+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Integration und Parallelgesellschaft

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.076

    Standard Integration und Parallelgesellschaft

    Was genau ist Integration und was verstehen wir bisher darunter?
    Das ist hier gut erklärt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das, was wir Integration nennen, ist mMn eher die Förderung von Parallelgesellschaften.
    Aus obigem link:
    ...Der Prozess der Integration von Menschen mit einem Migrationshintergrund besteht aus Annäherung, gegenseitiger Auseinandersetzung, [Links nur für registrierte Nutzer], Finden von Gemeinsamkeiten, Feststellen von Unterschieden und der Übernahme gemeinschaftlicher Verantwortung zwischen Zugewanderten und der anwesenden Mehrheitsbevölkerung. Im Gegensatz zur [Links nur für registrierte Nutzer] (völlige Anpassung), verlangt Integration nicht die Aufgabe der eigenen [Links nur für registrierte Nutzer]. Der Integrationsprozess in Deutschland erhält seine Dynamik sowohl aus verschiedenen Initiativen von Einzelpersonen und Organisationen ([Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer]) als auch von staatlicher Seite ([Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer]).
    Ich finde wenig bis gar keine Übereinstimmung zwischen mir und Migranten und warum sollte ich Dinge von denen übernehmen?
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  2. #2
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.554

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Was genau ist Integration und was verstehen wir bisher darunter?
    Das ist hier gut erklärt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das, was wir Integration nennen, ist mMn eher die Förderung von Parallelgesellschaften.
    Aus obigem link:

    Ich finde wenig bis gar keine Übereinstimmung zwischen mir und Migranten und warum sollte ich Dinge von denen übernehmen?
    Weil die sog. "Eliten" in Deinem Europa die dort ansiedeln wollen auf Teufel-komm-raus ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.829

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Was genau ist Integration und was verstehen wir bisher darunter?
    Das ist hier gut erklärt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das, was wir Integration nennen, ist mMn eher die Förderung von Parallelgesellschaften.
    Aus obigem link:

    Ich finde wenig bis gar keine Übereinstimmung zwischen mir und Migranten und warum sollte ich Dinge von denen übernehmen?
    Man muss auch nichts 'übernehmen' oder 'tolerieren', weder von Migranten noch von Anderen.
    (Ich persönlich habe noch nie etwas angenommen, übernommen, toleriert.)
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    391

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Wenn ich in ein fremdes Land einwandere um dort zu leben, da habe ich die Gesetzte dort zu respektieren und zu akzeptieren und kann nicht Forderungen stellen damit ich mich wie in meinem Herkunftsland fühle.

    Dann ist es durch Eigeninitiative meine Pflicht die Landessprache zu erlernen und kann auch nicht verlangen, dass man mir von Steuergeldern Sprachkurse finanziert.

    Parallelgesellschaft? Es gibt deutsche Parallelgesellschaften, z.B. in Brasilien (Blumenau) und im Süden von Chile. Diese wirken sich positiv auf das Leben dort aus und nützen dem Land.

    An diesen Situationen ist nicht das jeweilige Land beteiligt, sondern es ist einzig und allein eine Mentalitätsfrage der Einwanderer.
    "Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt werden, wie sie ihre Tiere behandeln."

    -Mahatma Gandhi-

  5. #5
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    4.708

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Weil deine Politiker dich verraten und das von dir fordern. Von Ausnahmen abgesehen, die dafür dann von ihren Parteifreunden und den linken Medien politisch korrekt entsorgt werden und dann nur noch Bücher schreiben. Manche gründen auch neue Parteien, die dann aber gejagt und erlegt werden sollen, wenn sie erfolgreich sind.
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  6. #6
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Man sollte Parallelgesellschaften fördern, so gut es geht - ansonsten assimilieren die lieben Leut' sich noch und wer kann das wollen?

    "Integrierte" sind das genozidale Element des Multikulturalismus. (Der_Deutsche, HPF, 07.07.13)
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.351

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen
    Parallelgesellschaft? Es gibt deutsche Parallelgesellschaften, z.B. in Brasilien (Blumenau) und im Süden von Chile. Diese wirken sich positiv auf das Leben dort aus und nützen dem Land.

    An diesen Situationen ist nicht das jeweilige Land beteiligt, sondern es ist einzig und allein eine Mentalitätsfrage der Einwanderer.
    Deutsche Einwanderer sind keine Muslime. Daher geht es gut.
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    391

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Deutsche Einwanderer sind keine Muslime. Daher geht es gut.
    Das kommt noch hinzu.
    "Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt werden, wie sie ihre Tiere behandeln."

    -Mahatma Gandhi-

  9. #9
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.594

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Was genau ist Integration und was verstehen wir bisher darunter?
    [///]

    Ich finde wenig bis gar keine Übereinstimmung zwischen mir und Migranten und warum sollte ich Dinge von denen übernehmen?



    "Das Postulat ihrer universellen Repression findet seine Rechtfertigung
    in der unvermeidbaren Störung des ökonomischen Gleichgewichtes der Gesellschaft
    durch Masseneinwanderungen verfolgter Gemeinschaftsmitglieder
    durch die hiedurch bedingten Erschütterungen von Handel und Gewerbe.

    Angesichts der überall gegebenen Sättigung des Arbeitsmarktes
    innerhalb der nationalen Wirtschaften bedeutet jede planlose,
    nicht durch die Interessen des Gaststaates,
    sondern durch bloße Gebote des Asylrechtes geduldete Immigration
    von Flüchtlingsmassen einen Eingriff in die wirtschaftliche Stabilität der Staaten.

    Das entwurzelte Milieu der Flüchtlinge gibt zumeist einen durchaus empfänglichen
    Boden für asoziale Stimmungen und Handlungen
    "




    [Von Raphael Lemkin Staatsanwalt in Warschau, Mitglied und Sekretär der polnischen Kommission für Internationale juristische Zusammenarbeit.
    Anwaltsblatt Internationales (Wien), November 1933

    This article was first published in the November 1933 issue of Anwaltsblatt Internationales (19. Jahrgang, Heft 6, p. ) a monthly law journal published in Vienna, Austria and edited by Dr. Rudolf Braun
    The article is an abbreviated and modified version of the report Les actes constituant un danger general (interétatique) consideres comme delites des droit des gens Raphel Lemkin originally gave in October 1933 at the Fifth [Konferenz für Vereinheitlichung des Strafrechtes] in Madrid, Spain." ]
    (Es war Ralph Lemkin gewesen der den Begriff 'Genozid' gepraegt hatte)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Integration und Parallelgesellschaft

    Zitat Zitat von El viejo Beitrag anzeigen
    Wenn ich in ein fremdes Land einwandere um dort zu leben, da habe ich die Gesetzte dort zu respektieren und zu akzeptieren und kann nicht Forderungen stellen damit ich mich wie in meinem Herkunftsland fühle.

    Dann ist es durch Eigeninitiative meine Pflicht die Landessprache zu erlernen und kann auch nicht verlangen, dass man mir von Steuergeldern Sprachkurse finanziert.
    Das sehe ich exakt wie du. Ich lebe seit über 30 Jahren im Ausland und habe die meiste Zeit dort gearbeitet. Die Sprache zu lernen und zu wissen, wie die Dinge/Gesetze dort sind, war allein mein Problem und nicht das des betreffenden Landes - und das war ok
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Integration
    Von Leila im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 11:43
  2. Türken betonieren ihre Parallelgesellschaft
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 13:05
  3. Integrationsverweigerung und Festigung der Parallelgesellschaft in Köln 2011
    Von McDuff im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 17:33
  4. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 13:19
  5. Parallelgesellschaft
    Von berlincruiser im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2006, 17:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 65

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben