+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 52 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 518

Thema: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

  1. #11
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.412

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Am besten [in] ein christliches Land...
    vatikan ?


    doch ohne mist, mir wird südamerika irgendwie langsam sympathisch...
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  2. #12
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.379

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Die Beatrix von Storch setzt übrigens noch einen drauf und zeigt sich als größte Israel Verehrerin im gesamten Bundestag. Die Betonung "wir haben eine besondere Verantwortung gegenüber Israel" darf natürlich nicht fehlen. Die derzeitige mediale Anti-Antisemitismus Kampagne, was wieder mal nichts anderes als eine zionistisch gesteuerte Gehirnwäsche der Massen ist, geht mir auf den Nerv.

    Storch ist schon länger als grosse Zionistin bekannt. Sie versucht auch immer noch Höcke aus der Partei zu drängen.

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.115

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Der Kniefall vor dem Judentum ist unabdingbar sonst wäre es unmöglich in der BRD aktiv Politik zu machen, die Alternative wäre nur noch die NPD und das ist keine aktive Politik sondern ein Hobby.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    54.480

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Der Kniefall vor dem Judentum ist unabdingbar sonst wäre es unmöglich in der BRD aktiv Politik zu machen, die Alternative wäre nur noch die NPD und das ist keine aktive Politik sondern ein Hobby.
    Also Juden nicht zu hassen ist gleich mit Kniefall.Bist du sicher,das du reif bist für die Freiheit?[Links nur für registrierte Nutzer]
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  5. #15
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.379

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Die Alternative wäre?
    Nicht zu wählen stärkt die Altparteien, also was willst du tun?
    Wenn die AfD so wird wie die Altparteien und genauso dem Schuldkult huldigt, ist sie keine Alternative mehr.
    Ich hoffe noch, dass sich Widerstand gegen diese devote und würdelose Arschkriecherei formiert, bin aber pessimistisch.

  6. #16
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.904

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Juden stehen plötzlich auf der Seite von Muslimen? Das ist ja mal was neues....
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.713

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Wenn die AfD so wird wie die Altparteien und genauso dem Schuldkult huldigt, ist sie keine Alternative mehr.
    Ich hoffe noch, dass sich Widerstand gegen diese devote und würdelose Arschkriecherei formiert, bin aber pessimistisch.
    Das ist nicht mein einziger Kritikpunkt in den letzten Wochen. Bei dem Theater um den Echo-Award hat sich die AfD auch die Seite des Mainstreams geschlagen, obwohl sie eigentlich wissen müsste, wie der Mainstream funktioniert. Ich habe die Hoffnung aufgeben, ich sehe keine Alternative.

  8. #18
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.379

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Der Kniefall vor dem Judentum ist unabdingbar sonst wäre es unmöglich in der BRD aktiv Politik zu machen, die Alternative wäre nur noch die NPD und das ist keine aktive Politik sondern ein Hobby.
    Die AfD muss knallharte Opposition betreiben und die Systemparteien vor sich hertreiben und zwar in für das deutsche Volk wichtigen Fragen. Israel und die Juden interessieren unter normalen Leuten keine Sau, deshalb ist die ganze Arschkriecherei nicht hilfreich.
    Geändert von SprecherZwo (27.04.2018 um 08:50 Uhr)

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Die Erinnerungskultur wird nun auch in der AfD konsequent hochgehalten. Dass diese hysterische Erinnerungskultur, die dem Deutschen Volk seit nunmehr fast 80 Jahre eingebläut wird, der Grund für die Masseneinwanderung ist, die aus einem Schuldkult heraus praktiziert wird, scheint auch die AfD nicht mehr auf dem Schirm zu haben. Die AfD ist bereits domestiziert und somit wird sie von Monat zu Monat immer wirkungsloser. ...
    Also, ich wähle die AfD nicht mehr! Wer nicht realisiert, dass Juden a) auf der Seite von Muslime stehen und b) die Massenzuwanderung unterstützen, spricht nicht für mich und hat meine Stimme nicht verdient! Ich sage tschüss!
    Dazu fällt mir natürlich sehr viel ein:

    1. Sollte die AfD einen Dummkopf wie dich verlieren ist das kein Verlust sondern ein Gewinn für die Partei. Bitte, ja, wende dich ab. Die NPD wartet auf solche wie dich. Tschüssikowski!

    2. Juden und Muslime sind zwar unnötigerweise aber dennoch Feinde bis in den Tod. Juden stehen leider nicht auf der Seite der Muslime, gerade dann nicht, wenn es am nötigsten wäre, wenn es nämlich gegen den wieder aufkeimenden Faschismus gehen müsste. es ist deswegen auch unsinnig anzunehmen, die "Weltjudenschaft" würde die Umvolkung Deutschlands mit Muslimen vorantreiben. Das ist neben der Flugscheibe auf der Rückseite des Mondes der größte Unsinn, den ich je im HPF lesen durfte.

    3. Du verstehst die AfD-Führung nicht, du weißt nicht was Politik eigentlich bedeutet und du verstehst nicht, wie Politik funktioniert. Kleine Nachhilfe:

    3.1. Die AfD-Führung besteht aus Politikern. Wenn du mal im Bundestag sitzt wird aus jedem Ideologen sofort ein Politiker. Kein System auf der Welt korrumpiert einen Menschen schlimmer als die Politik.
    3.2. Politik bedeutet alles zu tun , um wieder gewählt zu werden. Überzeugung über Bord, Gewissen unters Kissen.
    3.3. Politik funktioniert wie ein Deal. Vor den Kameras wird wild gesprochen, hinter den Kameras sich gegenseitig in den Arsch gekrochen. Der AfD sind die Juden so lästig wie jeder anderen Partei, aber es ist nun mal zur Zeit große Mode, gegen Muslime zu sein. Daran ist nicht zuletzt die AfD selbst schuld. Die Juden schweben in einer der größten Heuchelblasen aller Zeiten. Daran wiederum sind ursächlich die Nazis und der von ihnen praktizierte größte Völkermord aller Zeiten schuld. Von diesen distanziert sich die AfD nicht genügend, leider. DAS muss man ihr vorwerfen, leider genau das, wo ausnahmsweise einmal nicht geheuchelt wird.

    Doch, trotz allem gehört der AfD die Stimme des Volkes, den sie passt am besten zu Volkes heimlichem Willen. Die Führung allerdings muss aus bereits mehrfach dargelegten Gründen (Negative Außenwirkung, Fehlen von Wirkung nach innen) ausgetauscht werden. Ich mach das aus dem Stand bereits zehn Mal besser und zusammen mit zwei anderen, z.B. Daggu, dem konservativen Gelehrten, und Blues, meinem treuen und einzig überlebendem echten Sozialdemokraten wird die Spree in den deutschen Rhein gewuppt. Wählt die AfD. Wählt uns!

  10. #20
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.379

    Standard AW: Warum ich die AfD bei der nächsten Wahl nicht mehr wähle:

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Juden stehen plötzlich auf der Seite von Muslimen? Das ist ja mal was neues....
    Nein ist es nicht. Bei dem Minarettverbot in der Schweiz sind die Judenverbände in der ganzen Welt Sturm gelaufen.

    "Hässliches Signal gegen Toleranz"
    Zentralrat der Juden kritisiert Minarettverbot
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    JEWISH GROUPS BACK MUSLIMS ON MINARET BAN
    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kristina Schröder steht nicht mehr zur Wahl
    Von Sitting Bull im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 13:24
  2. Warum sind wir nicht mehr schockiert?
    Von Eridani im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 700
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 19:08
  3. Grün - bei der nächsten Wahl abwählen
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 13:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 31

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben