+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18 19 20 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 192

Thema: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

  1. #171
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    7.815

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nein, denn genau das ist nicht gewollt. Die Polizei darf nicht durch greifen. Allein daher wird sie von gutmenschigen, grün-linken " refugee-welcome " Politikern gehindert, gegen refugees wie Miris vorzugehen. Andernfalls werden sie als Ausländerfeinde, Faschisten Nazis, Rassisten und Schläger diffamiert. Dieselbe Poltik, die verhindert, dass denen der Geldhahn zugedreht wird.

    Egal ob Miris Araber, Kurden oder Zigeuner sind, es sind unstreitig Nachkommen von refugees aus dem Libanon-Krieg von 1982, die " zufällig " nicht ins benachbarte Arabien oder Israel, sondern allesamt nach Germoney geschleust wurden, seit Generationen nicht integriert, dafür aber seit Generationen von H-4-leben, und zum Dank, dass sie hier Asyl und Geld bekommen, deutsche Städte in No-Go-Areas verwandeln und ungehindert terrorisieren.

    Es ist noch viel einfacher. Es gibt " zufällig " nur von Araber-Negern-Musels-Türken-refugees kontrollierte No-Go-Areas, aber keine von Deutschen. Denn gegen die geht die Polizei rigoros vor. Reichsbürger.

    Merkel alleine hat 100 Mann schwerst bewaffnete Leibwache, Deutschland bekämpft auf der ganzen Welt in fast 60 !!! Ländern angebliche Musel-" Terroristen ", aber kann im eigenen Land seine Grenzen nicht schützen und keine No-Go Areas verhindern ? Das ist ja absurd ? Für was haben wir eigentlich Bundeswehr, Grenzschutz, Panzer, SEKs uswusf.... ? Damit sie in Afghanistan No-Go-areas verhindern, aber hier fehlen ?

    Beitrag [Links nur für registrierte Nutzer]
    Tja. Hast ja recht. Aber mach was dagegen. Solange Millionen Deutsche alle 4 Jahre ihr Kreuzchen machen bei den Listen der "Demokraten" wie CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE usw läuft es immer auf dasselbe hinaus: AUF DIE GRABES-KREUZE DER "RICHTIGEN" DEUTSCHEN AUF DEN FRIEDHÖFEN

    M.a.W. Die Deutschen schaufeln nicht nur ihre eigenen Gräber... Sie schaffen sich durch ihr Wahl-Kreuz auf dem Wahlzettel auch noch ihr Kreuz für ihr eigenes Grab.

  2. #172
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    1.050

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Das sind dumme Menschen. Kenne genügend davon in D. Aber das wird sich ändern. Wenn die Kohle versinkt.

    Die glauben auch noch, dass der Kaiser schlecht, Addi böse und wir die Jenenvernichter sind.
    Echt in D habe ich mich immer über die Dummheit der Deutschen gewundert. Außerhalb von D, sind die Deutschen gar nicht so dumm!
    Menschen verhalten sich in Gruppen immer primitiver als wenn sie als Individuen auftreten. Nennt man auch Schwarmblödheit, eine Untergruppe der Gruppendynamik, früher auch Massenpsychologie genannt, bis es politisch inkorrekt wurde, darüber zu forschen.

    Ernsthafte Sachdiskussionen gibt es deshalb nur als Vorträge, also Monologe. Je mehr Menschen dazwischenquatschen und rumalbern, desto affenähnlicher wird das Verhalten.

  3. #173
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.061

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von Zirkuszelt Beitrag anzeigen
    Du hast mit Deinem Thema einen guten Thread eröffnet,der Lykurg und Odem gefallen könnte.Danach kam leider wie immer nur noch ein Rattenschwanz von Jammerbeiträgen der nationalen Foristen.Selbstmitleid, Denunzierung der eigenen Landsleute und Untergangsfantasien.Obwohl ich Lykurg nicht mag, war er der einzige, der wenigstens radikalen Änderungswillen äusserte.Ob er es umsetzen kann....? Da setze ich lieber auf die CSU und AfD im parlamentarischen Rahmen.Deutschland geht nicht unter!
    Wir mögen politisch sehr weit auseinander stehen, aber dieser Beitrag ist super.
    Anstatt dass die Patrioten hier sachlich und zielorientiert Problemlösungen diskutieren, ergeht man sich mal wieder in Resignation.

    Das ist echt eine verdammte Seuche in diesem Forum.....

    mfg

  4. #174
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.061

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Wie soll denn der Rechtsstaat, so wenn es den überhaupt noch gibt, die No-Go-Areas zurückerobern?
    Kann mir das nicht vorstellen.
    Ich befürchte , dass dir einfach die Fantasie fehlt, so wie den meisten resignierten Konservativen hier im Forum.
    Wobei man zu deiner Verteidigung sagen muss, dass Spahn ein echt extrem beschissener Ratgeber in dieser Angelegenheit ist. Bevor diese Systemmariontette irgendwas für unser Volk zurück erobert, ist die Hölle zu gefroren.
    Aber zur Sache:

    Natürlich gibt es unter den gemäßigten Lösungsansätzen der CDU/CSU keinerlei Maßnahme, die geeignet wäre diese No-Go-Areas zurück zu erobern und das liegt hauptsächlich daran, dass man weder zu Massenabschiebungen, noch zu Massenumsiedlungen bereit ist.
    Die Abschiebung ist dabei natürlich die nachhaltigste Lösung, wogegen die Umsiedlung leichter bei der migrantischen Bevölkerung durch zu setzen wäre.

    Ein kleines Gedankenexperiment:
    Die AfD stellt mit mehr als 50% die Regierung. Da wir wissen, dass die Lage jederzeit eskalieren kann, sparen wir uns die Abschiebungen vorerst und betreiben stattdessen unter dem Deckmantel der Gentrifizierung eine strategische Umsiedlung der Ausländer in entsprechende Außenbezirke.
    Gegen diese Maßnahme würde es von Seite der Ausländer kaum Widerstand geben und die Innenstädte wären dann schon wieder sauber und sicher.
    Die No-Go-Areas wurden also schon mal dorthin verlegt, wo keine Deutschen leben.

    Nun hätten wir einige Jahre Zeit unsere Bevölkerung wehrhaft zu machen und sie durch entsprechende Propaganda auf alles Erdenkliche vorzubereiten.
    Wie ein anderer User bereits schrieb: Die Mossies werden wahrscheinlich auf die Barrikaden gehen, sobald die Massenabschiebungen beginnen.
    Dafür können wir uns diesen zeitpunkt aber auch aussuchen und entsprechende Vorbereitungen treffen.

    Eine mögliche Vorbereitung wäre zB generelles Schusswaffenverbot für Ausländer und Oppositionelle. Damit würden wir die Moslems und Linken schon im voraus entwaffnen.
    Eine andere Möglichkeit wäre die Organisation von Bürgermilizen, damit würden wir garantieren, dass die Bürger von Anfang an in den bewaffneten Konflikt eingebunden sind.
    Schützen- und Wehrsport an deutschen Schulen wäre auch eine gute Möglichkeit der Vorbereitung. Und das Pendant dazu natürlich: Also allen Ausländern Wehr- und Schützensport verbieten.

    Es gibt da einige Möglichkeiten uns auf den Migrantenaufstand vorzubereiten, sobald wir erst mal an der Macht sind.
    Viel schwieriger wird dagegen der Griff zur Macht selbst....

    mfg

  5. #175
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Bundeskanzleramt
    Beiträge
    1.741

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Nun wird es Zeit, dass er No-Go-Areas entschlossen zurückerobert.
    Am besten man sammelt die entsprechenden Truppen in den Areas und macht dann sauber. So wie hier in Eisenach. Da kann der Bund mal seine Kampfbereitschaft unter Beweis stellen.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß, Quelle

  6. #176
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.061

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    ......
    Ich meine das nicht böse, aber dein Geschwätz ist so dermaßen verzweifelt, frustriert und resigniert, dass ich dir wärmstens den Tipp von Gurkenglas ans Herz legen würde:
    Zieh gen Osten.

    Ich war auch mal ähnlich frustriert und verzweifelt und mir hat der Umzug nach MV richtig gut getan. An manchen eher regnerischen Tagen könnte man vom Stadtbild her sogar gänzlich vergessen, dass es überhaupt einen white genocide gibt....
    Die Steigerung der Lebensqualität ist für einen aufrechten deutschen Patrioten auf keiner Skala zu messen.
    Wenn man mich vor die Wahl stellen würde entweder als gehobener Mittelständler im Westen oder als Unterschichtler im Osten zu leben, dann würde ich das Unterschichtenleben im Osten vorziehen.

    mfg

  7. #177
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    22.670

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Ich meine das nicht böse, aber dein Geschwätz ist so dermaßen verzweifelt, frustriert und resigniert, dass ich dir wärmstens den Tipp von Gurkenglas ans Herz legen würde:
    Zieh gen Osten.

    Ich war auch mal ähnlich frustriert und verzweifelt und mir hat der Umzug nach MV richtig gut getan. An manchen eher regnerischen Tagen könnte man vom Stadtbild her sogar gänzlich vergessen, dass es überhaupt einen white genocide gibt....
    Die Steigerung der Lebensqualität ist für einen aufrechten deutschen Patrioten auf keiner Skala zu messen.
    Wenn man mich vor die Wahl stellen würde entweder als gehobener Mittelständler im Westen oder als Unterschichtler im Osten zu leben, dann würde ich das Unterschichtenleben im Osten vorziehen.

    mfg
    Du hängst als junger Studi (hochwahrscheinlich) im schönen Wismar ab und sinnierst über Unterschichtenleben im Osten..?!
    So ne ahnliche Studi-Phase hatte ich auch mal, kurz nach dem Mauerfall in Sachsen Anhalt. Das war spitze, aber nix mit Unterschichten...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  8. #178
    Die Feier ist vorbei. Benutzerbild von HerrMayer
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    1.694

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Ich meine das nicht böse, aber dein Geschwätz ist so dermaßen verzweifelt, frustriert und resigniert, dass ich dir wärmstens den Tipp von Gurkenglas ans Herz legen würde:
    Zieh gen Osten.

    Ich war auch mal ähnlich frustriert und verzweifelt und mir hat der Umzug nach MV richtig gut getan. An manchen eher regnerischen Tagen könnte man vom Stadtbild her sogar gänzlich vergessen, dass es überhaupt einen white genocide gibt....
    Die Steigerung der Lebensqualität ist für einen aufrechten deutschen Patrioten auf keiner Skala zu messen.
    Wenn man mich vor die Wahl stellen würde entweder als gehobener Mittelständler im Westen oder als Unterschichtler im Osten zu leben, dann würde ich das Unterschichtenleben im Osten vorziehen.

    mfg
    Veränderung bei sich selbst ist wohl das einzige was man machen kann. Nicht einfach, aber durchaus zu bewerkstelligen.
    Sich aus den Gegenden zurückzuziehen, die dermaßen bereichert sind, ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.

    Man dreht sonst auch völlig durch. Dazu die Ignorenz der anderen Landsleute, entsetzlich.



  9. #179
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.041

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Am besten man sammelt die entsprechenden Truppen in den Areas und macht dann sauber. So wie hier in Eisenach. Da kann der Bund mal seine Kampfbereitschaft unter Beweis stellen.
    In so einem Fall würde Deutschland von illegalen Einwanderern okkupiert werden. Die haben schließlich reale Kriegserfahrung beim IS und anderen Gruppen gesammelt. Da wird die Bundeswehr abstinken.
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  10. #180
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.061

    Standard AW: Wie No-Go-Areas zurück erobern?

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Du hängst als junger Studi (hochwahrscheinlich) im schönen Wismar ab und sinnierst über Unterschichtenleben im Osten..?!
    Ob du es glaubst oder nicht, aber die Unterschichtler hier haben meiner Einschätzung nach mehr Lebensqualität als die Mittelständler an der Weser.
    Sogar die Kickboxvereine sind hier kanakenfrei. Und von manchen Plattenbauvierteln aus, kann man den Strand zu Fuß erreichen. Die Hartzer wohnen dort im Prinzip so wie die Mittelständler im Westen Urlaub machen.
    Ich kann verstehen, dass MV so eine Arbeitslosenquote hat, hier braucht man echt nicht viel Geld um gut zu leben.

    So ne ahnliche Studi-Phase hatte ich auch mal, kurz nach dem Mauerfall in Sachsen Anhalt. Das war spitze, aber nix mit Unterschichten...
    Mein momentanes Monatseinkommen liegt etwas über dem Hartz4 Satz, aber mit Hartz hätte ich eine größere Wohnung. Ich überlege tatsächlich, ob ich nach meinem Master Systemverweigerer werde.
    Das wäre meiner Ansicht nach moralischer.

    Davon abgesehen hätte ich auch einige Möglichkeiten gut schwarz zu verdienen..... ich wäre dann ein Geistplaner. Wozu Umsatzsteuer zahlen?

    mfg

+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 20 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18 19 20 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. No Go Areas
    Von Andre im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 19:32
  2. No-Go-Areas für Deutsche
    Von Kaltduscher im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 04:32
  3. No-go-areas für Deutsche
    Von frundsberg im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 19:53
  4. die rechten erobern vorarlberg zurück!
    Von sporting im Forum Europa
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 14:40
  5. No Go Areas
    Von Apnoe im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 11:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 189

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben