+ Auf Thema antworten
Seite 27 von 27 ErsteErste ... 17 23 24 25 26 27
Zeige Ergebnis 261 bis 269 von 269

Thema: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

  1. #261
    Hmm... Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    56.474

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Wir sind alle Mischlinge. Wichtig für die eigene Identität ist die Sozialisation und die Kultur, in der man aufwächst, nicht die Hautfarbe.
    Sichtbare körperliche Eigenschaften (Geschlecht, Grösse, Gewicht, Behinderung, Hautfarbe, u.v.m.) sind immer auch identitätsprägend, insbesondere dann und dort, wo und wenn sie sich besonders abheben von der Norm.
    Kalenderspruch, Woche 34: "What gives us the right to visit our faith upon the country?" - "What gives us the right not to?" (Sen. Wilkinson zu Präs. Bartlet, The West Wing S06E10)

  2. #262
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    1.136

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das sagen sie alle!
    Touché oder auf Deutsch: Herr Unparteiischer, meine Partei wurde getroffen. Bitte um Bandagenpause.
    Ein viertes weiß ich, wenn der Feind mir schlägt in Bande die Bogen der Glieder, so bald ich es singe, so bin ich ledig, von den Füßen fällt mir die Fessel, der Haft von den Händen. (Havamal)

  3. #263
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht in erster Linie das Einwanderungsgesetz, es gibt ja Regeln, sondern die offenen Grenzen, und dass der Staat die Übersicht verloren hat, wer sich alles in der BRD aufhält.
    die offenen Grenzen sind ein Produkt der EU, der Mangel ist hier der fehlende Schutz der EU-Außengrenzen, auf den man sich trotzdem völlig verlassen hat, obwohl jeder Verantwortliche wusste dass der völlig unzureichend war/ist

    und dass der Staat die Übersicht verloren hat wundert nicht wirklich, wenn Behörden darauf warten, dass ein Zugereister sich gnädigst bei ihnen meldet kann nichts anderes dabei raus kommen
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  4. #264
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    17.846

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Schon, doch braucht es ja mehr als nur ein paar Siedler, um einer indigenen Bevölkerung rezessive phänotypische Merkmale aufzuprägen.
    Vielleicht sind ja diese Merkmale gar nicht sooo rezessiv?!
    __________________
    Gedanke & Erinnerung
    __________________

  5. #265
    Hmm... Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    56.474

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind ja diese Merkmale gar nicht sooo rezessiv?!
    Dazu kann ich nichts sagen.
    Kalenderspruch, Woche 34: "What gives us the right to visit our faith upon the country?" - "What gives us the right not to?" (Sen. Wilkinson zu Präs. Bartlet, The West Wing S06E10)

  6. #266
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    1.811

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    die offenen Grenzen sind ein Produkt der EU, der Mangel ist hier der fehlende Schutz der EU-Außengrenzen, auf den man sich trotzdem völlig verlassen hat, obwohl jeder Verantwortliche wusste dass der völlig unzureichend war/ist

    und dass der Staat die Übersicht verloren hat wundert nicht wirklich, wenn Behörden darauf warten, dass ein Zugereister sich gnädigst bei ihnen meldet kann nichts anderes dabei raus kommen
    Die Übersicht wird er wohl auch nicht so schnell zurückgewinnen können. Es hapert an geeignetem Personal.

  7. #267
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Die Übersicht wird er wohl auch nicht so schnell zurückgewinnen können. Es hapert an geeignetem Personal.
    nope nicht das Personal ist das Problem, es fehlt bereits der politische Wille, das als Problem zu erkennen/zuzugeben und entsprechende Lösungsansätze zu überdenken
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  8. #268
    Mitglied
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    2.628

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Repatriierung, Eugenik und Rassengesetze sind nicht mehr möglich und können wohl erst nach einem totalen Zerfall dieses System wieder greifen.
    Millionen bereits hier geborenen und eingebürgerte Fremdrassige kannst du zudem schwer abschieben.


    Der einzige Weg, den ich sehe, geht über die sozio-ökonomische Schiene.
    D.h. Streichung von Gebärprämien für Dumme und Fremdrassige, Förderung von nordischen und gebildeten Familien, Gebärprämien für nordische Mütter und Frauen mit hohem IQ und Bildungsabschluss.

    p.s.
    Da Fremdrassige nicht benachteiligt werden dürfen, gehts nur über andere Faktoren, wie Steueraufkommen und dergleichen. Aber selbst dort bin ich mir nicht sicher, ob das gegen den Gleichheitsgrundsatz und das Grundgesetz verstößt. Also müssen Dumme und Fremdrassige wohl weiter versorgt und ihrer Geburten gefördert werden.

    ---
    Womit wir wieder bei der Feststellung wären, daß das auch von selbsternannten Konservativen mehrheitlich noch ehrfürchtig geheiligte Grundgesetz in seiner derzeitigen Form ein rechtsverbindliche Anweisung zum Völkermord/-suizid ist und das derzeitige politisch-administrative System im wesentlichen der Apparat für dessen Umsetzung.

  9. #269
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.922

    Standard AW: Im Ausland ist eine "typisch" deutsche Frau jetzt schwarz und in afrikanischer Tracht

    Zitat Zitat von ladydewinter Beitrag anzeigen
    Lies mal besser die Leserkommentare unten von deinem Link.
    Wendy Breachlove
    April 14, 2018 at 6:02 pm

    13. Berlin/ Germany = Miss Bimbo 2018!
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Bauer sucht Frau" - jetzt auch für Lesben und Schwule
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 18:33
  2. Wien: Messerstecher sticht seine Frau ab; er "versteht die deutsche Sprache nicht".
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 23:25
  3. ""Deutsche"" Kulturbereicherer im Ausland
    Von nethead im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 04:04
  4. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 12:53
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 193

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben