+ Auf Thema antworten
Seite 168 von 168 ErsteErste ... 68 118 158 164 165 166 167 168
Zeige Ergebnis 1.671 bis 1.680 von 1680

Thema: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

  1. #1671
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    55.448

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Schon wieder ein Giftanschlag in Salisbury. Zwei Menschen in kritischem Zustand.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Mal sehen, wann die wertewestliche Kloakenpresse Putin die Schuld daran zuschiebt. Die Geschichte ist inzwischen so absurd, dass mir keine halbwegs plausible "Verschwörungstheorie" dazu einfällt. Und ich bin nun wirklich ein erfahrener VTler.
    Werter Querfront, das ist interessant, aber hast du vor ein paar Tagen mitgekriegt, dass auch das OPCW gestärkt wurde? Sehr zum Ärger Russlands. Vielleicht ist deswegen ein neuer Anschlag nötig.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


  2. #1672
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    13.429

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Scheint da wohl in Porton Down einen unzuverlässigen Mitarbeiter mit Neigung zu Freiluftexperimenten zu geben. Oder im Regierungsauftrag handelnd. Jetzt auch mal an der eigenen Bevölkerung testen, wäre nicht das erstemal so etwas. Und gleichzeitig dem Iwan in die Schuhe schieben.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  3. #1673
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    2.317

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Scheint da wohl in Porton Down einen unzuverlässigen Mitarbeiter mit Neigung zu Freiluftexperimenten zu geben. Oder im Regierungsauftrag handelnd. Jetzt auch mal an der eigenen Bevölkerung testen, wäre nicht das erstemal so etwas. Und gleichzeitig dem Iwan in die Schuhe schieben.
    Gut möglich - jedenfalls wird Porton Down nicht näher erwähnt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Zwanzigste Jahrhundert kann durch drei bedeutende politische Entwicklungen charakterisiert werden: durch die Zunahme von Demokratie, durch die Zunahme institutioneller Macht und durch die Zunahme von Propaganda, die dazu dient, jene institutionelle Macht vor der Demokratie zu schützen. (Alex Cary)

  4. #1674
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    13.429

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Die Inselaffen drehen da wohl gerade mal wieder ziemlich rund.
    Kommt passend zur recht positiv verlaufenden WM in Russland:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #1675
    zeppelin
    Gast

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Und schon wieder sind zwei Personen in England mit Gift aus der UdSSR vergiftet worden. Das passiert zwischenzeitlich so häufig, dass die Russen außerhalb Ihres Staatsgebietes Personen umbringen, dass man vielleicht mal darüber nachdenken sollte, die Wirtschaftsbeziehungen mit diesem Land abzubrechen. Ein handfestes Embargo wäre hier sinnvoll.

  6. #1676
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    8.074

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Die Inselaffen drehen da wohl gerade mal wieder ziemlich rund.
    Kommt passend zur recht positiv verlaufenden WM in Russland:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zumindest sollten sie ihr WM-Team sofort heim beordern.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)




  7. #1677
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Britische Polizei findet Flasche mit Novitschok. Sie reiten das tote Pferd(längst Zombie mit Kopfschuss) einfach weiter.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Britische Polizei: Flasche mit Nowitschok-Nervengift im Haus der Opfer in Amesbury gefunden

    Die Londoner "Metropolitan Police" hat mitgeteilt, dass eine Flasche, die in Charlie Rowleys Haus gefunden wurde, von Wissenschaftlern des Defence, Science and Technology Laboratory (DSTL) in Porton Down positiv auf Nowitschok getestet wurde.

    Die Polizei sagte, sie versuchten immer noch herauszufinden, woher die Flasche kam und warum sie im Haus von Rowley landete.

    Wie der stellvertretende Kommissar Neil Basu, Leiter der britischen Terrorismusbekämpfung, erläuterte, sei dies "eindeutig eine bedeutende und positive Entwicklung".
    Die sollen nochmal genau nachschauen, ob Putins Ausweis nicht auch dort liegt. Es ist unfassbar, wie tief der Wertewesten gesunken ist. Erbärmlicher kann Propaganda nicht sein.

  8. #1678
    Mitglied Benutzerbild von Kaltduscher
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    16.351

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Hallo



    Flankierend zum Trump/Putin Bashing:

    Giftanschlag auf russischen Ex-Spion Sergej Skripal
    Britische Polizei hat mutmaßliche Täter identifiziert




    Donnerstag, 19.07.2018, 07:35

    Nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julia im britischen Salisbury hat die Polizei nun offenbar die mutmaßlichen Täter identifiziert. Dies sei vor allem durch das Material von Überwachungskameras gelungen.

    Das berichtet die britische Agentur "PA". Demnach seien mehrere Russen an dem Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok beteiligt gewesen. Derzeit suche die Polizei noch nach mehreren Verdächtigen. Eine Quelle aus Ermittlerkreisen sagte der Nachrichtenagentur, die Ermittler hätten Aufnahmen von Überwachungskameras ausgewertet und mit Listen von Leuten verglichen, die um den Zeitpunkt des Giftanschlags herum nach Großbritannien eingereist waren. "Die Ermittler sind sich sicher, dass die Verdächtigen Russen sind", wird die Quelle zitiert. …..

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    kd
    BRD - das weltweit großzügiste Einwanderungsland der Begierde:
    "Migranten überweisen fast 18 Milliarden Euro in ihre Heimatländer" (welt.de 02.07.18)
    Deshalb: Sachleistungen statt Geldleistungen und die Nation zerstörende Begierde löst sich in Nichts auf!

  9. #1679
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Hallo



    Flankierend zum Trump/Putin Bashing:



    kd
    Die Ermittler sind sich sicher, dass die Verdächtigen Russen sind"
    Wäre dies ein Sketch von Monty Python, könnte man ja darüber lachen, aber die Inselaffen wollen uns diesen Mist tatsächlich als Nachricht verkaufen. Die Deutschen Medien sind aber nicht besser. Statt diesen Bullshit als solchen zu benennen, tun sie ebenfalls so, als wäre diese Geschichte in irgend einer Form plausibel. Man hat wohl Angst vor einem Domino-Effekt. Es besteht nämlich die Gefahr, dass die gesamte antirussische Hetze der letzten Jahre in sich zusammenbricht, wenn erst mal ein Stein gefallen ist.

  10. #1680
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    3.493

    Standard AW: Doppelagent vergiftet: London kündigt "angemessene und robuste Reaktion"

    Die Briten rudern zurück. Alles Fake-News, sagt der Sicherheitsminister.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Identifizierung von Skripal-Verdächtigen ist 'wilde Spekulation' - britischer Sicherheitsminister

    Der britische Sicherheitsminister Ben Wallace hat Behauptungen, die Polizei habe die Verdächtigen bei der Vergiftung von Sergei und Yulia Skripal in Salisbury identifiziert, als "wilde Spekulation" zurückgewiesen. Der Bericht gehöre "in die Mappe für wilde Spekulationen".
    Es bleibt aber leider zu viel von dem Dreck hängen. Im Wertewesten ist der böse Russe, der Menschen mit chemischen Kampfstoffen vergiftet, längst Teil der öffentlichen "Wahrheit".

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 02.12.2017, 15:27
  2. "Unsere Spieler sind in Deutschland vergiftet worden"
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 09:50
  3. "Ihr seid alle infiziert" - Reisende in Regionalzug vergiftet
    Von JensVandeBeek im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 12:45
  4. Berlin: Ex-KGB-Agent samt Ehefrau von "Unbekannten" mit Quecksilber vergiftet
    Von Candymaker im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 18:06
  5. "Doppelagent" im Bundestag!
    Von haihunter im Forum Deutschland
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 08:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 291

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben