+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 251

Thema: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

  1. #141
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.632

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    .. gestern ZDF ZOOM :

    Es gab Zeiten, da herrschte Ruhe und Disziplin im Klassenzimmer. Der Lehrer stand vorne am Pult oder an der Tafel und unterrichtete. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. War früher denn alles besser? Nein, es war anders. Heute reicht der Frontalunterricht von einst längst nicht mehr aus, um Wissen zu vermitteln.

    Die Gesellschaft hat sich verändert, es gibt immer mehr verhaltenssauffällige Kinder, dazu sind Inklusion und Integration große Herausforderungen für die Pädagogen.

    Das Chaos an unseren Schulen. Zu viele Migrantenkinder. Kinder sind undiszipliniert und meist gestört.
    Der Grund: Die zuständige Kultusministerkonferenz ist jahrelang von viel zu niedrigen Schülerzahlen ausgegangen. Also fehlverhalten der Politik.
    Das Fazit: Das Klima im Klassenraum ist angespannt und rau. Lehrer und Schüler leiden darunter. In der Politik gibt es bislang für diese Probleme kaum Lösungen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  2. #142
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    18.424

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. gestern ZDF ZOOM :

    Es gab Zeiten, da herrschte Ruhe und Disziplin im Klassenzimmer. Der Lehrer stand vorne am Pult oder an der Tafel und unterrichtete. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. War früher denn alles besser? Nein, es war anders. Heute reicht der Frontalunterricht von einst längst nicht mehr aus, um Wissen zu vermitteln.

    Die Gesellschaft hat sich verändert, es gibt immer mehr verhaltenssauffällige Kinder, dazu sind Inklusion und Integration große Herausforderungen für die Pädagogen.

    Das Chaos an unseren Schulen. Zu viele Migrantenkinder. Kinder sind undiszipliniert und meist gestört.
    Der Grund: Die zuständige Kultusministerkonferenz ist jahrelang von viel zu niedrigen Schülerzahlen ausgegangen. Also fehlverhalten der Politik.
    Das Fazit: Das Klima im Klassenraum ist angespannt und rau. Lehrer und Schüler leiden darunter. In der Politik gibt es bislang für diese Probleme kaum Lösungen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zwei Hauptgründe für diesen Bildungs-Niedergang:

    1) Feminisierung der Schule, fast nur noch Frauen.
    2) Islam

    Beide Hauptgründe wurden politkorrekt nicht angesprochen.


    LÜGENPRESSE!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  3. #143
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.632

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    . unsere ach so hochgebildeten Schüler ..

    ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  4. #144
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.719

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    . unsere ach so hochgebildeten Schüler ..

    ..
    Wenn Kinder in diesem Alter derartige Schilder erstellen, ist es meines Erachtens ein Zeichen von Vernachlässigung. Wie verblödet muss man sein, um sich mit dem Affen-Spielzeug Smartphone zu befassen, statt den Kindern Zeit zu widmen.
    危機

  5. #145
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.470

    Standard AW: Buchempfehlungen

    Dies ist ausdrücklich keine Buchempfehlung. Urteilt selbst:
    ...Der Vorstoß einiger Bundesländer, Arabisch für Flüchtlings- und Migrantenkinder künftig als Schulfach mit Zeugnisrelevanz einzuführen, zog rechte Stimmungsmache nach sich. Bislang sind Migrantensprachen kaum Teil des regulären Unterrichtsangebots und finden sich, wenn überhaupt, als "gering geschätztes schulisches Sonderangebot, als ein Angebot, das unter anderem deshalb als minderwertig gilt, weil es sich prinzipiell nicht an alle, sondern nur an Nichtdeutsche richtet", wie Ingrid Gogolin, Erziehungswissenschaftlerin an der Universität [Links nur für registrierte Nutzer], schreibt.Gogolin kritisiert, dass das öffentliche deutsche Bildungswesen für den Ausbau und die Pflege dieser Sprachen so gut wie keine Verantwortung übernommen hat. Der offizielle Umgang, den sich Deutschland mit den Sprachen Zugewanderter leiste, trage Züge von Kapitalvernichtung: Wertvolle Ressourcen werden verschwendet, gesellschaftlicher Reichtum vergeudet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    D ist zuständig dafür, dass die dt.Sprache beherrscht wird und ansonsten die, die im Lehrplan stehen, also hauptsächlich Englisch. Für Aabisch und andere Sprachen der Flüchtilanten sind die Eltern dieser Kinder in der Pflicht, sofern sie wollen, dass ihre Kinder auch diese Sprachen lernen. Das muss auf privater Ebene in der Freizeit und per Bezahlung durch die Eltern passieren.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller

  6. #146
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.987

    Standard AW: Buchempfehlungen

    Es gibt immer noch viele gute Lehrer, vor allem in Bayern. Wenn Idioten das Abi geschenckt bekommen, an Berliner, Hannover Unis studieren, dann bekommt auch der Dümmste noch einen Beamten Status, bis zum Aussenminister

  7. #147
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.639

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Pankower Rotwein-Linke schickt Kind auf Privatschule – nicht etwa wegen Migrantengewalt, sondern wegen der bösen Rechten – und lustiger wird’s heute vielleicht gar nicht mehr.


    (Damit diese Vollpfosten keine Klicks kriegen immer die Artikel bei archive.fo einfügen) [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #148
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.632

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    ..
    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das Problem dabei ist das die Dummheit nicht eingestanden werden kann, da Dumme nicht wissen das sie Dumme sind, weil ihnen wg. ihres geistigen Unvermoegens die notwendigen Faehigkeiten zur Selbsterkenntnis fehlen.
    .. sorry ABAS ich hab es einfach mal kopiert , weil es paßt hier gut rein , denn gestern gab es ein Diskussion mit Lehrern die sich über die Bildungspolitik beschwert haben, eine Lehrerin mit 25 Schüler , davon 3 Deutsche , ein Lehrer mit 100 % Migrantenanteil und beide waren der Meinung , so kann es nicht weitergehen , die Kinder sind nicht in der Lage dem Unterricht zu folgen , kein Kind kann einfache Sätze bilden , geschweige denn verstehen , der gesamte Bildungsstandard in Deutschland geht den Bach runter , Migranten boykottieren den Unterricht und behindern andere Schülern etwas zu lernen , Rücksprachen mit deren Eltern haben keinen Zweck .. Deutschland schafft sich ab !!
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  9. #149
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    im hintersten Winkel von Deutschland
    Beiträge
    485

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    Na ja, ich kenne einen Lehrer der höheren Schule, der schreibt 2 bis 3 fast tausendseitige Fantasiebücher im Jahr. Also zu wenig Freizeit scheinen die nicht zu haben.
    Wenn Volksvertreter zu Marionetten werden, mutieren sie zu Volkszertretern.

  10. #150
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.632

    Standard AW: Lehrer - die Dummköpfe der Nation ..

    ... Oberbürgermeister stärkt Schülern den Rücken ...

    ... In einem Solidaritätsbrief an die Wilhelm-Raabe-Schule hat Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge den Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräften seinen Respekt für die Fotoaktion ausgesprochen und macht ihnen Mut, weiter Haltung zu zeigen. Es mache ihn fassungslos, dass die Aktion unter dem Motto „Wir sind mehr“ des städtischen Gymnasiums zur Zielscheibe politischer Angriffen geworden sei, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.In dem Brief heißt es unter anderem: „Es ist – leider, möchte ich hinzufügen – nötig geworden, zu jeder sich bietenden Gelegenheit und überall in unserem Alltag deutlich zu machen, dass wir in der Tat ,mehr‘ sind. Ich bin überzeugt, die Mehrheit in unserer Stadt, in unserem Land lehnt rechtsradikale Parolen ab, sie verurteilt Verfolgung von Minderheiten und rassistische Hetze. Die Mehrheit will sich nicht vereinnahmen lassen von angeblich so einfachen ,Wahrheiten‘, die sich nachher viel zu oft als FakeNews entpuppen, sie wollen sich nicht gemein machen, mit jenen, denen jedes Mittel und jeder Tabubruch Recht ist, um unsere Demokratie nach und nach zu unterhöhlen. Nein, die das wollen, sind eine Minderheit – und das sollten wir ihnen auch zeigen.“
    ..
    ... Eindrucksvolle Aktion auf dem Hof der [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer]: Unter dem Motto [Links nur für registrierte Nutzer]
    setzten Hunderte Schüler ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und für [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und eine offene Gesellschaft. Das Bild ist Teil einer gemeinsamen Initiative der [Links nur für registrierte Nutzer]-Projektschulen in Niedersachsen und Bremen. Habt auch ihr #wirsindmehr-Fotos aus der Region? Schickt sie uns! .. [Links nur für registrierte Nutzer]


    .. also Schüler sollen nun auch Lehrer denunzieren , wenn sich diese Lehrer nicht "politisch neutral" verhalten ... wenn aber auf dem Schulhof Protestkundgebungen für "wir sind mehr" stattfinden, dann ist es "im Wohle der Allgemeinheit" .. tolles Deutschland in dem wir gerne leben !!

    ... mein Vater erzählte mir oft von seiner Hitlerjugend , wie man früher schon in der Schule entsprechend darauf "vorbereitet" wurde .... wir sind genau da wieder angelangt ..
    Geändert von Politikqualle (24.09.2018 um 17:08 Uhr)
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD möchte schwarze Lehrer an den Schulen haben / Motto: Die Klassen sind bunt, die Lehrer nicht.
    Von WikingerWolf im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 14.01.2018, 20:32
  2. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 23:35
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 09:57
  4. Europa der Nationen - Europe de Nation - Europe of Nation 2004!
    Von aloute im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 17:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 168

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben