Umfrageergebnis anzeigen: Wer sind die Gewinner und Verlierer bei der US Handeskriegoffensive?

Teilnehmer
70. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Die Amis sind die Besten der Besten der Besten und gewinnen den Handelskrieg!

    20 28,57%
  • Die EU Laender gewinnen den Handelskrieg!

    3 4,29%
  • Chiina und Russland gewinnen den Handeskrieg!

    23 32,86%
  • Alle sind Verlierer beim Handelskrieg!

    24 34,29%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 57 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 564

Thema: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

  1. #1
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.543

    Standard Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Der offensichtlich geisteskranke US Praesident beginnt einen Handelskrieg
    mit dem Rest der Welt. Die EU hat bereits Abwehrmassnahmen angekuendigt.
    Russland und China halten sich bisher bedeckt.

    Kann es ueberhaupt Gewinner oder Verlierer beim Protektionskurs der USA
    und dem erklaerten Handelsweltkrieg der US Schurkenregimes geben?


    Manager Magazin / 02.03.2018

    Zölle auf Stahl und Aluminium verhängt
    Trump riskiert Handelskrieg mit dem Rest der Welt


    Die USA werden nach Worten ihres innenpolitisch angeschlagenen Präsidenten flächendeckend Strafzölle auf Stahl und Aluminium verhängen. Die EU und Kanada drohen umgehend Vergeltung an. Branchenkenner befürchten nicht nur einen Handelskrieg, sondern dass Billigstahl jetzt um so stärker Europa überschwemmen könnte.

    Gehen jetzt weltweit die Zollschranken hoch? Droht zwischen den USA und dem Rest der Welt ein veritabler Handelskrieg? US-Präsident Donald Trump hat auf ausländische Stahlimporte Zölle in Höhe von 25 Prozent angekündigt. Auf Aluminium-Einfuhren sollen 10 Prozent erhoben werden, sagte Trump gestern Abend. Details will er in der nächsten Woche bekanntgeben.

    Die Reaktion aus Brüssel folgte prompt. Die Europäische Union werde "nicht tatenlos zusehen, wie unsere Industrie durch unfaire Maßnahmen getroffen wird, die Tausende europäische Arbeitsplätze gefährden", sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Donnerstagabend. Juncker zweifelte die US-Begründung an, die Zölle dienten der nationalen Sicherheit. "Dies scheint eine unverhohlene Intervention zum Schutz der eigenen Industrie zu sein."

    Der Konflikt zeichnete sich schon länger ab. Vor knapp zwei Wochen dann hatte US-Handelsminister Willbur Ross verschiedene Vorschläge unterbreitet, wie die USA ihre heimische Stahlindustrie besser schützen könnten - vor allem gegen Stahl zu Dumpingpreisen aus China. Die EU ließ daraufhin wissen, dass sie im Ernstfall mit einer Strategie der gezielten Nadelstiche Trump und sein politisches Umfeld direkt unter Druck setzen werde.

    Auch Kanada, mit den USA eigentlich im Freihandelsabkommen Nafta verbunden, reagierte am Donnerstag schwer verstimmt. Das Land werde "seine Handelsinteressen und seine Arbeiter schützen", sagte Außenministerin Chrystia Freeland und bezeichnete die Ankündigung Trumps als "absolut inakzeptabel".

    Mit seinen Maßnahmen will Trump die schwächelnde heimische Industrie wieder aufpäppeln. "Wir werden neue Jobs bekommen und pulsierende Unternehmen", sagte Trump unter dem Beifall eingeladener US-Unternehmer im Weißen Haus. Die Börsen reagierten umgehend: Die US-Stahlwerte stiegen deutlich, der Dow Jones schloss aber klar im Minus - die Anleger befürchten einen Handelskrieg und durch potenziell höhere Stahlpreise Einbußen, etwa im Auto- oder im Flugzeugbau.

    Die Stahl-Politik ist elementarer Teil der "America First"-Politik der Trump-Administration. Die Zölle, mit denen die USA angeblichen Dumping-Praktiken im Ausland begegnen wollen, sollen für "eine lange Zeitspanne" gelten, sagte Trump. Im internen Streit innerhalb des Weißen Hauses hat sich damit nach Auffassung von US-Beobachtern der Handels-Hardliner Peter Navarro gegen moderatere Kräfte wie etwa Trump-Wirtschaftsberater Gary Cohn durchgesetzt.

    Die Maßnahme gilt als juristisch heikel.

    "Die USA bauen eine Zollschranke auf, mit der sie sich gegen Stahlimporte aus aller Welt abschotten. Diese Maßnahme verstößt eindeutig gegen Regeln der Welthandelsorganisation WTO",


    sagte der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff. Er befürchtet, dass Exporteure den offenen EU-Markt überschwemmen könnten, um die Zölle in den USA zu vermeiden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (02.03.2018 um 22:34 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    3.114

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Der offensichtlich geisteskranke US Praesident beginnt einen Handelskrieg
    mit dem Rest der Welt. Die EU hat bereits Abwehrmassnahmen angekuendigt.
    Russland und China halten sich bisher bedeckt.

    Kann es ueberhaupt Gewinner oder Verlierer beim Protektionskurs der USA
    und dem erklaerten Handelsweltkrieg der US Schurkenregimes geben?
    Donald Trump ist wie eine Flipperkugel.Nichts ist vorhersehbar.

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    4.179

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von Zirkuszelt Beitrag anzeigen
    Donald Trump ist wie eine Flipperkugel.Nichts ist vorhersehbar.
    Sehe ich nicht so. Alles was er heute macht, hat er bereits in seinem Wahlkampf angekündigt. Das ist alles glasklar vorhersehbar.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  4. #4
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.543

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von Zirkuszelt Beitrag anzeigen
    Donald Trump ist wie eine Flipperkugel.Nichts ist vorhersehbar.
    Der geistesgestoerte US Praesident Donald Trump muss weg!

    Wenn sich die WTO Laender auf einen Handelskrieg mit den
    USA einlassen wird die gesamte WTO ad absurdum gefuehrt.
    Man kann das in Kauf nehmen weil beim globalen Handelskrieg
    die angeschlagenen USA ohnehin die Verlierer sein werden.

    Importzoelle auf Exportsschlager der USA wie landwirtschaftliche
    Maschinen von John Deere oder Baumaschinen von Caterpillar.
    Flankierend dazu koennen die WTO Laender allen US Konzernen
    der Fastfood Ketten die Lizenzen entziehen und die Laeden dicht
    machen.

    Fuer US Banken gilt das genauso wobei die Investmentbanken
    der USA vorrangig die Lizenzen entzogen werden sollten.

    Alle Abwehrmassnahmen sind aber nicht durchfuehrbar ohne
    eigene Schaeden fuer die Laender welche die Sanktionen gegen
    die USA verhaengen.

    Daher kann es nur eine Loesung geben:

    Wenn der US Praesident Donald Trump nicht wg. Amtsversagen
    aus seiner Funktion entfernt werden kann bzw. das zu lange
    dauert, sollten allen Laender dieser Welt an die Unternehmen
    des Trump Familienklans gehen und die gesamte Mafiafamilie
    des Trump-Kushner Klans systematisch in die Ruin treiben.

    Dabei ist die Vorgehensweise rechtlich legitim weil lediglich
    das gemacht werden muss, was schon lange ueberfaellig ist:

    Alle Unternehmen des Trump Imperiums auf dieser Welt einer
    sorgfaeltigen Betriebspruefung zu unterziehen und mit den
    sich ergebenden Steuerforderungen den mafiosen Trump-Kushner
    Familienklan in seiner Existenz vollstaendig zu vernichten.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #5
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    22.700

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Es ist immer gut zurück in die Vergangenheit zu schauen, um die Zukunft abzuschätzen. Denn:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bush hat 2002 ähnliches gemacht und es ein Jahr später wieder zurück gezogen. Der Grund hierfür:



    Es wird Deutschland am härtesten treffen:

    As Bloomberg notes, "the threat of a trade war was always likely to hit the export driven German economy hardest."
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Ich bin darüber nicht traurig. Je kälter und strenger der Wind, welcher der BRD-Führung ins Gesicht weht, desto besser.

    Trump:

    When a country (USA) is losing many billions of dollars on trade with virtually every country it does business with, trade wars are good, and easy to win. Example, when we are down $100 billion with a certain country and they get cute, don’t trade anymore-we win big. It’s easy!
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Trump:
    When a country Taxes our products coming in at, say, 50%, and we Tax the same product coming into our country at ZERO, not fair or smart. We will soon be starting RECIPROCAL TAXES so that we will charge the same thing as they charge us. $800 Billion Trade Deficit-have no choice!


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    54.552

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Wenn wir an dem von den Amis aufgerufenen Boykott gegen Russland weiterhin festhalten, werden wir die einzigen Verlierer in diesem Spiel sein.

  7. #7
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    22.700

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so. Alles was er heute macht, hat er bereits in seinem Wahlkampf angekündigt. Das ist alles glasklar vorhersehbar.
    Es kommt darauf an, welche Medien man verfolgt hat. War und ist es der Mainstream der Medien, dann ist natürlich alles vollkommen überraschend, irrational, verrückt.

    Hat man sich hingegen wie ich aus alternativen Medien informiert und wurde nicht indoktriniert, so erkennt man, das Trump nur umsetzt, was er im Wahlkampf auch versprochen hat.

    Das ist natürlich sehr überraschend.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  8. #8
    Aequis aequus Benutzerbild von Beobachter
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    4.049

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Wenn wir an dem von den Amis aufgerufenen Boykott gegen Russland weiterhin festhalten, werden wir die einzigen Verlierer in diesem Spiel sein.
    So ein "Zufall" aber auch. Aber na ja, wenns gegen Deutschland geht, sind Amis und Russkis immer ein Herz und eine Seele.

  9. #9
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.543

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Es kommt darauf an, welche Medien man verfolgt hat. War und ist es der Mainstream der Medien, dann ist natürlich alles vollkommen überraschend, irrational, verrückt.

    Hat man sich hingegen wie ich aus alternativen Medien informiert und wurde nicht indoktriniert, so erkennt man, das Trump nur umsetzt, was er im Wahlkampf auch versprochen hat.

    Das ist natürlich sehr überraschend.
    Trump war bereits im Wahlkampf ein nationalistischer, patriotischer Vollidiot.
    Man kann von einem Geisterkranken der von einem verbloedten Volk wie
    den US Amerikanern gewaehlt wird, nicht erwarten das er nach der Wahl
    ein mental, fachlich und soziale kompetenter US Praesident wird.

    Die Chinesen und Russen haben in die Haende geklatscht weil ihnen nichts
    besseres passieren konnte als das ein Idiot zum Praesidenten der USA wird.
    Donald Trump hat die Qualifikation zum Beerdigungsunternehmer der USA.
    Wenn die daemlichen Amis sich selbst abwickeln muessen die Russen und
    Chinesen den USA keinen " Gnadenschuss " verpassen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #10
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    4.179

    Standard AW: Donald Trump beginnt einen Handelskrieg: Einfuhrzoelle auf Stahl und Aluminium

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Der geistesgestoerte US Praesident Donald Trump muss weg! ... Wenn der US Praesident Donald Trump nicht wg. Amtsversagen
    aus seiner Funktion entfernt
    Trump wird seine 2 Amtszeiten voll durchziehen und die USA wieder stark machen ! Da können die Europäer noch so sehr wie Schoßhündchen flennen und irgendeinen Schwachsinn über Trump herbeiphantasieren. Trump halte ich momentan für genau so verankert in der Bevölkerung wie Putin in Russland und der wird es den EU-Schlaubergern am Sonntag mit einem beeindruckenden Ergebnis zeigen.
    Im übrigen wird es nie ein Amtsenthebungsverfahren geben, denn das ist nur eine lächerliche Dauerbeschallung der dümmlichen deutschen Medien. Auch mit der millionsten Wiederholung interessiert das in den USA keine Sau.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Why I Like US-President Donald Trump
    Von WikingerWolf im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 29.04.2018, 15:26
  2. Wird Donald Trump der NWO einen wirksamen Schlag versetzen? Und wie?
    Von moishe c im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 318
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:39
  3. Der Donald Trump Insult Generator / Der Donald Trump Beleidigungsgenerator
    Von Bergischer Löwe im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 09:40
  4. Der Handelskrieg mit China beginnt
    Von ksero im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 01:55
  5. Der Handelskrieg beginnt.
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 11:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 238

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

welthandel

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

zölle

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben