+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 48 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 478

Thema: GEZ-Gebühren

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.643

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ja, in dem Interview ging es trotzdem um das Gehalt des Intendanten das Kleber mit der Verantwortun fuer ein milliardenschweres Unternehmen rechtfertigte.

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von bibimisy
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    328

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    die Schweizer " dürfen " am Sonntag darüber abstimmmen , ob die Zwangsgebühr Abgeschaft wird oder nicht,
    da bin ich ja mal gespannt wie das im Land des IOC so abläuft

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Bürger in der Schweiz stimmen am Wochenende über die Abschaffung der Rundfunkgebühren ab. Vertreter von ARD und ZDF verfolgen die Entwicklungen im Nachbarland mit Sorge, verweisen aber auf das eigene hohe Ansehen. Ein Überblick.

    Auch hierzulande wird genau beobachtet, was in der Schweiz geschieht. ARD und ZDF können zwar nicht per Abstimmung abgeschafft werden, aber ein Erfolg der Schweizer Initiative würde den Kritikern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Rückenwind geben. Die Sender, kritisiert ein ARD-Insider, seien auf dieses Thema nicht vorbereitet: „Viel zu viele Hierarchen in der ARD sitzen in ihrem Wolkenkuckucksheim und denken, es würde immer so weitergehen. Dabei sind die Vorgänge in der Schweiz Lehrstücke für Politiker, die dem dualen System sehr kritisch gegenüberstehen.“ Er verweist auf das Beispiel Österreich: Beim ORF habe man eine vergleichbare Kampagne der rechtspopulistischen FPÖ lange Zeit nicht ernst genommen; und dann habe die Partei plötzlich mitregiert. Für ARD und ZDF müsse höchste Alarmbereitschaft gelten.

  3. #23
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.627

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Ja, in dem Interview ging es trotzdem um das Gehalt des Intendanten das Kleber mit der Verantwortun fuer ein milliardenschweres Unternehmen rechtfertigte.
    Natürlich verteidigt er damit auch seinen exorbitant hohen Sold!
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Ostzone
    Registriert seit
    15.05.2017
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    man könnte das Pferd auch ganz anders aufzäumen, undzwar folgendermassen:

    das ganze Theater wäre vorbei, wenn ARD/ZDF und alle anderen zwangsfinanzierten Sender verschlüsseln und nur von jenen konsumiert werden können, die ein Abo haben -

    das wäre gerecht gegenüber jenen Bürgern, die die jetzige Regelung nicht akzeptieren -

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.643

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Natürlich verteidigt er damit auch seinen exorbitant hohen Sold!
    Und was, wenn ich dir jetzt erlaeutere, dass hohe Gehaelter gar nicht das Problem sind sonder letztlich zwingend notwendig fuer unabhaengige Berichterstattung? Wenn man Journalisten mit einem feuchten Haendedruck abspeist sind die natuerlich relativ empfaenglich fuer Einflussnahmen von aussen die entsprechend entlohnt werden.

    Das Problem.sind doch nicht die Gehaelter sondern das System der Verquickung mit der Politik ueber die Raete.

    Insofern hat Kleber auch vollkommen recht unter seiner Praemisse es handele sich um unabhaengige Berichterstattung wenn er die Gehaelter verteidigt.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.242

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Und was, wenn ich dir jetzt erlaeutere, dass hohe Gehaelter gar nicht das Problem sind sonder letztlich zwingend notwendig fuer unabhaengige Berichterstattung? Wenn man Journalisten mit einem feuchten Haendedruck abspeist sind die natuerlich relativ empfaenglich fuer Einflussnahmen von aussen die entsprechend entlohnt werden.

    Das Problem.sind doch nicht die Gehaelter sondern das System der Verquickung mit der Politik ueber die Raete.

    Insofern hat Kleber auch vollkommen recht unter seiner Praemisse es handele sich um unabhaengige Berichterstattung wenn er die Gehaelter verteidigt.
    Kleber bewegt sich auf der selben Linie wie die Politiker, die gebetsmühlenartig ständig Diätenerhöhung fordern, damit sie unabhängig sind.
    Denen geht es nur um die eigenen Pfründe. Da kommt zusammen was zusammen gehört.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.643

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Kleber bewegt sich auf der selben Linie wie die Politiker, die gebetsmühlenartig ständig Diätenerhöhung fordern, damit sie unabhängig sind.
    Denen geht es nur um die eigenen Pfründe. Da kommt zusammen was zusammen gehört.
    Natuerlich geht es denen um ihr Wohlergehen. Falsch ist die Argumentation trotzdem nicht. Das Problem ist doch ein anderes. Naemlich dass die Leistung nicht stimmt und man da im Prinzip nichts gegen machen kann.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Cybeth
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    5.155

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Ich wäre stark verwundert, wenn die Schweizer ihren Rundfunk abstrafen würden und das wird auch nicht passieren!

  9. #29
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.627

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Und was, wenn ich dir jetzt erlaeutere, dass hohe Gehaelter gar nicht das Problem sind sonder letztlich zwingend notwendig fuer unabhaengige Berichterstattung? Wenn man Journalisten mit einem feuchten Haendedruck abspeist sind die natuerlich relativ empfaenglich fuer Einflussnahmen von aussen die entsprechend entlohnt werden.

    Das Problem.sind doch nicht die Gehaelter sondern das System der Verquickung mit der Politik ueber die Raete.

    Insofern hat Kleber auch vollkommen recht unter seiner Praemisse es handele sich um unabhaengige Berichterstattung wenn er die Gehaelter verteidigt.
    Selten so gelacht!


    Und damit wir wieder auf Linie kommen:

    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  10. #30
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    12.085

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Derjenige, der dieses Schmankerl aufgesetzt hat wohl auch nicht. Zumindest einer der davon überzeugt ist, dass alles geglaubt wird, muss nur ordentlich hochgepuscht werden.
    Bitte nochmal sortieren,ich nix verstehen!
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gebühren für das Bargeld bezahlen!
    Von Erik der Rote im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 18:18
  2. SPD in Geldnot: ZDF springt mit Gebühren-Geldern ein
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 08:35
  3. GEZ Gebühren und die ARD
    Von Norman im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 22:30
  4. GEZ (Gebühreneinzugszentrale) Gebühren einsparen ...ganz legal!
    Von Uncle Marc im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 21:36
  5. GEZ-Gebühren für Geldautomaten ab 2007
    Von Ridvano im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 14:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 95

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben