+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

  1. #11
    Whitey Whiteman Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Tomanien
    Beiträge
    16.417

    Standard AW: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

    Die Legende..
    Er war ein großer BRDler.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #12
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    12.308

    Standard AW: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Danach sieht es aus. Wer sich auch nur ein wenig dem NSU-Schwindel befasst hat, der hat schnell erkannt, welchen Terrorbären das BRD-System uns allen da aufzubinden versucht hat. Offenbar war Range so oder so nicht linientreu genug. Allerdings trauere ich ihm dennoch keine Träne nach.
    Die erste Lüge des BKA ist es, daß es angeblich immer die selbe Waffe war. War es nicht. Zwar immer die gleiche Waffe(n), aber nicht dieselbe. Daß konnten sie anhand dessen, daß von den 10 Morden nur an 3 Plätzen auch Hülsen gefunden wurden, gar nicht ermitteln. Die Grundlage dieser Lüge ist also, daß es immer die selbe Waffe, ergo, immer dieselben Täter waren. Daß BKA gab dies immer vor. Jener Mord gehöre zur Serie, jener nicht, jener schon. Die wußten ja, daß immer wieder Morde stattfinden. Es gab seit den 70/80er Jahren diese Morde. Und diese Morde gab es auch im Jahr 2011, 2012, bis heute.

    Die haben dann einfach einen bestimmten Zeitraum gewartet und bestimmte Morde als "Unbekannt" definiert. Um dann am Ende, am November 2011 ihre V_Leute Uwe und Uwe zu liquidieren und denen diese ganze vorher definierte Serie in die Schuhe zu schieben!

    Warum? Weil sie wieder einmal ein Ding haben wollten, was sie gegen die Deutsche an sich instrumentalisieren können. Und, um ihre eigenen Leute zu testen, wer macht mit in diesem satanischen Staat, und wer muckt rum. Die haben sie dann pensioniert, versetzt oder liquidiert, wie den Range und viele andere mehr.

    Dies ist die Grundlage. Ich habe mir die geleakten Akten angeschaut. Es sind klassische Morde im Ausländermilieu (Türken/Kurden, Auftragsmorde/PKK/Graue Wölfe).
    Die Morde haben rein gar nicht mit "Nazis aus Thüringen" zu tun. Daher gibt es auch gar keine Sachbeweise gegen diese 3 Deutschen (Zschäpe, Mundlos, Böhnhardt).

    Case closed.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.183

    Standard AW: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Die erste Lüge des BKA ist es, daß es angeblich immer die selbe Waffe war. War es nicht. Zwar immer die gleiche Waffe(n), aber nicht dieselbe. Daß konnten sie anhand dessen, daß von den 10 Morden nur an 3 Plätzen auch Hülsen gefunden wurden, gar nicht ermitteln. Die Grundlage dieser Lüge ist also, daß es immer die selbe Waffe, ergo, immer dieselben Täter waren.

    Dies ist die Grundlage. Ich habe mir die geleakten Akten angeschaut. Es sind klassische Morde im Ausländermilieu (Türken/Kurden, Auftragsmorde/PKK/Graue Wölfe).
    Die Morde haben rein gar nicht mit "Nazis aus Thüringen" zu tun. Daher gibt es auch gar keine Sachbeweise gegen diese 3 Deutschen (Zschäpe, Mundlos, Böhnhardt).

    Case closed.
    Das ist genau der Punkt. Trotzdem lügt das Dreckspack in den Regimemedien ungeniert weiter.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #14
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    12.308

    Standard AW: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das ist genau der Punkt. Trotzdem lügt das Dreckspack in den Regimemedien ungeniert weiter.
    Dazu ist ja diese Lüge da, daß sie sie benutzen. Warum sollten sie von sich aus aufhören damit??? Ist doch unlogisch.
    By the way fällt mir auf, daß durchaus flexibel sind. Vor Jahren las ich immer was von multikultureller Bereicherung. DIese Platte scheinen sie heute nicht mehr zu fahren. Wahrscheinlich brauchen sie die Lüge aufgrund der massiven Umgestaltung nicht mehr.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.183

    Standard AW: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Dazu ist ja diese Lüge da, daß sie sie benutzen. Warum sollten sie von sich aus aufhören damit??? Ist doch unlogisch.
    By the way fällt mir auf, daß durchaus flexibel sind. Vor Jahren las ich immer was von multikultureller Bereicherung. DIese Platte scheinen sie heute nicht mehr zu fahren. Wahrscheinlich brauchen sie die Lüge aufgrund der massiven Umgestaltung nicht mehr.
    Das Regime hat die Massenmedien in der Hand. Also kann es fast sagen, was es will. Immer nur wiederholen bis der dumme Konsummichel den Mist nachplappert. Genau das ist das Problem. Wir müssen irgendwann die Medien beherrschen, daran führt kein Weg vorbei.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  6. #16
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    1.859

    Standard AW: Ex-Generalbundesanwalt Harald Range ist tot

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Das Regime hat die Massenmedien in der Hand. Also kann es fast sagen, was es will. Immer nur wiederholen bis der dumme Konsummichel den Mist nachplappert. Genau das ist das Problem. Wir müssen irgendwann die Medien beherrschen, daran führt kein Weg vorbei.
    Die Medien beherrschen Psychologisch den "Staat" .

    Der "Staat" will ruhig schlafen .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. NSA - Generalbundesanwalt Range - ein feiges Schwein ?
    Von rumpelgepumpel im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 17:32
  2. KOMPETENZGRANATE: Generalbundesanwalt Range
    Von Strandwanderer im Forum Deutschland
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 13:10
  3. Generalbundesanwalt durchbricht das Schweigen.
    Von Bulldog im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 17:01
  4. Generalbundesanwalt Range: NSU kein militanter Arm der NPD
    Von Wolf Fenrir im Forum Innenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 17:19
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 19:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 52

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben