+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 49 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 484

Thema: GEZ-Gebühren

  1. #11
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.546

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Derjenige, der dieses Schmankerl aufgesetzt hat wohl auch nicht. Zumindest einer der davon überzeugt ist, dass alles geglaubt wird, muss nur ordentlich hochgepuscht werden.
    Die Brutalität des Systems gegen die eigenen Leute ist empörend!
    Und das bei schier unendlicher Rücksichtnahme gegen Invasoren aus aller Welt (Winterabschiebestopp etc.)
    Solche Zusammenhänge gehören hergestellt und benannt!

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.296

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Die Brutalität des Systems gegen die eigenen Leute ist empörend!
    Und das bei schier unendlicher Rücksichtnahme gegen Invasoren aus aller Welt (Winterabschiebestopp etc.)
    Solche Zusammenhänge gehören hergestellt und benannt!
    Warst du dabei ? Und was hat die Weigerung eine EV abzugeben mit Invasoren aus aller Welt zu tun ?
    Die Erzwingungshaft gab es schon, da war der Ausländeranteil im Promillebereich.

  3. #13
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.546

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Warst du dabei ? Und was hat die Weigerung eine EV abzugeben mit Invasoren aus aller Welt zu tun ?
    Die Erzwingungshaft gab es schon, da war der Ausländeranteil im Promillebereich.
    Es hat alles mit allem zu tun.
    Gesellschaftliche Phänomene darf man nie getrennt voneinander betrachten. Während jede Oma, die ihre Mindestrente mit Flaschensammeln aufbessern muß, auch um die 17 Euro Zwangsabgabe monatlich finanzieren zu können, belangt wird, wenn sie mehr als 80 Euro dazu verdient, wird der Moslem, der gestern aus dem Bus gestiegen ist, hier einen Miniharem mit 3 Frauen und 8 Kindern unterhält, mit 8000 Euro Steuergeld monatlich alimentiert.
    Das zahlt auch auch die Oma, die Flaschen sammeln muß. Weil das nämlich auf Kosten ihrer Rente geht, die deshalb nicht angehoben wird.
    Wer diese offensichtlichen Zusammenhänge nicht sieht, muß mit Blindheit oder böswilliger Arroganz ausgestattet sein.
    Das System Merkel betreibt eine Politik gegen die eigenen Leute mit dem Ziel, das eigene Volk zu vernichten und auszutauschen.

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.296

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Es hat alles mit allem zu tun.
    Gesellschaftliche Phänomene darf man nie getrennt voneinander betrachten. Während jede Oma, die ihre Mindestrente mit Flaschensammeln aufbessern muß, auch um die 17 Euro Zwangsabgabe monatlich finanzieren zu können, belangt wird, wenn sie mehr als 80 Euro dazu verdient, wird der Moslem, der gestern aus dem Bus gestiegen ist, hier einen Miniharem mit 3 Frauen und 8 Kindern unterhält, mit 8000 Euro Steuergeld monatlich alimentiert.
    Das zahlt auch auch die Oma, die Flaschen sammeln muß. Weil das nämlich auf Kosten ihrer Rente geht, die deshalb nicht angehoben wird.
    Wer diese offensichtlichen Zusammenhänge nicht sieht, muß mit Blindheit oder böswilliger Arroganz ausgestattet sein.
    Das System Merkel betreibt eine Politik gegen die eigenen Leute mit dem Ziel, das eigene Volk zu vernichten und auszutauschen.
    Aha, dann ist die Weigerung eine EV abzulegen, somit 6 Monate Beugehaft zu riskieren, als Widerstand gegen das System zu sehen ? Erwartet der wackere Streiter auch noch einen Orden, oder macht er später den Napoleon in der Klapse ?

  5. #15
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.546

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Aha, dann ist die Weigerung eine EV abzulegen, somit 6 Monate Beugehaft zu riskieren, als Widerstand gegen das System zu sehen ?
    Selbstverständlich. Widerstand fängt immer im Kleinen an. Bei jedem ganz persönlich.
    Das GEZ System ist ein reines Instrument der Staatspropaganda. Das ist auch der einzige Grund, warum die Politiker der Altparteien ihre schützende Hand über diesem irrwitzigen System halten. Als Gegenleistung von Seiten der Staatssender bekommen die Altparteien den Kuscheljournalismus, den sie wollen und brauchen, um ihre Verbrechen zu vertuschen. Und die Systemjournalisten der öffentlich-rechtlichen Sender bekommen ihrerseits als Gegenleistung von den Politikern die Geldgarantie, mit der sie ihre fürstlichen Pensionen, Gehälter usw. finanzieren.

    Eine nette Zugewinngemeinschaft zwischen Politikern und GEZ-abhängigen "Medienschaffenden" aller Art. Ich sehe das ganz klar in meinem eigenen Bereich: der Musik. Die Rundfunkorchester und-Chöre bezahlen ihren Angestellten riesige Gehälter, für die sie praktisch keine oder nur minimale Gegenleistungen erbringen. Alles aus dem GEZ-Topf. Niemand kontrolliert, niemand begrenzt die riesige Geldverschwendung. Auch im Unterhaltungsbereich. Künstler auf dem freien Markt können von so paradiesischen Zuständen der Selbstbedienung nur träumen.

    Das sind Zustände wie in der afrikanischen Bananenrepubliken. Das GEZ-System ist nicht einfach nur veraltet.Es ist mittlerweile zu einem Propagandainstrument der Gehirnwäsche und der Herrschaftsausübung geworden. Nicht falsch verstehen: Es gibt durchaus Bereiche in der Kunst, die müssen auch staatlich, also durch Steuern, unterstützt werden. Aber nicht auf diese Art, sondern, wie es z.B. in den USA geregelt ist.

    Von daher: Widerstand ist angesagt. Auf parlamentarischer Ebene durch die AfD wie auch auf der persönlichen Ebene jedes Einzelnen. GEZ-Verweigerung ist in der heutigen Zeit ein Akt der Zivilcourage, eine heldenhafte Tat, die tatsächlich eine Auszeichnung verdient.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.228

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Streit um Rundfunkabgabe
    ARD macht offenbar kräftiges Plus

    Mehr als eine halbe Milliarde Euro: Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten errechnet einen üppigen Überschuss bis 2020 für die ARD - der Sender widerspricht energisch.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt schnell noch möglichst viel Geld mit Beamten-TV und schlecht kopierten Formaten verbrennen!
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  7. #17
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.078

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Die Staatspropagandisten heulen auf!

    Rundfunk-Debatte"Finde den Preis für unser Angebot fair": Claus Kleber verteidigt Rundfunkgebühr

    In einem Interview mit dem "[Links nur für registrierte Nutzer]" erklärt ZDF-Moderator Claus Kleber, warum er die Diskussion um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hierzulande nicht verstehen kann. In den USA habe er viel Geld an das "National Public Radio" gespendet, "weil ich diesen Radiosender, der so etwas Ähnliches ist wie Deutschlandfunk, neben dem kommerziellen Mist, der dort überall lief, dringend gebraucht habe", so Kleber.

    Auf die Frage, ob ein Intendant 400.000 Euro im Jahr verdienen muss, antwortete der ZDF-Moderator: "Ich halte es nicht für unangemessen." Schließlich habe er die Verantwortung über ein Milliardenunternehmen, dessen gesellschaftliche Bedeutung enorm sei.

    Auch im Video: Kleber, Will, Slomka, Plasberg: ARD- und ZDF-Journalisten schreiben Protest-Brief an Kurz
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ob Herr Kleber auch in Deutschland für ein "Nationales öffentliches Radio" spenden würde?
    „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land“

    D. Trump

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von KTN
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.015

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Die Staatspropagandisten heulen auf!



    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ob Herr Kleber auch in Deutschland für ein "Nationales öffentliches Radio" spenden würde?
    Klebers Argumentation ist widersprüchlich. Er klagt über "kommerziellen Mist" in den USA, rechtfertigt aber sein Gehalt mit dem kommerziellen Argument "milliardenschweres Unternehmen" und die sind nicht künstlich durch Beschlüsse zu den GEZ-Gebühren gewachsen.
    Geändert von KTN (03.03.2018 um 08:56 Uhr)

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Es ging um das Gehalt des Intendanten, nicht um das des Nachrichtensprechers.

  10. #20
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.078

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Es ging um das Gehalt des Intendanten, nicht um das des Nachrichtensprechers.
    14.11.2008 | 11:55 Uhr 14.11.2008 um 11:55 Uhr

    ZDF verdoppelt Gehalt von Claus Kleber


    Er ist das bekannteste Nachrichten-Gesicht des ZDF, und damit Claus Kleber noch lange durch das „heute Journal“ führt, soll er nun einen besser dotierten Vertrag über 600.000 Euro bekommen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land“

    D. Trump

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gebühren für das Bargeld bezahlen!
    Von Erik der Rote im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 19:18
  2. SPD in Geldnot: ZDF springt mit Gebühren-Geldern ein
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 09:35
  3. GEZ Gebühren und die ARD
    Von Norman im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 23:30
  4. GEZ (Gebühreneinzugszentrale) Gebühren einsparen ...ganz legal!
    Von Uncle Marc im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 22:36
  5. GEZ-Gebühren für Geldautomaten ab 2007
    Von Ridvano im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 15:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 105

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben