Thema geschlossen
Seite 1 von 66 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 657

Thema: Lügenforum

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Zamonien
    Beiträge
    3.232

    Standard Lügenforum

    Viele Foristen bezeichnen Medien als Lügenpresse, sofern sie ein ordentliches Impressum, korrekte Rechtschreibung und eine gewisse Verbreitung vorweisen. Oft erweist sich genau dieser Vorwurf als Lüge. Der Forist ist dann also ein Lügenforist, dies Forum ein Lügenforum.

    Das hindert mich nicht daran, Presse und Forum zu lesen. Wichtig ist eine kritische Distanz - man sollte immer davon ausgehen, dass man, auch durch Foren, [Links nur für registrierte Nutzer].

    Dieser Thread möge dazu betragen, die kritische Distanz zu wahren und Lügen wachsam zu begegnen.

    Jüngstes Beispiel ist ein Mord in Berlin. [Links nur für registrierte Nutzer] Er wurde gefasst, er gestand. Die Zeit bis dahin haben etliche Foristen [Links nur für registrierte Nutzer], um zu behaupten, der Täter sei Ausländer, er gehöre abgeschoben, die Presse verschweige die Nationalität, weil er nicht deutsch sei, und man werde gezielt belogen im Auftrag von Leuten, die dann aber selbst die Lügenforisten nicht benennen konnten.

    Ich achte dies Forum die die Leute, die hier eine ehrliche Meinung klar vortragen.

    Um so wichtiger ist, Lügen zu erkennen und zu benennen.

    Ich habe eine Weile nach der passenden Terminologie gesucht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ein Forum, welches den Gebrauch des Wortes "Lügenpresse" gutheißt, auch die Deutlichkeit der Worte "Lügenforist" und "Lügenforum" begrüßen wird.

  2. #2
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.309

    Standard AW: Lügenforum

    Definiere "deutsch".
    "Der Anfang der Weisheit ist, die Dinge bei ihrem richtigen Namen zu nennen."

    Konfuzius

  3. #3
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    15.381

    Standard AW: Lügenforum

    Das ist die totalste Verallgemeinerung die ich je gehört habe, noch totaler und radikaler als ich sie mir bis heute habe vorstellen können.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Zamonien
    Beiträge
    3.232

    Standard AW: Lügenforum

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Definiere "deutsch".
    Das ist mal ein knackig kurzer Beitrag!

    Für mich ist es recht einfach: Deutsch ist, wer deutscher Staatsbürger ist.

    Mir ist bewusst, dass einige der Foristen flott auf das Wort "biodeutsch" umschwenkten, als ihnen klar wurde, dass der Täter Deutscher sein könnte. "biodeutsch" ist schön dehnbar oder eben einengbar.

    Andere sprachen von der Nationalität. Und die ist sehr klar: Deutsch.

  5. #5
    Pazifist Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Corleone
    Beiträge
    18.026

    Standard AW: Lügenforum

    Da steht ja nur deutscher Staatsbürger. Also BRD-Wisch. Den bekommt inzwischen jeder Buschtrommler.

    Kann natürlich trotzdem ein Deutscher gewesen sein...haste mal ein Foto vom Täter?

  6. #6
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    26.560

    Standard AW: Lügenforum

    Der Messermörder soll die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und keinen Migrationshintergrund haben. Diesen Angaben entnehme ich, daß er nicht eingewandert, sondern hier geboren ist. Mehr aber auch nicht...
    "Zwischen den Kräften des Hergebrachten und
    denen des ständigen Fortbringens, Abservierens und Auslöschens wird es Krieg geben."
    *
    Botho Strauß 1993



  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Zamonien
    Beiträge
    3.232

    Standard AW: Lügenforum

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Diesen Angaben entnehme ich, daß er nicht eingewandert, sondern hier geboren ist.
    Selbstverständlich kann immer noch sein, dass sein Urururururgroßvater die Schutzhundprüfung nicht bestand und darum der Täter dem einen oder anderen Foristen als Kanacke gilt.

    Für Lügenforisten ist schon praktisch, wenn sie drei Tage nach ihrem Beitrag definieren können, was sie eigentlich gesagt haben gemeint hätten gehabt wollen.

    Das ist ein Grund, aus dem ich klare Beiträge bevorzuge.

  8. #8
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    18.670

    Standard AW: Lügenforum

    Zitat Zitat von Hulasebdender Beitrag anzeigen
    Das ist mal ein knackig kurzer Beitrag!

    Für mich ist es recht einfach: Deutsch ist, wer deutscher Staatsbürger ist.

    Mir ist bewusst, dass einige der Foristen flott auf das Wort "biodeutsch" umschwenkten, als ihnen klar wurde, dass der Täter Deutscher sein könnte. "biodeutsch" ist schön dehnbar oder eben einengbar.

    Andere sprachen von der Nationalität. Und die ist sehr klar: Deutsch.
    Wir unterscheiden hier zwischen in der kulturellen Tradition unseres seit über 1000 Jahre bestehenden Volkes erzogenen Biodeutschen und Passdeutschen, deren Großeltern noch im Orient gelebt haben, und die in der Muselkultur sozialisiert wurden. Dem Gesetz nach mögen sie Deutsche sein, unserem Volk werden sie aber nie angehören.
    Selbst die Polizeistatistik macht seit Neuestem diesen Unterschied, indem sie bei Straftätern den Migrationshintergrund mitnennt.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    8.810

    Standard AW: Lügenforum

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Der Messermörder soll die deutsche Staatsbürgerschaft und keinen Migrationshintergrund haben. Diesen Angaben entnehme ich, daß er nicht eingewandert, sondern hier geboren ist. Mehr aber auch nicht...
    Für mich ist dieser Mörder solange Ausländer, wie sein deutscher Name und die deutschen Namen seiner Eltern nicht glaubhaft belegt sind. Dieses Mißtrauen ist die Folge belegter Lügen der deutschen Behörden.

  10. #10
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.711

    Standard AW: Lügenforum

    Zitat Zitat von Hulasebdender Beitrag anzeigen
    Das ist mal ein knackig kurzer Beitrag!

    Für mich ist es recht einfach: Deutsch ist, wer deutscher Staatsbürger ist.

    Mir ist bewusst, dass einige der Foristen flott auf das Wort "biodeutsch" umschwenkten, als ihnen klar wurde, dass der Täter Deutscher sein könnte. "biodeutsch" ist schön dehnbar oder eben einengbar.

    Andere sprachen von der Nationalität. Und die ist sehr klar: Deutsch.
    Blödsinn.
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 232

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben