+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 30 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 297

Thema: SPD Schulz steigt aus .

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.146

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    ich frage mich nur: wo sind diese SPD-Deppen hin die ihn damals zu 100% an die Parteispitze gewählt haben ?
    Nur das Übliche: Hinterher will es keiner gewesen sein!
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.563

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .



    Eigentlich Schade um ihn. Niemand demonstrierte die Verlogenheit des Establishment überzeugender.

  3. #13
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    6.129

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    Der Lügen Schulz hat sich schwer verkalkuliert.
    Das rumorten in seiner Partei und der Streit mit dem Engel Gabriel hat den nun bewogen hinzuschmeißen.
    Nun ist wieder alles offen um die Regierungsbildung im Irrenhaus BRD.
    Nun kommt wohl ein Ermächtigungsgesetz und die Göttliche Merkel wird auf Lebenszeit als BRD Sonnenkönigen installiert.
    Hab mir schon gedacht, daß es eine Absprache bezüglich Gabriel und einer Neuauflage der Groko gab. Wundert mich, daß Schulz nicht einfach einen anderen Posten genommen hat, etwa als Finanzminister.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.564

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    nachdem Schulz die SPD runtergezogen hat (und noch zieht) hätte er als Aussenminister auch Deutschland in den Abgrund gerissen,

    ich frage mich nur: wo sind diese SPD-Deppen hin die ihn damals zu 100% an die Parteispitze gewählt haben ?

    Schulz hat die SPD runtergerissen? Das ist aber nicht dein Ernst?! Heruntergerissen haben die SPD ihre Wahllügen, die Agenda 2010 mit ihren Reformen, die zur Abschaffung der Arbeitslosenhilfe und zur Schaffung von Hartz IV geführt haben, zu einer Explosion der Leiharbeitsfirmen, zu mehrfach befristeten Arbeitsverträgen auch ohne Sachgrund, die faktische Abschaffung der Ermäßigungen der Steuerklasse II für Alleinerziehende (nach deren Abschaffung man just die finanziellen Rahmenbedingungen für Alleinerziehende beklagte), die Asylpolitik, die Europapolitik, die Politik des offenen Portemonnaies, die Mitwirkung bei den Rentenreformen (die desto heftiger ausfielen, je mehr die SPD Initiator war). Heruntergerissen hat die SPD zumindest in der Wählergunst auch der Herr Gabriel und die Frau Nahles und der Herr Maas und der Herr Stegner und auch der Herr Steinmeier als Freund des türkischen und arabischen Mafia-Milieus hat nicht gerade für vermehrte Zustimmung gesorgt.

    Der als korrupt kritisierte Schulz hat da den Brei nicht mehr fett gemacht.

  5. #15
    Sagen Sie meinen Namen! Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    2.306

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Was für eine Scharade findet da bloß statt? Nein, Ja, ich weiß nicht, Ja, Nein...

    Insgesamt ist es wirklich eine Schande, was da ausgehandelt wurde. Die geben 47 Mrd. Euro aus und schaffen nur 8000 neue Stellen in der Pflege. Die Schulen verfallen, die Straßen und Brücken sind marode. Dabei sprudeln die Steuereinnahmen! Was ist denn hier los? Der Staat hat fast zwei Billionen Euro Schulden! Die Investoren krallen sich jetzt sogar Wohnraum in den Innenstädten, so gestopft sind sie. Und der Arbeiter soll weiter mit 8,84 Brutto in der Stunde auskommen?! Wir zahlen aogar noch die Schulden von Pleitebanken und Südländern. BER wid nie fertig. Stuttgart 21 wird auch schon wieder teurer. Bei der Air Berlin Pleite haben sie schon wieder Millionen versenkt. Eine Welle der Altersarmut rollt auf uns zu, aber wir Bürger zahlen reichen Konzernen noch die EEG und den Netzausbau?! Dabei bekommen sie mehr Subventionen als der Staat für Arbeitslose ausgeben muss. Das ist ein scheiß Selbstbedienungsladen für Reiche! Die lassen ihr Geld und die Armen schuften und stopfen sich die Taschen voll. Und dann handeln sie ein paar Brosamen für die Bürger aus und wundern sich, waruim die Leute aus Protest wählen. Der ganze Bundestag sollte gefeuert werden! Wer geht denn hart arbeiten, zahlt brav seine Steuern und verreckt dann noch an Krebs, der durch Abgase in Innenstädten verursacht wurde?

    Und die, die diesen Mist verbockt haben, schieben sich gegenseitig die Posten zu. Deren Rente ist sicher. Deren Kinder müssen nicht auf einen KITA-Platz warten. Deren Versicherungen verhalten sich kulant. Und wenn ein Abgeordneter einen Kredit bei einer Bank will, bekommt er noch Kaffee und Kuchen serviert. Kein Wunder dass sie glauben, einen Ministerposten verdient zu haben.
    "Crime is crime is crime. It is not political..." [Margaret Thatcher]

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.050

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Schulz hat die SPD runtergerissen? Das ist aber nicht dein Ernst?! Heruntergerissen haben die SPD ihre Wahllügen, die Agenda 2010 mit ihren Reformen, die zur Abschaffung der Arbeitslosenhilfe und zur Schaffung von Hartz IV geführt haben, zu einer Explosion der Leiharbeitsfirmen, zu mehrfach befristeten Arbeitsverträgen auch ohne Sachgrund, die faktische Abschaffung der Ermäßigungen der Steuerklasse II für Alleinerziehende (nach deren Abschaffung man just die finanziellen Rahmenbedingungen für Alleinerziehende beklagte), die Asylpolitik, die Europapolitik, die Politik des offenen Portemonnaies, die Mitwirkung bei den Rentenreformen (die desto heftiger ausfielen, je mehr die SPD Initiator war). Heruntergerissen hat die SPD zumindest in der Wählergunst auch der Herr Gabriel und die Frau Nahles und der Herr Maas und der Herr Stegner und auch der Herr Steinmeier als Freund des türkischen und arabischen Mafia-Milieus hat nicht gerade für vermehrte Zustimmung gesorgt.

    Der als korrupt kritisierte Schulz hat da den Brei nicht mehr fett gemacht.
    stimmt, diese Lügen-SPD ist ihr eigener Albtraum und ebenso wie Seehofers CSU und Merkels CDU samt ihrer Leitmedien und dem Gelb-Grünen Anhängsel ein Kartenhaus der Schande,

    auf das Hauptproblem Deutschlands, innere Sicherheit und Sicherheit für die Bürger, pfeifen diese Drecksparteien samt ihrer hörigen Mitglieder,

    die SPD hat Schulz zu 100% zu ihrem Vorsitzenden gewählt, jetzt soll sie auch zu 100% mit ihm untergehen

  7. #17
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Königreich_Bayern
    Beiträge
    2.176

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Was für eine Scharade findet da bloß statt? Nein, Ja, ich weiß nicht, Ja, Nein...

    Insgesamt ist es wirklich eine Schande, was da ausgehandelt wurde. Die geben 47 Mrd. Euro aus und schaffen nur 8000 neue Stellen in der Pflege. Die Schulen verfallen, die Straßen und Brücken sind marode. Dabei sprudeln die Steuereinnahmen! Was ist denn hier los? Der Staat hat fast zwei Billionen Euro Schulden! Die Investoren krallen sich jetzt sogar Wohnraum in den Innenstädten, so gestopft sind sie. Und der Arbeiter soll weiter mit 8,84 Brutto in der Stunde auskommen?! Wir zahlen aogar noch die Schulden von Pleitebanken und Südländern. BER wid nie fertig. Stuttgart 21 wird auch schon wieder teurer. Bei der Air Berlin Pleite haben sie schon wieder Millionen versenkt. Eine Welle der Altersarmut rollt auf uns zu, aber wir Bürger zahlen reichen Konzernen noch die EEG und den Netzausbau?! Dabei bekommen sie mehr Subventionen als der Staat für Arbeitslose ausgeben muss. Das ist ein scheiß Selbstbedienungsladen für Reiche! Die lassen ihr Geld und die Armen schuften und stopfen sich die Taschen voll. Und dann handeln sie ein paar Brosamen für die Bürger aus und wundern sich, waruim die Leute aus Protest wählen. Der ganze Bundestag sollte gefeuert werden! Wer geht denn hart arbeiten, zahlt brav seine Steuern und verreckt dann noch an Krebs, der durch Abgase in Innenstädten verursacht wurde?

    Und die, die diesen Mist verbockt haben, schieben sich gegenseitig die Posten zu. Deren Rente ist sicher. Deren Kinder müssen nicht auf einen KITA-Platz warten. Deren Versicherungen verhalten sich kulant. Und wenn ein Abgeordneter einen Kredit bei einer Bank will, bekommt er noch Kaffee und Kuchen serviert. Kein Wunder dass sie glauben, einen Ministerposten verdient zu haben.
    Das findet statt und da wird die Kohle gebraucht.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Tatsächliche Kosten für Flüchtlinge weit über 900 Milliarden Euro für die nächsten 3 Jahre.
    Das ist der absolute Wahnsinn und zu 100% so gewollt.
    Das ist eine lang angelegte antideutsche Agenda.

  8. #18
    Kalle Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum der politischen Blödheit
    Beiträge
    20.048

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Lügen-Schulz hatte doch einmal getönt, dass er "nie in ein Kabinett Merkel gehen würde".

    Ich hoffe nur, dass die Wähler bei den kommenden Neuwahlen den ganzen Kasperlesverein gnadenlos abstrafen.
    Das ist ja alles nicht mehr zu fassen. Die Alt-Parteien demolieren sich vor unsere Augen. Eine einzige Posse.

  9. #19
    52 Benutzerbild von ChopChop
    Registriert seit
    12.01.2018
    Ort
    Würzburg/Landsberg
    Beiträge
    647

    Standard AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Was für eine Scharade findet da bloß statt? Nein, Ja, ich weiß nicht, Ja, Nein...

    Insgesamt ist es wirklich eine Schande, was da ausgehandelt wurde. Die geben 47 Mrd. Euro aus und schaffen nur 8000 neue Stellen in der Pflege. Die Schulen verfallen, die Straßen und Brücken sind marode. Dabei sprudeln die Steuereinnahmen! Was ist denn hier los? Der Staat hat fast zwei Billionen Euro Schulden! Die Investoren krallen sich jetzt sogar Wohnraum in den Innenstädten, so gestopft sind sie. Und der Arbeiter soll weiter mit 8,84 Brutto in der Stunde auskommen?! Wir zahlen aogar noch die Schulden von Pleitebanken und Südländern. BER wid nie fertig. Stuttgart 21 wird auch schon wieder teurer. Bei der Air Berlin Pleite haben sie schon wieder Millionen versenkt. Eine Welle der Altersarmut rollt auf uns zu, aber wir Bürger zahlen reichen Konzernen noch die EEG und den Netzausbau?! Dabei bekommen sie mehr Subventionen als der Staat für Arbeitslose ausgeben muss. Das ist ein scheiß Selbstbedienungsladen für Reiche! Die lassen ihr Geld und die Armen schuften und stopfen sich die Taschen voll. Und dann handeln sie ein paar Brosamen für die Bürger aus und wundern sich, waruim die Leute aus Protest wählen. Der ganze Bundestag sollte gefeuert werden! Wer geht denn hart arbeiten, zahlt brav seine Steuern und verreckt dann noch an Krebs, der durch Abgase in Innenstädten verursacht wurde?

    Und die, die diesen Mist verbockt haben, schieben sich gegenseitig die Posten zu. Deren Rente ist sicher. Deren Kinder müssen nicht auf einen KITA-Platz warten. Deren Versicherungen verhalten sich kulant. Und wenn ein Abgeordneter einen Kredit bei einer Bank will, bekommt er noch Kaffee und Kuchen serviert. Kein Wunder dass sie glauben, einen Ministerposten verdient zu haben.
    Na, der Heisenberg ist auf Kriegsfuß! Du bist wütend aber nicht böse, was eine Kunst ist. Ich finde ja, die ganzen Medien sind auf der AfD-Seite. Die machen alles nieder, die Merkel, den Schulz, die ganze Regierung. Das muss doch Jubelschreie auslösen, Lust statt Frust und sogar der Gauland der immer aussieht wie ein Hund der gleich verreckt, hat sehr gute Laune.

    Aber schön dass du mir zeigst dass ich mich nicht umsonst gewundert habe, dass bei diesen Gesprächen es nur um die Ministerposten ging. Der Rest war irgendwie nicht das Thema, auch nicht im Fernsehen. Die Merkel hat zu wenige Minister herausgeholt und der Schulz nimmt dem Gabriel den Minister weg und jetzt dann doch nicht. Wobei mir der ehemalige Chef von Europa als Minister in Deutschland schon gefallen hätte. Der Gabriel ist mir zu gemütlich. Ein Außenminister muss kämpfen. Der Dobrindt wird von den Karnevalswagen herunter zusammengelacht wie er es verdient und sagt keinen Ton mehr. Gut, das einzig gute an dieser Sache. Und wenn die AfD etwas vorsichtiger wird und etwas normaler, dann kriegt sie ihre 30%, Frau Storch muss aber unter den Tisch während der Aufnahmen.

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    12.519

    Mad AW: SPD Schulz steigt aus .

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Uff, welch ein Segen! Mit Maddin hätten wir uns höchstens im Ausland blamiert.
    was willste?

    mit dieser regierung, mit allen, die da drinne hocken im reichstag und eine große gosch führen, sind wir auf der ganzen welt blamiert.

    ausnahmen ausgenommen und die bestätigen die regel.

    das ganze gesockse gehört weg, es geht auch ohne, wie die letzten monate bewiesen haben.

    meine meinung.

    grüßle s.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schulz gegen Merkel
    Von Coriolanus im Forum Deutschland
    Antworten: 1386
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 01:33
  2. Merkel hängt Schulz und SPD ab
    Von Uffzach im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 20.06.2017, 20:10
  3. Martin Schulz und der Populismus
    Von Tutsi im Forum Europa
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 21:57
  4. Schulz in the Box ...
    Von truthCH im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 05:54
  5. Zahl der Auswanderer steigt und steigt
    Von Freddy Krüger im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 11

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben