+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    23.01.2016
    Beiträge
    521

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Im Grunde doch völlig Wurst was die in ihrer Post finden. Das „weise Pulver“ stellt sich dann vielleicht als pulverisiertes Kukident heraus.( Zumindest ein Indiz= der welcher den Brief verschloss, war Gebissträger) Beim nächsten Mal finden die eine tote Maus hinter dem Aktenschrank. Das ist dann ein realistischer Anschlag. Eh …das sabbernde, unproduktive Geschmeiß weiß das sie im Grunde überflüssig sind und auf unsere Kosten leben. Und wollen versuchen davon ab zu lenken. Mensch jeder alternde Schauspieler, oder Sänger fickt hin und wieder die Nachbarin, oder fährt besoffen Auto( oder geht ins Dschungelcamp) und…oh komm ich jetzt ins Fernsehn?
    Ceterum censeo BRD esse delendam

  2. #12
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Dass dieser Syrer mit deutscher Mutter so präsent in der Lügenpresse ist, hängt damit zusammen, dass er von jewissen Kreisen jemocht wird.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Ostküste und ihre Marionetten kennt keine Berührungsängste zwischen Moslems, Christen und Juden, solange sie nach der Pfeife der Ostküste tanzen. Folglich arbeiten die üblichen Verdächtigen von Saudi-Arabien bis Washington, von den "moderaten Rebellen" und den terroristischen Moslembrüdern bis zur Heinrich-Böll-Stiftung Hand in Hand.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  3. #13
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Passend mit Nazisymbol, damit auch keine Zweifel aufkommen können, wer dafür verantwortlich gemacht werden soll.

  4. #14
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.748

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Aiman Mazyek, die fleischgewordene Taqiya. Lügen sind sein Geschäft.
    Wir sind fix und fertig“: Der Zentralrat der Muslime zeigt sich besorgt, nachdem sein Vorsitzender Aiman Mazyek wiederholt bedroht wurde. Die normale Arbeit könne nicht fortgesetzt werden. Der Staatsschutz ermittelt. In dem mit einem Nazisymbol versehenen Brief, der am Mittwochmorgen von der Sekretärin im Kölner Büro geöffnet worden war, wird Mazyek aufgefordert, er solle die AfD nicht weiter „beleidigen“ und aus Deutschland verschwinden. In dem Brief sei auch ein weißes Pulver gewesen, das sich später als ungefährlich herausgestellt habe, sagte Soykan.
    Fehlt nur noch, dass Aiman Mazyek mit einem [Links nur für registrierte Nutzer] bedroht wurde...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #15
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.509

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Fehlt nur noch, dass Aiman Mazyek mit einem [Links nur für registrierte Nutzer] bedroht wurde...
    Die feige Ratte würde sich niemals selbst ritzen. Da waren einige Spezies erfinderischer. Nicht nur Reeker.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Ostzone
    Registriert seit
    15.05.2017
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    wahrscheinlich versteht der Typ diesen Brief als "Morddrohung", weil er einfach zu blöde ist selbigen zu begreifen !

    Eine Antwort auf Aiman Mazyeks Vorwurf „AfD hat antimuslimische
    Stimmung geschickt genutzt“ !

    Herr Mazyek, mit großem Vergnügen möchte ich Ihnen einmal mehr
    widersprechen. Und wieder einmal sind Sie es selbst, der mir die die Stichworte
    dafür liefert, um Ihre ewig gleiche "Wir arme Opfer - ihr bösen Täter"-Litanei ad
    Absurdum zu führen.
    Sie fordern: "Wir müssen vor allem stärker klarmachen, dass jeder Anschlag und
    jeder Übergriff ein Angriff auf uns alle ist. Dabei ist es egal, ob es eine Synagoge,
    eine Kirche oder eine Moschee ist: Egal, wo das Feuer brennt, es brennt unser
    Land."
    Dabei scheinen Sie tatsächlich nicht zu begreifen, dass Sie hier genau DIE
    Überzeugung formulieren, welche die AfD immer wider postuliert - und dass es sich
    dabei um genau DIE Überzeugung handelt, welche die Zahl unserer Unterstützer
    stetig anwachsen lässt.
    Um Ihnen zu erläutern was ich meine, möchte ich Sie zunächst an einige traurige
    Tatsachen erinnern:
     Da wären die Terroranschläge, die in den letzten Jahren von Ihren
    Glaubensbrüdern und im Namen Ihrer Religion in Europa verübt wurden. Die
    Zahl der Opfer dieser Anschläge, die Toten und Verletzten, sollte Ihnen
    bekannt sein.
     Da wären die schrecklich vielen Menschen, die von Ihren Glaubensbrüdern
    und im Namen Ihrer Religion nur deshalb getötet oder verletzt wurden, weil
    sie einen anderen Glauben hatten 2 oder von Ihrem Grundrecht auf
    Meinungsfreiheit gebraucht gemacht haben.
     Ich möchte bei dieser Aufzählung auch die vielen Frauen nicht vergessen,
    die von Ihren Glaubensbrüdern im Namen Ihrer Religion getötet, verletzt oder
    auf andere Weise ihrer Grundrechte beraubt wurden - durch Ehrenmorde 3 ,
    Genitalverstümmelung 4 , Zwangsheirat 5 und diversen anderen Formen
    massiver Unterdrückung.

     Last but not least möchte ich auch noch an die vielen "echten" Flüchtlinge
    erinnern, die Angehörige eine religiösen Minderheit sind, eine andere
    sexuelle Orientierung haben oder schlicht liberale Muslime sind. Sie alle
    flohen vor Ihren Glaubesbrüdern, Herr Mazyek, die im Namen ihrer Religion
    andere töten und unterdrücken. Und hier in Europa sind es nicht etwa die
    Mitglieder oder Sympathisanten der AfD, vor denen diese Flüchtlinge sich
    erneut fürchten müssen. Denn wenn hierzulande ein Flüchtling getötet,
    verletzt oder auf anderer Weise in seinen Grundrechte massiv eingeschränkt
    wird, so sind die Täter sehr viel häufiger Glaubensbrüder von Ihnen, Herr
    Mazyek, als Angehörige irgend einer anderen Weltanschauung oder Religion.
    Tatsächlich nehmen wir von der AfD uns die Freiheit - ja wir sehen es sogar als
    unsere Pflicht an - im Zusammenhang mit diesen traurigen Fakten auf genau das
    hinzuweisen, was Sie doch selbst postulieren:

    Jeder dieser Anschläge, jeder dieser Angriffe, jede Unterdrückung ist ein Angriff auf
    uns alle! Sie sind ein Angriff auf unsere Werte, die Werte der europäischen
    Aufklärung. Und in Anlehnung an Ihre eigene Ausführung möchte ich hinzufügen:
    Dabei ist es egal, ob es ein Atheist, Christ, Jude oder Moslem ist: Egal wessen
    Grundfreiheiten unter Berufung auf eine völlig falsch verstandene Religionsfreiheit
    angegriffen werden, es ist ein Angriff auf unser aller Freiheit!

    Diese Freiheit zu verteidigen, ist einer der wichtigsten Gründe dafür, warum immer
    mehr Menschen in die AfD eintreten - und warum immer mehr Bürger die AfD
    wählen. Daran wird sich auch solange nichts ändern, solange Menschen wie Sie
    von Freiheit reden, aber darunter vor allem ihre eigene Freiheit verstehen, andere
    in ihrer Freiheit einschränken zu dürfen.

    Stephan Eissler, AfD Tübingen
    Facebook: [Links nur für registrierte Nutzer] Siehe dazu in der WELT: „AfD hat es verstanden, antimuslimische Stimmung zu nutzen“
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Stimmung-geschickt-genutzt.html
    2 So wurden beispielsweise alle Juden, die im Europa des 21. Jahrhunderts wegen ihrer Religionszugehörigkeit getötet
    wurden, von Moslems getötet. ALLE!
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    begangen-135910655/
    In diesem Zusammenhang muss auch darauf hingewiesen werden, dass der Islam selbst den Muslimen die
    Glaubensfreiheit verwehrt: Unter Androhung schlimmster Strafen ist es einem Muslim nicht erlaubt, sich von seiner
    Religion loszusagen. Wer sich vom Islam lossagt, der muss mit schlimmsten Konsequenzen rechnen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    islam/
    "In Deutschland gibt es die Möglichkeit des polizeilichen Personenschutzes für Ex-Muslime. Hier zeigt sich eine
    gewisse Doppelbewertung der Situation. Einerseits ist anerkannt, dass Ex-Muslime oft verfolgt werden und deshalb
    besonderen Schutz benötigen – auch dass sie eine gewisse Hilfe oder Betreuung brauchen wie Menschen, die einer
    radikalen Sekte entkommen sind."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie wenig der real existierende Islam in Deutschland anderen die Glaubensfreiheit gewährt, die er so vehement für
    sich selbst einfordert, erfährt man auch auf dieser Internetseite von Ex-Muslimen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    3 [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und Ehrenmorde haben sehr wohl mit dem Islam zu tun:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    4 In Deutschland leben schätzungsweise 58.000 Opfer weiblicher Genitalverstümmelung. Derzeit sind alleine in
    Deutschland ca. 13 000 Mädchen von Genitalverstümmelung bedroht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie so vieles, so hat natürlich auch die Genitalverstümmelung nichts mit dem Islam zu tun. Die Realität:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ausführliches zu diesem Thema gibt es auf dieser Seite von Ex-Muslimen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    5 Diese Zahlen zeigen, dass es sich hierbei um ein Problem von erheblichem Ausmaß handelt:
    "1.445 Beratungseinrichtungen wurden zu ihren Erfahrungen mit Zwangsverheiratungsfällen befragt. 830 dieser
    Einrichtungen hatten geantwortet und insgesamt 3.443 Zwangsverheiratungsfälle allein im Jahr 2008 genannt."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Da viele Beratungsstellen keine Rückmeldung gaben, vor allem aber viele Fälle von Zwangsverheiratung den
    Beratungsstellen überhaupt nicht bekannt sein dürften, kann von einer extrem hohen Dunkelziffer ausgegangen
    werden.
    Zu der Frage, was Zwangsheirat mit dem Islam zu tun hat:
    "Wenn Forscher die fatale Rolle des Islam leugnen"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ausführlich beschäftigt sich diese Seite mit dieser Frage:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #17
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.748

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Passend mit Nazisymbol, damit auch keine Zweifel aufkommen können, wer dafür verantwortlich gemacht werden soll.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.941

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Man soll diesen kleinen dicken Selbstdarsteller in Ruhe lassen außer seine Familie vertritt er nicht einen Moslem.
    Masseneinwanderung der freundliche Genozid!

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.620

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Dass dieser Syrer mit deutscher Mutter so präsent in der Lügenpresse ist, hängt damit zusammen, dass er von jewissen Kreisen jemocht wird.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Ostküste und ihre Marionetten kennt keine Berührungsängste zwischen Moslems, Christen und Juden, solange sie nach der Pfeife der Ostküste tanzen. Folglich arbeiten die üblichen Verdächtigen von Saudi-Arabien bis Washington, von den "moderaten Rebellen" und den terroristischen Moslembrüdern bis zur Heinrich-Böll-Stiftung Hand in Hand.
    Ah, interessant. Deswegen darf der Mann, der nur einen minimalen Prozentsatz der Moslems hier vertritt, so oft im Lügenfernsehen auftreten!

  10. #20
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.509

    Standard AW: Morddrohung gegen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ah, interessant. Deswegen darf der Mann, der nur einen minimalen Prozentsatz der Moslems hier vertritt, so oft im Lügenfernsehen auftreten!
    Der ist auch nur ne Lea Rosh mit nem Bärtchen.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 212
    Letzter Beitrag: 10.06.2016, 23:02
  2. Die Islamische Charta des Zentralrats der Muslime
    Von dye im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 05:53
  3. Forderungen des Zentralrats der Muslime
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 00:09
  4. Der neue Vorsitzende des Zentralrats der Muslime
    Von bluecolored im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 14:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben