+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 32 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 314

Thema: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

  1. #141
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen

    Also gerne nochmal, dein Haarmann hat die Donauzivilisation erfunden, da kein anderer sich mit der Thematik beschäftigt

    ..die Wortdeutung, NICHT den Umstand, meine Fresse, sei es drum, bevor ich den letzten Nerv verliere, mach ich nun einen Schnitt.
    Heilig Vaterland in Gefahren, deine Söhne sich um dich scharen



  2. #142
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.281

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    ..die Wortdeutung, NICHT den Umstand, meine Fresse, sei es drum, bevor ich den letzten Nerv verliere, mach ich nun einen Schnitt.
    Nein, auch den Umstand, deien Fresse. Diese Zivilisation ist in dieser Dimension wie er die beschreibt eben nicht geklärt, sosnt würde dies ja nicht bestritten.
    Musst dir die Kritik durchlesen.

    Besser du hättest keinen Schritt gemacht.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  3. #143
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Nein, auch den Umstand, deien Fresse. Diese Zivilisation ist in dieser Dimension wie er die beschreibt eben nicht geklärt, sosnt würde dies ja nicht bestritten.
    Musst dir die Kritik durchlesen.

    Besser du hättest keinen Schritt gemacht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    ----

    Es wird auch bestritten, daß Deutschland zumindesten nicht die alleinige Schuld an den beiden Weltkriegen hat, es wird auch bestritten, daß Chrurchill einer der größten Blutsäufer Europas war (obwohl dieser dies selbst in seinen Memorien zugab), es wird auch bestritten, daß das "Empire" für die meißten Konflikte verantwortlich war, es wird auch bestritten, daß die "Prisen Kommandos" legiitim im Bezug auf das Kriegsrecht waren (und umgedreht die Englische Piraterie verherrlicht)........
    Ernsthaft, langsam gehst Du mir auf den Nerv.
    Heilig Vaterland in Gefahren, deine Söhne sich um dich scharen



  4. #144
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.281

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    ----

    Es wird auch bestritten, daß Deutschland zumindesten nicht die alleinige Schuld an den beiden Weltkriegen hat, es wird auch bestritten, daß Chrurchill einer der größten Blutsäufer Europas war (obwohl dieser dies selbst in seinen Memorien zugab), es wird auch bestritten, daß das "Empire" für die meißten Konflikte verantwortlich war, es wird auch bestritten, daß die "Prisen Kommandos" legiitim im Bezug auf das Kriegsrecht waren (und umgedreht die Englische Piraterie verherrlicht)........
    Ernsthaft, langsam gehst Du mir auf den Nerv.
    Der Punkt ist, du verstehst es nicht.

    Du hast jetzt wieder alles von diesen Haarmann zitiert. Du hättest du dir sparen können, du musst jetzt keine Esoterik zitieren.
    Nur weil ein Typ dies behauptet wird es nicht wahr. Dies ist kein wissenschaftliches Thema, weil es keine Diskussion und keine Faktenlage dazu gibt.
    Das ist ja noch nicht einmal im heitigen Deutschland geschehen wieso es auch nicht verstanden werden kann, dass man diese Donauzivilisation unterschlägt, weil man deutsche Geschichte verfälschen will.
    Du machst dich damit lächerlich.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  5. #145
    Sachse Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    8.686

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Römer und Griechen als Nachfahren von ungebildeten, blonden Alt-Germanen zu beleidigen ist aber schon sehr gemein...
    Römer und Griechen sind bestenfalls Vorfahren der heutigen Deutschen, zumindest teilweise - wenn der Deutsche Glück hatte.
    Meist traf dieses Glück wohl Süddeutsche...
    Sowohl die Antike als auch das Mittelalter verfügten über ein grundlegend anderes Verhältnis gegenüber der Arbeit. Bei den alten Griechen war körperliche Arbeit verpönt und das hochgeschätzte Philosophieren setzte Muße voraus. Die einzige Philosophie der Antike, in der die Arbeit gepriesen wurde, war der Stoizismus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und weiter:
    Die protestantische Arbeitsethik ist gekennzeichnet durch die Vorstellung von Arbeit als Pflicht, die man nicht in Frage stellen darf. Die Arbeit bildet den Mittelpunkt des Lebens, um den herum Freizeit gestaltet wird.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und eben diese Arbeitsethik des protestantischen Weissen, in den USA des speziell anglosächsischen Weissen, war lange Zeit die Grundlage für die Überlegenheit der weissen Zivilisation. Übigens sind die heutigen Griechen ein Mischvolk aus Albanern, Balkanslawen und Zigeunern.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  6. #146
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Der Punkt ist, du verstehst es nicht.

    Du hast jetzt wieder alles von diesen Haarmann zitiert. Du hättest du dir sparen können, du musst jetzt keine Esoterik zitieren.
    Nur weil ein Typ dies behauptet wird es nicht wahr. Dies ist kein wissenschaftliches Thema, weil es keine Diskussion und keine Faktenlage dazu gibt.
    Das ist ja noch nicht einmal im heitigen Deutschland geschehen wieso es auch nicht verstanden werden kann, dass man diese Donauzivilisation unterschlägt, weil man deutsche Geschichte verfälschen will.
    Du machst dich damit lächerlich.

    Oliver Jäger, Matthias Heine, die Konradin Medien GmbH, nein, habe ich NICHT.
    Heilig Vaterland in Gefahren, deine Söhne sich um dich scharen



  7. #147
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    23.603

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und weiter:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und eben diese Arbeitsethik des protestantischen Weissen, in den USA des speziell anglosächsischen Weissen, war lange Zeit die Grundlage für die Überlegenheit der weissen Zivilisation. Übigens sind die heutigen Griechen ein Mischvolk aus Albanern, Balkanslawen und Zigeunern.
    1) Den Griechen war Dienst-Arbeit verpönt, nicht aber schöpferische Arbeit.
    2) Die "Protestantische Arbeitsethik" macht Arbeit zur Pflicht, womit man sich die Malocher zur Pflicht nimmt welche dann als Arbeitssklaven artig ihrem Chef dienen. Als H4 Empfänger im Sozialstaat macht man diese armen, dienstgeilen Malocher nur unglücklich...

    Trauriger Fall...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  8. #148
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    53.370

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ne, ich kenne genug arme Juden.
    Zb ich!Gruß!
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  9. #149
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    53.370

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    frundsberg - Odem - Lykurg - Übernehmen sie!
    Ich bin angeblich antiweis meine Enkelchen kann ein Lied davon singen in Gush etzion![Links nur für registrierte Nutzer]
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  10. #150
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.281

    Standard AW: Die gegenwärtig herrschende Rassen-Ideologie ist nicht „antiweiß“, sondern „antigermanisch“

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Oliver Jäger, Matthias Heine, die Konradin Medien GmbH, nein, habe ich NICHT.
    Puh, du machst echt viel Arbeit.
    Wäre nicht nötig, wenn du deine Quellen selbst lesen würdest:

    von [Links nur für registrierte Nutzer] am 13. Oktober 2013 in [Links nur für registrierte Nutzer]

    Quelle

    Haarmann, Harald: Das Rätsel der Donauzivilisation. Die Entdeckung der ältesten Hochkultur Europas. München, 2011.
    Die älteste Schrift wurde in Europa erfunden

    Von [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Idee, die Schrift könnte in Europa entstanden sein, erscheint auch heute noch manchen wie der Fiebertraum eines eurozentrischen Amateurs. Haarmann schreibt: „Jahrzehntelang stand die Schriftforschung unter dem Eindruck der archäologischen Funde in Mesopotamien, durch die immer ältere Kulturschichten des Alten Orients aufgedeckt wurden.“
    die Konradin Medien GmbH
    zitiert auch Haarmann.

    Er ist der einzigste, es gibt keinen anderen.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nicht Flüchtlingskrise, sondern arglistige Umsiedlung
    Von Vitalienbruder im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2016, 16:40
  2. Nicht schwafeln sondern Handeln!
    Von Rumburak im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 21:06
  3. Was wäre wenn, der 2.WK nicht 1938 ausgebrochen wäre, sondern...
    Von Aresetyr im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 16:45
  4. Türke sticht diesmal nicht, sondern schießt...
    Von Der Wächter im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 07:02
  5. Islam ist keine Religion sondern eine Ideologie
    Von scanners im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 11:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 197

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben