+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 129

Thema: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

  1. #21
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.441

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    Auch bei mir in der Schweiz ist die Gutmenschenidiotendichte extrem hoch, in meiner Stadt ist es besonders extrem.
    Wie schätzt Du denn diese GutmenschInnen-Petition ein aus Sicht des Schweizers, ist da was dran oder nur ein "Aufreger" ohne Aussicht auf Erfolg?
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  2. #22
    Nie wieder Verschissmuss! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.319

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Wie schätzt Du denn diese GutmenschInnen-Petition ein aus Sicht des Schweizers, ist da was dran oder nur ein "Aufreger" ohne Aussicht auf Erfolg?
    Sobald jemand "Wir dürfen die lange humanitäre Tradition der Schweiz nicht vergessen!" dahersalbadert, knicken sämtliche nicht SVP Politiker zugunsten des Gutmenschentums ein. Ihr habt den Schuldkult, wir haben unsere 'humanitäre Tradition', die uns das Genick bricht. Selbst Politiker aus eigentlich bürgerlichen Parteien wie FDP und CVP kann und muss man zur Gutmenschenliga zählen. Die sind weder bürgerlich noch konservativ, sondern einfach nur zum Kotzen.

    Ich weiss es nicht, aber wundern würde es mich auf keinen Fall.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Frankenberger_Funker
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    3.756

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    So wie Fitzcarraldo, diesmal über die Alpen.
    Oder mit dem Kutter rheinaufwärts bis Schaffhausen und dann hochhieven.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    594

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Motzi Beitrag anzeigen
    Französische Schweiz Großstädte total vernegert.
    Kein Wunder, dass die Schweizer Machthaber auch ein Antirassismusgesetz beschlossen haben.

    Diese Rassismus-Strafnorm / Antirassismusgesetz, auch Rassismusartikel genannt) ist der Artikel 261 des schweizerischen [Links nur für registrierte Nutzer] und der gleichlautende Artikel 171c des [Links nur für registrierte Nutzer], die [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] unter Strafe stellen. Die Vorschrift schützt als [Links nur für registrierte Nutzer] die [Links nur für registrierte Nutzer] der Einzelnen und mittelbar den öffentlichen Frieden aller.

    Es ist also keinesfalls so, dass sich die Schweizer der Vernegerung und Umvolkung erwehren können.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass damit für jeden erkennbar ist, es ist in der schönen Schweiz genauso undemokratisch ist wie in der BRD und Österreich, deren Maulkorb sich "Widerbetätigung" nennt.

    Hier ein großartiger Vortrag zum Thema:
    "Bernhard Schaub - Wem dient das Anti-Rassismus-Gesetz?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wie auch Daniele Ganser sollte er existenziell vernichtet werden.
    Bernhard Schaub war Lehrer einer [Links nur für registrierte Nutzer], wo er nach Bekanntwerden seines Buches Adler und Rose 16.1.1993 fristlos entlassen wurde. Danach war er bis 1999 an der [Links nur für registrierte Nutzer] pädag. Mitarbeiter und wurde nach einem Vortrag mit rechtsradikalem Inhalt im Juni 1998 entlassen.
    Seither ist er als Vortragsredner im In- und Ausland. Siehe oben!

  5. #25
    Nie wieder Verschissmuss! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.319

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Frankenberger_Funker Beitrag anzeigen
    Oder mit dem Kutter rheinaufwärts bis Schaffhausen und dann hochhieven.
    Das Schlepperschiff mitsamt der Besatzung im Mittelmeer zu versenken wäre weit weniger aufwändig und meine präferierte Lösung des Problems.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  6. #26
    Nie wieder Verschissmuss! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.319

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, dass die Schweizer Machthaber auch ein Antirassismusgesetz beschlossen haben.

    Diese Rassismus-Strafnorm / Antirassismusgesetz, auch Rassismusartikel genannt) ist der Artikel 261 des schweizerischen [Links nur für registrierte Nutzer] und der gleichlautende Artikel 171c des [Links nur für registrierte Nutzer], die [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] unter Strafe stellen. Die Vorschrift schützt als [Links nur für registrierte Nutzer] die [Links nur für registrierte Nutzer] der Einzelnen und mittelbar den öffentlichen Frieden aller.

    Es ist also keinesfalls so, dass sich die Schweizer der Vernegerung und Umvolkung erwehren können.

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass damit für jeden erkennbar ist, es ist in der schönen Schweiz genauso undemokratisch ist wie in der BRD und Österreich, deren Maulkorb sich "Widerbetätigung" nennt.

    Hier ein großartiger Vortrag zum Thema:
    "Bernhard Schaub - Wem dient das Anti-Rassismus-Gesetz?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wie auch Daniele Ganser sollte er existenziell vernichtet werden.
    Bernhard Schaub war Lehrer einer [Links nur für registrierte Nutzer], wo er nach Bekanntwerden seines Buches Adler und Rose 16.1.1993 fristlos entlassen wurde. Danach war er bis 1999 an der [Links nur für registrierte Nutzer] pädag. Mitarbeiter und wurde nach einem Vortrag mit rechtsradikalem Inhalt im Juni 1998 entlassen.
    Seither ist er als Vortragsredner im In- und Ausland. Siehe oben!
    Das Antirassismusgesetz wurde während der Amtszeit der ersten jüdischen Bundesrätin - Ruth Dreifuss - dem Volk dem Frass vorgeworfen. Damals waren alle noch naiv und voller Glauben an das Gute in fremden Invasoren und das Volk hat das Gesetz bei einer Abstimmung angenommen. Auch hier hat, wie so oft, die Fraktion der Auserwählten seine Hände im Spiel, wenn es um die Umvolkung der weissen Christen geht.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von ganja
    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    4.563

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Dumme Frage !
    Ich sehe keine Frage im Zitat.

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Wie kennt man Deutsche von Schweizern auseinander ?
    Auf deutsch bitte.

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Kassieren Deutsche Sozialleistungen ?
    Ja

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Kein Wunder, dass die Schweizer Machthaber auch ein Antirassismusgesetz beschlossen haben.
    Wenn du mit Schweizer Machthaber das Volk meinst, dann ist das korrekt.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.537

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von ganja Beitrag anzeigen
    Warum so gereizt? Der grösste Teil der Ausländer stammt nun mal aus Deutschland, Italien und Portugal. Wir werden nicht mit Syrern oder Türken geflutet..
    Die Deutschen, Italiener und Portugiesen sind dringenst benötigte Fachkräfte, die deutsch sprechen, bestens ausgebildet und integrationswillig sind, und Steuern zahlen. Was haben die mit nicht ausgebildeten, nicht integrierwilligen, mulimischen Analphabeten und Kopftuch- Habenichtes aus Arabien, Afrika und Muselmanien zu tun, die nur Steuern kosten ?
    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Kassieren Deutsche Sozialleistungen ?
    Ja, einer von 10.000 ! Kassieren Syrer Sozialleistungen ? Ja, nur einer von 10.000 kassiert keine. Weiss das der kleine Migranten -Wicht ganja ? Nein, der versteht nicht mal Deutsch, kann aber dafür fleissig Rot verteilen.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  9. #29
    Nie wieder Verschissmuss! Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.319

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Die Deutschen, Italiener und Portugiesen sind dringenst benötigte Fachkräfte, die deutsch sprechen, bestens ausgebildet und integrationswillig sind, und Steuern zahlen. Was haben die mit nicht ausgebildeten, nicht integrierwilligen, mulimischen Analphabeten und Kopftuch- Habenichtes aus Arabien, Afrika und Muselmanien zu tun, die nur Steuern kosten ?

    Ja, einer von 10.000 ! Kassieren Syrer Sozialleistungen ? Ja, nur einer von 10.000 kassiert keine. Weiss das der kleine Migrant ganja ? Nein, der versteht nicht mal Deutsch, kann aber dafür fleissig Rot verteilen.
    Des schweizerischen Gutmenschenliebling sind ja die männlichen Jungneger aus Eritrea. Absolut nicht integrierbar, arrogant, primitiv, respektlos und dumm. 90% leben auf Steuerzahlers Kosten von Sozialhilfe.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  10. #30
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.441

    Standard AW: Afrikaner/Moslem-Quote in der Schweiz

    Zitat Zitat von Pulchritudo Beitrag anzeigen
    Des schweizerischen Gutmenschenliebling sind ja die männlichen Jungneger aus Eritrea. Absolut nicht integrierbar, arrogant, primitiv, respektlos und dumm. 90% leben auf Steuerzahlers Kosten von Sozialhilfe.
    Sind das nicht die Sorte Negerabschaum, die sich in Eritrea vorm Militärdienst drücken und deswegen "flüchten"? Lustig, dabei sind die Schweizer doch recht rabiat bei Militärdienstverweigerung.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Moslem in München - Jesus Christus war ein Moslem
    Von Sander im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 08:45
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 21:05
  3. Afrikaner protestieren in der Schweiz in der Schweiz!
    Von Grotzenbauer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 09:31
  4. Quote
    Von Württemberger2 im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 23:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 58

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben