+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Akuter Lehrermangel in Berlin

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Systemkritiker
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    740

    Standard AW: Akuter Lehrermangel in Berlin

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Ich schätze diese Gangstervisagen auf 16....17 Jahre, - also 10. Klasse; es sei denn, es sind Sitzenbleiber, oder "Quereinsteiger"
    Also um es mal klar zustellen ich bin kein „Linker“, da hätte ich mich schon etwas geschickter ausdrücken können, damit keine Mißverständnisse aufkommen.

    Deine Antwort hat mich gestern auf eine Sache gebracht, die hier noch nicht thematisiert wurde aber jetzt passend wäre.
    Es geht mir darum wie es zu diesen großen Altersunterschieden zwischen Deutschen und Migranten an unseren Schulen kommen kann, was sich nicht einfach mit sitzenbleiben erklären läßt.
    Normalerweise ist es so daß deutsche Schüler nach Beendigung von 9 Schuljahren die Schule verlassen müssen also mit 15 oder 16 Jahren, so daß es sein kann, nach dem sie ein oder 2 mal eine Klasse wiederholen mußten nach der 8. Klasse Schluß ist.
    Wird dies bei Migranten anders gehandhabt, wenn ja, wie?
    Wie kann es sein daß ich als Schüler der 8.Klasse einen volljährigen „südländischen“ Mitschüler hatte, in der 9. Klasse gar 3 davon.
    Bei Deutschen geht dies nicht, denn wie ich schon geschrieben hatte, werden diese nach 9 Schuljahren ausgemustert.

    Dazu gibt es 2 mögliche Erklärungen:

    A: Kommt z.b ein Afghane als 12 Jähriger nach Deutschland, was der 6-7 Klasse entspricht, ist aber von den Leistungen her auf dem Niveau eines Schülers der 3. Klasse wird dieser in eine niedrigere Klasse gesteckt und hat somit mehr Schuljahre zur Verfügung als die einheimischen Kinder.

    B: Die Schuljahre eines Migranten, werden am dem Tag gezählt, wenn er in Deutschland das erste mal eine Schule besucht. Fängt er also in der 4. Klasse an, hat er 4 Jahre mehr zur Verfügung als ein Deutscher, kann also 4 mal eine Klasse wiederholen ohne ausgemustert zu werden.

    Ich vermute Variante A aber wissen tue ich es nicht aber vielleicht kann dies hier einer mal erklären kann, eventuell ein Lehrer oder jemand der indirekt etwas damit zu tun hat.

    Für mich ist es ein Unding daß deutsche Schüler irgendwelche Migranten vor die Nase gesetzt bekommen, die ihnen aufgrund ihres Alters zumindest körperlich völlig überlegen sind und dann auf den großen Macker machen, die deutschen Kinder, 2-3 Jahre jünger völlig eingeschüchtert sind und von diesen „Neudeutschen" verhauen, bestohlen und sonst wie schikaniert werden.
    15-16 Jährige Alis haben einfach nichts in einer Klasse mit 12-13 Jährigen verloren.

    Ich kenne dies noch aus eigener Erfahrung und die einzigen die diesen Mirganten etwas entgegensetzen konnten waren die Skinheads und die Russen an der Schule, die gewöhnlichen Deutschen waren nichts anderes als Boxsäcke und billige Einnahmequellen für Ali und Mustafa.
    Ein recht kurioser Fall, an dem ich beteiligt war, war als ich mit 3 Kameraden einem Vietnamesen aus unserer Klasse gegen so eine Bande von Ölaugen halfen, die ihn tagtäglich auf dem Heimweg Geld abgenommen hatten, welches er aus der Not heraus oftmals von seiner Mutter gestohlen hatte.
    Die Alis bekamen aufs Maul, der Mutter hatte ich die Sachlage später erklärt und ich bin heute noch mit diesem Asiaten befreundet.
    Für uns war er zwar der „Fidschi“ und eine Lusche aber diese 16-18 Jährigen libanesischen und sonstigen Kameltreiber, die meinten die Könige auf dem Schulhof zu sein waren ein direktes Feindbild.
    Geändert von Systemkritiker (06.05.2018 um 08:17 Uhr)

  2. #22
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    24.134

    Standard AW: Akuter Lehrermangel in Berlin

    Zitat Zitat von Systemkritiker Beitrag anzeigen
    Also um es mal klar zustellen ich bin kein „Linker“, da hätte ich mich schon etwas geschickter ausdrücken können, damit keine Mißverständnisse aufkommen.

    [.........Volltext........]

    Gut heraus gearbeitet und erläutert!
    #
    Ein Glück habe ich solche "Bedingungen" zu meiner Schulzeit noch nicht erlebt.
    Wir waren noch unter uns......Reibereien auf dem Schulhof waren die Ausnahme,
    schon alleine deswegen, da wir noch großen Respekt vor den Lehrern hatten.

    FRAU MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.169

    Standard AW: Akuter Lehrermangel in Berlin

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    So einen Leher hatten wir. Bei den anderen haben sich andere wie Sau benommen und bei ihm war nach 4-5 Mal auf einmal Ruhe. Bei den Zwischenzeugnissen sah es für Einige nicht gut aus und der Lehrer sagte dann einfach: "Ich bin nicht verantwortlich für das Verhalten Ihres Kindes. Wenn ich den Unterricht beginnen will, und ihr Kind macht Unfug, dann bekommt es eine schlechte mündliche Note."

    Ich bin auch von den Notendurchschnitten überzeugt, aber ich bin auch überzeugt, dass ein solcher Lehrer sich gegen eine evtl. Kündigung wehren kann, da er nichts falsch gemacht hat.
    Kündigung dürfte bei Beamten eh schwer fallen, bin mir aber sicher, dass man solche Lehrer gängeln kann, wenn man denn will.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Akuter Lehrermangel in Berlin

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Wer möchte heute in Berlin (speziell West-Berlin) noch Lehrer werden?
    Sich von aggressiven, unangepassten Moslemkindern anblaffen lassen?
    Welche Lehrerin hat noch Lust, zu erfahren, dass sie von unseren Bereicherern nicht mehr voll genommen wird? Inzwischen beeinflusst der Türkendialekt bereits die restlichen Deutschen Natives; sie beginnen genauso zu sprechen.........
    #
    Schlimm, was aus dieser rot-versifften Türkenkloake geworden ist. Ich bin hier geboren, aber DAS ist nicht mehr meine Stadt!



    So sah es schon vor acht Jahren in West-Berlin aus:
    10.Klasse der "Carl Legien Schule", Neukölln, 2010
    BESTELLT - GELIEFERT. Nun sollen die weinerlichen, linken Lehrerlein mal aufhören zu flennen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neues vom Hetzer III, Heute: Berlin, Berlin...
    Von Maggie im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 18:46
  2. Japan: TV-Star erkrankt an akuter Leukämie nach demonstrativem Verzehr von Fukushima-Gemüse
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 17:17
  3. Berlin: Türke klagt: Berlin hat noch zu deutsche Viertel
    Von Atheist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 16:11
  4. Berlin, Berlin, wir fahren... bestimmt nicht in dieses Moloch
    Von -SG- im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 22:12
  5. Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 12:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 47

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben