+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 58 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 501 bis 510 von 577

Thema: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

  1. #501
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.099

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Bezeichnend ist hierbei ja der für Neger typisch offene Rassismus gegen Weiße. Mit dem die TAZ-Idioten natürlich kein Problem haben, im Gegenteil. Die rassistischsten Menschen, die ich persönlich kennengelernt habe, waren eigentlich alle Neger. Was für die als Grundeinstellung völlig normal gilt, ist bei weißen schon ganz furchtbarer Rassismus und geradezu Autobahn.

    Ansonsten: Soll sie sich doch zurück nach Afrika verpissen, da hat sie kaum Weiße sondern ihre schwarzen Zustände, wie man sie hier in diesem Video eindrucksvoll sehen kann. Diese Hochtechnologie, diese Hochzivilisation im Sinne von "We wuz kangz and shiit" ist einfach nur beeindruckend!

    Alter, bei dem Video hätte ich beinahe daneben gekotzt. Alles Wilde

  2. #502
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.563

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Das ist einer der Widersprueche, den ich seit der Kindheit nicht auflösen kann. So ein offenkundiger Irsinn. Oder zB, dass ausgerechnet Kirchen diejenigen verteidigen, die sie am liebsten einebnen würden oder dass ausgerechnet rot grün DE in den ersten Krieg nach 45 stürzt oder dass eine ‚konservative‘ Kanzlerin Politik links der SPD macht oder eben, wie jetzt, eine absolut unfähige Politikerin immer und immer wieder die Treppe hochfällt.... es geht mir alles nicht ein, beim besten Willen nicht.
    Die Widersprüche basieren eigentlich darauf, dass viele oder einige Menschen, je nach Situation, nicht mit offenen Karten spielen. In der Politik vielleicht noch am wenigsten.

    Wenn es einem Händler/Unternehmer "opportun" erscheint, gibt er sich heute auch vielleicht als "Kommunist" aus. Morgen dann vielleicht als "Faschist". Und wenn ihn dann übermorgen jemand dazu befragt, dann erzählt er einfach etwas von einem "Zwillingsbruder", zu dem er aber schon "seit Jahren" keinen Kontakt mehr hätte.


    So funktioniert "Volksverarsche". Da ist es sinnfrei, über "Widersprüche" zu sinnieren. Man kann versuchen, die "Widersprüche", also die Lügen, aufzuzeigen, aber das ist dann auch nur Gegenpropaganda zur Lügenpropaganda und für viele Dritte ist es dann eben auch nur "Propaganda".

    Desweiteren kommt es immer darauf an, was jemand glaubt. Wenn bei einem Gerichtsverfahren der Richter sagt, jemand ist schuldig, und die meisten glauben das auch noch, dann nützt es diesem Jemand nicht viel, "in Wahrheit" unschuldig zu sein.

    Und so wie im einfachen Leben ist es auch in der Politik.

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Klar so funktioniert das. Frage: warum durchschauen das nicht mehr Leute. Ebenso die von mit anderen aufgeführten Themen. Wieso wird das nicht weiter hinterfragt? Warum hat eine weltfremde Splitterpartei wie die Linke 10%? Mich belastet diese Wurschtigkeit, mit der die Deutschen das alles über sich ergehen lassen.
    Ich denke, dass jedes Volk bei entsprechender Bearbeitung durch Erziehung und Medien irgendwann einknickt. Manche Völker früher, andere später.

    Die eigentliche Frage meinerseits ist eher, wieso die Eliten in den NWO-Ländern solch eine Gesellschaftspolitik betreiben. Im Falle BRD kann man ja noch mit dem bewussten Kleinhalten eines Vasallenstaates argumentieren, aber die USA (von mir aus auch inkl. Israel) oder GB, unter wessen Knute stehen die denn?

    Die Frage ist also: ist diese Gesellschaftspolitik Absicht oder ist es nur ein hilfloses Umsichschlagen vor dem unvermeidbaren Untergang. Oder ist es eine Unterwerfungsgeste nach dem Motto: "Wir entwaffnen uns selber, bevor es der Gegner tut"?
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  3. #503
    Mitglied Benutzerbild von Trusty
    Registriert seit
    19.12.2017
    Ort
    Norwegen
    Beiträge
    1.054

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Der Wahnsinn hat System!
    Das was jeder noch normal denkende sofort als Unfug erkennt wird mehr und mehr normal.
    Tägliche Fehlentscheidungen die keiner nachvollziehen kann und die unserem Land großen Schaden zufügen werden so lange fortgesetzt das es einen schlecht wird.
    Das geht aus den angeblich gefälschten Protokollen hervor und es heißt dort, daß viele wahnsinnig werden und daran verzweifeln werden.

  4. #504
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.109

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Alter, bei dem Video hätte ich beinahe daneben gekotzt. Alles Wilde
    Ich sehe, du bist auf einem guten Weg. Das Forum hat dich auf den rechten Weg gebracht!

  5. #505
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    1.867

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Frage mich, wie man das eigentlich misst, "zu weiss". Woher weiss man, dass etwas zu weiss oder nicht weiss genug ist? Man könnte jetzt meinen, die Parteien könnten ja wenigstens die Wohnbevölkerung abbilden. Doch was hält Nichtweisse denn ab, Parteien beizutreten oder selbst welche zu gründen? Ich fürchte, es läuft darauf hinaus, dass die Parteien Quoten einführen müssen, bis derjenige Punkt erreicht ist, an dem die junge Dame es einfach "schön" und "richtig" findet. Das Thema ist also weniger Demographie und Repräsentation und vielmehr ihre gestörte Gefühlswelt.
    Solange es noch eine weiße Person gibt ist es noch nicht "bunt" genug und braucht dringend mehr Vielfalt
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  6. #506
    Mitglied Benutzerbild von Genesis
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    799

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Die Weißbrot-Frauen scheinen ja auch immer mehr auf der Abschuss-Liste zu stehen. In einem anderen Thread wurde ja schon gezeigt, dass Arielle, die Meerjungfrau jetzt auch ne Neescherin ist, Zusätzlich hat sich vor ein paar Wochen in einem anderen Forum einer über Captain Marvel aufgeregt. Angeblich soll da vorkommen, dass diese die Idee für ein Team (Avengers) hat, welches die Welt beschützt. Davor wirkte es immer, als wäre Samuel Jackson als Nick Fury darauf gekommen.

  7. #507
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.294

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Wer weiß, wohlhabend, gebildet, heterosexuell ist, müsste in Debatten häufiger schweigen
    Wenn er ein ehrloser, feiger Pisser ist, dann schweigt er. Ansonsten wird er laut und dreist.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  8. #508
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.179

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was sagt ihr dazu? Gut, der Beitrag ist typisch linksliberal-tendenziös wie man es vom Schwachkopf Florian Rotze, äh Rötzer, gewohnt ist. Aber immerhin! Einen besseren Strang habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
    Sehr schön. Der Familie alles Gute.

    Es gab mal einen Fall in Belgien, da war eine "Flüchtling"sfamilie aus Kuffnuckistan oder Bimbohausen ( kann ich gerade nicht recherchieren wg. Internetz-Diaspora, vermeine aber es ging um Musel) wohl über die BRD eingereist und sollte dorthin zurück verwiesen werden.
    Die haben sich gewehrt und Recht bekommen, weil die BRD kein sicheres Land sei.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  9. #509
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.996

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Wenn er ein ehrloser, feiger Pisser ist, dann schweigt er. Ansonsten wird er laut und dreist.
    Dreist ist nie gut.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  10. #510
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.456

    Standard AW: Der tägliche antiweiße Wahnsinn in der westlichen Welt

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Geht's noch?
    Paralympics sind klasse, der absolute Triumph der Willenskraft!
    Ja klar, vor allem würden Etliche sich ein Bein ausreißen um da mitmachen zu dürfen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der ganz normale alltägliche BRD-Wahnsinn
    Von Chronos im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.11.2014, 23:54
  2. Der tägliche Wahnsinn.....
    Von Der Altdeutsche im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 23:21
  3. Der tägliche Wahnsinn in deutschen Gerichten
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:24
  4. Deutschland und der Alltägliche Kapitalistische Wahnsinn
    Von Staatsfeind im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 17:31
  5. Der alltägliche Wahnsinn in der BRD
    Von Roberto Blanko im Forum Deutschland
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.12.2005, 18:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 244

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben