

    Johannes Kahrs ist Profi Kriminell und sturzdemm! erfälschte sogar interne Wahlen wie die Straus Söhne

  5. #2065
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.702

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Mal eine Vita des Pöblers und Kotzbrocken Johannes Kars.
    Im 3 Reich hätte er es mit seinen Machenschaften auch recht weit gebracht.

    Als Schwuchtel ist seine Vorliebe für Minderjährige eigentlich bekannt.
    Wahrscheinlich hat er deshalb solche Angst vor der AFD weil zu oft den Röhm-Putsch gelesen hat.
    Markenzeichen der Schwuchteln auch im Auswärtigem Amte: Sturzdumm und vollkomen korrupt


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

  6. #2066
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.702

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Der ehemalige Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln und Heinz Buschkowsky (SPD) rechnet mit dem aktuellen politischen Kurs seiner Partei ab. „Die SPD hat ihr Okular völlig verloren. Sie weiß nicht mehr, wo sie hinwill, und hat keinen Kurs mehr“, sagte Buschkowsky der „Welt“.

    Er kritisierte zudem die unklare Ausrichtung der Partei: „Mit der CDU koalieren und mit der Linken über künftige Gemeinsamkeiten flirten, das verstehen nur wenige Menschen. Mit diesem Zickzack wird sich die SPD über kurz oder lang selbst ad absurdum führen. So, wie die SPD jetzt ist, fällt es schwer, sie als politische Heimat anzunehmen. Was gilt denn nun? Volkspartei oder Klassenkampf?“, so der frühere Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln.

    Die Suche nach einem neuen Parteivorsitzenden bezeichnete er als „Vorsitzenden-Casting in der Form eines Wanderzirkusses“. Es sei ein „hoher Unterhaltungswert, aber sonst nichts. Philosophen und Staatsmänner führten einst meine Partei und die Gesellschaft, heute darf es jeder mal versuchen“, sagte Buschkowsky.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #2067
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.859

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Habe heute gelesen, daß bei der letzten Wahlumfrage für Thüringen die Verräterpartei mit ca. 7% Stimmenanteil prognostiziert wird. Also auf dem steilen Weg zur 5%-Hürde. Hoffentlich unterschreiten diese Vaterlandsverräter diese Schwelle zügig.

    Nachtrag: hoffentlich nehmen sie die Christsozialisten auf diesem Weg mit.

  8. #2068
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    57.744

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Habe heute gelesen, daß bei der letzten Wahlumfrage für Thüringen die Verräterpartei mit ca. 7% Stimmenanteil prognostiziert wird. Also auf dem steilen Weg zur 5%-Hürde. Hoffentlich unterschreiten diese Vaterlandsverräter diese Schwelle zügig.

    Nachtrag: hoffentlich nehmen sie die Christsozialisten auf diesem Weg mit.
    Wäre zu begrüßen. Aber die hängen in Thüringen immer noch mit 22 weit oben.

  9. #2069
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.782

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Der ehemalige Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln und Heinz Buschkowsky (SPD) rechnet mit dem aktuellen politischen Kurs seiner Partei ab. „Die SPD hat ihr Okular völlig verloren. Sie weiß nicht mehr, wo sie hinwill, und hat keinen Kurs mehr“, sagte Buschkowsky der „Welt“.

    Er kritisierte zudem die unklare Ausrichtung der Partei: „Mit der CDU koalieren und mit der Linken über künftige Gemeinsamkeiten flirten, das verstehen nur wenige Menschen. Mit diesem Zickzack wird sich die SPD über kurz oder lang selbst ad absurdum führen. So, wie die SPD jetzt ist, fällt es schwer, sie als politische Heimat anzunehmen. Was gilt denn nun? Volkspartei oder Klassenkampf?“, so der frühere Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln.

    Die Suche nach einem neuen Parteivorsitzenden bezeichnete er als „Vorsitzenden-Casting in der Form eines Wanderzirkusses“. Es sei ein „hoher Unterhaltungswert, aber sonst nichts. Philosophen und Staatsmänner führten einst meine Partei und die Gesellschaft, heute darf es jeder mal versuchen“, sagte Buschkowsky.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die SPD hat sich bereits ad absurdum geführt. Erst die Steuerklasse II für Alleinerziehende "reformieren" und die anschließende Armut der Alleinerziehenden beklagen. Erst Hartz IV einführen und dann die über die Ungerechtigkeiten und die Armut, die die Langzeitarbeitslosen und chronisch Kranken und Behinderten erfahren, lamentieren. Erst die Belastung der unteren Einkommensgruppen beklagen und anschließend dem "kleinen Mann" kräftig in die Tasche greifen (siehe Pläne von SPD-Scholz). Diese Partei ist völlig überflüssig geworden.

  10. #2070
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.859

    Standard AW: Trend: SPD rutscht auf ̶1̶̶8̶̶ ̶̶1̶̶6̶̶ ̶̶1̶̶5̶̶ ̶̶1̶̶3̶̶ 11,5 Prozent ab!

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Wäre zu begrüßen. Aber die hängen in Thüringen immer noch mit 22 weit oben.
    Ich glaube, du meinst die Linken.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Air Berlin rutscht in der Flugsicherheit ab
    Von Sui im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 09:40
  2. Eurozone rutscht in Rezession
    Von Tankred im Forum Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 14:04
  3. 0,2 Prozent der Familien in Russland besitzen 70 Prozent der Reichtümer
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 22:21
  4. SPD rutscht auf 24 Prozent
    Von basti im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 13.10.2007, 19:08
  5. SPD rutscht in allen Umfragen unter 30 Prozent
    Von astra1x im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 12:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 326

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben