+ Auf Thema antworten
Seite 81 von 89 ErsteErste ... 31 71 77 78 79 80 81 82 83 84 85 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 801 bis 810 von 886

Thema: GEZ-Gebühren

  1. #801
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.776

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Wobei ich den Kühnert gesellschaftlich noch "tragbarer" finde als dieses Abziehbild von einem Rollenspiel-Erwachsenen, das sich Amthor nennt...
    Die haben beide keine Berechtigung Politik für das Land zu machen. Dazu muss man erstmal was leisten.

  2. #802
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    17.933

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Richtig. Ich will mal formulieren, wie ich es mir im Optimalfall vorstelle:

    1. Das Individuum geht harmonisch in der Gemeinschaft auf. Die Gemeinschaft schützt, fördert und fordert das Individuum. Das Individuum und die Gemeinschaft nehmen und geben gleichermaßen auf der Basis von Anstand, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.

    2. Der Staat und seine Repräsentanten zeichnen sich durch Kompetenz aus; der Staat und seine Repräsentanten verhalten sich vorbildlich. Daraus erwächst ein Führungsanspruch gegenüber dem Einzelnen.

    3. Aus diesem Führungsanspruch generiert sich eine Leitkultur, die die Ideale der Gemeinschaft abbildet, einfordert und vorlebt.

    4. Der Einzelne orientiert sich an den Vorbildern der Gemeinschaft. Strebt im Idealfall sogar nach, sich selbst zum Vorbild zu entwickeln.
    Ich denke nicht, dass so ein Staat auch nur im Ansatz existieren kann. Je stärker der Moralkodex, desto mehr ist die Korruption ausgeprägt. Deine Idee steht im kompletten Gegensatz zur Selbstsucht des Menschen.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  3. #803
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.524

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Du schreibst: "...Oder kannst Du etwa bei Nichtinanspruchnahme des sog. "Bildungsangebots" die Zahlung Deiner Steuern verweigern?" (...)

    Genauso wenig kannst du eine Minderung auf die zu zahlenden Steuern geltend machen, wenn du weder öffentliche Straßen nutzt, du keinen Schutz durch die Polizei benötigst oder der Meinung bist, ganz auf Streitkräfte zur Verteidigung verzichten zu können!

    Es MUSS wettbewerbsunabhängige Bildungsangebote geben. Ginge es nach mir, wären alle Schulen und alle Universitäten kostenlos und würden sich über öffentliche Gelder finanzieren. Wer darüber hinaus etwas "Elitäreres" möchte, der muss zahlen oder anspruchsvolle Auswahlverfahren durchlaufen.
    Dann kannst Du einen reinen Bildungskanal (einen im TV und einen im Hörfunk) einrichten wie es Schwabenpower bereits vorgeschlagen hat. Keine Unterhaltung, kein Sport, keine Nachrichten etc., da derartige Angebote bereits alle durch priv. Sender abgedeckt sind. Aber nicht > 50 ö.-r. TV- oder Radiosender. Alles unnützes Zeug. Können von denen freiwillig abonniert werde, die das auch wirklich nutzen wollen. Ich brauche ja schließlich auch nicht für Bus & Bahn bezahlen, wenn ich stattdessen nur mit dem Auto fahre. Der Markt wird dann für eine gesunde Auslese sorgen. Man sieht ja bereits, welche Blüten die Propaganda treibt. Alles schon mal dagewesen, in einem anderen dt. Staat. Deswegen hinkt übrigens auch Dein Vergleich mit den Straßen und der Polizei. Da gibt es keinen Markt. In der Medienbranche dagegen schon - unter den priv. Betreibern.

    Mit nur einem Bildungskanal braucht man auch keine 8 Mrd. EUR pro Jahr dafür ausgeben und von den Verbrauchern eintreiben. Markt & Wettbewerb ist aber genau das, woran die öff.-rechtl. Bonzen kein Interesse haben (so viel können die gar nicht leisten, um deren Gebühren zu rechtfertigen, aber mit dicken Pensionen lebt es sich nun mal schön). Und der Staat bzw. die Parteischranzen auch nicht. Die Parteischranzen haben ein Interesse daran, dass möglichst viele Teile des öffentlichen Lebens vom Staat abhängig sind. Das erreichen sie durch Umverteilung (Transferleistungen, Subventionen, Fördermittel u.ä.) und irgendwelche Räte (für Rundfunk & Presse). Die haben auch kein Interesse daran, dass die Leute sich eine freie Meinung bilden und dafür selber ihre Informationsquellen wählen (das würde ja Wettbewerb erfordern). Wir sehen ja längst, wie wenig Kritik diese supertoleranten Weltverbesserer in ihrem Wolkenkuckucksheim vertragen. Sowohl in den Ämtern als auch in den Redaktionsstuben. Und um Geld umzuverteilen, muss der Staat es es vorher den Steuerzahlern/Verbrauchern wegnehmen. Und schon ist der Rundfunkstaatsvertrag fertig. Der Staat treibt für den ÖRR die Gebühren ein, damit der ÖRR die Steuer- u. Gebührenzahler dumm halten. Vorteilhaft für den Staat und den Öff.-Rechtl. Schundfunk und all den Bonzen, aber nicht für die Verbraucher.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  4. #804
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.477

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Ganz sicher sollten sich Bildung, Erziehung und gesellschaftliche Werte keinem "Wettbewerb" aussetzen müssen!

    Von mir aus könnten die GEZ-Gebühren weg und die Öffentlich-Rechtlichen finanzierten sich komplett aus Steuergeldern. So wie öffentliche Schulen, Volkshochschulen und andere öffentlichen Bildungsträger. Gerne dürfte es dazu auch noch jede Menge privater Bildungsträger geben. Die es ja auch zuhauf bereits gibt...
    Es ist keine staatliche Aufgabe, für Fernsehen zu sorgen, Darum weg mit den ÖR.

  5. #805
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.477

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Richtig. Ich will mal formulieren, wie ich es mir im Optimalfall vorstelle:

    1. Das Individuum geht harmonisch in der Gemeinschaft auf. Die Gemeinschaft schützt, fördert und fordert das Individuum. Das Individuum und die Gemeinschaft nehmen und geben gleichermaßen auf der Basis von Anstand, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.

    2. Der Staat und seine Repräsentanten zeichnen sich durch Kompetenz aus; der Staat und seine Repräsentanten verhalten sich vorbildlich. Daraus erwächst ein Führungsanspruch gegenüber dem Einzelnen.

    3. Aus diesem Führungsanspruch generiert sich eine Leitkultur, die die Ideale der Gemeinschaft abbildet, einfordert und vorlebt.

    4. Der Einzelne orientiert sich an den Vorbildern der Gemeinschaft. Strebt im Idealfall sogar nach, sich selbst zum Vorbild zu entwickeln.
    Was rauchst Du so?

  6. #806
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.954

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Richtig. Ich will mal formulieren, wie ich es mir im Optimalfall vorstelle:

    1. Das Individuum geht harmonisch in der Gemeinschaft auf. Die Gemeinschaft schützt, fördert und fordert das Individuum. Das Individuum und die Gemeinschaft nehmen und geben gleichermaßen auf der Basis von Anstand, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit.

    2. Der Staat und seine Repräsentanten zeichnen sich durch Kompetenz aus; der Staat und seine Repräsentanten verhalten sich vorbildlich. Daraus erwächst ein Führungsanspruch gegenüber dem Einzelnen.

    3. Aus diesem Führungsanspruch generiert sich eine Leitkultur, die die Ideale der Gemeinschaft abbildet, einfordert und vorlebt.

    4. Der Einzelne orientiert sich an den Vorbildern der Gemeinschaft. Strebt im Idealfall sogar nach, sich selbst zum Vorbild zu entwickeln.
    Trifft max auf die alte BRD noch zu.

  7. #807
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.954

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Ich bin jedenfalls nicht staatsverdrossen. Firmiert das bei dir unter "schief gelaufen"?
    Ich lauf gerade, der Staat schief.

  8. #808
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.954

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Nur das Bildungsprekariat ist gegen die ÖR. Aus deren Sicht tut Bildung nämlich weh....

    Womit du aber Recht hast: Da die bildungsspezifische Unterschicht immer größer wird, wächst auch der Anteil der Gegner der ÖR-Bezahlmedien. Für Netflix, Amazon Prime etc. werden aber gerne Unsummen ausgegeben.

    Brot und Spiele auf modern halt...
    Ach so, Lügenpresse sagt dir nichts ?

    Auch netflix u ä kommt mir nicht in die Tüte.

  9. #809
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.954

    Standard AW: GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Ich habe mir im Gegenzug das Tagesprogramm von heute von Phoenix angesehen. Das ist Bildung pur...
    Phoenix zuletzt 2018 gesehen. Totaler Systemsender.

  10. #810
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.954

    Standard AW: BvG bestätigt das die GEZ Gebühren mit dem Grundgesetz vereinbar sind !

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Nicht die GEZ selber, aber die Vollstreckungsbehörden. Wenn du nicht zahlst, wird ein Verwaltungsvollstreckungsverfahren iniziert. Läuft in weiten Teilen gleich dem zivilen Vollstreckungsverfahren, bedarf aber keines Mahnbescheides oder Vollstreckungsbescheides. Verwaltungsakte, auch der Rundfunkgebührenbescheid ist ein Verwaltungsakt, sind nach Ablauf der Rechtsbehelfsfrist vollstreckbar. Entweder bekommst du Besuch vom Vollstreckungsbeamten deiner Gemeinde oder im Rahmen der Amtshilfe vom GV.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    So eine Par kkralle würde ich weg flexen. Käme ja einem Berufsverbot gleich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gebühren für das Bargeld bezahlen!
    Von Erik der Rote im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 18:18
  2. SPD in Geldnot: ZDF springt mit Gebühren-Geldern ein
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 08:35
  3. GEZ Gebühren und die ARD
    Von Norman im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 22:30
  4. GEZ (Gebühreneinzugszentrale) Gebühren einsparen ...ganz legal!
    Von Uncle Marc im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 21:36
  5. GEZ-Gebühren für Geldautomaten ab 2007
    Von Ridvano im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 14:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 119

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben