+ Auf Thema antworten
Seite 89 von 89 ErsteErste ... 39 79 85 86 87 88 89
Zeige Ergebnis 881 bis 885 von 885

Thema: „Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen

  1. #881
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    3.893

    Standard AW: „Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Die vom "Harvard Experimentator" Mounk geschilderten "Fallbeispiele" verraten wer und was ,seiner Auffassung nach ,durch
    (s)eine hassmotivierte und hassmotivierende "multiethnische Gesellschaft" wirklich verstoßen werden soll .
    Vielleicht erklaert der Mounk mal, warum diese "Hasser" kein Problem sind, wenn die deutsche Gesellschaft ihrem gewoehnlichen Gang geht. Nur wenn ploetzlich umgevolkt wird, dann werden diese Leute aggressiv. Seine Sorte hingegen arbeitet systematisch fuer die Abschaffung der Deutschen mittels Migration.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #882
    Mitglied Benutzerbild von Matthew
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    108

    Standard Der Bevölkerungsaustauch, die Machenschaften der Eliten und der UNO

    Merkel öffnet durch ihre Politik weit die Haustür und lässt ihre Kinder schutzlos zurück.
    Mörder, Vergewaltiger, fanatisch Muslime, Kriminelle, alle wurden ohne Kontrolle
    eingeladen. Das Volk wird einem Experiment ausgesetzt und für die finsteren Interessen
    der Hochfinanz geopfert. Durch die Einwanderung kann Merkel im Auftrag der Hochfinanz
    die religiöse u. kulturelle Landschaft in Europa umformen
    und dessen ethnische Fundamente für einen zukünftigen Weltstaat umgestalten.
    2009 hat die EU in Zusammenarbeit mit der UNO ein Neuansiedlungsprogramm
    für die abnehmende und alternde Bevölkerungen beschlossen, ca. . 10 bis 11
    Millionen Flüchtlinge sollten aufgenommen werden.*

    Weil man mit sehr großen Widerstand der Bevölkerung rechnete, wurden durch
    den amerikanischen Geheimdienst und unter Mithilfe des globalen Medien- und
    Stiftungsnetzwerks des Milliardärs Georg Soros die Flüchtlingsströme nach

    Europa gelenkt. Der BND sollte die Schlepperaktivitäten nicht
    mehr unterbinden. Die deutsche Gesellschaft soll nach den Plänen der

    Bundeskanzlerin " Dialoge der Zukunft", Vision 2050 umgestaltet werden.*
    Unsere Kanzlerin hat im Abschnitt Verbarium ihre Zukunftsvision wie folgt
    formulieren lassen:

    Im Jahr 2050 ist der Begriff "Migrationshintergrund" ausgestorben weil Menschen
    dann so vermischt sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat.



    *Quellen:
    Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament und den Rat
    vom 2. September 2009 zur Einrichtung eines gemeinsamen Neuansiedlungsprogramms der EU,
    [Kom(2009) 447 endg. - Nicht im Amtsblatt veröffentlicht].

    Dialoge der Zukunft, Vision 2050

    UN Papier von 2001, Bestandserhaltungsmigration: Eine Lösung für abnehmende und alternde Bevölkerungen

  3. #883
    Mitglied Benutzerbild von Matthew
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    108

    Standard AW: Der Bevölkerungsaustauch, die Machenschaften der Eliten und der UNO

    Als ich den Artikel auf Jesus.de veröffentlicht hatte, wurde der Thread
    von den linken Moderatoren als angebliche Verschwörungstheorie gesperrt.

    Die Diskussion mit dem linken evangelischen Pfarrer endete damit, dass
    er mir Antisemitismus vorwarf.

    Wer auf die Machenschaften von einigen jüdischen Milliardären hinweist,
    wird nicht pauschal alle Juden deswegen verurteilen, genauso wenig kann man
    alle Deutschen für die Verbrechen der Nazi verantwortlich machen.

    Die Israelis sind übrigens intelligenter. Netanjahu will sich nicht mehr
    an die Vereinbarungen mit der UNO halten.
    Die afrikanischen Flüchtlinge in Israel sollen von Europa bzw. von Deutschland
    aufgenommen werden, hierfür war unser Zensuraußenminister Maas in Israel.

    Als ich ihm mitteilte: "Die Kirche würde Milliarden durch die Wirtschaftsflüchtlinge verdienen
    und er sollte sich schämen", wurde ich auf Jesus.de gesperrt.



  4. #884
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    29.368

    Standard AW: „Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen

    Um das Thema "WM 2018 in Russland" zu entlasten!

    Zitat Zitat von D_Plainview Beitrag anzeigen
    wie gesagt, verabschiedet euch von dem gedanken, dass hautfarbe, religion, aussehen etwas mit nationalität und heimat zu tun hat. seit es menschen gibt, hat sich das bild von völkern verändert.
    Ich erkenne Deine verbale Plattitüde, welche man Dir antrainiert hat, in diesem Artikel wieder:

    Indoktrination für die Kleinsten

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    15. Juli 2018



    Von CANTALOOP | … Diese in strengem Imperativ vorgetragene Redewendung wird immer mehr als die zentrale Botschaft von Linksparteien, Alt-Medien und Muslimverbänden an die angestammte Bevölkerung herausgegeben und vom Adressaten größtenteils auch so verstanden. Dies impliziert vor allem die Tatsache, dass ein seit 2015 zügig voranschreitendes „Sozialexperiment“ für die Durchsetzung Europas mit arabisch-afrikanischen Armutseinwanderern längst beschlossene Sache ist – und jeder Widerstand dagegen vollkommen sinnlos zu sein scheint.

    ...

    Hochwertige Zuwanderer, minderwertiges deutsches „Proletariat“

    Im Umkehrschluss verfügen Asylanten jetzt schon über eine Art von Freifahrtschein innerhalb unserer Republik. Wer nicht will, wird auch nicht abgeschoben. Den eigenen Angaben hinsichtlich ihrer Einreisegründe und vorgelegten Dokumenten wird grundsätzlich geglaubt. Wer erst einmal hier angelandet ist, hat somit das „goldene Vlies“ gefunden – und muss sich, solange der deutsche Sozialstaat noch funktioniert, keine Sorgen um sein Auskommen machen. Verpflichtungen gibt es so gut wie keine. Im Gegensatz zu den hart arbeitenden indigenen Gering- oder „Mittel“-Verdienern, denen es beileibe nicht so einfach gemacht wird.

    Soweit zu den bekannten Tatsachen. Wer erwachsen und einigermaßen kritisch ist, lernt damit umzugehen. Nun wird aber der „Indoktrinationshebel“ seitens des Systems etwas „tiefer“ angesetzt. Nämlich bei den kleinsten und jüngsten Bewohnern des Landes. In Kindergärten – bzw. Grundschulen sind sog. „Wimmelbilderbücher“ bekannt. Dort werden Szenen des Alltages abgebildet und sollen die Kinder so zum „entdecken“ und „kennenlernen“ einladen.

    Die kleinen, aber wirkungsvollen Gesten

    In einer der aktuelleren Ausgaben dieser Lektüre für die Kleinsten sind, adaptiert an die Neuzeit, folgende Szenen zu sehen:

    Ein deutlich als Muslim erkennbarer Herr – in Kaftan und Tuch gekleidet, gefolgt von einer Schar ihm gehorsam hinterherlaufenden Burkaträgerinnen, wird als ein völlig „normales“ Stadtbild auf deutschen Straßen und Plätzen antizipiert. Somit wird der Sinn unserer Kinder bereits in jungen Jahren gründlich vernebelt, weil diese ein solches Szenario dann auch als vollkommen „in Ordnung“ und „alltäglich“ erachten. Eine gewünschte Allegorie also, die von Merkel-Regime und Establishment projektierte Zukunft, in die unsere Nachkommen nun hineinwachsen sollen.

    Wenn wir, als „Noch-Mehrheitsgesellschaft, dies zulassen, wohlgemerkt. Eine, von Linken stets bestrittene Islamisierung Deutschlands, ist somit längst keine bloße Zukunftsvision mehr. Sie ist bereits in vollem Gange.

    ...
    Du verwendest lediglich statt "Gewöhnt Euch dran!", " ... verabschiedet euch von dem gedanken ... "!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  5. #885
    Mitglied Benutzerbild von Matthew
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    108

    Standard AW: „Wir tauschen euch aus“ Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen

    Wer schon 12 oder 18 Jahre in einem anderen Kulturkreis verbracht hat,
    wird seine anerzogenen Wertvorstellungen nicht mehr aufgeben.

    Ein Araber mit archaischen Wertvorstellungen wird immer die westlichen Werte ablehnen
    und versuchen seine Überzeugungen an seine Kinder weiterzugeben.
    Die dritte Generation der Türken in der BRD ist viel radikaler als die erste Generation.

    Syrer und Pakistani sind noch radikaler, Scharia, Unterdrückung der Frau,
    Kopftücher als Symbol des politischen Islams, Schweinefleischverbot, Alkoholverbot,
    getrennter Schwimmunterricht, Kinderehen, Beschneidung,
    Frauenverachtung z.B. deutsche Nutten u.a.

    Das Problem: Die Gesellschaft wird erst aufwachen wenn es schon zu spät ist,
    dann werden die Eliten eine Diktatur bzw. einen Überwachungsstaat errichten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bevölkerungsaustausch
    Von Carl von Cumersdorff im Forum Deutschland
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 16.04.2016, 21:05
  2. Bevölkerungsaustausch
    Von Ingeborg im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 23:28
  3. Bevölkerungsaustausch in Deutschland
    Von Aries2103 im Forum Deutschland
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 12:48
  4. Bevölkerungsaustausch - neue Zahlen!
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 16:29
  5. Der Bevölkerungsaustausch in Deutschland
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 17:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 354

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

bevölkerungsaustausch

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

eliten

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

neuansiedlungsprogramm

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

soros eu krise

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben