User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 33 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 326

Thema: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.698

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Jesus war ein jüd. Reformer, als Gottes Sohn haben ihn seine Anhänger bezeichnet, aber die Rabbis haben es so ausgelegt als wenn er sich selber so nennt. Denn die Rabbi Priester haben in Diskussionen schnell gemerkt der Bursche ist doppelt so klug wie wir, also sagten sie sich "ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem"!

    Ein Einsatzstab unter Judas plante wie man Jesus unauffällig bei den Römern anscheißen kann, denn wenn die Römer die Drecksarbeit machen dann stehen wir unschuldig für die Gläubigen da.
    Über 50% der Wohnbevölkerung in Deutschland wird staatlich alimentiert, wie lange soll das gut gehen?

  2. #12
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    22.722

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Was konstituiert denn ein "Volk"?
    Hier hast du die Definition dazu .
    Volk

    SUBST


    • eine durch dieselbe Geschichte, Sprache und Kultur verbundene Gemeinschaft von Menschen (die in einem politischen System zusammenleben)
      "Ich mag die Mentalität der südeuropäischen Völker."


    • die Bevölkerung eines Landes
      "Politiker sind die gewählten Vertreter des Volkes."


    • die unteren Schichten der Bevölkerung
      "Er ist ein Mann aus dem Volk."


    • Menschenmenge
      "Sie mischte sich unters Volk"


    • eine bestimmte Gruppe oder Sorte von Menschen, denen ein weiterreichendes Verstehen abgesprochen wird
      "Das dumme Volk hat natürlich nichts von dem verstanden, was ich gesagt habe."








    Volk übersetzen in
    Sprache auswählenAfrikaansArabischBosnischBulgarischChine sisch (Traditionell)Chinesisch (Vereinfacht)DänischDeutschEnglischEstnischFinnis chFranzösischGriechischHebräischHindiIndonesisch IsländischItalienischJapanischKatalanischKoreanis chLettischLitauischMalaiischMaltesischNiederländi schNorwegischPersischPolnischPortugiesischRumänis chRussischSchwedischSerbisch (Kyrillisch)SlowakischSlowenischSpanischSuaheliTam ilThailändischTschechischTürkischUkrainischUngar ischUrduVietnamesischWalisisch



    • Volk






    Von [Links nur für registrierte Nutzer]
    Du kannst auch hier weiterlesen .
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Selbst wiki schreibt halbwegs vernünftiges zum Begriff -Volk- .
    Der Begriff
    Volk
    bezeichnet eine Reihe verschiedener, sich teilweise überschneidender Gruppen von
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    , die aufgrund bestimmter kultureller Gemeinsamkeiten und Beziehungen und zahlreicher Verwandtschaftsgruppen miteinander verbunden sind.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Meine Einstellung zum Volk dürfte dir hinreichend bekannt sein .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  3. #13
    Sachse Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.055

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Karl Marx und viele russische Revolutionäre waren Juden, die ihr Judesein nicht anerkannt haben, sogar abgelehnt und sind zu Atheismus gewechselt.
    Karl Marx wurde am 26. August 1824 getauft, war also Christ, genauer Protestant, bevor er endgültig Atheist wurde. Ausserdem war Marx kein Russe.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.271

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Karl Marx wurde am 26. August 1824 getauft, war also Christ, genauer Protestant, bevor er endgültig Atheist wurde. Ausserdem war Marx kein Russe.
    Stimmt !

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    https://www.lerntippsammlung.de/Karl-Marx-_-4-.-Version.html




    Marx stammte aus einer jüdischen Familie, die in Trier lebte. Sein Vater Heinrich Marx war ein Anwalt, der zum Protestantismus konvertierte, um seinen Beruf weiterhin ausüben zu können. Durch den Übertritt seines Vaters wurden auch Marx und sechs seiner Geschwister getauft. Geprägt von der einsetzenden ...

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.905

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Was konstituiert denn ein "Volk"?
    Meinst du das christliche Volk, das muslimische Volk, das hinduistische Volk?
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  6. #16
    Sachse Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.055

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Stimmt !

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    https://www.lerntippsammlung.de/Karl-Marx-_-4-.-Version.html




    Marx stammte aus einer jüdischen Familie, die in Trier lebte. Sein Vater Heinrich Marx war ein Anwalt, der zum Protestantismus konvertierte, um seinen Beruf weiterhin ausüben zu können. Durch den Übertritt seines Vaters wurden auch Marx und sechs seiner Geschwister getauft. Geprägt von der einsetzenden ...
    Ja, und? Marxens Vater war Deutscher mosaischen Glaubens und ist zum Christentum konvertiert. Wäre er zum Islam übergetreten, wie die Vorfahren der Palästiner, dann wäre er Muslim.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.905

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Jesus war ein jüd. Reformer, als Gottes Sohn haben ihn seine Anhänger bezeichnet, aber die Rabbis haben es so ausgelegt als wenn er sich selber so nennt. Denn die Rabbi Priester haben in Diskussionen schnell gemerkt der Bursche ist doppelt so klug wie wir, also sagten sie sich "ein Mensch ein Problem, kein Mensch kein Problem"!

    Ein Einsatzstab unter Judas plante wie man Jesus unauffällig bei den Römern anscheißen kann, denn wenn die Römer die Drecksarbeit machen dann stehen wir unschuldig für die Gläubigen da.
    Aber nur in der Fanatsie seines Erfinders.
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.271

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Ja, und? Marxens Vater war Deutscher mosaischen Glaubens und ist zum Christentum konvertiert. Wäre er zum Islam übergetreten, wie die Vorfahren der Palästiner, dann wäre er Muslim.
    Interessant, wenn man danach sucht, was man da alles findet - suche:Marxens Vater war Deutscher mosaischen Glaubens

  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.271

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Karl Marx wurde am 26. August 1824 getauft, war also Christ, genauer Protestant, bevor er endgültig Atheist wurde. Ausserdem war Marx kein Russe.
    Ich habe nicht geschrieben, daß Marx Russe war, aber russische Juden haben den Kommunismus (Marx- das kommunistische Manifest) nach Rußland gebracht, als russische Juden. Kann man auch im Internet finden.

    Hegel, von Marx verehrt, aber in allem ging er nicht mit ihm - gedanklich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hegels [Links nur für registrierte Nutzer] erhebt den Anspruch, die gesamte Wirklichkeit in der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen einschließlich ihrer [Links nur für registrierte Nutzer] zusammenhängend, systematisch und [Links nur für registrierte Nutzer] zu deuten. Sein philosophisches Werk zählt zu den wirkmächtigsten Werken der neueren [Links nur für registrierte Nutzer]. Es gliedert sich in „[Links nur für registrierte Nutzer]“, „[Links nur für registrierte Nutzer]“ und „[Links nur für registrierte Nutzer]“, die unter anderem auch eine [Links nur für registrierte Nutzer]umfasst. Sein Denken wurde außerdem zum Ausgangspunkt zahlreicher anderer Strömungen in [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] und prägte vielfach auch weitere Bereiche von [Links nur für registrierte Nutzer] und Geistesleben.
    Nach Hegels Tod kam es zu einer Aufspaltung seiner Anhänger in eine „rechte“ und eine „linke“ Gruppierung. Die Rechts- oder [Links nur für registrierte Nutzer] wie [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] verfolgten einen konservativen Interpretationsansatz im Sinne eines „preußischen Staatsphilosophen“, zu dem Hegel im [Links nur für registrierte Nutzer] erklärt worden war, während die Links- oder [Links nur für registrierte Nutzer] wie [Links nur für registrierte Nutzer] oder [Links nur für registrierte Nutzer] einen progressiven gesellschaftskritischen Ansatz aus der Philosophie Hegels ableiteten und weiterentwickelten. Insbesondere Karl Marx wurde durch Hegels Philosophie geprägt, die ihm durch die Vorlesungen Eduard Gans’ bekannt wurde. Hegels Philosophie wurde daher einer der zentralen Ausgangspunkte für den [Links nur für registrierte Nutzer], der zum [Links nur für registrierte Nutzer] führte. Hegel übte auch entscheidenden Einfluss auf [Links nur für registrierte Nutzer] und die [Links nur für registrierte Nutzer], später vor allem auf [Links nur für registrierte Nutzer], aus. Die Methode Hegels, den Gegenstand dadurch zu begreifen, dass alle seine Ansichten zur Darstellung gebracht werden, erlaubte es, dass sich die gegensätzlichsten Vertreter auf Hegel beriefen und noch heute berufen.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie sich doch alles verbindet.

    Hegel findet man auch hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Seite 10

  10. #20
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.592

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Nun, nach Ansicht der voll Verblödeten gehören eben auch Konvertiten, wie eben Bärbel Schäfer zum sogenannten "jüdischen Volk". So krass waren nicht mal die Nazis drauf.
    Eine Deutsche kann sich jüdisch assimilieren lassen, so wie sie sich dänisch oder slowenisch assimilieren lassen kann.
    Kalenderspruch, 22. Woche: ""Ich" zu sein ist ein großes, beeindruckendes Wunder." (Rahim Taghizadegan)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.02.2018, 10:41
  2. Putin nennt Islam traditionelle russische Religion....
    Von Patriotistin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.12.2015, 19:14
  3. Wie Deutschland das jüdische Volk abgeschafft hat
    Von tabasco im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 445
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 10:02
  4. Für traditionelle Familien wird es teuer!
    Von sporting im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 19:19
  5. Traditionelle Glühbirne stirbt
    Von Abseits im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 13:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 160

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben