+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 52 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52
Zeige Ergebnis 511 bis 516 von 516

Thema: Sucht als Gesellschaftsproblem

  1. #511
    libertär Benutzerbild von Vitalienbruder
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Gotland
    Beiträge
    1.177

    Standard AW: Sucht als Gesellschaftsproblem

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    WOW, echt? Ist es womöglich auch verantwortlich für den Ausbruch des Kilauea?
    Siehst du, das kommt vom Aspartam.
    Die Machtgrundlage der Elite: das verzinste Schuldgeldsystem: https://www.youtube.com/watch?v=0VAJY0Oq6K8
    Wer das Geldsystem nicht versteht, versteht auch nicht, wer die Fäden in der Geopolitik zieht.

  2. #512
    Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.232

    Standard AW: Sucht als Gesellschaftsproblem

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Vorab: Ich trinke praktisch keinen Alkohol. Ich rauche auch nicht mehr. Ich nehme aber Koffein zu mir; trinke täglich etwa 1l zuckerfreie Cola. Damit geht es mir gut.

    Grund für das Thema: Habe eben gelesen, dass der schwedische DJ Avicii (Tim Bergling) im Alter von 28 Jahren gestorben ist. Weltweiter Erfolg, Kohle bis zum Abwinken, Alkoholsucht. Vielleicht auch Partydrogen. Das waren vermutlich die Zutaten für sein frühes Ableben. Und da ist er nicht der Erste. Viele namhafte Künstler greifen trotz Erfolg zum Rauschmittlel und radieren damit ihr Dasein frühzeitig aus. Viele haben schon vor dem Durchbruch zum Alkohol/zur Droge gegriffen. Die Folgen kosten unser Gesundheitssystem Milliarden. Einmal mehr stellen sich die Fragen "Warum passiert das?", und "Wie kann man das verhindern?".

    In der aktuellen Diskussion um die Legalisierung von Cannabis ergeben sich Argumente für und wider, die mit zum Thema passen. Ziel der Politik soll es ja sein, die Menschen vor Gesundheitsgefahren zu schützen. Erreicht man das durch Verbote, Aufklärung, Kontrollen oder durch totale Legalisierung?

    Für eine Legalisierung spricht, dass Menschen sich den Konsum nicht untersagen lassen. Das machen sich Kriminelle zunutze und verdienen gut daran. Die Strukturen weiten sich aus. Da wird dann am Ende ein bunter Mix aus verschiedenen Drogen angeboten. Cannabis gilt als Einstiegsdroge. Auch die Polizei kapituliert vor dem Problem. Die müssen jeden Konsumenten verfolgen. Das kostet weitere Milliarden.

    Doch: Beim Alkohol sehen wir die Probleme, die eine Legalisierung mit sich bringt. Die Polizei hat alle Hände damit zu tun, betrunkene Randalierer zur Räson zu bringen. Rund [Links nur für registrierte Nutzer] sind alkoholbedingt. Alkohol enthemmt, beim Fahren, bei Gewaltdelikten. Sollte nicht besser der Alkohol verboten werden, statt mit THC nun die nächste Katastrophe auf die Gesellschaft loszulassen? Oder ist THC anders als Alkohol ungefährlich?

    Was ist mit anderen Drogen wie Kokain, Heroin, Meth, LSD, Ecstasy uws.? Will man die kriminellen Strukturen dahinter bekämpfen, muss man dann nicht alle Drogen legalisieren? Verlagern Kriminelle ihr Geschäft dann nicht einfach auf andere Bereiche, wie z.B. Prostitution/Menschenhandel?

    Wie halten wir die Leute davon ab zu Rauschmitteln zu greifen? Das Zeug hat mehr oder weniger große Suchtpotenziale. Es ist schädlich für unseren Körper. Selbst kleinste Mengen Alkohol verkürzen unser Leben. Das hat eine [Links nur für registrierte Nutzer] erwiesen. Müssen wir an die Ursachen? Welche sind das?
    Lass dir eines gesagt sein, es gibt nichts gesundes was du zu dir nimmst, mittlerweile ist all das Gerede nur noch Polemik......die Welt ist schon total verseucht und Bio gibt es auch nicht, denn die Rückbildung der Botenstoffe, welche auf Feldern ausgebracht werden dauert bis zu 50 Jahren und jeder der etwas anderes erzählt der lügt auch das Blaue von Himmel.Sucht bassiert auf geringer Bildung.

  3. #513
    Hey hey! Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Kamp Krusty
    Beiträge
    3.535

    Standard AW: Sucht als Gesellschaftsproblem

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    [...]
    Da konnte niemand einen guten Grund dafür nennen, warum er künstlich in seine Körperchemie eingreift und sich vergiftet. Ich denke da gibt es auch keinen. Die Gründe sind vorgeschoben. Tatsächlich geht es immer um das Rauscherlebnis. Dann ist es eigentlich egal, ob ich teuren Luxussprit konsumiere oder Klebstoff schnüffle.
    [...]
    Das kann ich für mich nicht bestätigen. Ein Dram "Luxussprit" zu trinken, ist schlicht ein wunderbares Geschmackserlebnis. Es sollte halt a) nicht zu oft sein und b) bei ein, zwei kleinen Gläschen bleiben. Was Hochprozentiges und Wein angeht, trinke ich lieber weniger, seltener und dafür geschmacklich überzeugende, handwerklich saubere Produkte. Das mit Klebstoffschnüffeln auf eine Stufe zu stellen, ist grotesk.

    P.S. Mir geht bei Einchecken am Flughafen immer "I'm checking in" durch den Kopf. Mit anschließendem Ohrwurm.


    Fun's over, fellas! If you're gonna beat up my friend in my bar, there's a two- drink minimum.
    Moe Szyslak

  4. #514
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    12.219

    Standard AW: Sucht als Gesellschaftsproblem

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    Das kann ich für mich nicht bestätigen. Ein Dram "Luxussprit" zu trinken, ist schlicht ein wunderbares Geschmackserlebnis. Es sollte halt a) nicht zu oft sein und b) bei ein, zwei kleinen Gläschen bleiben. Was Hochprozentiges und Wein angeht, trinke ich lieber weniger, seltener und dafür geschmacklich überzeugende, handwerklich saubere Produkte. Das mit Klebstoffschnüffeln auf eine Stufe zu stellen, ist grotesk.

    P.S. Mir geht bei Einchecken am Flughafen immer "I'm checking in" durch den Kopf. Mit anschließendem Ohrwurm.

    Na, man ist ja auch nicht gleich süchtig, wenn man mal einen guten Tropfen trinkt.
    (Ich z.B. vertrage nicht viel. Ein Glas Pinot Noir (aus Prag) hat vermutlich die gleiche Wirkung bei mir, als wenn ein Mann zwei Flaschen davon trinkt. Männer vertragen per se mehr, als eine Frau.)
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  5. #515
    Hey hey! Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Kamp Krusty
    Beiträge
    3.535

    Standard AW: Sucht als Gesellschaftsproblem

    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    Na, man ist ja auch nicht gleich süchtig, wenn man mal einen guten Tropfen trinkt.
    [...]
    Eben. Paracelsus ("Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.") gilt natürlich immer noch. Ebenso, daß man es mit nichts übertreiben sollte ("μηδὲν ἄγαν"). Die Dinge, bei denen man keinerlei subjektives Positivum erkennen kann, kann man natürlich von vornherein ganz lassen.

    Fun's over, fellas! If you're gonna beat up my friend in my bar, there's a two- drink minimum.
    Moe Szyslak

  6. #516
    Sagen Sie meinen Namen! Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    2.056

    Standard AW: Sucht als Gesellschaftsproblem

    Zitat Zitat von RoyalTS Beitrag anzeigen
    Lass dir eines gesagt sein, es gibt nichts gesundes was du zu dir nimmst, mittlerweile ist all das Gerede nur noch Polemik......die Welt ist schon total verseucht und Bio gibt es auch nicht...
    Und deshalb ist es okay, sich vollaufen zulassen?

    Zitat Zitat von RoyalTS Beitrag anzeigen
    Sucht bassiert auf geringer Bildung.
    Bei Manchen auf Gleichgültigkeit und Resignation. Mit Bildung hat Sucht nichts zu tun. Es gibt Ärzte die sich was reinpfeifen. Die sogar besonders, weil sie Zugang haben.

+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 52 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. sucht Obama
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 22:43
  2. Sucht-Strang
    Von Ali Ria Ashley im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 16:35
  3. Merkel sucht neue Wähler - CDU sucht neues Volk
    Von Felix Krull im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 12:56
  4. Wer sucht Arbeit ?
    Von henriof9 im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 18:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 178

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

alkoholoismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

drogenabhängigkeit

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kriminalität

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

sucht

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben