User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 36 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 352

Thema: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

  1. #21
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.701

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Hier hast du die Definition dazu . "eine durch dieselbe Geschichte, Sprache und Kultur verbundene Gemeinschaft von Menschen"
    Und das passt beim Judentum nicht so recht?
    Kalenderspruch, 24. Woche: Outer space is not real! (N. Fuentes)

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.994

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Aber nur in der Fanatsie seines Erfinders.
    Jesus war ein jüdischer Martin Luther.
    Heißt das bei den Grünen eigentlich regieren oder terrorisieren?

  3. #23
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.701

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Meinst du das christliche Volk, das muslimische Volk, das hinduistische Volk?
    Dann hätte ich ja wohl eben das gefragt, nüch?
    Kalenderspruch, 24. Woche: Outer space is not real! (N. Fuentes)

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.999

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Jesus war ein jüdischer Martin Luther.
    Luther hat existiert, Jesus nicht.
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  5. #25
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.006

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Und das passt beim Judentum nicht so recht?
    Du kannst doch lesen .
    Also was soll da passen ?
    Hindus , Buddisten , Christen , selbst Moslems bezeichnen sich nicht als Volk , sondern als Menschen gleichen Glaubens . Wobei die Moslems dabei etwas spezifisches sind . Sunniten , Schiiten bekämpfen sich doch schon seit Jahrhunderten und das obwohl sie an den gleichen Gott glauben .
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  6. #26
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    19.560

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Eine Deutsche kann sich jüdisch assimilieren lassen, so wie sie sich dänisch oder slowenisch assimilieren lassen kann.
    Dazu gehört aber, zumindest für einen durch eine andere Kultur sozialisierten erwachsenen Menschen, ein jüdisch geprägtes Land. Mindestens aber eine in jeder Hinsicht stark jüdisch geprägte Umgebung.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    19.344

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Luther hat existiert, Jesus nicht.
    Das ist eine Behauptung, die im Raum steht, ob sie stimmt, weiß keiner.

    Ich denke, man muß den historischen Kontext im Zusammenhang mit dem mystischen und mythischen Jesus sehen, sonst kann man seine Wirkung nicht verstehen, daß man noch heute von Jesus nicht lassen kann.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein neuer Messias?

    [Links nur für registrierte Nutzer]"Wenn Jesus heute unter den Menschen erschiene, so würden sie ihn in Stücke zerreißen." Das war vor vierzig oder mehr Jahren der Inhalt eines Bühnenstückes. Seitdem haben sich die Dinge sehr gewandelt. Die Menschen sind heute so begierig auf spirituelle Führung, daß sie den Worten eines angeblichen Erlösers sofort glauben, wenn er vorgibt, eine Abkürzung des Weges zur Erlösung oder eine Methode, die Erleuchtung leichter zu erreichen, lehren zu können. So mancher, der sich selbst als Guru bezeichnet, sich aber im allgemeinen nur auf seine fremdländische Abstammung berufen kann, wird reich durch die Leichtgläubigkeit jener, die durch Versprechungen verführt werden, daß sie durch besondere Anweisungen Vorteile gewinnen können. Plattheiten, die kärglich mit dem in Tibet und in Indien Gelernten umkleidet sind, werden als Körner goldener Wahrheit aufgenommen. Mantrams und Redensarten werden mit Pathos ausgesprochen, als könnten sie durch bloße Wiederholung eine magische Umformung bewirken und anstelle der Fehlbarkeit und des selbstischen Ehrgeizes das Gold der Vollkommenheit setzen.

    Ja, die Dinge haben sich tatsächlich geändert, aber die angeführte Erklärung bleibt dennoch im wesentlichen wahr. Wenn der Meister Jesus oder der Buddha oder Zoroaster oder irgendein anderer großer Vorläufer der menschlichen Rasse heute öffentlich auftreten würde, wie viele unter denen, die als Vermittler besonderer Kräfte auftreten, würden ihn als einen wahren Lehrer erkennen? Wie würden sich seine Gebote des liebevollen Selbstvergessens mit den Lehren der Selbstverherrlichung vereinen? Welchen Anklang fände ein Mensch der Weisheit und der stillen Tugenden, der wieder einmal die Botschaft vom Altruismus und von der selbstverleugnenden Ergebenheit zur Pflicht bringen würde?

    Es gibt viele, die einen neuen Messias erwarten und hoffen, zu den wenigen Begünstigten zu gehören, die ihn erkennen und das Wort der Wahrheit erfahren werden. Doch wie viele Menschen haben die Befähigung entwickelt, die eine solche Erkenntnis ermöglicht? Wie viele von uns haben einen Platz in den Reihen jener verdient, die jeden Augenblick ihres Lebens der Aufgabe widmen, am weiteren Wachstum des menschlichen Bewußtseins mitzuhelfen? Wer von uns kann wirklich -

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.994

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Luther hat existiert, Jesus nicht.
    Wenn es Jesus nicht gegeben hat,warum wurde er dann gekreuzigt?
    Heißt das bei den Grünen eigentlich regieren oder terrorisieren?

  9. #29
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    19.560

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Luther hat existiert, Jesus nicht.
    Und wer hat all die Wunder begangen? Wasser in Wein, Tote zu Lebenden, Brotvermehrung, usw.
    Jetzt mach dich mal nicht lächerlich!
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.999

    Standard AW: Das jüdische Volk und das traditionelle Christentum

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wenn es Jesus nicht gegeben hat,warum wurde er dann gekreuzigt?
    Du hast Jesus Vorhaut vergessen ...
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.02.2018, 10:41
  2. Putin nennt Islam traditionelle russische Religion....
    Von Patriotistin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.12.2015, 19:14
  3. Wie Deutschland das jüdische Volk abgeschafft hat
    Von tabasco im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 445
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 10:02
  4. Für traditionelle Familien wird es teuer!
    Von sporting im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 19:19
  5. Traditionelle Glühbirne stirbt
    Von Abseits im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 13:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 166

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben