+ Auf Thema antworten
Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12 18 19 20 21 22 23 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 211 bis 220 von 223

Thema: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

  1. #211
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.232

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    .... „Ein Kind, das kaum Deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen.“ ..
    ► Die Fakten: Laut Lehrerverband spricht mindestens jedes fünfte Kind in der ersten Klasse zu schlecht Deutsch, um dem Unterricht zu folgen. Dramatisch: Schon jetzt steigt laut aktueller Studie (Caritas) die Zahl der Schüler ohne Abschluss. Ein Grund: mangelnde Sprachkenntnisse.
    ► Das Problem: In Deutschlands Schulen fehlt es an Personal und Räumen, von guten Vorschulen ganz zu schweigen. Das sagt auch Astrid-Sabine Busse (61). Sie arbeitet an einem Ort über den viele Politiker nur reden, leitet eine Brennpunktschule in Berlin-Neukölln.
    ....

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  2. #212
    Kabongo Mpenza Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    20.793

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Ist doch scheissegal, Kanaksprach ist die Zukunft. Abdul wird sowieso Rappa.

  3. #213
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.376

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Ist doch scheissegal, Kanaksprach ist die Zukunft. Abdul wird sowieso Rappa.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  4. #214
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.232

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    ... Sachsen schicken Kinder auf Privatschulen, um sie zu schützen ...

    ... Immer mehr Schüler werden in Sachsen in Privatschulen unterrichtet, melden die DNN. Insgesamt gehen bereits 70.200 von insgesamt 370.000 Schülern im Freistaat auf Privatschulen.
    Dazu kommt der rasant steigende Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund an staatlichen Schulen, die oft keine oder kaum Deutschkenntnisse besitzen und somit das Leistungsniveau innerhalb der Klasse absenken. ...
    ....[Links nur für registrierte Nutzer] ....

    ... [Bilder nur für registrierte Nutzer] ....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  5. #215
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.232

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    ... „Kritik an Linnemanns hilflosen Forderungen zeigt Multikulti-Romantik der CDU ....
    ... Nach Auffassung des stellvertretenden CDU-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Carsten Linnemann haben Kinder, die selbst im Grundschulalter noch kein Deutsch sprechen, auf einer Grundschule nichts zu suchen. Linnemann wird nun von der Linkspartei, aber auch aus seiner eigenen Partei kritisiert.

    ... Unausgesprochen gehen die Altparteien wie selbstverständlich davon aus, dass deutsche Lehrer und nicht etwa die Eltern der eingewanderten Kinder dafür verantwortlich sind, dass die Kinder Deutsch lernen und sich anpassen. Gleichzeitig zeugt der Vorschlag von Herrn Linnemann aber auch von einer gewissen Hilflosigkeit – denn wenn Kinder auch nach sechs Jahren nicht die deutsche Sprache sprechen, dann ist die Integration ohnehin bereits gescheitert. ....


    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...

    ... [Bilder nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  6. #216
    Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    92

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ... „Kritik an Linnemanns hilflosen Forderungen zeigt Multikulti-Romantik der CDU ....
    ... Nach Auffassung des stellvertretenden CDU-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Carsten Linnemann haben Kinder, die selbst im Grundschulalter noch kein Deutsch sprechen, auf einer Grundschule nichts zu suchen. Linnemann wird nun von der Linkspartei, aber auch aus seiner eigenen Partei kritisiert.

    ... Unausgesprochen gehen die Altparteien wie selbstverständlich davon aus, dass deutsche Lehrer und nicht etwa die Eltern der eingewanderten Kinder dafür verantwortlich sind, dass die Kinder Deutsch lernen und sich anpassen. Gleichzeitig zeugt der Vorschlag von Herrn Linnemann aber auch von einer gewissen Hilflosigkeit – denn wenn Kinder auch nach sechs Jahren nicht die deutsche Sprache sprechen, dann ist die Integration ohnehin bereits gescheitert. ....


    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...

    ... [Bilder nur für registrierte Nutzer] ...
    Man merkt richtig, dass die Kritiker Linnemanns noch nie vor einer Schulklasse standen, wo viele Kinder nicht richtig Deutsch konnten. Es ist völlig realitätsfern, dass diese Kinder in einer Klasse mit 20 Mitschülern schnell und perfekt Deutsch lernen oder gute Leistungen vollbringen, wenn sie die Unterrichtssprache nicht richtig können.

  7. #217
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.352

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .... „Ein Kind, das kaum Deutsch spricht und versteht, hat auf einer Grundschule noch nichts zu suchen.“ ..
    ► Die Fakten: Laut Lehrerverband spricht mindestens jedes fünfte Kind in der ersten Klasse zu schlecht Deutsch, um dem Unterricht zu folgen. Dramatisch: Schon jetzt steigt laut aktueller Studie (Caritas) die Zahl der Schüler ohne Abschluss. Ein Grund: mangelnde Sprachkenntnisse.
    ► Das Problem: In Deutschlands Schulen fehlt es an Personal und Räumen, von guten Vorschulen ganz zu schweigen. Das sagt auch Astrid-Sabine Busse (61). Sie arbeitet an einem Ort über den viele Politiker nur reden, leitet eine Brennpunktschule in Berlin-Neukölln.
    ....

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    Meine Freundin, eine studierte Lehrerin aus DDR Zeiten hat sich mit einem Gymnasial-Schüler unterhalten - sie kriegen alle ihren Abschluß, egal, was sie können oder nicht können. Hauptsache, man ist sie alle los.

    Was das für Folgen auf die Wirtschaft haben kann, auf die Betrieben, Klein-Betriebe, Firmen, die nicht mehr viele Azubis finden, die gescheit sind, dann noch die Migranten, die nicht wollen können außer beten - oder den Leuten den ganzen Tag das Gemüse abwiegen - wer wird mal die Bahn fahren oder wird man dann sagen müssen: leider kommt die Bahn erst 3 h später oder 5 oder 8 - wir haben nurkaputte Züge, die keiner reparieren kann, für haben nur Fahrer, die sich dreimal an jeder Station zum beten hinwerfen muß - wir haben keine klugen Kinder, die wir irgendwo und irgenwie einsetzen können und wir haben keine Generationen, die mehr können als nur den Koran auswendig vor sich her murmeln - das genügt ja - mehr wird nicht verlangt.

    Wenn Kulturen vor sich her gammeln, nichts mehr wird, selbst das gesprochene Wort nicht mehr mit Intellekt gesprochen werden kann, keine zusammenhängenden Sätze formuliert werden können, weil man ja nur ins Handy starrt und dort auch nur Telegramm stichartige Worte vor sich hin schreibt, die nicht mal fehlerlos - was soll da mehr bei rauskommen ?

    Mit den Bussen, den Straßen, dem ganzen Verkehr, dem Verkauf und den großen Discountern wird es auch so werden - mit der Feuerwehr - keiner weiß mehr, wie er dann die Brände löschen muß - der Sanitäter - keiner wird mehr die Leute retten können, weil keiner das gelernt hat und männliche Sanitäter dürfen keine Muslima retten - die aber dürfen sich nicht weiter bilden - weil sie verheiratet wird - was soll da bei rauskommen ?

    Und das führen wir dann weiter, in allen Bereichen, in denen bisher die deutsche Kultur die Stange hielt - wenn das alles weg fällt und das ist spätestens in 20 Jahren so, weil die Fachkräfte weg sind, und was bleibt, ist Gammel-lock - die wirklich noch Fachkräfte sind, die machen die Flocke und das dorthin, wo noch nicht soviel Islam ist - und wenn der Islam sich weiter ausbreitet, gehen wir in die Steinzeit zurück - in den Feudalismus - mit all seinen öffentlichen Hinrichtungen, Menschenelend und Tierelend - und was es noch so alles gibt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Allen rotgrünen und queeren Ideologen ist eines gemeinsam, dass sie die reale Welt zur Konstruktion erklären, selbst wissenschaftlich erwiesene oder einfache Tatsachen des Lebens wie beispielsweise die Geschlechter. Die Wirklichkeit verdampft im Wahn ihrer Ideologie. Auch Nation, Heimat, Familie, die Beziehung zwischen Eltern und Kindern verachten sie als reaktionäre Konstruktionen, die dringend dekonstruktiviert, sprich ausgerottet werden müssen, weil sie nur Ausdruck von Unterdrückung, von Machtverhältnissen sind. Judith Butler und ihre Jünger kämpfen dafür, die von ihnen behauptete „Zwangsheterosexualisierung“ aufzuheben, in dem sie die Unterschiedlichkeit von Frau und Mann negieren. Hierzu erfinden sie stündlich neue Geschlechter, die eines gemeinsam haben, dass sie bisher von den „patriarchalischen Strukturen“ unterdrückt werden, mithin Opfer sind, die deshalb besondere Rechte zu erhalten haben. Man nennt das positive Diskriminierung.
    Dazu kommen diese Idios dazu, die auch nicht so recht wissen, wie sie noch alles verblöden können - es ist wirklich ein Schreckenszenario, was mir für die Zukunft unseres Landes einfällt.

    ha, ha - ich lese gerade die Leserbriefe auf Tagesspiegel:
    Religion ist etwa sowas wie ein großer Penis. Schön wenn man ihn hat, aber auf der Straße zeigt man ihn trotzdem nicht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also ich finde den Spruch gar nicht so schlecht.Wirklich gläubige Menschen ,gleich welcher Richtung auch immer, haben es nicht nötig mit ihrer Religiosität anzugeben. Zwischen "Schaut wie religiös ich bin " und "Schaut wie groß meiner ist" besteht kaum ein Unterschied. Abstoßend primitiv obszön ist beides! Wobei blank ziehen wenigstens ehrlicher ist ,weil man nichts vortäuschen kann. Beim Glauben ist das anders!
    Der Fall der Lehrerin in der Schweiz - ich habe mal gegoogelt - es sind noch mehr Fälle in der Schweiz aufgetreten.

    Ein sehr trauriger Fall, der zeigt, daß, wenn der westliche Mensch nicht die Arbeiten verrichten wird, die gebraucht wird, es keiner tun wird:

    Islam, wie er leibt und lebt:
    Eine besorgniserregende Entwicklung in unserem Land. Ich kann Frau Ates nur in allen Punkten zustimmen. Welch eine Schande für unser Land, dass diese Frau unter Polizeischutz steht und welche Schande für Muslime, dass sie sich nicht zu Tausenden hinter Frau Ates stellen. Alles, was in Jahrzehnten an Frauenrechten in unserem Land erkämpft wurde, wird derzeit genau durch diese Muslime regelrecht zertreten. Derzeit erlebe ich, wie ein muslimisches Mädchen, was bis vor wenigen Wochen noch ein so fröhliches war, so glücklich war, mit unserer Hilfe den Realschulabschluss erworben zu haben, die davon träumte, vielleicht einmal Zahnärztin zu werden, davon träumte, doch das Abitur noch machen zu können, deren syrische Familie eigentlich völlig modern wirkte, alles mitnimmt, was unser Staat finanziell zu bieten hat an Sozialleistungen - dass dieses Mädchen zwangsverheiratet wird. Ihre Blässe, ihre traurigen Augen, ihr Entsetzen, ihre Hilflosigkeit werden wir, die ihr helfen wollten, frei in diesem Land zu leben, unser Leben lang nicht vergessen. Und, diese links-grünen Politiker schauen diesem Treiben hilflos zu und dulden derartige Veranstaltungen wie in Tempelhof.

  8. #218
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.187

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Dani Beitrag anzeigen
    Man merkt richtig, dass die Kritiker Linnemanns noch nie vor einer Schulklasse standen, wo viele Kinder nicht richtig Deutsch konnten. Es ist völlig realitätsfern, dass diese Kinder in einer Klasse mit 20 Mitschülern schnell und perfekt Deutsch lernen oder gute Leistungen vollbringen, wenn sie die Unterrichtssprache nicht richtig können.
    Es ist auch eine Behinderung der rein deutschen Kinder, weil die nach Ablauf des Schuljahres den zu vermittelden Lehrstoff garnicht bekommen haben, weil die Lehrer sich um die ........
    kümmern muss.

    Und die Lehrer haben auch Nerven. Die gehen dann vorzeitig in den Ruhestand.
    Deutschland braucht eine christliche Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  9. #219
    Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2018
    Beiträge
    92

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Es ist auch eine Behinderung der rein deutschen Kinder, weil die nach Ablauf des Schuljahres den zu vermittelden Lehrstoff garnicht bekommen haben, weil die Lehrer sich um die ........
    kümmern muss.

    Und die Lehrer haben auch Nerven. Die gehen dann vorzeitig in den Ruhestand.
    Genau, aber es wird ja immer von den naiven Multikultiträumern so getan, als würden die anderen Kindern nicht unter den Kindern leiden, die kein Deutsch können. Die Zeit, die die Lehrerin für die problematischen Kinder opfern muss, fehlt den anderen Kindern. Und dann wird noch eine "differenzierte Förderung" jedes einzelnen Kindes von der Lehrerin gefordert, was in so einer Klasse gar nicht möglich ist.

  10. #220
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.119

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ... Sachsen schicken Kinder auf Privatschulen, um sie zu schützen ...

    ... Immer mehr Schüler werden in Sachsen in Privatschulen unterrichtet, melden die DNN. Insgesamt gehen bereits 70.200 von insgesamt 370.000 Schülern im Freistaat auf Privatschulen.
    Dazu kommt der rasant steigende Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund an staatlichen Schulen, die oft keine oder kaum Deutschkenntnisse besitzen und somit das Leistungsniveau innerhalb der Klasse absenken. ...
    ....[Links nur für registrierte Nutzer] ....

    ... [Bilder nur für registrierte Nutzer] ....
    Und dabei haben die Sachsen es noch am allerwenigsen nötig, ihre Kinder auf Privatschulen zu schicken. Glückwunsch an das Bundesland, Platz 1 auch beim Bildungsmonitor 2019!

    Es folgen Bayern und Thüringen. Platz 4 belegt - da bin ich angenehm überrascht - das Saarland, gefolgt von Hamburg und BaWü.
    Schlusslicht ist - Berlin.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD möchte schwarze Lehrer an den Schulen haben / Motto: Die Klassen sind bunt, die Lehrer nicht.
    Von WikingerWolf im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 14.01.2018, 19:32
  2. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 22:35
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 08:57
  4. Lehrer erschiesst Lehrer
    Von bernhard44 im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 17:14
  5. Europa der Nationen - Europe de Nation - Europe of Nation 2004!
    Von aloute im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 16:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben