+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Zukunft des Dieselantriebes?????

  1. #21
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    36.322

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Tatsächlich hat mein Smartie auch drei Zylinder. Aber wer sich einen BMW mit drei Töpfchen für 35k andrehen läßt, hat es eigentlich nicht anders verdient. Gleiches gilt natürlich auch für Mercedesse mit minderwertigen Renault-Motoren (oder gleich komplette Renaults mit Sternaufkleber).

    Der deutsche Autokäufer ist wahrlich mit überragender Dummheit gesegnet.
    Madza wirft 2019 das erste Serienfahrzeug mit " Diesotto Motor " auf den Markt.
    Die " Diesotto Technologie " kombiniert Vorteile von Dieselmotor und Benzinmotor.
    " Diesotto Verbrennungsmotoren " sind noch sparsamer als Dieselmotoren
    um so sauber wie Benzinmotoren.

    Sparsam wie ein Diesel, sauber wie ein Benziner

    Der sogenannte Diesotto-Motor galt einst als große Hoffnung der Autoindustrie. Dann geriet er in Vergessenheit – und wurde nun wiederentdeckt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    28.242

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Frage, wo wird der Strom für E-Mobile produziert werden bei steigenden Zulassungen, reichen da Windräder und Solar Technik überhaupt aus?

    Wo nehmen die Produzenten von Windkraftanlagen und Solar Technik ihren Strom her?
    Es gibt nur Mann und Frau, alles andere sind genetische Defekte.

  3. #23
    Ethnic Cleanser Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    22.988

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Madza wirft 2019 das erste Serienfahrzeug mit " Diesotto Motor " auf den Markt.
    Die " Diesotto Technologie " kombiniert Vorteile von Dieselmotor und Benzinmotor.
    " Diesotto Verbrennungsmotoren " sind noch sparsamer als Dieselmotoren
    um so sauber wie Benzinmotoren.
    Sparsamer als eine Diesel, der mit Luftüberschuß arbeitet, kann gar nicht sein, und das Konzept gab es in den Siebzigern schon bei Audi (Mitteldruckmotoren).
    Heute live in Ihrer Nachbarschaft: Völkermord in Zeitlupe.

  4. #24
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    64.370

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Und genau daran arbeiten die rotgrünen Khmer gerade mit Hochdruck .
    Mich würde in diesen Fall nur mal interessieren in wessen Auftrag das geschieht ?
    Denn dahinter steckt doch ein ganz bestimmtes Kalkül .

    Der CIA gründete die Grünen.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    7.079

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Der CIA gründete die Grünen.
    Glaube ich nicht :

    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    28.242

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Die Produktion einer Tesla Batterie stößt 17 Tonnen CO2 aus. Also soviel wie ein Verbrenner in 200.000km seiner Lebenszeit.
    Es gibt nur Mann und Frau, alles andere sind genetische Defekte.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    10.687

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen

    Die Produktion einer Tesla Batterie stößt 17 Tonnen CO2 aus. Also soviel wie ein Verbrenner in 200.000km seiner Lebenszeit.
    ....und ist da Zahl richtig oder nurmehr wieder eine der "Wahrheiten", welche denn verkündet, wenn man Interessen ins Spiel kommen lässt.

    Mir kann nun keiner vorwerfen Freund der e-Mobilität zu sein - leider lügt, trickst, täuscht und tarnt die "Verbrennungslobby" in einem nicht geringen Maße wie die "e-Mobilität-Lobby" - es geht hier um wirtschaftliche Interessen und da spielt die Wahrheit keine Rolle.

    Geht man ganz emotionslos an die Sache heran dann betrachtet man einfach die anfallende Belastung der Umwelt von der Wiege bis zur Bahre einer jeden Antriebsart. Dazu muss man sich aber ehrlich machen und nicht mit irgend welchen irrealen Annahmen arbeiten, welche das Ergebnis verfälscht und am Ende dazu führt, dass der ökologische Effekt nicht nur nicht verpufft, sondern sich ins Gegenteil verkehrt.

    Dem Planeten ist es doch ziemlich scheißegal ob in der Straße X am Tag Y zur Uhrzeit Z irgend eine Schadstoffgrenze überschritten wird - das mag für die Anlieger interessant sein - aber global betrachet ist dies absolut uninteressant. Wer also tatsächlich Umweltschutz will - und nicht irgend einer Propaganda oder Ideologie nachgeht - wird sagen - nach tatsächlichen Realitäten hat ein Antriebskonzept A hat diese Schadstoffsumme, ein Antriebskonzept B diese Schadstoffsumme und ein Antriebskonzept C diese Schadstoffsumme und dann kann man entscheiden. wohin der Weg gehen wird.

    Biegt man hier nämlich am Ende des Tages falsch ab können die ökologischen Auswirkungen deutlicher fataler ausfallen, als man sich selber einreden will.

  8. #28
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    2.897

    Standard AW: Zukunft des Dieselantriebes?????

    Vorteile des E-Antriebes für mich :

    1.) Keine Tankstellenbesuche mehr , bei denen man in den Handschweiß der Neudeutschen fassen muss ,
    wenn man den Zapfhahn betätigt .

    2.) Geringerer Motorenverschleiß ( Kohlebürsten wechseln )

    3.) Bei Fahrten zum Arbeitsplatz sitzen selten mehrere Personen im PKW ,
    und hier müsste der E-Antrieb seine Stärke haben .

    4.) Man hat einen Grund, sich um Nachtstrom-Tarife zu kümmern .

    5.) Bei Solaranlagen auf dem Dach gibt es einen Grund , sich einen Akku-Speicher zuzulegen .


    Wenn man einmal einen eGolf von VW rechnete :
    Anschaffungspreis 40'000 € / 10 Jahre = 4'000 € / Jahr / 12 Monate = 333 € / Monat
    Versicherungen pauschal 1'000 € / 12 Monate = 85 € / Monat
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Stromverbrauchskosten 6€/100 km , 100 km x 30 Tage = 180 € / Monat
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So ein eGolf würde geschätzte 600 € / Monat kosten ≈ 7'500 € / anno .
    Da bräuchte man wohl schon ein Netto-Monatsgehalt von 3'200 €uro , nur um
    mit dem eGolf täglich zur Arbeit fahren zu können .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wichtige Länder in Zukunft - absteigende Länder in Zukunft !
    Von Erik der Rote im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 17:55
  2. Zukunft!!
    Von che1985 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 13:00
  3. Die Zukunft der BRD!
    Von Leutnant im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 17:17
  4. Hat Grün Zukunft?
    Von sunbeam im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 19:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 52

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben