+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 41 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 403

Thema: Antifa bedroht Merkel-Kritikerin

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Gefr. Meyer
    Registriert seit
    16.10.2017
    Ort
    Gottseidank nicht in Bremen!
    Beiträge
    595

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Wie sähe das eigentlich aus, wenn die angegriffende Familie mit Feuerwaffen auf die Angreifer schießt? Theoretisch müßte doch dann der Notwehrparagraph greifen.
    You know what they say about getting chased by a Bear? - No need to outrun the Bear -- as long as you outrun your Buddy!

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Wie sähe das eigentlich aus, wenn die angegriffende Familie mit Feuerwaffen auf die Angreifer schießt? Theoretisch müßte doch dann der Notwehrparagraph greifen.
    Ja, da stehen selbst dem winterschlafenden Hasen die Ohren zu Berge, wenn er das vorstehende liest: FDJ-Agitprop-Stalinistin wird von den Linken in Schutz genommen. Und da zweifeln manche noch daran, welchen Herren sie dient!
    Einen längst überfälligen schmerzhaften Widerstand gegen linken Terror wird es in D. nicht geben. In zwei Kriegen wurden die deutschen Wehrtüchtigkeitsgene restlos ausgemerzt. Übrig blieben die nicht Verwendungsfähigen, die ihre Nichtverwendungsfähigkeit vererben. Eventuelle statistische Ausreißer werden durch Gehirnwäsche denen gleichgestellt.
    Zu deiner Frage: In einem Rechtsstaat wäre ab einer bestimmten Intensität sicher der Notwehrparagraf zutreffend. Aber die BRD ist keiner. Und damit eine solche Abwehr gar nicht erst möglich wird, wird das Volk entwaffnet. Kleiner Trost: von der diesjährigen Amnestie bei freiwilliger Waffenabgabe hat in S.-A. bisher kein einziger Bürger Gebrauch gemacht. Ob da wirklich bei manchem das logische Denken wieder eingesetzt hat?

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    30.211

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Wie sähe das eigentlich aus, wenn die angegriffende Familie mit Feuerwaffen auf die Angreifer schießt? Theoretisch müßte doch dann der Notwehrparagraph greifen.
    Wenn die Machthaber ihre Kettenhunde von der Kette lassen, toleriert er mit Sicherheit keine Notwehr der so von ihm Angegriffenen!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    30.211

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Tryllhase Beitrag anzeigen
    Ja, da stehen selbst dem winterschlafenden Hasen die Ohren zu Berge, wenn er das vorstehende liest: FDJ-Agitprop-Stalinistin wird von den Linken in Schutz genommen. Und da zweifeln manche noch daran, welchen Herren sie dient!
    Einen längst überfälligen schmerzhaften Widerstand gegen linken Terror wird es in D. nicht geben. In zwei Kriegen wurden die deutschen Wehrtüchtigkeitsgene restlos ausgemerzt. Übrig blieben die nicht Verwendungsfähigen, die ihre Nichtverwendungsfähigkeit vererben. Eventuelle statistische Ausreißer werden durch Gehirnwäsche denen gleichgestellt.
    Zu deiner Frage: In einem Rechtsstaat wäre ab einer bestimmten Intensität sicher der Notwehrparagraf zutreffend. Aber die BRD ist keiner. Und damit eine solche Abwehr gar nicht erst möglich wird, wird das Volk entwaffnet. Kleiner Trost: von der diesjährigen Amnestie bei freiwilliger Waffenabgabe hat in S.-A. bisher kein einziger Bürger Gebrauch gemacht. Ob da wirklich bei manchem das logische Denken wieder eingesetzt hat?
    Die linken sind und waren schon immer die Steigbügelhalter für die Interessen bestimmter fiskalischer Gruppen und werden auch geschickt von diesen genutzt!
    Das begreifen sie nur nicht und bereiten so dem schleichenden (ich nenne es mal Neo-Feudalismus) den Acker!

    Der Globalismus, bzw. Internationalismus, hat im Grunde die gleichen verheerenden Folgen für die kleinen Leute!

    Natürlich ist das den antifa-Horden, oft Spößlinge geldiger Eltern, scheiß egal!
    Sie können ihre antrainierte Utopie, pseudo-Ideale und Schuldkult-Maxime an Unschuldigen austoben und sich dabei gewissensbefreit als die Guten fühlen!

    Das Denken ist dabei eher eine Glückssache!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  5. #15
    Politisch unzuverlässig Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    dümmstes Land der Welt
    Beiträge
    17.797

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Faktisch ist die Antifa (Rotfront) die rote Schlägertruppe der Merkel-Regierung.

    So wie man das schon aus Weimar kannte, wo Rotfront die rote Räterepublik durchprügeln sollte.

    Es ist ja auffällig, dass denen nie etwas passiert und nie jemand verhaftet oder verurteilt wird,
    solange sie "gegen Rechts", also auf das Bürgertum einprügeln.
    Wenn sie sich mit der Hochfinanz anlegen, wie bei G20, gibt es natürlich sofort Ärger.

  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.01.2017
    Beiträge
    4.858

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Faktisch ist die Antifa (Rotfront) die rote Schlägertruppe der Merkel-Regierung.
    Das hat sich wahrlich nirgendwann deutlicher gezeigt als bei der "Merkel muss weg"-Veranstaltung in Hamburg.
    Antifa schlägt Frauen und alte Menschen für das Wohl von Merkel.
    Ob die sich schon heimlich bei ihren Schützlingen bedankt hat?

    So wie man das schon aus Weimar kannte, wo Rotfront die rote Räterepublik durchprügeln sollte.
    Das war noch was anderes. Zwei politische Richtungen kämpften gegeneinander; es ging aber niemals darum, dass Rotfront die Deutschen durch Orientalen ersetzen wollte. THÄLMANN wäre von den heutigen sog "Linken" regelrecht als "Nazi" gejagt worden,

    Es ist ja auffällig, dass denen nie etwas passiert und nie jemand verhaftet oder verurteilt wird,
    solange sie "gegen Rechts", also auf das Bürgertum einprügeln.
    Weite Teile des Bürgertums SIND ProAntifa, es sind ihre Kinder.

    Wenn sie sich mit der Hochfinanz anlegen, wie bei G20, gibt es natürlich sofort Ärger.
    Nur scheinbar. Antifa und co dienen heutzutage der Hochfinanz. Sie haben Mama Yellen und Mama Merkel nur mal kurz ihre pubertierende Seite gezeigt--kein Problem.

  7. #17
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.019

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Wie sähe das eigentlich aus, wenn die angegriffende Familie mit Feuerwaffen auf die Angreifer schießt? Theoretisch müßte doch dann der Notwehrparagraph greifen.
    Da hilft nur Ausprobieren. Nicht andere aufhetzen sondern selbst aktiv werden, Gefreiter! Wir wollen doch nicht etwa kneifen?

    Persönlich möchte ich aber entschieden abraten. Der Notwehrparagraph ist streng definiert. Was hier einige als "Notwehr" in den Sprachgebrauch einführen wollen hat überhaupt nichts mit der aktuellen gesetzlich verankerten Notwehr zu tun. Selbstjustiz ist verboten und wird auch bei der Polizei als unerwünschte Konkurrenzhandlung gesehen.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Gefr. Meyer
    Registriert seit
    16.10.2017
    Ort
    Gottseidank nicht in Bremen!
    Beiträge
    595

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    ...Was hier einige als "Notwehr" in den Sprachgebrauch einführen wollen hat überhaupt nichts mit der aktuellen gesetzlich verankerten Notwehr zu tun. Selbstjustiz ist verboten und wird auch bei der Polizei als unerwünschte Konkurrenzhandlung gesehen.
    Nun ja - wenn draußen vor der Tür der AntifaMop steht, Dir und Deiner Familie an die Kehle gehen will (versuchter Mord) und Dein Haus anzündet (schwere Brandstiftung) - was soll daran nicht Notwehr gerecht sein. Gut wäre es, wenn dabei noch ein Familienmitglied filmt. Zur späteren Beweisführung.
    You know what they say about getting chased by a Bear? - No need to outrun the Bear -- as long as you outrun your Buddy!

  9. #19
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.019

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    ...

    Das Denken ist dabei eher eine Glückssache!
    Sicher. Das ist ja sowieso ein weit verbreitetes Gesellschaftsspiel.

    Lass uns mal eine Runde denken spielen! Es gilt vier Denkvorgänge schön hintereinander ins Ziel zu bringen. Die Argumente werden ausgewürfelt. Wer umdenkt muss aussetzen. Wer den gleichen Gedanken verfolgt wie der Vordenker ersetzt diesen. Sex an der richtigen Stelle und zur richtigen Zeit fördert wie immer das Vorankommen. Die Gedanken sind allerdings bunt. Das stört gelegentlich. Es wird dann über eine einheitliche Gedankenfarbe nachgedacht. In der richtigen Farbe gedacht hat dann jeder das Recht auf einen eigenen Gedanken sowie zur Äußerung desselben. The winner takes it all.

  10. #20
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.019

    Standard AW: Selbst Familien werden terrorisiert, wenn sie sich dem Gesinnungs-Diktat öffentlich verweigern!

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Nun ja - wenn draußen vor der Tür der AntifaMop steht, Dir und Deiner Familie an die Kehle gehen will (versuchter Mord) und Dein Haus anzündet (schwere Brandstiftung) - was soll daran nicht Notwehr gerecht sein. Gut wäre es, wenn dabei noch ein Familienmitglied filmt. Zur späteren Beweisführung.
    Nö. Auch dann nicht. Das Erschießen eines Menschen löscht die eigene perverse Mordlust erstens nur zeitlich begrenzt und zweitens nicht das Haus. Von Filmen rate ich ab. Da kann es leicht passieren, dass darauf der örtliche PEGIDIST erkennbar wird und wir wollen doch nicht das eigene Nest beschmutzen!

    Alte Indianerweisheit: Wenn deine Hütte brennt suche nicht nach Pfeil und Bogen sondern verlasse diesen Ort so schnell wie möglich.

    Antifanten zünden übrigens keine Bürgerhäuser an, höchstens das eigene aus Wut auf die Eltern, weil Papa mal wieder den Porsche nicht rausrücken will.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 13:53
  2. Berlin: Antifa bedroht grünen Bezirksbürgermeister
    Von Nationalix im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 22:35
  3. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 14:09
  4. Putin-Kritikerin in Berlin verschwunden
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 10:46
  5. Putin-Kritikerin bittet um Asyl
    Von Stockinger im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 13:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 269

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben