+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 36 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 34 35 36 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 351

Thema: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

  1. #311
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    30.302

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Griechenland wurde mit zig Marshall-Plänen beglückt, das hat dennoch, aufgrund der schon genannten Aspekte, nichts bewirkt.
    Und wo existierte 1949 noch großes Sparvermögen?

    Die BRD konnte ohne große Investitionen sofort durchstarten, weil die industrielle Basis und die fähige Bevölkerung schon vorhanden war und sozusagen die Investitionen aus der laufenden Produktion gedeckt werden konnten.

    ---
    Das ist nur ein Teil der Wahrheit. Die riesige Staatsverwaltung war noch nicht da! Und es konnten - WIRTSCHAFTSGÜTER anstatt Kanonen hergestellt werden! Das bisschen Staatsverwaltung, was da war, machte etwa 15% des BIPs oder weniger aus. Man kam mit 3% Umsatzsteuer spielend klar, OHNE SCHULDEN ZU MACHEN.

    ""Der ursprüngliche Steuersatz von 0,5*% stieg in Deutschland und später in der Bundesrepublik nach wiederholten Änderungen 1935 auf 2,0*%, 1946 auf 3,0*% und 1951 auf 4,0*% an."" [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erst, nachdem sich die staatliche Bürokratie auflähte, erhöhte man nicht nur die Umsatzsteuer, sondern erfand immer weitere Steuern. Und, um das Wirtschaftswachstum dabei nicht sofort abzuwürgen, erhöhte man über etwa 30 Jahren die Steuern nur "mäßig" - und nahm stattdessen Schulden auf.

    Nur funktionieren Schulden eben nicht auf Dauer. Und zu hohe Steuern auch nicht. Das fliegt uns jetzt um die Ohren, egal, ob man es Inflation oder Gelddrucken oder Nullzinsen nennt. Da können die Ökonomgeleerten noch so leere Sprüche machen - es ist so und bleibt so.

  2. #312
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    849

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Dass du auch alles ganz streng wortwörtlich nehmen musst... Es geht aber bei dieser bildlichen Metapher doch nicht "nur" um Gebautes, sondern auch um finanzielles, wirtschaftliches und alte Infrastruktur/Netzwerke, sowie Menschenleben u.a.
    Wenn ich die Zahl der Toten des Zweiten Weltkrieges betrachte, dann werde ich immer sehr nachdenklich. Mit 27 Millionen Toten hatte Russland die meisten Opfer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dafür dass so viele Deutsche überlebt haben, müssten wir den Amerikanern heute noch dankbar sein. Meine Grosseltern erzählten mir, dass es geradezu eine Erlösung war, als die Amerikanern bei uns einmarschierten. Man hatte Angst, dass die Russen weitermaschieren könnten.

  3. #313
    Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2018
    Beiträge
    1.575

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ne, ich meine eher das was ich oben schrieb: Halb Europa!
    Das stimmt so nicht - ist jedenfalls nicht vergleichbar mit dem Bombenhagel der Allierten auf deutsche Städte. Warschau und Polen waren sehr betroffen, in Russland fehlten letztendlich die Flugzeuge zum Glück, sonst hätte es anders ausgesehen.

    Aber ich weiß schon, du musst immer Recht haben
    Mit Flegeln habe ich mich noch nie abgegeben und habe das auch für die Zukunft nicht vor.

  4. #314
    Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2018
    Beiträge
    1.575

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Zahl der Toten des Zweiten Weltkrieges betrachte, dann werde ich immer sehr nachdenklich. Mit 27 Millionen Toten hatte Russland die meisten Opfer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dafür dass so viele Deutsche überlebt haben, müssten wir den Amerikanern heute noch dankbar sein. Meine Grosseltern erzählten mir, dass es geradezu eine Erlösung war, als die Amerikanern bei uns einmarschierten. Man hatte Angst, dass die Russen weitermaschieren könnten.
    Den Amerikanern dankbar sein ? Dafür dass sie auf Zivilisten den Bombenhagel veranlasst haben ? Dafür das die Kriegsgefangenen haben verhungern lassen oder deutsche Soldaten an die Russen ausgeliefert haben ? Dass auch sie massenhaft deutsche Frauen vergewaltigten und sich wirklich hier wie die Eroberer aufgeführt haben ?
    Dafür soll man dankbar sein ?? Das ist mir unverständlich.
    Mit Flegeln habe ich mich noch nie abgegeben und habe das auch für die Zukunft nicht vor.

  5. #315
    Mitglied
    Registriert seit
    01.03.2018
    Beiträge
    1.575

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Halb Europa in Schutt und Asche gelegt? Du hast doch wirklich eine Meise.

    In den meisten Ländern, die von der Wehrmacht besetzt oder für den Durchmarsch eingenommen worden waren, bliebt der allergrößte Teil der Infrastruktur unangetastet.

    Lediglich in Polen und Russland wurde ziemlich heftig gebombt, aber das war wohl aus strategischen Gründen unvermeidbar.

    Frankreich: Nur im Norden wurden kriegswichtige Industrieanlagen lahmgelegt, aber ansonsten waren die Schäden gering. Hitler selbst hat den Befehl erteilt, speziell in Paris äusserst vorsichtig zu agieren. In Südfrankreich war gar nichts.

    Holland: Kaum Schäden.

    Belgien: Kaum Schäden.

    Österreich: Null

    Schweiz: Null (die einzigen Bombardements waren Versehen der Alliierten - wie beispielsweise Schaffhausen)

    Großbritannien: Die paar wenigen V2-Einschläge waren ein Witz im Vergleich dazu, was die Briten dann anstellten.

    So, und wo soll jetzt der Rest des "halb Europa in Schutt und Asche gelegt" sein?

    Hitler hatte den Befehl erteilt, Paris in Schutt und Asche zu legen. General Dietrich von Choltitz führte diesen Befehl zum Glück nicht aus
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit Flegeln habe ich mich noch nie abgegeben und habe das auch für die Zukunft nicht vor.

  6. #316
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.559

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Wenn ich die Zahl der Toten des Zweiten Weltkrieges betrachte, dann werde ich immer sehr nachdenklich. Mit 27 Millionen Toten hatte Russland die meisten Opfer.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dafür dass so viele Deutsche überlebt haben, müssten wir den Amerikanern heute noch dankbar sein. Meine Grosseltern erzählten mir, dass es geradezu eine Erlösung war, als die Amerikanern bei uns einmarschierten. Man hatte Angst, dass die Russen weitermaschieren könnten.
    Wenn man seinen tatsaechlichen Feind nicht kennt und auf
    seine Feindbildprapaganda hereinfaellt, besteht die Gefahr
    das man den Feind fuer einen " Freund " haelt und sich in
    naiver Gutmuetigkeit sogar mit ihm verbuendet.

    Wer haelt ueber 70 Jahre nach Kriegsende weiterhin das
    Deutsche Volk unter Besatzung? Wer hat nach dem Krieg
    eine Diktatur der Maechte des Kapitals im Tarnkoestuem
    der Scheindemokratie errichtet? Wer sorgt dafuer das die
    eingesetzten Mandats- und Regierungsamtmaerionetten
    willfaehrig die Anweisungen von Lobbyisten durchfuehren?

    Sind es die Russen? Nein, es sind die US Amerikaner!
    Das schaebige Schurkenregime, der Hueter und Bewahrer
    finsterer, volks- und weltschaedlicher Maechte des Kapitals.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #317
    Mitglied Benutzerbild von Mäcki
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    168

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wenn man seinen tatsaechlichen Feind nicht kennt und auf
    seine Feindbildprapaganda hereinfaellt, besteht die Gefahr
    das man den Feind fuer einen " Freund " haelt und sich in
    naiver Gutmuetigkeit sogar mit ihm verbuendet.

    Wer haelt ueber 70 Jahre nach Kriegsende weiterhin das
    Deutsche Volk unter Besatzung? Wer hat nach dem Krieg
    eine Diktatur der Maechte des Kapitals im Tarnkoestuem
    der Scheindemokratie errichtet? Wer sorgt dafuer das die
    eingesetzten Mandats- und Regierungsamtmaerionetten
    willfaehrig die Anweisungen von Lobbyisten durchfuehren?

    Sind es die Russen? Nein, es sind die US Amerikaner!
    Das schaebige Schurkenregime, der Hueter und Bewahrer
    finsterer, volks- und weltschaedlicher Maechte des Kapitals.
    Wer so etwas schreibt, der hat nicht fast 40 Jahre in ein von den Russen unterdrücktes Land (DDR) gelebt!
    Gruß Mäcki

  8. #318
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    DDR>BRD
    Beiträge
    3.443

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wenn man seinen tatsaechlichen Feind nicht kennt und auf
    seine Feindbildprapaganda hereinfaellt, besteht die Gefahr
    das man den Feind fuer einen " Freund " haelt und sich in
    naiver Gutmuetigkeit sogar mit ihm verbuendet.

    Wer haelt ueber 70 Jahre nach Kriegsende weiterhin das
    Deutsche Volk unter Besatzung? Wer hat nach dem Krieg
    eine Diktatur der Maechte des Kapitals im Tarnkoestuem
    der Scheindemokratie errichtet? Wer sorgt dafuer das die
    eingesetzten Mandats- und Regierungsamtmaerionetten
    willfaehrig die Anweisungen von Lobbyisten durchfuehren?

    Sind es die Russen? Nein, es sind die US Amerikaner!
    Das schaebige Schurkenregime, der Hueter und Bewahrer
    finsterer, volks- und weltschaedlicher Maechte des Kapitals.


    Wer die Weltherrschaft des amerikanischen Mega-Kapitals nicht anerkennt, bzw. die Weltherrschaft eines Großkapitals, das mittels amerikanischer Atombomben, amerikanischer Gerichte, amerikanischer Medien, amerikanischer Soldaten die ganze Welt beherrscht / bzw. auch die letzten gallischen Dörfer ausschalten will, der wird irgendwann an einen Punkt gelangen, wo er in die Ideologie der Lügenpresse oder in irgendein Esoterik-Geschwafel mit Jesuiten oder Juden abdriftet. Leider scheitert es bei fast allen Menschen genau daran, bei Linken und bei Rechten gleichermaßen. Wer die (beinahe vollendete) Weltherrschaft des amerikanischen Großkapitals nicht sieht, der kann auch ansonsten keine vernünftige Analyse mehr auf die Beine bringen, wie man bei Spiegel Online ja genauso sehen kann bei dem okkulten Verschwörungszeug hier.

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen Medaille: männerfeindlich, frauenfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, freiheitsfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.
    F*ck AFD.

  9. #319
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.559

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von Mäcki Beitrag anzeigen
    Wer so etwas schreibt, der hat nicht fast 40 Jahre in ein von den Russen unterdrücktes Land (DDR) gelebt!
    Gruß Mäcki
    Die DDR wurde nicht von Russen unterdrueckt sondern gefoerdert.
    Bei der Foerderung waren selbstverstaendlich konterrevolutionaere
    Subjekte und Kollaborateure der imperialistischen, diktatorischen und
    faschistischen Maechte des Kapitals ausgenommen.

    Sozialisten kennen ihren tatsaechlichen Feinde und sind daher nicht
    so daemlich die Freunde ihrer Feinde zu unterstuetzen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #320
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn spricht klare Worte!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die DDR wurde nicht von Russen unterdrueckt sondern gefoerdert.
    Bei der Foerderung waren selbstverstaendlich konterrevolutionaere
    Subjekte und Kollaborateure der imperialistischen, diktatorischen und
    faschistischen Maechte des Kapitals ausgenommen.
    Sozialisten kennen ihren tatsaechlichen Feinde und sind daher nicht
    so daemlich die Freunde ihrer Feinde zu unterstuetzen.
    Zunächst wurde die DDR durch Reparationen ausgeplündert. Als sie dann wieder leistungsfähig war, war ihr Pflichtbeitrag an die sozialistische Staatengemeinschaft so groß, dass sie trotz höchster Arbeitsproduktivität aller sozialistischen Länder PLeite ging.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Abschiedsvorlesung des Ifo-Präsidenten Hans-Werner Sinn
    Von Jariko im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2015, 08:32
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2015, 15:46
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 21:59
  4. ifo-Chef Hans-Werner Sinn Räumt Systemfehler ein!
    Von Salasa im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 11:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 9

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben