+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 98

Thema: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    14.537

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen


    Wann wurde die Hochfinanz als ganzes System bekämpft? Es wurde nur das jüdische Bankensystem bekämpft, aber nicht die Hochfinanz. Die Plutokratie herrscht heute noch.
    Die Plutokratie herrscht in dieser Form noch (geführt von zionistischen Bankiers), weil es dazwischen einen bestimmten Weltkrieg mit einem bestimmten Ausgang gegeben hat. Hast du vielleicht schon was von gehört? Mal googeln: "Zweiter Weltkrieg"...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Circopolitico
    Registriert seit
    06.07.2017
    Ort
    NRW und Hessen
    Beiträge
    4.162

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Guten Abend zusammen,

    ich lese ständig und überall den Begriff "Linksfaschismus" (besonders gerne verwendet von selbsternannte Konservative), aber was ist eigentlich "Linksfaschismus"? Schließt sich Linkssein und Faschismus nicht gegenseitig aus? Linke können Anarchisten, Marxisten und Kommunistinnen sein, aber inwiefern sind das Faschisten? Der Begriff ergibt für mich keinen Sinn. Ich bitte um Aufklärung.
    Da ich es erst vor wenigen Tagen im Antifa-Thread (Seite 17 und 19) erklärt habe, greife ich mal auf copy and paste zurück:


    Der Begriff stammt ursprünglich aus Italien, aus der Zeit vor Mussolini... aus der Mitte des 19. Jahrhundert, wo mit dem Begriff „fascio“ anarchistische Bewegungen aus der Arbeiterklasse bezeichnet wurden.

    Achja, fascio heißt übrigens auf Deutsch „Verband“ „Bund“ oder „Bündnis“ ... nicht „Faschist“[/QUOTE]

    Und selbst wenn man den Begriff nicht mit seinem Ursprung, sondern mit der faschistischen Bewegung von Mussolini, in Verbindung bringen möchte, muss man fairerweise sagen, dass man Mussolini nicht eindeutig einer rechten Bewegung zuordnen kann... so rein politikwissenschaftlich gesehen.
    Nicht nur, dass er sozialistisch sozialisiert wurde... Nein, es gab genauso viele linkspolitische wie auch rechtspolitische Merkmale in seiner Bewegung.

  3. #13
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.942

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Klar, deshalb haben Nationalsozialismus und italienischer Faschismus auch als einzige Systeme die Hochfinanz ernsthaft bekämpft, während im Kommunismus bloß Staatskapitalismus herrschte.
    Gut erkannt!

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    15.987

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    "Linksfaschismus" ist ein Kampfbegriff von cuckservativen Feiglingen, die Linke kritisieren wollen, sich aber nicht trauen linke Deutungshoheiten ("Faschismus ist die Ausgeburt des Bösen") infrage zu stellen. Linke lachen über solche Titulierungen seitens der konservativen Verlierertypen auch meist nur.
    Um zu verdeutlichen, wie lächerlich die "Linksfaschismus"-Krakeeler sich machen, stelle man sich einfach mal vor, Linke würde Rechte als "Rechtskommunisten" bezeichnen und glauben es ihnen damit so richtig zu geben.

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die Plutokratie herrscht in dieser Form noch (geführt von zionistischen Bankiers), weil es dazwischen einen bestimmten Weltkrieg mit einem bestimmten Ausgang gegeben hat. Hast du vielleicht schon was von gehört? Mal googeln: "Zweiter Weltkrieg"...
    Den Blödsinn habe ich nur von Linken und Rechten gehört, aber nie von normalen Menschen. Schau Dir mal an, welchen Menschen bei den Banken und Kapitalgesellschaften in der Chefetage arbeiten.
    Geändert von Pelle (19.02.2018 um 14:56 Uhr)

  6. #16
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.942

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen


    Wann wurde die Hochfinanz als ganzes System bekämpft? Es wurde nur das jüdische Bankensystem bekämpft, aber nicht die Hochfinanz. Die Plutokratie herrscht heute noch.
    Seltsames Argument. Ein Feuerwehrmann kann ja auch nicht das Feuer an sich vernichten. Das muss jeden Tag gelöscht, bekämpft und verhindert werden!

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von denkmalnach
    Registriert seit
    20.04.2016
    Beiträge
    1.130

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen


    Wann wurde die Hochfinanz als ganzes System bekämpft? Es wurde nur das jüdische Bankensystem bekämpft, aber nicht die Hochfinanz. Die Plutokratie herrscht heute noch.
    Erkläre mir kurz den Unterschied...bzw inwiefern beides nicht zusammenhängt.....!?!

  8. #18
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Seltsames Argument. Ein Feuerwehrmann kann ja auch nicht das Feuer an sich vernichten. Das muss jeden Tag gelöscht, bekämpft und verhindert werden!
    Und warum haben sie nicht bei den deutschen Plutokraten und Bänker angefangen, dass wer doch an leichtest gewesen? Das Feuer in der Nähe zu lösen.

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.780

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von denkmalnach Beitrag anzeigen
    Erkläre mir kurz den Unterschied...bzw inwiefern beides nicht zusammenhängt.....!?!
    Schau Dir die Besitzer und Chef der Banken, Kap. usw. an.


  10. #20
    bärtig Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.792

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Und warum haben sie nicht bei den deutschen Plutokraten und Bänker angefangen, dass wer doch an leichtest gewesen? Das Feuer in der Nähe zu lösen.
    Es war eine Interessengemeinschaft. Genosse Mao erklärt, wie sowas geht: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kalenderspruch, 14. Woche: --

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Der Seher", "andere Welt" oder "stille Sonne" - SF-Visionen zur Zukunft der USA
    Von Beverly im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 16:40
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 18:40
  3. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:53
  4. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28
  5. Sogenannter ,,Neonazi-Angriff" auf berliner SPD-Stand
    Von Kenshin-Himura im Forum Deutschland
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 18:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 53

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben