+ Auf Thema antworten
Seite 42 von 48 ErsteErste ... 32 38 39 40 41 42 43 44 45 46 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 411 bis 420 von 478

Thema: GEZ-Gebühren

  1. #411
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.981

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Nur entscheidet bei uns nicht die Bundesregierung über die Besetzung der obersten Bundesgerichte, sondern Bundestag und Bundesrat.
    Ach ja? Die Wackeldackel? Außerdem entscheiden sie nicht, sie bestätigen nur.
    So wie auch der Bundespräser ja von einer unabhängigen Bundesversammlung gewählt wird.
    Genau meine Art Humor.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #412
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.761

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Die dt. Medienlandschaft incl. Privat-TV ist in den Händen von ganz wenigen Konzernen, die mittlerweile eine zentrale Redaktion haben, von der aus sie ihre zig Blätter versorgen. Wenn sich die WählerInnen in diesem Blätterwald informieren, bekommen sie Einheitsbrei vorgesetzt. In den Rundfunkräten sitzen hautsächlich PolitikerInnen, obwohl das ein Spiegel der Gesellschaft sein sollte.
    Kann man auf vergnügliche Art Alles hier lernen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Link ist amüsant

    Kommentar:
    Video ist nicht verfügbar.
    Dieses Video enthält Conent vom ZDF. Dieser Partner hat das Video in Deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

    Wobei ich Dir durchaus recht gebe. Ich hatte dazu ´mal eine tiefe Auseinandersetzung mit dem Geschäftsführer meinen Tageszeitung als ich zu diesem sagte: Eigentlich müsste unter jedem Zeitungsartikel stehen "...dies ist ein Kommentar der Person X, Y Z" um kenntlich zu machen, das es hier nicht um eine "neutrale" Berichterstattung geht, welche zum Ziel hat den Bürger zu informieren - sondern um eine subjektive Berichterstattung der Zeitung / des Journalisten.

    Der gute Mensch war alles andere als amüsiert darüber, dass ich Ihm, der Zeitung, welche er verantwortet und seinen journalistischen Redaktionen die "Neutralität" abgesprochen habe.

    Was kann man einem Medium, in der Regel, eigentlich unbesehen glauben?
    - Sportergebnisse
    - Gewinnzahlen
    - Datum der Ausgabe

    Viel mehr ist es - leider - nicht, da die Medienlandschaft in diesem Lande schon längsten ihren eigentlichen Auftrag vergessen hat und nur noch zum verlängerten Arm vom Interessengruppierungen mutiert ist.

  3. #413
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.283

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Kann man auf vergnügliche Art Alles hier lernen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Video nicht verfügbar
    Dieses Video enthält Content von ZDF. Dieser Partner hat das Video in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

    Kommentare sind für dieses Video deaktiviert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  4. #414
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.761

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Der Senat ist dabei aber an den Vorschlag des Präsidenten gebunden. Er kann nur ja oder nein sagen, aber keine eigenen Kandidaten aufstellen; auch niemand sonst kann das.

    In Deutschland können Richter für die obersten Bundesgerichte außer von der Bundesregierung auch von den Gerichten selbst vorgeschlagen werden. Es entscheidet ein Ausschuss, der aus den Landesjustizministern sowie einer gleich großen Anzahl von vom Bundestag bestellten Mitgliedern besteht. Für das Bundesverfassungsgericht gibt es ein ähnliches Verfahren.
    Der Senat kann aber so lange "nein" sagen bis ein genehmer Kandidat vom Präsidenten vorgeschlagen wird.

  5. #415
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.761

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Video nicht verfügbar
    Dieses Video enthält Content von ZDF. Dieser Partner hat das Video in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

    Kommentare sind für dieses Video deaktiviert. [Links nur für registrierte Nutzer]
    So lange Du über Deutschland versuchst auf die Seite zuzugreifen

  6. #416
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.509

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Der Senat kann aber so lange "nein" sagen bis ein genehmer Kandidat vom Präsidenten vorgeschlagen wird.
    Die Möglichkeit besteht bei uns zumindest im Prinzip auch, weil die Gremien für die Richterwahl aus Vertretern von Bund und Ländern bestehen. Wenn es nur Leute aus dem Bundestag wären, hätte die Regierung keine Probleme, ihre Kandidaten durchzukriegen, weil sie ja die Mehrheit im Bundestag hat. Aber weil auch die Länder mitmischen und auch die Gerichte Vorschläge machen können, sieht das alles gleich ganz anders aus.

    So wird auf jeden Fall vermieden, dass für die Amtszeit einer Bundesregierung nur Richter ihrer politischen Couleur ernannt werden, wie das ja in den USA ist. Wenn der Senat einen Kandidaten ablehnt, muss sich der Präsident einen neuen ausdenken, aber es wird sicherlich auch einer sein, der ihm politisch nahe steht.

  7. #417
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.509

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Weil er unter Dauerbeobachtung steht und beweisen muß, daß er es doch bringt.
    Warum auch immer, bisher scheint er es zu bringen.

  8. #418
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.119

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Nur entscheidet bei uns nicht die Bundesregierung über die Besetzung der obersten Bundesgerichte, sondern Bundestag und Bundesrat. Das System scheint mir eindeutige Vorteile zu haben. Welche Entscheidungen "richtig" sind, sieht der nächste Präsident möglicherweise völlig anders.
    Das ist im Merkelsystem kein großer Unterschied mehr. War es davor aber eigentlich auch nicht wirklich. Entschieden wird in Hinterzimmern. Nicht in Parlamenten oder Länderkammern (die sind nur Formsache).
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  9. #419
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.115

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Video nicht verfügbar
    Dieses Video enthält Content von ZDF. Dieser Partner hat das Video in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

    Kommentare sind für dieses Video deaktiviert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kann ich mir vorstellen, dass es beim ZDF nicht gern gesehen wird, dass das gesehen wird. Es handelt sich um die Folge 36 von "Die Anstalt", Titel: Medien
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  10. #420
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    1.893

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Das ist im Merkelsystem kein großer Unterschied mehr. War es davor aber eigentlich auch nicht wirklich. Entschieden wird in Hinterzimmern. Nicht in Parlamenten oder Länderkammern (die sind nur Formsache).
    Karlsruhe ist auch nur ein Abklatsch von Freislers Anschauung, nur dürfen die nicht das was sie wollen. Rote Roben und selbstherrliche Richter, dafür wäre der Leipziger Bau besser geeignet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gebühren für das Bargeld bezahlen!
    Von Erik der Rote im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 18:18
  2. SPD in Geldnot: ZDF springt mit Gebühren-Geldern ein
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 08:35
  3. GEZ Gebühren und die ARD
    Von Norman im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 22:30
  4. GEZ (Gebühreneinzugszentrale) Gebühren einsparen ...ganz legal!
    Von Uncle Marc im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 21:36
  5. GEZ-Gebühren für Geldautomaten ab 2007
    Von Ridvano im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 14:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 95

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben