+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 51 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51
Zeige Ergebnis 501 bis 509 von 509

Thema: GEZ-Gebühren

  1. #501
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.681

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Damit ist die Presse dann offiziell nicht mehr frei, da vom Staate abhängig.
    Volltreffer, versenkt.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  2. #502
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.430

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Beim Staatsfunk brennt die Hütte:

    Zahl der GEZ-Verweigerer überschreitet die 100.000 er Grenze!
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Den sehr guten Artikel dazu auf der Achse gibts jetzt auch als Youtube-Video:
    Man muss nicht unbedingt Totalverweigern. Guerilla-Taktik geht auch:
    Wahrheit Macht Frei!

  3. #503
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.892

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Damit die korrupten Berufs Deppen, ihre extrem hohen Pensionen erhalten

    Rundfunkbeitrag wird 2021 erhöht
    Epoch Times20. Februar 2020 Aktualisiert: 20. Februar 2020 17:40
    Der Rundfunkbeitrag, der unabhängig von der tatsächlichen Nutzung von jedem deutschen Haushalt und fast allen Betriebsstätten erhoben wird, soll zum Januar 2021 ansteigen.

    Ein wichtiger Grund für die Erhöhungen sind die hohen Pensionszahlungen an ehemalige Mitarbeiter und Rundfunkräte, die mit den zur Verfügung stehenden Mitteln sonst nicht mehr gezahlt werden könnten.. Die Rundfunkräte werden meist aus Politikern und Verbandsvertretern gebildet, die aus dem öffentlichen Erscheinungsbild ihrer Parteien und Organisationen ausgeschieden sind. Die Pensionszahlungen aus den Töpfen der Rundfunkanstalten werden zusätzlich zu deren sonstigen Ruhegehältern oder Renten gezahlt. [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #504
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.146

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    „Corona rafft die Alten dahin. Das ist nur gerecht.“
    Kann man sich vorstellen, dass Medien wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, die „Welt“ oder private Fernsehsender in dieser Art und Weise ihre eigene Kundschaft beschimpfen?
    Nein, denn sie würden rasch Pleite machen.
    Aber Fernsehsender, die per Zwangsgebühren finanziert werden, können es sich leisten, solche Sprüche zu klopfen:
    • (Corona) „rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos. Das ist nur gerecht, hat doch die Generation 65+ diesen Planeten in den letzten fünfzig Jahren voll gegen die Wand gefahren.“
    • „Mit weniger Menschen gibt es weniger Ressourcenknappheit und damit weniger Hunger, weniger Krieg und weniger Fluchtursache“.
    Das sind Zitate aus dem Satire-Video „Corona rettet die Welt“, die eigentlich witzig sein sollten.
    Verantwortlicher ist das Gemeinschaftsprojekt „funk“ von ARD und ZDF.
    Es ist also ein Medium, das durch die Rundfunkgebühr finanziert wird.
    Diese angebliche Satire zeigt die ganze Misere der deutschen öffentlich-rechtlichen Medien.
    Erstens: Weil sie anhand von Zwangsgebühren finanziert werden, haben die Staatsmedien keinerlei finanzielle Risiken zu befürchten.
    Zweitens: Eigentlich sollen die Staatsmedien die Grundversorgung garantieren. Von diesem Ziel sind aber ARD und ZDF schon meilenweit entfernt. Die „Öffentlich-Rechtlichen“ verschlingen über 8 Milliarden Euro pro Jahr. Kaum ein Land leistet sich einen derartigen Moloch. Dieses Video zeigt, dass die Staatsmedien wofür ein Teil dieser 8 Milliarden ausgegeben wird.
    Drittens: Schon Ende letzten Jahres gab es einen ähnlichen Skandal: Das Video „Oma Umweltsau“, in welchem die Kinder singend die Großeltern als „alte Umweltsau“ beschimpften“.
    Wer meinte, dass wäre ein Ausrutscher gewesen, irrte.
    Diese Videos sind Produkte systemischer Probleme des deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
    Die deutschen Staatsmedien sind besonders anfällig für solche Exzesse und Vereinnahmung von ideologisch gesteuerten Aktivisten, weil sie finanziell völlig aufgebläht sind.
    Weil sie in Geld schwimmen und überhöhte Gehälter zahlen, entwickeln sie das Gefühl, alles machen zu dürfen und moralische Grenzen überschreiten, ohne wirklich Rechenschaft ablegen zu müssen.
    Dadurch, dass die deutschen Staatsmedien zu gigantisch sind, haben sie auch eine ungeheure politische Macht.
    "Corona rettet die Welt" und der "Oma-Umweltsau-Skandal" zeigen:
    Erst nachdem die Bürger massenhaft protestiert haben, trauten sich auch Politiker Kritik an diesen Sendungen zu üben.
    Die Staatsmedien sind in Deutschland zu einem Staat im Staat geworden.
    Deshalb müssen sie deutlich verkleinert werden und die Rundfunkgebühren drastisch gesenkt werden. Sie brauchen eine radikale Strukturreform und müssen auf ihre eigentliche Aufgabe zurechtgestutzt werden: Die Grundversorgung.

    So sieht die deutsche Medienlandschaft aus.

    mvg@aktion-kig.org
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  5. #505
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.668

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Was so mit GEZ-Gebühren produziert wird:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  6. #506
    APO Benutzerbild von Truitte
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    3.510

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Durch die Verlegung von Fußball-EM und Olympia sparen ARD/ZDF hohe Lizenzgebühren. Es können zurzeit keine teuren TV-Spielfilme,
    Serien oder Shows produziert werden.
    Sollte da die GEZ-Gebühr nicht ausgesetzt werden?
    CO2 ist Leben - keine Steuer

  7. #507
    world demise 2020 Benutzerbild von Th.R.
    Registriert seit
    24.02.2013
    Ort
    Atlantikbrücke-Matrix BRD
    Beiträge
    4.369

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Ohne dazu einen neuen Strang aufmachen zu wollen; aber ist hier noch anderen ausser mir die Tatsache aufgefallen, dass bei youtube seit geraumer Zeit zu beobachten ist, dass die Scheisse der Öffentlich-Rechtlichen massiv im Vordergrund plaziert wird?

    Man wird in den alternativen Clipangeboten in der Auswahlanzeige rechts bei Youtube regelrecht zugeschissen mit öffentlich-rechtlichem Dreck. Ebenso auch mit dem CIA-Müll von WELT-TV.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass das früher auch so war.

    Wollte diese Beobachtung hier mal festhalten.

  8. #508
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.240

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    ARD und ZDF in der Corona-Krise
    "Es ist völlig legitim, dass dafür Rundfunkbeitrag gezahlt wird"

    Das Coronavirus beherrscht die Medien. Auch ARD und ZDF berichten nahezu monothematisch über Covid-19 – und ernten dafür teils scharfe Kritik. Ein Medienforscher erklärt im Interview mit t-online.de die Hintergründe.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Das Interview selbst ebenfalls nichtssagend.
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  9. #509
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    4.717

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Ostzone Beitrag anzeigen
    man könnte das Pferd auch ganz anders aufzäumen, undzwar folgendermassen:

    das ganze Theater wäre vorbei, wenn ARD/ZDF und alle anderen zwangsfinanzierten Sender verschlüsseln und nur von jenen konsumiert werden können, die ein Abo haben -

    das wäre gerecht gegenüber jenen Bürgern, die die jetzige Regelung nicht akzeptieren -


    ARD -ZDF u.a. gingen baden
    Einige kennen mich - viele können mich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gebühren für das Bargeld bezahlen!
    Von Erik der Rote im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 18:18
  2. SPD in Geldnot: ZDF springt mit Gebühren-Geldern ein
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 08:35
  3. GEZ Gebühren und die ARD
    Von Norman im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 22:30
  4. GEZ (Gebühreneinzugszentrale) Gebühren einsparen ...ganz legal!
    Von Uncle Marc im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 21:36
  5. GEZ-Gebühren für Geldautomaten ab 2007
    Von Ridvano im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 14:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 132

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben