+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

  1. #21
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Klar, dass du als Camouflage-Musel dafür sein musst.

    Ich bin aber dagegen, und meine Stimme zählt genauso wie deine.

    Ausserdem bin ich dafür, das gesamte Musel-Gesindel - bis auf ganz wenige Ausnahmen - wieder in deren Herkunftsländer zurück zu schicken.
    Und ich bin dafür, dass jeder Bürger einen € pro Jahr an mich zahlen muss. Mal gucken, was eher kommt!
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.02.2018
    Beiträge
    28

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von Das Leben Beitrag anzeigen
    drüben....
    Was heißt denn "drüben" ? Von drüben kommst du doch "Eichsfelder" ! Immer noch sehnsüchtig auf DUD schauen, wo man dich nicht mag....

    Aber 12 hier...vieviel sind es denn "drüben" ?

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.413

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Ich bin für das Kopftuch und für islamische Kindergärten und Grundschulen.
    [...]
    Du bist so dermaßen radikal-kernliberal, dass du dabei sogar das Prinzip der "Eigenen Interessen" vergisst. Das geht sogar so weit, dass du hier teilweise von anderen Foristen fälschlicherweise des Muselantentums verdächtigt wirst.
    Der Importeur importiert doch nur, wenn er meint, dass sich der Import zum Erreichen seiner (Geschäfts-)Ziele lohnt.
    Bei diesem Szenario hätte der Importeur rein gar nichts von seiner "Hilfe und Sorge" für "notleidende Menschen", die "ganz sicher nicht freiwillig ihre Heimat verlassen" usw...
    Das hätte für den Importeur vielleicht in den 70ern und 80ern Sinn gemacht um das Volk von etwas vormals Grundsätzlichem zu entwöhnen bzw. an etwas neuem Grundsätzlichen zu gewöhnen, das alles allerdings auch nur vor dem 11. September 2001.
    Dass dieser Ordnungspunkt der Entwöhnnung der autochthonen Bevölkerung aber bereits abgehakt wurde, wird jeder bestätigen können, der mit offenen Augen durch die Welt geht.

    Der Importeur würde die Ablehnung deines Vorschlags primär damit begründen, dass es zu gesellschaftlichem Unfrieden, womöglich gar zu Extremismus führen könnte (also auch zu deinem und meinem Schutz) und mit dem neuen, gesunden und sympathischen Nationalbewusstsein seit dem Sommermärchen 2006 im Rücken, womöglich noch anführen, dass wir ja immer noch in Deutschland lebten, obwohl die englische Sprache und die US-amerikanische Kultur Jahr für Jahr mehr Einzug in diesem Lande hält....
    In Wahrheit aber lehnt er deinen Vorschlag ab, weil er umschulen will. Eben weil sich etwas Grundsätzliches in den letzten Jahrzehnten verändert hat.

  4. #24
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.543

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von Das Leben Beitrag anzeigen
    Perser ist das einzige islamische Kulturvolk auf der Welt.
    Bei uns liegt so einer im Wohnzimmer und wird zweimal wöchentlich gesaugt!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  5. #25
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Vom System ist keine Zustimmung zu erwarten, das ist klar! Die Möglichkeit freiwilliger Separation passt den Gesellschaftsklempnern nicht.

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Du bist so dermaßen radikal-kernliberal, dass du dabei sogar das Prinzip der "Eigenen Interessen" vergisst. Das geht sogar so weit, dass du hier teilweise von anderen Foristen fälschlicherweise des Muselantentums verdächtigt wirst.
    Der Importeur importiert doch nur, wenn er meint, dass sich der Import zum Erreichen seiner (Geschäfts-)Ziele lohnt.
    Bei diesem Szenario hätte der Importeur rein gar nichts von seiner "Hilfe und Sorge" für "notleidende Menschen", die "ganz sicher nicht freiwillig ihre Heimat verlassen" usw...
    Das hätte für den Importeur vielleicht in den 70ern und 80ern Sinn gemacht um das Volk von etwas vormals Grundsätzlichem zu entwöhnen bzw. an etwas neuem Grundsätzlichen zu gewöhnen, das alles allerdings auch nur vor dem 11. September 2001.
    Dass dieser Ordnungspunkt der Entwöhnnung der autochthonen Bevölkerung aber bereits abgehakt wurde, wird jeder bestätigen können, der mit offenen Augen durch die Welt geht.

    Der Importeur würde die Ablehnung deines Vorschlags primär damit begründen, dass es zu gesellschaftlichem Unfrieden, womöglich gar zu Extremismus führen könnte (also auch zu deinem und meinem Schutz) und mit dem neuen, gesunden und sympathischen Nationalbewusstsein seit dem Sommermärchen 2006 im Rücken, womöglich noch anführen, dass wir ja immer noch in Deutschland lebten, obwohl die englische Sprache und die US-amerikanische Kultur Jahr für Jahr mehr Einzug in diesem Lande hält....
    In Wahrheit aber lehnt er deinen Vorschlag ab, weil er umschulen will. Eben weil sich etwas Grundsätzliches in den letzten Jahrzehnten verändert hat.
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.413

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Vom System ist keine Zustimmung zu erwarten, das ist klar! Die Möglichkeit freiwilliger Separation passt den Gesellschaftsklempnern nicht.
    Ja eben. Und warum bist DU dann für Kopftuchlehrerinnen, islamische Kindergärten und Grundschulen? Oder wolltest du nur jemanden kitzeln?

  7. #27
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Ja eben. Und warum bist DU dann für Kopftuchlehrerinnen, islamische Kindergärten und Grundschulen? Oder wolltest du nur jemanden kitzeln?
    Was gibt es denn an dem Zitat aus #10 nicht zu verstehen?
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  8. #28
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    20.049

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kinderkopftuch

    „Der gesamte Körper wird zum Tabu“


    Stand: 19:23 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    [Links nur für registrierte Nutzer] Von [Links nur für registrierte Nutzer] Politik-Redakteurin

    ...
    Im Auftrag der Frauenrechte-Organisation Terre de Femmes hat der Tübinger Verfassungsrechtler Martin Nettesheim ein Rechtsgutachten zum Tragen von Kopftüchern an Schulen erstellt. Demnach sei ein Verbot bis zu einem bestimmten Alter zulässig.

    Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes wirbt für ein Verbot des Kinderkopftuchs. Ein verfassungsrechtliches Gutachten gibt ihr nun recht. Doch Kritik für die Kampagne hagelte es von unterschiedlichen Seiten.
    Auf Gegenwind hatte sich die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes (TDF) eingestellt, als sie vor einem Jahr ihre Petition „Den Kopf frei haben“ für ein Verbot des Kinderkopftuchs und gegen die Diskriminierung und Sexualisierung von minderjährigen Mädchen in Schulen und Kitas vorstellte. Dass er aber so heftig werden würde, war nicht unbedingt abzusehen.
    Nicht nur muslimische Verbände machten gegen die aus ihrer Sicht „islamophobe“ Kampagne mobil. Auch aus dem linksliberalen Spektrum kam massive Kritik. Ein Verbot des Kopftuchs verstoße gegen die Religionsfreiheit und sei verfassungswidrig, hieß es dort. Schnell landeten die Frauenrechtlerinnen in der rechten Ecke. Trotz der Unterstützung von 80 prominenten Erstunterzeichnern von der Schauspielerin [Links nur für registrierte Nutzer] über die Feministin [Links nur für registrierte Nutzer] bis hin zu Boris Palmer (Grüne) und trotz der Versicherung, sich deutlich vom Programm und dem „rückwärts gerichteten Frauenbild der AfD“ abzugrenzen.
    Die großen Petitionsplattformen im Internet hätten sich sogar geweigert, das Anliegen über ihre Verteiler zu verbreiten, sagt Bundesgeschäftsführerin Christa Stolle. „Denen war das Thema zu heikel.“ 35.000 Unterschriften konnten die Frauenrechtlerinnen bislang sammeln. Die von islamischen Verbänden unterstützte Gegenpetition „Deine Stimme gegen das Kopftuchverbot“ erzielte hingegen knapp 174.000.


    weiter auf:[Links nur für registrierte Nutzer]
    „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land“

    D. Trump

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.129

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von Circopolitico Beitrag anzeigen
    „Mädchen sollen nach dem Willen der österreichischen Regierung künftig kein Kopftuch mehr in Kindergarten und Grundschule tragen dürfen. „Eine Verschleierung von Kleinkindern ist definitiv nichts, was in unserem Land Platz haben sollte“, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Mittwoch in Wien.
    Für Verschleierung generell ist in keinem europäischen Land Platz, weder in Kindergärten noch Schulen, noch in der Öffentlichkeit. Generalfrage: Was geschieht, wenn weibliche Personen das öffentliche Verhüllungsverbot ignorieren? Es bleibt bei Ermahnungen und Androhungen, nicht mal Geldstrafen werden erhoben. Die würden eh ignoriert wie das Kopftuchverbot.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Kopftuch-Verbot für Kleinkinder in Kindergärten und Schulen geplant

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Die großen Petitionsplattformen im Internet hätten sich sogar geweigert, das Anliegen über ihre Verteiler zu verbreiten, sagt Bundesgeschäftsführerin Christa Stolle. „Denen war das Thema zu heikel.“ 35.000 Unterschriften konnten die Frauenrechtlerinnen bislang sammeln. Die von islamischen Verbänden unterstützte Gegenpetition „Deine Stimme gegen das Kopftuchverbot“ erzielte hingegen knapp 174.000.


    weiter auf:[Links nur für registrierte Nutzer]
    Wobei wieder mal typisch ist, dass die islamischen Verbände daraus eine Generalfrage gemacht haben, obwohl es explizit nur um ein Verbot des Kinderkopftuchs geht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schock-Studie über islam. Kindergärten
    Von Nachbar im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2016, 13:31
  2. Schweiz: Sex-Koffer für Kindergärten
    Von Alexandermerow im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:08
  3. Türkisch als Zwangssprache in Kindergärten?
    Von latrop im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 00:43
  4. Muslimische-Kindergärten
    Von Fremder im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 13:28
  5. So unterwandern Pädophile unsere Kindergärten und unsere Schulen.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 17:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 26

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben